Rasse:
Mischling
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Geboren:
17. Oktober 2014

Grisu ist am 09. Februar 2018 bei uns eingezogen und hat eine schlimme Zeit hinter sich. Er wurde 2015 aus einer rumänischen Tötungsstation „gerettet“, allerdings nur, um die nächsten 3 Jahre in einem Bretterverschlag bei einer Tierschützerin zu verbringen, die mit der Haltung der vielen Hunde, die sie hatte., schlichtweg überfordert war. Grisu kam nur zum Fressen aus dem Verschlag raus, wie sein Verhältnis zu den anderen Hunden war, können wir nicht sagen. Bei uns zeigt er sich großen Hunden gegenüber sehr zurückhaltend bis ängstlich.

 
Seit seiner Ankunft bei uns hat er kleine, für ihn aber riesengroße Fortschritte gemacht: Er hat schon etwas Vertrauen zu Claudia gefaßt, die sich täglich um ihn kümmert. Wenn sie ihm vorliest, legt er sich zu ihr auf die Matratze und er kann sogar in ihrer Gegenwart fressen – was er normalerweise nicht tut, wenn ein Mensch in der Nähe ist. Und Claudia begrüßt er sogar schon mit einem kleinen Wedeln, wenn sie kommt.

 

 

 

 

 

Grisu hat anscheinend eine alte Verletzung im Bereich der Lendenwirbelsäule oder Hüfte, die ihm Schmerzen bereitet, weshalb er Medikamente bekommt. Sobald er so viel Vertrauen gefaßt hat, dass man ihn zum Tierarzt bringen kann, wird er näher untersucht. Es wird sicher noch einige Zeit brauchen, ehe er dieses Vertrauen aufbauen kann. Wir suchen für Grisu entweder sehr erfahrene Hundehalter oder Paten, die seinen Aufenthalt bei uns finanziell unterstützen. Wenn Sie mehr über den kleinen Kerl wissen möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Im Juli 2019 sind diese schönen Fotos von Grisu entstanden, die zeigen, wie gut er sich bei uns eingelebt hat und wie wohl er sich hier im TierHeim fühlt:

 

 

 

 


Wenn sie diesen Hund kennenlernen möchten, wenden Sie sich bitte an uns.

Kontakt