Rasse:
Terrier-Mischling
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Geboren:
01. Februar 2007

Idefix ist am 13. September 2009 bei uns eingezogen. Tierschutzkollegen baten uns um die Übernahme, da Idefix als sehr scheu galt und die beauftragte Hundepension ihn nicht mehr beherbergen wollte. Diese Pension gehört einem Tierarzt, der empfahl, Idefix einzuschläfern, da man nicht an ihn ran komme und er keine Zukunftsperspektiven habe. Obgleich Idefix tatsächlich sehr zurückhaltend ist, konnten wir ihn bereits wenige Minuten nach seiner Ankunft streicheln… Er ist zwar sehr schüchtern, genießt aber jede Streichelneinheit und Zuwendung, wenn er soweit ist, sie zuzulassen. 

Idefix stammt urprünglich aus Ungarn, wo er zusammen mit sieben ähnlich aussehenden Hunden in einem Verschlag gehalten wurde. Die anderen Hunde wurden längst vermittelt, nur er blieb übrig. Die Tierschutzorganisation, die ihn übernahm, brachte ihn in die o.g. Tierpension, in der er mehrere Monate war.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass Idefix im Laufe der Zeit noch deutlich auftaut und irgendwann ein normales Hundeleben in einem liebevollen Zuhause führen kann.

26. April 2010

Idefix ist nun seit ein paar Monaten bei uns und hat enorme Fortschritte gemacht! Er ist zwar immer noch zurückhaltend, lässt sich aber inzwischen von verschiedenen Personen streicheln, kann ein Brustgeschirr angezogen bekommen, ist super brav bei tierärztlichen Behandlungen, fährt problemlos im Auto mit und ist gut verträglich mit fast allen Hunden. Er genießt es, wenn er abends im Hof herumlaufen darf, während wir am Tisch sitzen und essen und er schläft leidenschaftlich gern bei Kerstin mit im Bett. Da kuschelt er richtig und grunzt vor Wohlbehagen, vor allem, wenn er gekrault wird.

Idefix hat uns alle sehr berührt, denn er hat sehr viel Schlechtes erlebt, bevor er zu uns kam und war dadurch voller Angst. Trotzdem war er nach einiger Zeit bereit, sich wieder zu öffnen und Vertrauen zu schenken. Wenn wir ihn streicheln und er das so sehr genießt, fragen wir uns oft, ob wir dazu fähig wären, wenn wir an seiner Stelle wären?! Wie auch immer… Gott sei Dank hat er seinen Weg zurück ins Leben gefunden. Das TierHeim ist sein Zuhause geworden, er lebt hier in einer Gruppe von Hunden, die für ihn Familie sind und von denen er nicht getrennt werden möchte. Besonders zu der Hündin Bella und seinen Kumpels Bobo und Armani hat er eine enge Bindung aufgebaut, weshalb wir uns entschlossen haben, ihn aus der Vermittlung zu nehmen. Wir würden uns daher über eine Patenschaft für Idefix sehr freuen, die seinen Lebensunterhalt bei uns (Futter, med. Versorgung usw.) auf Dauer sichert.

 

Neuigkeiten vom März 2012

Wir können über Idefix Fortschritte nur gutes berichten: Er ist sehr gut verträglich mit Artgenossen und versteht sich auch mit Katzen gut. Er hat all seine Ängste überwunden und geht gern spazieren, spielt, kuschelt, fährt problemos im Auto mit und ist einfach ein ganz lieber Hund. Sieht man ihn heute, kann man sich überhaupt nicht mehr vorstellen, wie verängstigt er vor drei Jahren bei uns ankam. Idefix hat so viele Fortschritte gemacht, Ängsteüberwunden, Neues gelernt – es bedarf schon einer besonderen Persönlichkeit und inneren Stärke, das zu schaffen!

  

Wenn Sie für diesen außergewöhnlichen Hund eine Patenschaft übernehmen oder sein Gassigeher werden wollen, wenden Sie sich bitte an uns.


Wenn sie diesen Hund kennenlernen möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Kontakt