Rasse:
Kurzhaarcollie
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Geboren:
2009

Mikey ist am 22. Mai 2021 bei uns eingezogen. Er geh├Ârte einer Dame, die sich wegen fortgeschrittener Demenz nicht mehr um ihn k├╝mmern konnte. Bevor dies so war, lebte sie mit Mikey in der N├Ąhe einer Gro├čstadt, wo er viel im Freilaufgebiet mit anderen Hunden spazieren ging. Er ist Stra├čenverkehr und Gro├čstadtget├╝mmel also gut gew├Âhnt und l├Ą├čt sich davon nicht aus der Ruhe bringen.

 

Dann zog sie mit ihm in eine betreute Wohngemeinschaft hier in Oberbayern, weil ihre Demenz fortschritt. Dem Pflegepersonal fiel auf, dass sie sich immer weniger um Mikey k├╝mmern konnte, deshalb brachte ihr Bruder ihn zu uns. Aktuell ist Mikey viel zu dick, weil sein Frauchen nicht mehr wu├čte, ob sie ihn gef├╝ttert hatte, oder nicht – und deshalb viel zu viel Futter in ihn hineinstopfte. Manchmal verga├č sie ihn auch drau├čen und so mu├čte er selbst bei -10┬░C im Freien ├╝bernachten, bis ihn am Morgen jemand herein holte. Leider gehen mit ihrem Krankheitsbild auch Aggressionssch├╝be einher, die Mikey zu sp├╝ren bekam, indem sie sehr grob und ungeduldig mit ihm umging. Kein sch├Ânes Leben – schon gar nicht f├╝r einen alternden Hund. Trotzdem hat er sich sein freundliches Wesen bewahrt.

Mikey ist f├╝r seine 12 Jahre recht fit und geht gern spazieren. Er f├Ąhrt auch problemlos im Auto mit, f├╝r das Einsteigen braucht er aber eine Rampe. Mikey bleibt auch mal allein zu Hause, geht sehr gut an der Leine und ist freundlich mit Kindern, Erwachsenen und Artgenossen. Wir suchen f├╝r ihn ein liebevolles Zuhause, wo er seinen Lebensabend gut umsorgt verbringen darf. Wenn Sie Mikey kennenlernen m├Âchten, rufen Sie uns gern an.

Diese Fotos von Mikey sind auf Spazierg├Ąngen rund um das TierHeim entstanden:

Und hier noch einige Fotos von ihm und seiner neuen Liebe Melody. Die beiden sind so r├╝hrend miteinander und wollen immer zusammen sein:

Leider ist Mikey schon bald nach seinem Einzug bei uns verstorben. Eine bei seiner fr├╝hren Halterin unentdeckte und somit unbehandelte Anaplasmose und Laishmanose ├╝berlebte er trotz intensiver medizinischer Betreuung nicht und ging am 12. Juni 2021 ├╝ber die Regenbogenbr├╝cke. Wir werden ihn mit seinem wundervollen sanften und liebevollen Charakter sehr vermissen. Unser Trost ist, dass er noch ein paar letzte, sehr sch├Âne Wochen an der Seite von Melody hatte, die er hier im TierHeim kennengelernt hatte und die ihm auch w├Ąhrend seiner Krankheit nicht von der Seite wich. Er war ein gro├čartiger Hund, den wir f├╝r immer in Erinnerung behalten werden.