Rasse:
Braque d'auvergne
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Geboren:
06. Dezember 2015

Faro ist am 05. Juli 2020 bei uns eingezogen. Er gehörte einer jungen Frau, die ihn als Welpe von einem Züchter gekauft hatte und sich nicht darüber im Klaren war, was es bedeutet, alleine für einen Hund verantwortlich zu sein. Außerdem unterschätzte sie aus mangelnder Erfahrung einer Ersthundehalterin seinen starken Jagdtrieb. Deshalb konnte sie seinen Bedürfnissen nicht gerecht werden und entschied sich zur Abgabe.

Über Faro läßt sich viel Gutes sagen: Er ist sehr gut verträglich mit Artgenossen, fährt problemlos im Auto mit und kann auch mal alleine bleiben. Er ist Menschen gegenüber sehr verschmust und anhänglich gegenüber seiner Bezugsperson. Er beherrscht den kompletten Grundgehorsam und führt Kommandos auch gerne aus. Dennoch muss klar gesagt werden, dass es nicht möglich ist – und vermutlich auch nicht sein wird! – ihn ohne Leine frei laufen zu lassen, weil sein Jagdtrieb sehr ausgeprägt ist. Jogger, Radfahrer, Autos, Skater usw. jagd er aber nicht!

 

Er hat sehr viel Energie und zieht deshalb manchmal an der Leine. Allerdings ist er recht gut ansprechbar in solchen Momenten, so dass man ihn korrigieren kann.

Wir suchen für Faro ein liebevolles Zuhause bei Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die mit einem Hund leben können, der auf Spaziergängen konsequent an der Leine geführt werden muss. Ein wünschenswerter Garten muss eingezäunt sein.

Am 06. September 2020 ist Faro in sein neues Zuhause umgezogen. Er wird bei einem sehr netten Ehepaar in einem schönen Haus mit Garten mit zwei Hundekumpels leben, mit denen er sich super versteht. Wir freuen uns für Faro und wünschen ihm und seiner Familie ein schönes Leben miteinander.