Sonntag, 04. April 2021

Entgegen der Wettervorhersage hatten wir den ganzen Tag über herrlichen Sonnenschein! Spazieren waren Josh, Snowwhite, Coco, Rosalie, Xaverl, Jaro, Resi, Franzi, Latjak, Valentina, Sam, Giselle, Lucky, Balto, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Em und Alex gingen mit Josh und Snowwhite auf die große Wiese schräg gegenüber vom TierHeim. Entspannt umrundeten die vier die Fläche und machten eine Pause an den Baumstämmen im hinteren Bereich, wo Josh und Snowwhite eifrig nach Leckerlies suchten. Zufrieden machten sie sich auf den Rückweg und gingen zurück im TierHeim gleich in ihr Zimmer, um sich auszuruhen. 🙂

Alex ging mit Jaro auf die große Wiese. Er war heute sehr entspannt unterwegs und schnupperte bereits am Wegesrand intensiv, aber ruhig alle interessanten Spuren ab. Auch auf der Wiese ging er meist an lockerer Leine. Er beobachtete lange eine Hummel, die dicht über dem Gras summte und schaute immer wieder fragend zu Alex, die ihm sagte, dass das ok ist. 🙂 Sie umrundeten die Wiese zwei Mal im Zickzack, Jaro fand dabei immer wieder einen Stock zum Mitnehmen. Bei einer Leckerliesuche musste Alex ihm helfen, weil er nicht gleich wußte, wie er an das Leckerchen herankommen sollte, das Alex an einem Zweig befestigt hatte. In Teamarbeit erwischte er es schließlich und lief danach wieder ruhig weiter. Über die Nachbarwiese gingen sie zurück, beide haben den ruhigen und sonnigen Spaziergang richtig genossen. 🙂

Mit Resi und Franzi gingen Em und Karin auf die große Wiese. Franzi war richtig übermütig und tollte lachend durch das Gras, während Resi ein wenig ruhiger unterwegs war, viel schnupperte und sich ausgiebig wälzte. 🙂

Latjak und Valentina freuten sich über eine Runde auf der Wiese schräg gegenüber vom TierHeim. Karin ging mit den beiden und sah von Valentina kaum etwas, weil sie die meiste Zeit ihre Nase in die Erde steckte und nach Mäusen suchte. Latjak wälzte sich derweil wohlig im Gras und grinste Karin nach Leckerlies fragend an. Alle drei kamen zufrieden zurück. 🙂

Elke kam am späten Nachmittag und holte Coco ab, um mit Anja und ihrer Hündin Kisha am Förchensee spazieren zu gehen, was Coco klasse fand. 🙂 Elke blieb danach noch eine Weile bei Rosalie, Coco, Diego und Xaverl im Zimmer, wo sie von allen freudig begrüßt und umringt wurde. 🙂

Alex ging währenddessen mit Rosalie und Xaverl auf die große Wiese. Die beiden kamen gerne mit und schnupperten entspannt kreuz und quer über die Fläche. Xaverl trank aus einer der Pfützen, danach sauste er fröhlich mit Alex weiter. Nach einer Kuscheleinheit gingen sie zurück, wo Diego die beiden fröhlich begrüßte. 🙂

Mit Giselle ging Karin gemütlich vor bis zum Stromhäusl und zu den kleinen Weihern gegenüber. Giselle lief freudig mit und steckte ihre Nase – fast wie Valentina – in unzählige Mauselöcher. Sie hörte prima auf Karin, wenn die sie zum Weitergehen aufforderte und so machten die beiden einen schönen und entspannten Spaziergang. 🙂

Em und Alex waren derweil mit Sam und seinen Hundekumpels Nino und Angel auf der großen Wiese. Bis zur Matschpfütze hatte Sam es wieder recht eilig, erst als sie daran vorbei gingen, wurde er ruhiger und schnupperte gemeinsam mit Nino und Angel neugierig durch das Gras. Natürlich wurde zwischendurch auch ausgiebig gekuschelt. 🙂

Lucky und Balto genossen einen entspannten Abendspaziergang mit Em rund um die Wiesen beim TierHeim. Sie liefen fröhlich los, schnupperten viel und genossen die ruhige Stimmung, da die unzählingen Radfahrer mittlerweile schon weniger wurden. Mit vielen Kuschelpausen und kleinen Leckerliesuchen hatten die drei eine schöne gemeinsame Zeit. 🙂

Auch Momo und Aika freuten sich über einen gemütlichen Abendspaziergang. Karin und Alex gingen mit den beiden auf die Wiese schräg gegenüber vom TierHeim. Anfangs schnupperten die Mädels recht aufgeregt im Gras und zogen an der Leine, aber nach einigen Metern ließ die Aufregung nach und die beiden tollten an lockeren Leinen durch`s Gras, wälzten sich immer wieder lachend und freuten sich über viele Streicheleinheiten. Sie gingen noch weiter auf die gegenüberliegende Wiese und von dort bis zum Stromhäusl. An der Bank in der Kurve sprangen beide synchron auf die Bank, um von Karin Leckerlies zu bekommen, was sehr niedlich war. Über die Wiese ging`s dann gemütlich zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Aslan waren Em und ich im Hof und spielten dort mit ihm. An ein Rausgehen war gar nicht zu denken, selbst um 18.30 Uhr waren noch viel zu viele Menschen unterwegs, als dass ein entspannter Spaziergang möglich gewesen wäre. Aslan zeigte einige seiner Tricks, bekam dafür Leckerchen und genoss viele Streicheleinheiten. Zurück in seinem Zimmer bekam er eine Kaustange, mit der er sich zufrieden auf sein Sofa legte. 🙂

Über Karin`s  Kuschelbesuch freuten sich am Abend Latjak, Valentina, Flora, Fio und Grisu. 🙂 Em war zum Kuscheln bei Resi, Franzi, Lucky und Balto, die sich ebenfalls sehr über den lieben Besuch freuten. 🙂

Als ich in der Früh beim Stall vorfuhr, schauten Gowinda und Wallace erstaunt ums Eck, als sie mich sahen, denn normalerweise kommt um diese Uhrzeit ja Michi. Beide begrüßten mich neugierig und wollten gleich ihr Frühstück. Nachdem sie aufgefressen hatten, machte ich die Weide auf, beide gingen gleich raus. Am Vormittag waren Lothar und ich nochmals oben und erledigten die restliche Stallarbeit, für die ich morgens keine Zeit gehabt hatte. Die Jungs freuten sich über Besuch, unser Verpächter, seine Tochter und deren Freundin kamen auch dazu und so blieben die beiden unten beim Stall und schauten uns neugierig zu als wir uns unterhielten. Als die Pferde vom Nachbarhügel in einiger Entferung vorbei ritten, schauten sie wieder neugierig, dann gingen sie zurück auf die Weide. Am Abend versorgte Michi die Pferde, beide standen zufrieden auf dem Paddock und freuten sich auf ihr Futter. 🙂