Mittwoch, 23. November 2022

Spazieren waren Giselle, Buddy, Balou, Suri, Momo, Aika, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Aslan, Lucky, Balto, Rosalie, Diego, Percy, Nicky, Laluna, Latjak, Valentina, Josh und Juri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Giselle wurde schon in der Früh von ihren Interessenten abgeholt und begrüßte sie freudig. Am Auto begrüßte sie ihre Hundefreunde und machte dann gemeinsam mit ihnen einen schönen Spaziergang, der sehr harmonisch und entspannt verlief. Danach blieben Michelle und Fabio noch eine Weile bei Giselle und Sam im Zimmer und kuschelten mit ihnen. 🙂

Buddy und Balou waren auch gleich in der Früh unterwegs. Balou lief fröhlich mit Leonie los, Buddy war nicht ganz so motiviert und trödelte mit Benjamin auf dem Weg herum und an der zweiten Bank zeigte er deutlich, dass er nun wieder zurück möchte. Im Zimmer blieb Benjamin noch eine Weile zum Kuscheln bei ihm, bis er wohlig eindöste. Balou war noch lange mit Leonie unterwegs und genoss den Spaziergang sehr. Als Benjamin und Jutta M. mittags mit den beiden nach Rottau fuhren, war auch Buddy putzmunter und genoss den Spaziergang sehr. Er sauste fröhlich schnüffelnd die Wege entlang und freute sich – wie auch Balou – über viele Streicheleinheiten. 🙂

Mit Suri fuhr Benjamin in den Kurpark, wo Suri entspannt die Wege abschnüffelte und sich immer wieder im Gras wälzte. Gut gelaunt lief sie mit Benjamin mit, die beiden hatten viel Spaß zusammen. 🙂

Danach fuhren Benjamin und Leonie mit Momo und Aika nach Rottau, wo sie einen schönen und entspannten Spaziergang am Torfbahnhof machten. Alle vier genossen die gemeinsame Zeit bei Sonnenschein und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich wie verrückt, als Em, die ein paar Tage nicht da war, zu ihnen kam und ihnen die Geschirre anzog. Das dauerte heute ein wenig länger, denn zuerst tanzten die drei ausgelassen um Em herum und wollten bekuschelt werden. Dann fuhren Em und Elfriede mit den dreien zum Medical Park, wo sie die gemeinsame Zeit bei schönstem Sonnenschein genossen und gut gelaunt am Ufer und durch den Park stromerten. 🙂

Auch Lucky und Balto begrüßten Em freudig und freuten sich auf ihren Spaziergang mit ihr und Elfriede. Am Medical Park schnupperten die Jungs die Wege ab, suchten eifrig nach Leckerchen und sausten unbeschwert über die Rasenflächen. 🙂

Hedda war lange zum Kuscheln bei Lena im Zimmer. Erst zögerte Lena noch eine Weile, aber dann kam sie zu Hedda und ließ sich gerne von ihr streicheln. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich Buddy, Balou, Lucky, Balto, Lena, Rosalie und Diego. 🙂

Mit Sam ging Leonie auf die große Wiese und den verwilderten Teil daneben. Den fand Sam heute nicht wirklich spannend und schnüffelte nur eher lustlos an den Grasbüscheln. Aber die Mauselöcher auf der großen Wiese interessierten ihn sehr und so lief er entspannt an lockerer Leine von Mauseloch zu Mauseloch und freute sich zwischendurch über Leckerliesuchen und Kuschelpausen. 🙂

Mit Aslan fuhr Alex zum Hundeplatz. Sie waren gerade ausgestiegen, da kam schon der erste Spaziergänger mit einer jungen Retrieverhündin vorbei, die Aslan freundlich am Zaun begrüßte. Danach lief er gemütlich mit Alex eine Runde um den Platz und schnüffelte ausgiebig durch das Gras. Die beiden schlenderten kreuz und quer über das Gelände und an den Geräten freute sich Aslan, wenn er Leckerlies fand, die Alex dort für ihn versteckt hatte. Als er auch sämtliche Bäume ausgiebig beschnuppert hatte, machten sich die beiden zufrieden auf den Heimweg. 🙂

Mit Rosalie und Diego waren Alex und Leonie auf der großen Wiese. Die beiden liefen fröhlich voraus und schnupperten durch das Gras. Alex präparierte den beiden ein Leckerliebäumchen, das fanden sie richtig klasse und Diego schnüffelte noch eine Weile im Gestrüpp unter dem Baum, ob da noch ein Leckerchen liegt. Auch von Leonie nahmen die beiden gerne Leckerlies aus der Hand, es war ein schöner und entspannter Spaziergang. 🙂

Percy, Nicky und Laluna hatten mit Em viel Spaß auf dem Hundeplatz. Schaut mal, wie fröhlich sie lachen:

Mit Latjak und Valentina ging Alex am Abend auf die große Wiese, wo die beiden fröhlich die vielen Mauselöcher untersuchten und kreuz und quer über die Fläche stromerten, wobei Latjak sich alle paar Meter lachend ins Gras schmiß und sich wälzte. 🙂

Mit Josh ging Em am Abend auf die Wiese rechts vom TierHeim und die Wiese gegenüber. Fröhlich suchte er nach ein paar Käseleckerlies und als der Bauer mit seinem großen Traktor samt Anhänger kam, blieb Josh ruhig und ließ sich von Em gut auf einen Ausweichplatz führen. 🙂

Am frühen Abend kam Michi mit Juri zu mir in den Innenhof, wo Juri Leckerchen suchte – und fand! – die ich für ihn ausgelegt hatte. Dann haben wir noch eine Weile gekuschelt, bevor Michi ihn zurück ins TierHeim brachte. 🙂

Über Kuschelbesuch von Andrea freuten sich Momo, Aika, Buddy und Balou und über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Angelino, Resi, Franzi, Lucky und Balto. 🙂

Auch Karin kam abends noch und bekuschelte Sam, Giselle, Flora, Fio, Grisu, Latjak und Valentina, die sich alle sehr darüber freuten. 🙂

Wallace und Gowinda genossen nach dem gestrigen Regentag das sonnige Wetter ebenso sehr wie unsere Hunde und waren gerne auf der Weide. Am Morgen war Sonja bei den Jungs, abends versorgte Lukas die Pferde. 🙂

Dienstag, 22. November 2022

Regen, Regen, Regen! Und saukalt! Spazieren waren trotzdem Momo, Aika, Aslan, Latjak, Valentina, Sam, Giselle, Suri, Balou, Buddy, Percy, Nicky, Laluna, Rosalie, Diego, Resi, Franzi und Angelino. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit überwiegend im Hof, denn bei Dauerregen hatten sie keine Lust in den Ausläufen zu sein.

Mit Momo und Aika fuhren Hedda und Leoni am Morgen nach Rottau, wo sie einen entspannten Regenspaziergang machten. Momo und Aika liefen fröhlich mit, freuten sich danach aber auch wieder, sich in ihrem gemütlichen Zimmer in die warmen Betten zu kuscheln. 🙂

Aslan freute sich sehr, als Michi ihn zum Morgenspaziergang aus dem Zimmer holte. Sie fuhr mit ihm vor zur großen Wiese, die die beiden gemütlich umrundeten. Zwischendurch machte Aslan immer wieder kleine Abstecher in den Wald, dort muss es wohl sehr interessante Geruchsspuren gegeben haben. Wieder zurück im TierHeim rubbelte Michi ihn erstmal trocken, was er klasse fand. 🙂

Mit Latjak und Valentina waren Hedda und Michi zum weiteren Vertrauensaufbau auf der großen Wiese. Obwohl Hedda einen langen Regenmantel anhatte, war Valentina sofort gut gelaunt, als sie sie im Hof entdeckte und konnte es gar nicht erwarten, ein Leckerchen von ihr zu bekommen. 🙂 Latjak und Valentina machte der Regen gar nichts aus. Sie schnupperten neugierig durch das Gras, Latjak wälzte sich mehrmals und die beiden genossen den kurzen Ausflug. 🙂 Ins Zimmer brachte Michi die beiden dann alleine, rubbelte sie trocken und kuschelte noch etwas mit ihnen. 🙂

Mit Sam fuhr David nach Rottau. Sam hatte trotz Mantel bei dem Regen nicht wirklich Lust zu laufen, er ging mehr recht als schlecht mit. Autofahren hingegen fand er spannend. Neugierig beobachtete er die Geschehnisse vom trockenen Sitz aus. 🙂

Mit Giselle war Leoni unterwegs. Giselle hatte natürlich auch einen Mantel an, aber trotzdem fand sie den Regen nicht so toll. Schließlich konnte Leonie sie aber doch überzeugen, ein Stück mitzulaufen. Sie kam zeitgleich mit Sam wieder zurück, die beiden begrüßten sich freundlich und freuten sich dann auf`s warme Zimmer. 🙂

Mit Suri fuhr Fred nach Rottau und ging dort im Wald mit ihr spazieren. Suri lachte trotz des Regens schon beim Losgehen. In Rottau wählte Fred einen relativ trockenen Waldweg und so machten die beiden einen schönen entspannten Spaziergang. 🙂

Mittags war unser Tierarzt da und schaute sich Buddy und Balou an. Die beiden gefallen ihm sehr gut, die Haut ist bei beiden deutlich besser geworden und juckt auch nicht mehr. Buddy braucht kein Antibiothikum mehr. 🙂 Beide sollen aber in zwei Wochen vorsichtshalber nochmal das Spot-on bekommen. Resi, die beim Treppenlaufen Schwierigkeiten hat, bekommt nun zusätzlich zu ihrer aktuellen Schmerzmedikation 2 x tgl. 1/2 Prednisolon 5 mg. Josh’s Verdauung ist wesentlich besser geworden seit der Futterumstellung. Er hat keinen Durchfall mehr. 🙂 Diego’s Gangbild schaute sich der Tierarzt an, er läuft gut und wir sollen seine aktuelle Schmerzmedikation erstmal beibehalten.

Am Abend war ich (leider nur kurz) bei Juri. Wir haben etwas miteinander gekuschelt und gespielt, dann mußte ich leider wieder los. Bei dem Regen hatte er heute tagsüber keine Lust gehabt, in den Auslauf zu gehen. Als Michi zu ihm ins Zimmer kam um ihn raus zu holen, hob er nicht einmal den Kopf. 🙂 Wie recht er hat, bei dem Schmuddelwetter ist es auf der gemütlichen Couch um vieles angenehmer. 🙂 Abends verbrachte er viel Zeit mit Lukas im Hof.

 

Mit Balou ging Leonie am Nachmittag spazieren. Ihm war der Regen egal, er lief fröhlich mit und schnupperte neugierig am Wegesrand. Mit Buddy ging Leoni danach, aber er fand schon den Mantel echt doof und bei Regen draußen zu sein, fand er auch richtig blöd. 🙁

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhren Dennis und Michi zum Hundeplatz, wo die drei toben durften. Bei dem Regen stiegen sie danach aber auch gerne wieder ins Auto und freuten sich, als sie wieder zurück in ihrem warmen Zimmer waren. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino gingen Conny, Hedda und David bis zum Maler Haas, dort über die Brücke auf die andere Bachseite und dann vor bis zur Werkstatt der Malerei. Angelino lief neugierig voraus, kam aber immer wieder zurück, um nach Resi und Franzi zu sehen. Auf dem Rückweg trödelte Resi etwas, ihr machte der Regen gar nichts aus, sie wäre gerne noch weiter gelaufen. 🙂

Mit Lucky und Balto gingen Conny und Dennis spazieren. Balto ließ sich bis zum Waldweg hinter der Autobahnraststätte fahren, dort stieg er aus, schnupperte neugierig herum und nahm sogar Leckerlies aus Dennis Hand. 🙂 Lucky freute sich über Streicheleinheiten und wieder zurück im TierHeim ließ sich Balto von Dennis das Geschirr ausziehen, ein weiterer Vertrauensbeweis. 🙂

Danach wollte Conny mit Josh los, der hatte aber absolut keine Lust zu laufen, weshalb sie stattdessen mit ihm und Suri im Zimmer kuschelte. 🙂 Suri hingegen wollte unbedingt los und konnte es kaum erwarten. Also fuhr Conny mit ihr zum Medical Park und ging dort die Runde zum Segelclub und über den Kiosk wieder zurück. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Sonja versorgte morgens und abends die Pferde, die sich fast ausschließlich im Stall aufhielten und dort gemütlich und im Trockenen am Heu knabberten. 🙂

 

Montag, 21. November 2022

Spazieren waren Buddy, Balou, Suri, Aslan, Momo, Aika, Giselle, Sam, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Angelino, Rosalie, Diego, Percy, Nicki und Laluna. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Buddy und Balou freuten sich über einen Morgenspaziergang mit Benjamin und Leoni. Trotz der Kälte waren beide flott unterwegs und hatten richtig viel Spaß! 🙂

Mit Aslan war Michi wieder auf der großen Wiese, er fand den Morgenspaziergang klasse, schnüffelte neugierig am Waldrand entlang und untersuchte diverse Wildspuren. Als es wieder zurück zum Auto gehen sollte, wurde er etwas übermütig und begann an der Leine zu zergeln, aber Michi konnte ihn gleich beruhigen und dann ging er ruhig mit ihr zurück. 🙂

Benjamin fuhr danach mit Suri nach Felden und ging dort am Medical Park mit ihr spazieren. Das Einsteigen ins Auto hier am TierHeim war etwas schwierig für Suri, aber den Spaziergang am See genoss sie in vollen Zügen. Auf dem Rückweg sprang sie gleich ins Auto. 🙂

Momo und Aika freuten sich über einen Spaziergang mit Benjamin und Leonie in Rottau. Entspannt stromerten sie durch die Wiesen und auf dem Erlebnisweg im Wald. Leonie und Benjamin haben mit ihnen gekuschelt und Leckerchen durften die beiden auch suchen. 🙂

Latjak und Valentina freuten sich über einen Spaziergang mit Michi. Auch sie gingen auf die große Wiese, da Valentina ganz deutlich zeigte, dass sie gerne dorthin mag und nicht, wie vorgesehen, an der Autobahn entlang gehen mochte. Auf der Wiese fanden es beide klasse, wälzten sich, untersuchten Mauselöcher und freuten sich über Steicheleinheiten von Michi. 🙂

Mit Giselle ging Jutta in Richtung Bernau. Giselle lief fröhlich mit, freute sich unterwegs über Streicheleinheiten und kam zufrieden und entspannt zurück. Jutta blieb noch lange bei ihr im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Sam ging Leoni spazieren. Sam lief prima an der Leine, schnüffelte neugierig und genoss einen entspannten Spaziergang. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Conny und Anna Maria unterwegs. Sie gingen bis zu den Weihern an der Autobahnraststätte. Lucky kletterte auf den Baustämmen herum, Balto saß entspannt daneben und schaute zu. Es war ein gemütlicher Spaziergang mit zwei lachenden Hunden. An den Bäumen suchten sie nach Leckerchen. Das Baltomobil brauchte Balto nicht, er lief die ganze Strecke selbst. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke kam und mit ihnen auf die Wiese ging. Dort kam Diego wieder mehrmals zum Streicheln zu Elke.  Zurück im TierHeim blieb Elke noch eine Weile bei den beiden im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino waren Anna Maria, Benjamin und Conny unterwegs. Sie fuhren bis zur Schreinerei Mehnert und gingen von dort aus den Waldweg entlang in Richtung Farbinger Hof. Es waren viele Hunde unterwegs, die sie neugierig, aber entspannt auf die Ferne beobachteten und Angelino ließ sich sogar von Benjamin streicheln, was ein großer Vertrauensbeweis ist. Zufrieden und müde kamen die drei Hunde von ihrem Ausflug zurück. 🙂

Lukas machte am Nachmittag eine Gassigehereinführung für Andrea. Die beiden gingen mit Suri los, die freudig mitlief. Nach dem Spaziergang blieben die beiden erst noch bei Josh und Suri zum Kuscheln in deren Zimmer, danach freuten sich Momo und Aika über ihren Besuch. 🙂

Lena verbrachte wieder viel Zeit mit den Mitarbeiterhunden im Hof. Am Morgen wälzte sie sich total entspannt im Gras, forderte Bobby wieder mehrmals zum Spielen auf und kam gerne zu uns, um sich Leckerchen abzuholen. 🙂 Benjamin war lange bei ihr im Zimmer zum Vertrauensaufbau. Erst blieb sie vorsichtshalber auf der Terrasse, aber schon nach kurzer Zeit wurde sie neugierig und kam auch zu ihm ins Zimmer. 🙂

Buddy und Balou freuten sich am Nachmittag über einen zweiten Spaziergang. Diesmal gingen sie mit Leoni und Jutta los. Während Buddy an den Weihern genug hatte und wieder zurück wollte, ging Jutta mit Balou bis nach Übersee. Die beiden machten einen Abstecher in den Wald, was Balou klasse fand. Er war recht flott unterwegs, zog aber nicht an der Leine. Auf dem Rückweg hatte er leider wieder Jagderfolg: Eine Maus, die seinen Weg kreuzte, verschlang er mit einem Haps. 🙁

 

Bei Juri war ich lange im Zimmer zum Kuscheln. Wir machten es uns auf seiner Matratze gemütlich und während ich ihn kraulte, erzählte ich ihm von meinem Tag. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhren Conny und Anna Maria zum Hundeplatz. Erst versuchten sie, die drei ins neue TierHeimauto zu lotsen, aber das war Nicky und Laluna noch zu unheimlich. Sie sprangen zwar mehrfach rein, aber auch gleich wieder raus. Letztendlich losgehen konnte es dann mit Michi’s Auto. Auf dem Hundeplatz hatten Percy, Nicky und Laluna einen riesen Spaß! Sie sausten am Zaun entlang, kamen aber immer gleich angeflitzt, wenn Anna Maria oder Conny sie rief. Mehrmals umrundeten sie gemeinsam das Gelände und übten an den Geräten. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

Mit Josh war Conny am Abend unterwegs. Josh lief richtig flott auf die große Wiese bis hinten an den Wald und freute sich über viele Leckerchen von Conny. Als die beiden zurück kamen, war Suri gerade im Auslauf und sah die beiden. Freudig fiepend erwartete sie Conny schon, weshalb die dann auch schnell noch mal mit ihr los ging. Die beiden fuhren nach Felden, wo sie einen schönen Abendspaziergang machten. 🙂

Danach freute sich Kater Carlo über Kuschelbesuch von Conny. Entspannt lag er bei ihr und schnurrte wie ein Traktor. 🙂

Sonja versorgte morgens und abends die Pferde. Gowinda war am Morgen sehr entspannt und wälzte sich neben Sonja auf dem Paddock. Nach dem Frühstück gingen die Jungs raus auf die Weide und am Abend warteten sie bereits auf dem Paddock auf Sonja. Nachdem sie ihr Kraftfutter gefressen hatten, knabberten sie zufrieden am frisch aufgelegten Heu. 🙂

Sonntag, 20. November 2022

Spazieren waren Buddy, Balou, Giselle, Suri, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky und Balto sehr. Sie begrüßten sie fröhlich und Lucky schmiss sich gleich zu ihr auf die Couch und drehte ihr den Bauch zum Kraulen zu. Während Frau Schatz und Alex sich noch etwas unterhielten, legte sich Balto auf die große Matratze und schlief ein. Als er richtig laut schnarchte, mußten Frau Schatz und Alex lachen, so niedlich und entspannt lag er da. 🙂 Danach besuchte Frau Schatz Percy, Nicky und Laluna und auch sie freuten sich über ihren Besuch. Heute war Laluna richtig mutig, Frau Schatz durfte sie lange streicheln – richtig schön, ihre Fortschritte im Vertrauensaufbau zu sehen! 🙂

Giselle´s  Interessenten holten sie heute wieder zu einem schönen Spaziergang mit ihren Hunden ab. Heute fuhren sie zur Schreinerei Mehnert und gingen von dort aus den Waldweg entlang in Richtung Farbinger Hof. Nachdem sich die Hunde auf der Wiese begrüßt hatten, hob Fabio Giselle auf den Beifahrersitz, er und die beiden anderen Hunde nahmen hinten im Auto Platz. Giselle war anfangs ein wenig nervös, aber als sie merkte, wohin die Fahrt geht, entspannte sie sich und der Spaziergang war für alle fünf einfach nur schön. 🙂 Die Rückfahrt war dann kein Thema mehr und im TierHeim gab es noch eine Kuschelrunde für sie und Sam im Zimmer. 🙂

Mit Suri ging Familie Fichtl bis zum Waldweg hinter der Raststätte. Suri hatte die Fichtl´s  schon eine Weile nicht mehr gesehen, erkannte Herrn Fichtl aber trotzdem gleich und lief freudig zu ihm über den Hof, um ihn zu begrüßen. Sie war während des Spaziergangs richtig gut drauf, wälzte sich immer wieder im Gras und genoss die angenehme Mittagssonne. 🙂

Buddy und Balou freuten sich über einen Ausflug mit Benjamin und Anna Maria. Sie fuhren nach Rottau, wo die Jungs von der für sie neuen Umgebung begeistert waren. Sie schnüffelten eifrig die Waldwege entlang und propellerten während der Leckerliesuchen vor Freude. Alle  hatten viel Spaß und kamen mit lachenden Gesichtern zurück ins TierHeim. 🙂

Danach gingen Anna Maria und Benjamin mit Lucky und Balto zum Waldweg bei der Raststätte. Das Baltomobil war nur pro Forma dabei, denn Balto lief die ganze Strecke hin und zurück selbst und schnüffelte dabei munter mit Lucky die Wege ab. Zwischendurch machten sie kurze Pausen und genossen die gemeinsame Zeit. 🙂

Elfriede kam am Nachmittag und ging zusammen mit Anna Maria und Benjamin mit Resi, Franzi und Angelino in Richtung Übersee. Der erste Abstecher führte sie auf die große Wiese, wo die Hunde durch das Gras schnupperten und während Resi und Angelino nicht genug kriegen konnten, wollte Franzi nur noch zurück, denn es war schon Fütterungszeit. Selbst mit Leckerchen und gutem Zureden konnten die drei Franzi nicht zum Weitergehen ermuntern und so war es zwar nur ein kurzer, aber dennoch schöner Spaziergang. 🙂

Mit Momo und Aika waren mit Jutta und Renate lange in Rottau unterwegs. Die vier genossen die Ruhe im Wald und hatten bei dem angenehm entspannten Ausflug viel Freude beim Kuscheln und Leckerlies suchen. Momo und Aika kamen entsprechend gut gelaunt zurück ins TierHeim, wo Jutta und Renate noch eine Weile zum Füttern und Kuscheln bei den Mädels blieben. 🙂

Über Kuschelbesuch von Christina freuten sich Buddy und Balou. 🙂

Karin war zum Kuscheln bei Flora, Fio und Grisu und bei Latjak und Valentina. Alle freuten sich sehr über ihren Besuch. 🙂

Und Juri hatte Besuch von seinen Freunden Matthias, Jutta, Frieda, Wilma und Fonzie. Zuerst war ich bei ihm im Zimmer, wo er mir wie üblich sein derzeitiges Lieblingsspielzeug brachte:

Dann trafen die Wasserburger ein und wir waren alle gemeinsam im Hof. 🙂

Nicky, Percy und Laluna freuten sich abends über Kuschelbesuch von Karin und Michi. 🙂

Und auch Aslan freute sich über abendlichen Kuschelbesuch von Michi. 🙂

  

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Danach gab es Frühstück und nachdem sie aufgefuttert hatten, gingen die beiden wieder raus auf die Weide. 🙂

Am Abend versorgte Lukas die Pferde, die ihn schon freundlich wiehernd auf dem Paddock begrüßten. 🙂

Samstag, 19. November 2022

Spazieren waren Latjak, Valentina, Buddy, Balou, Giselle, Sam, Lucky, Balto, Rosalie, Diego, Resi, Franzi, Angelino, Josh, Suri, Aslan, Momo, Aika, Percy, Nicky und Laluna. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Latjak und Valentina freuten sich über einen schönen Ausflug mit Jutta und Matthias. Am Tüttensee genossen die vier den relativ schönen Herbsttag und die gemeinsame Zeit. Latjak und Valentina stromerten über die Wiesen, schnüffelten lange und ausgiebig die Wege ab, pritschelten ein wenig im Wasser und ließen sich immer wieder gerne streicheln. Es war ein schöner Spaziergang! 🙂

Danach freuten sich Rosalie, Diego, Momo, Aika, Percy, Nicky, Laluna und Juri über ihren Kuschelbesuch und begrüßten sie fröhlich. Bei Aslan, der gerade im Auslauf war, blieben sie auch lange am Gitter stehen und Aslan lachte sie freundlich an, denn er weiß genau, dass die beiden immer feine Leckerlies dabei haben und auch heute freute er sich über ein paar Hühnchenstücke von ihnen. 🙂

Mit Buddy und Balou fuhren Elfriede und Anna Maria vor zum Maler Haas. Von dort aus machten die vier einen schönen Spaziergang rund um den Förchensee und weiter in Richtung Wertstoffhof. Die Jungs hatten viel Freude daran, neue Wege zu erkunden und strahlten mit der Sonne um die Wette. Gut gelaunt kamen alle vier zurück ins TierHeim. 🙂

Giselle wurde von ihren Interessenten abgeholt und begrüßte sie und ihre Hundefreunde freundlich. Danach gingen sie bis zum Waldweg und hatten dabei viel Spaß. Die drei Hunde schnüffelten einträchtig die Wege ab und freuten sich über kurze Kuschelpausen in der Sonne. Michelle und Fabio blieben zurück im TierHeim noch lange bei Sam und Giselle zum Kuscheln im Zimmer. 🙂

Mit Sam fuhr Karin derweil nach Rottau. Sam freute sich über Leckerlies und einen Abstecher in den Wald, wo es viele interessante Gerüche gab. Einen freilaufenden Hund verbellte Sam aus der Ferne, beruhigte sich aber schnell wieder. Auf dem Weg schnüffelte er dann den Spuren des anderen Hundes nach und fand das mega spannend. Trotzdem zog er kaum an der Leine und konnte sich immer wieder schnell auf Karin konzentrieren, wofür sie ihn lobte. Wieder im TierHeim blieb Karin noch kurz zum Kuscheln bei ihm, dann kam auch Giselle wieder zurück. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen entspannten Spaziergang mit Anna Maria und Elfriede im Kurpark. Die Jungs schnupperten fröhlich die Wege ab, kruschelten durch`s Herbstlaub und freuten sich über Leckerliesuchen und entspannte Pausen, in denen Balto Sonne tankte und Lucky sich gerne streicheln ließ. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Karin auf die große Wiese. Gut gelaunt liefen die beiden voraus, schnupperten am Wegesrand und schlugen zielgerichtet den Weg zur Wiese ein. Rosalie wälzte sich gleich im Gras und Diego knabberte an ein paar langen Halmen. Aus der großen Pfütze tranken sie und pritschelten danach etwas darin herum. Danach waren sie richtig begeistert von dem Leckerliebaum, den Karin für sie vorbereitet hatte. Nach einer kurzen, entspannten Pause mitten in der Wiese machten sie sich zufrieden auf den Rückweg. 🙂

Danach freuten sich Flora, Fio und Grisu über Karin´s  Besuch. Die drei hatten viel Spaß an ricks und Spielen und haben lange mit Karin gekuschelt. Später war Karin zum Füttern bei den dreien und verbrachte mit ihnen noch eine schöne und entspannte Zeit im Auslauf. 🙂

Auch Latjak und Valentina freuten sich sehr, als Karin zu ihnen in den Auslauf ging, ihnen ihr Futter gab und danach noch ein wenig mit ihnen kuschelte. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino gingen Karin, Anna Maria und Elfriede bis zum Waldweg hinter der Raststätte und dann noch ein Stück in den Wald. Die drei Hunde liefen fröhlich mit, Resi voraus, und alle drei schnüffelten interessiert die Wege ab und genossen den Spaziergang sehr. Die wenigen Radfahrer beachteten sie gar nicht und so war es für alle sehr entspannt und schön. 🙂 Auf dem Rückweg war Franzi flott  unterwegs und lief voraus, denn mittlerweile war Futterzeit, während Resi und Angelino ein wenig gemütlicher nachtrutschelten. Im Zimmer bekamen die drei dann gleich ihre Näpfe, die sie ratz-fatz leer fraßen. 🙂

Danach ging Karin mit Josh auf die große Wiese. Er lief entspannt mit ihr mit und suchte im Gras eifrig nach Käseleckerlies, die Karin für ihn versteckte. Danach stromerten sie noch ein wenig über die Wiese und machten sich dann auf den Rückweg, der ebenso entspannt verlief. 🙂

Mit Suri fuhr Anna Maria derweil zur Schreinerei Mehnert und ging mit ihr die Farbinger Hof-Runde. Suri lief eifrig schnüffelnd mit und  hatte viel Spaß. Auf dem Rückweg begegneten ihnen viele Spaziergänger mit Hunden. Egal, wie die anderen Hunde drauf waren, Suri verhielt sich einfach nur klasse, blieb freundlich-entspannt und ignorierte das Gebell von ihren Artgenossen einfach. Kurz vor dem Auto durfte sie noch ein paar Leckerlies suchen, die Anna Maria für sie ausgelegt hatte, danach fuhren die beiden zufrieden und gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Aslan waren Alex und Michi am späten Nachmittag auf der großen Wiese unterwegs. Aslan freute sich sehr und lief ruhig und entspannt mit. Abends war Michi lange bei ihm im Zimmer zum Kuscheln und Bürsten. 🙂

 

Jutta und Chris fuhren mit Momo und Aika nach Rottau und machten dort einen schönen Spaziergang mit vielen Kuschelpausen. Zurück im TierHeim legten sich Momo und Aika müde und zufrieden auf ihre Couch und schliefen. 🙂

Elke war zum Kuscheln und Vertrauensaufbau bei Rosalie und Diego und auch Jutta leistete den beiden später am Abend Gesellschaft im Zimmer. 🙂

Ich besuchte Juri am Abend, wir freuten uns sehr, uns zu sehen, nachdem ich gestern nicht kommen konnte. Wir haben lange in seinem Zimmer gekuschelt, dabei zeigte Juri mir immer wieder Kuscheltiere, die er aus seinem Fundus auf der Terrasse herein holte und vor mir auf die Matratze legte. Sooo niedlich! 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Karin zum Hundeplatz. Die drei freuten sich sehr und sprangen sowohl hier im TierHeim, als auch auf dem Hundeplatz problemlos ins Auto. 🙂 Auch wenn die drei zwischendurch immer wieder an den Geräten arbeiteten, liefen Percy und Nicky öfter Mal zum Zaun, um fremde Hunde zu verbellen. Laluna ließ sich trotzdem gut abrufen, bei Nicky und Percy dauerte es immer etwas, ehe sie kamen.

Abends war Michi wieder bei den dreien im Zimmer zum Streicheln. Nicky findet es immer noch etwas spooky angefaßt zu werden, aber mittlerweile springt sie schon gleich auf die Couch und weiß genau, was kommt. Während Michi Nicky streichelte, drängelte sich Percy von der anderen Seite an sie heran, um an ihre Leckerchen zu kommen, Laluna saß vor ihr und beobachtete ihn genau. 🙂 Danach freuten sich auch Laluna und Percy über ausgedehnte Streicheleinheiten. 🙂

Wallace und Gowinda waren am Morgen klatschnass, deshalb Michi trocknete Michi sie mit Heu ab, was sie sehr genossen. Dann machte sie die Hufe sauber und fütterte die beiden. 🙂 Abends standen Wallace und Gowinda bereits auf dem Paddock, als Michi vorfuhr und begrüßten sie freundlich wiehernd. 🙂

Freitag, 18. November 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Buddy, Balou, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Giselle, Aslan, Suri, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof, die Ausläufe blieben heute meist leer, da es viel zu nass-kalt und windig war, um die Hunde länger darin zu lassen. Selbst in den kurzen regenfreien Phasen hatten die Hunde nicht wirklich Lust, in die Ausläufe zu gehen. Zur Abwechslung gab es stattdessen viele Kuschelbesuche. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke in der Früh kam. Alex brachte ihnen gerade ihr Frühstück und kaum hatten sie es gefressen, konnte es auch schon mit Elke auf die große Wiese losgehen. Die beiden sausten fröhlich durch das Gras, flitzten aber auch immer wieder zu Elke, stupsten sie an und sausten dann glücklich wieder los. Der Regen machte ihnen gar nichts aus, die gemeinsame Zeit war für alle drei trotzdem schön. 🙂

Danach gingen Benjamin und Anna Maria mit Buddy und Balou in Richtung Übersee. Anna Maria und Alex hatten für die Jungs Mäntel herausgesucht, Balou störte der Mantel gar nicht, aber Buddy wollte mit dem „Ding“ gar nicht mehr laufen, er blieb einfach im Hof stehen. Da der Regen mittlerweile aufgehört hatte, zog Alex ihm das Mäntelchen aus und schon ging Buddy mit seinem Kumpel mit. Auf dem Hinweg liefen die beiden recht flott, aber bei der Unterführung machte sich Anna Maria mit Buddy trotzdem auf den Heimweg, da es wieder zu tröpfeln begann. Balou wollte noch ein Stück mit Benjamin weiter laufen. Da Buddy auf dem Rückweg munter seine Nase in so ziemlich jedes Mauseloch am Wegesrand steckte, kamen die vier schließlich fast gleichzeitig wieder zurück ins TierHeim. Im Zimmer freuten sich die Jungs, dass sie noch ausgiebig abgetrocknet und gekuschelt wurden. 🙂

Über Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich auch Rosalie, Diego, Lucky, Balto, Josh, Suri, Momo und Aika. Leonie kuschelte lange mit Sam, Giselle, Momo und Aika. Percy, Nicky, Laluna, Rosalie und Diego freuten sich über Kuschelbesuch von Dennis und Hedda war bei Lena zum Kuscheln. 🙂

Danach gingen Anna Maria und Benjamin mit Lucky und Balto vor bis zum Maler Haas. Lucky schaute erst skeptisch zum Himmel, aber da es gerade nicht regnete, kamen er und Balto gerne mit. Balto blieb zuerst in seinem Wagerl, schließlich fand er es aber auch spannender, mit Lucky die Wege abzuschnüffeln. Beim Maler Haas machten sie eine kurze Pause und nach dieser legten Anna Maria und Benjamin noch eine kurze Leckerliesuche für die Jungs aus. Nachdem die eingesammelt war, machten sich alle gut gelaunt auf den Rückweg. 🙂

 Alex ging derweil mit Latjak und Valentina auf die große Wiese. Die beiden schnüffelten munter durch das hohe Gras, freuten sich über Leckerliesuchen und stromerten unbeschwert über die Wiese. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Hedda, Anna Maria und Benjamin zum Hundeplatz. Von dort aus gingen sie entspannt die Farbinger Hof-Runde. Die drei Hunde schnüffelten fröhlich die Wege ab, knabberten ein wenig am Gras herum und der Spaziergang verlief insgesamt sehr entspannt. Als Benjamin, den Angelino noch nicht so gut kennt, dessenLeine übernehmen sollte, wurde Angelino nervös und unsicher. Aber Anna Maria erkannte dies gleich und so wechselten die beiden die Leinen wieder. Mit Anna Maria war Angelino schon öfter unterwegs, mit ihr war er gleich viel entspannter. Ein Spaziergänger brachte Angelino gar nicht aus der Ruhe, er ging einfach mit Anna Maria an der Seite weiter, einem Radfahrer wichen sie ein wenig aus und somit war auch das kein Thema mehr. Müde und zufrieden kamen die Hunde zurück und kuschelten sich in ihre Körbchen. 🙂

Sam war mit Leonie auf der großen Wiese und dem verwilderten Teil daneben. Er stöberte neugierig, aber entspannt im Gebüsch und fand viele Duftspuren, denen er eifrig nachschnüffelte. Es war ein schöner und entspannter Spaziergang, natürlich auch mit einigen Kuschelpausen und Leckerliesuchen. 🙂

Danach freute sich Giselle über einen Spaziergang mit Leonie. Munter lief sie den Weg entlang bis zu den Weihern beim Maler Haas. Das Mäntelchen, das Buddy am Morgen verschmäht hatte, war für sie so groß, dass ihr kompletter Rücken schön trocken und warm blieb und so hatte Giselle gar keine Eile und steckte ihre Nase in unzählige Mauselöcher. 🙂

Mit Aslan fuhr Alex zum Hundeplatz. Er freute sich schon im Zimmer, als Alex ihm das Brustgeschirr anzog und lief gleich freudig zum TierHeimauto. Auf dem Gelände gingen sie entspannt den Zaun ab und Aslan schaute immer wieder suchend auf den Weg und dann zu Alex, denn er konnte er gar nicht glauben, dass überhaupt niemand unterwegs war. An den Geräten freute er sich über Leckerliesuchen und mittendrin überkam ihn eine Flitzeattacke und er rannte lachend um die Holzhütte und dann mitten auf den Platz und von dort wieder zur Hütte, richtig süß. Nachdem sie noch eine ruhigere Runde gedreht hatten, ging Aslan zum Auto und als Alex die Tür aufmachte, stieg er gleich ein, für ihn war es also Zeit zum Heimfahren und Ausruhen. 🙂

Suri freute sich über einen Ausflug mit Anna Maria zur Schreinerei Mehnert, von dort aus gingen sie in Richtung Farbinger Hof. Suri fand es auf dem Bachweg richtig klasse und schnüffelte eifrig am Wegesrand, richtig schön. 🙂 Als es wieder zu regnen begann, machten sich die beiden gemütlich auf den Rückweg. Wieder im TierHeim begann es dann richtig zu schütten, da war Suri aber schon trocken und zufrieden im Zimmer. 🙂

Mit Momo und Aika waren Benjamin und Leonie in Rottau unterwegs. Im Wald schnüffelten die Mädels munter die Wege ab und freuten sich über viele Kuschelpausen. Der Rückweg verlief dann etwas zäh, da es wieder schüttete und die Motivation der Mädels sank, je nasser es wurde. Sie waren froh, als es im Auto heimwärts ging und wieder im TierHeim freuten sie sich zuerst darüber, abgetrocknet zu werden und danach über ihr Futter im kuschelig warmen Zimmer. 🙂

Abends freuten sich die Hunde über Zeit im Hof, denn es regnete schon wieder und so hatten sie Hunde keine Lust, in den nassen Ausläufen zu sein. Anna Maria lernte Percy im Hof kennen, der sie gleich freudig begrüßte und gar nicht genug Streicheleinheiten von ihr bekommen konnte. Laluna forderte Anna Maria recht aufdringlich auf, ihr Leckerchen zu geben, indem sie sie anbellte und an ihrer Jacke zog, Nicky war noch etwas vorsichtiger. 🙂 Nach der Hofzeit waren Michi und Anna Maria noch bei den dreien im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Juri genoss ausgiebige Streicheleinheiten von Michi in seinem Zimmer. Er hatte keine Lust, bei dem Regen in den Auslauf zu gehen, sondern machte es sich lieber auf seinem Couchsessel im Zimmer bequem. Nach dem Kuscheln rollte er sich ein und schlief erstmal. 🙂

Am Morgen war Alexandra mit Michi im Stall, um Wallace und Gowinda kennenzulernen. Sie wird den beiden in nächster Zeit immer wieder untertags Gesellschaft leisten. 🙂 Wallace und Gowinda hatten heute Besuch vom Hufschmied, an dem sie freundlich herumknabberten während der Hufpflege. Sie genossen die Pflege ganz offensichtlich, es war richtig niedlich! 🙂 Abends standen die beiden bereits im trockenen Stall, als Michi zu ihnen kam, denn der viele Regen machte auch ihnen keinen Spaß. Sie knabberten zufrieden am frisch aufgelegten Heu. 🙂

 

 

Donnerstag, 17. November 2022

Spazieren waren Buddy, Balou, Sam, Suri, Momo, Aika, Giselle, Lucky und Balto. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Es war ein toller Tag für Linda, denn sie wurde am Vormittag von ihrer neuen Familie abgeholt. Linda überschlug sich fast vor Freude, als sie die beiden im Hof entdeckte und nach einer überschwänglichen Begrüßung fuhr sie mit ihren Menschen in ihr neues Zuhause. Wir freuen uns sehr für die drei und wünschen ihnen ein schönes Leben miteinander! 🙂

Heute war es ein recht lauter Tag im TierHeim, denn schon vom Morgen an war ein langer Stau auf der Autobahn, über den sich vor allem Juri, Sam und Valentina lautstark bellend aufregten. Auf der Straße beim TierHeim war deshalb wieder viel Verkehr und kaum war der Stau vorbei, waren laufend Forstfahrzeuge unterwegs, die zu den Weihern an der Raststätte fuhren. 🙁 Lena war von dem vielen Radau sichtlich gestresst und müde, der Lärmpegel war tagsüber sehr hoch. Trotzdem ging sie jedes Mal, wenn Alex sie in ihr Zimmer brachte, super mit und freute sich über ein paar Leckerlies dafür. Zum Kuscheln war sie aber zu nervös und wollte sich nicht ruhig ablegen, trotzdem nahm sie aus Alex´ Hand Leckerlies. Gekuschelt wird dann morgen wieder. 🙂

Mit Buddy und Balou gingen Leonie und Dennis zum Waldweg hinter der Raststätte. Die vier genossen die Sonne und den schönen, entspannten Spaziergang. Bei den Weihern vor der Raststätte schauten die Hunde aufmerksam bei den Forstarbeiten zu und auch am Rastplatz vorbei fanden die beiden es besonders interessant und schnüffelten ausgiebig am Zaun entlang. Am Nachmittag freuten sich die Jungs über einen Spaziergang mit Leonie und Jutta zu den Weihern beim Maler Haas. 🙂

Mit Sam ging Leonie mittags auf die große Wiese. Sie waren kaum beim Tor heraus, da kam ein großer Traktor und danach ein noch größerer und lauterer 3achsiger Harvester vorbei. Leonie wich mit Sam auf den TierHeimparkplatz aus, wo sie die großen Fahrzeuge und eine Radfahrerin vorbei ließen. Sam zog danach zurück ins TierHeim, aber Leonie konnte ihn beruhigen und schließlich davon überzeugen, doch mit ihr weiterzugehen. Er lief an lockerer Leine mit ihr auf die Wiese. Echt gut gemacht von Leonie! 🙂 Dort hatten die beiden viel Spaß beim Kuscheln, Leckerlies suchen und herumstromern. 🙂

Elfriede kam nachmittags, um mit Suri zum Medical Park zu fahren, aber Suri hatte heute andere Pläne. 🙂 Sie lief zielstrebig am Auto vorbei und zeigte Elfriede, dass sie in Richtung Übersee laufen wollte. Den Weg fand sie heute richtig gut und lief munter bis zur Unterführung hinter dem Waldweg. Sie schnüffelte ausgiebig herum und wälzte sich glücklich, wenn Wiesenstücke kamen. Gut gelaunt und pünktlich zur Fütterungszeit kam sie gut gelaunt zurück. 🙂

Danach freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi und Angelino über Kuschelbesuch von Elfriede. 🙂

Mit Momo und Aika waren Jutta und Leonie lange in Rottau unterwegs. Die Mädels genossen den entspannten Spaziergang sehr und freuten sich über viele Streicheleinheiten und Leckerliesuchen. Dazwischen schnupperten sie fröhlich herum und knabberten an Grashalmen. 🙂

Giselle freute sich am späten Nachmittag über einen Spaziergang mit ihren Interessenten und deren Hunden. Giselle begrüßte alle freudig und genoss einen entspannten Spaziergang mit ihren neuen Hundefreunden. Danach waren ihre Interessenten noch lange bei ihr und Sam im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Dagmar und Fred gingen mit Lucky und Balto zu den Weihern beim Maler Haas. Bis zur Bank in der Kurve ließ sich Balto in seinem Wagerl fahren, dann lief er lieber selbst und schnupperte mit Lucky am Wegesrand. Als ihnen ein Traktor mit Hänger entgegen kam, konnten sie beim Stromhäusl gut ausweichen, danach setzten sie entspannt ihren Spaziergang fort und machten an den Weihern eine kurze Pause. Auch der Rückweg verlief recht gemütlich, Balto lief die ganze Strecke selbst und alle vier kamen mit lachenden Gesichtern zurück ins TierHeim. 🙂 Fred blieb noch eine Weile bei den Jungs im Zimmer, bis sie zufrieden eingedöst waren. 🙂

Dagmar besuchte derweil Flora, Fio und Grisu, die sie freudig begrüßten. Mit Grisu und Flora machte sie Geschirrtraining und auch Fio war heute richtig aufgeschlossen und kam zu den dreien, um sich seinen Anteil an Streicheleinheiten abzuholen. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Karin freuten sich Flora, Fio, Grisu, Latjak und Valentina sehr. 🙂 Und über Kuschelbesuch von mir freute sich Juri. 🙂

Sonja war morgens im Stall, versorgte Wallace und Gowinda und erledigte die Stallarbeit. Wallace ließ sich von ihr striegeln und die Hufe sauber machen, Gowinda nicht. Schließlich gingen die beiden wieder auf die Weide. Auch am Abend versorgte Sonja die Pferde, die sie mit einem freundlichen Wiehern begrüßten und sich über das frisch aufgelegte Heu freuten. 🙂

Mittwoch, 16. November 2022

Spazieren waren Linda, Buddy, Balou, Suri, Momo, Aika, Resi, Franzi, Angelino, Lucky, Balto, Aslan, Sam, Giselle, Latjak, Valentina, Percy, Nicky, Laluna, Josh, Rosalie und Diego. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und – nachdem mittags endlich der Regen aufhörte – auch in den Ausläufen.

Linda hatte heute viel Abwechslung: Am Morgen ging Benjamin mit ihr zu den Weihern bei der Raststätte, mittags machte Jutta M. einen langen Spaziergang zum Chiemsee mit ihr und am späten Nachmittag war sie nochmal mit Benjamin unterwegs, diesmal bei den Weihern beim Maler Haas. Linda freute sich über die Spaziergänge, sprang fröhlich durch den Hof und genoss auch die vielen Streicheleinheiten beim Gassigehen sehr. 🙂 Gegen Abend war Benjamin noch lange zum Kuscheln bei ihr im Zimmer, bis sie wohlig und entspannt eindöste. 🙂

Buddy und Balou freuten sich, als Leonie und Dennis während der Morgenrunde mit ihnen zu den Weihern bei der Raststätte gingen. Die Jungs schnüffelten viel, Balou blieb brav an lockerer Leine und als sie zurück im TierHeim waren, trockneten Leonie und Dennis die beiden  ab – eine Handtuchmassage, die sie sich wohlig gefallen ließen. Danach kuschelte Benjamin lange mit den beiden, wobei alle drei die gemeinsame Zeit sehr genossen. 🙂

 

Mittags fuhren Jutta und Dirk mit Buddy und Balou zum Medical Park, wo die vier einen langen und gemütlichen Spaziergang am See machten. Die Jungs hatten während des Ausflugs viel Spaß und schnüffelten neugierig die ungewohnten Wege ab. 🙂

Auch Suri war am Chiemsee unterwegs, Benjamin fuhr mit ihr zum Medical Park, wohin Suri gerne mitkam. Immer wieder stellten sie sich  unter, danach schnüffelte Suri munter weiter am Ufer entlang. Auf dem Hinweg war sie in Benjamins Auto noch etwas aufgeregt, während der Rückfahrt blieb sie ruhig und kam dank ihres Mäntelchens trocken und warm zurück ins TierHeim. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna. Als Alex sie dort aus dem Zimmer holen wollte, nahmen Frau Schatz und Laluna Alex erst gar nicht wahr, denn Laluna ließ sich heute zum ersten Mal von Frau Schatz streicheln, richtig schön!! Als Alex Fotos davon machte, war Laluna ein wenig irritiert, ließ sich aber weiter streicheln und Frau Schatz freute sich über diesen Vertrauensbeweis sehr! 🙂

Mit Momo und Aika machten Hedda und Benjamin einen entspannten Waldspaziergang in Rottau. Die Mädels liefen fröhlich mit und freuten sich über ausgiebige Streicheleinheiten und natürlich gab es auch ein paar Leckerlies. Bevor sie komplett durchnäßt worden wären, machten sie sich zufrieden auf den Rückweg. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Em und Elfriede zum Medical Park. Die Mädels und Angelino liefen trotz des Regens fröhlich durch den Park und am Seeufer entlang und wenn sie eine Möglichkeit zum Unterstellen fanden, gab es dort Leckerliesuchen. 🙂

Auch Lucky und Balto liefen tapfer durch den Regen, als Em und Elfriede mit ihnen zum Medical Park fuhren. Die Spuren von Resi, Franzi und Angelino waren so interessant, dass die Jungs viel Spaß beim Schnüffeln hatten und natürlich gab es auch für sie Leckerliesuchen, die sie eifrig einsammelten. 🙂

Mit Aslan fuhr Alex mittags zum Hundeplatz. Es war absolut nichts los und so gingen die beiden erstmal gemütlich den Zaun ab, wo Aslan augiebig den Duftspuren von innen und außen nachschnüffelte. Danach liefen sie kreuz und quer zu den verschiedenen Geräten und Alex versteckte ihm jedesmal ein, zwei Leckerlies, die er munter einsammelte. Da das Wetter zum Hinlegen selbst für Aslan zu ungemütlich war, machten sich die beiden ruhig und entspannt auf den Rückweg zum Auto und noch ehe Alex etwas sagen konnte, stieg Aslan schon ein und war bereit für die Heimfahrt. 🙂

Als Alex mittags zu Juri ging, hatte er gerade eine neue Schlafposition – schaut mal, wie niedlich verdreht er es sich auf seiner Terrasse gemütlich gemacht hat. 🙂

Am Abend besuchte ich ihn in seinem Zimmer, wie kuschelten und Juri zeigte einige seiner gelernten Tricks, für die es Leckerchen gab. 🙂

Mit Sam war Leonie auf der großen Wiese, wo er entspannt durch das Gras schnüffelte und sich über kurze Leckerliesuchen freute. Wieder im TierHeim, trocknete Leonie ihn ab und kuschelte ihn in den Schlaf. 🙂

Mit Giselle ging Dennis derweil bis zur zweiten Bank. Giselle lief fröhlich mit ihm mit und schnüffelte munter am Wegesrand entlang. Nach einer kurzen Kuschelpause bei der zweiten Bank machten sie sich auf den Rückweg und auch Giselle genoss noch ein paar Streicheleinheiten von Leonie im Zimmer. 🙂

Über Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich Lucky, Balto, Rosalie und Diego. Dennis war bei Momo und Aika zum Kuscheln und Alex besuchte Lena und Juri. 🙂

Nachmittags ging Alex mit Latjak und Valentina auf die große Wiese. Die beiden kamen gut gelaunt mit, stromerten im vorderen Bereich  neugierig durch das hohe Gras und untersuchten jede Menge Mauselöcher. Im hinteren Bereich liefen sie ganz einträchtig nebeneinander her, ein netter Anblick! Ebenso entspannt verlief dann auch der Rückweg ins TierHeim. 🙂

Percy, Nicky und Laluna hatten mit Em am späten Nachmittag viel Spaß auf dem Hundeplatz. Eifrig arbeiteten sie an den Geräten und sausten fröhlich über das Gelände, wenn sie Spaziergänger am Zaun entdeckten. Die Leckerliesuchen sammelten sie rasch ab und auch mit dem Wetter hatten sie Glück, denn mittlerweile hatte der Regen aufgehört. 🙂

Danach freute sich Josh auf einen Abendspaziergang mit Em. Langsam liefen die beiden zur großen Wiese, wo Josh im Gras herumschnüffelte. Die kurzen Leckerliesuchen sammelte er geschickt ab und lachte Em dabei immer wieder fröhlich an. 🙂

Benjamin wollte gerade heimfahren, als Alex mit Rosalie und Diego auf die große Wiese ging. So ging er mit den dreien mit und es war schön, wie sehr sie Benjamin schon vertrauen, denn sie blieben die ganze Zeit über nahe bei ihm und nahmen auch gerne Leckerlies aus seiner Hand. Rosalie ließ sich sogar von Benjamin streicheln. Es war ein schöner, ruhiger und stimmungsvoller Spaziergang. 🙂

Karin kam abends und Flora, Fio und Grisu freuten sich sehr, als sie lange zu den dreien zum Kuscheln ging. Mit Flora und Grisu machte sie Geschirrtraining, danach wurde ausgiebig gekuschelt und als Karin ihnen etwas vorsang und vorlas, dösten alle drei wohlig und zufrieden ein. 🙂

Auch Latjak und Valentina freuten sich über Karin´s  Kuschelbesuch und das Betthupferl, das sie ihnen zum Abschied gab. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi und Angelino. 🙂

Am Morgen war Sonja im Stall, verrichtete die anfallenden Arbeiten und fütterte Wallace und Gowinda. Da die beiden pitschnass waren, entfiel das Striegeln. Bei Wallace durfte Sonja noch etwas Hufpflege betreiben, Gowinda zeigte ihr, dass er darauf – wie immer – gar keine Lust hatte. Am Abend begrüßten die Pferde Lukas mit einem freundlichen Wiehern und freuten sich auf ihr Abendessen. Zum Abschied bekamen sie ein Betthupferl von ihm. 🙂

Dienstag, 15. November 2022

Spazieren waren Giselle, Sam, Aslan, Latjak, Valentina, Momo, Aika, Linda, Buddy, Balou, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Rosalie, Diego, Percy, Nicky, Laluna, Juri, Suri und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Dennis hatte heute seinen ersten Arbeitstag bei uns. Herzlich Willkommen im Team, Dennis!

Giselle freute sich sehr, als Fred sie am Morgen zu einem Spaziergang abholte. Sie fuhren wieder nach Rottau und gingen dort in Richtung Kneippanlage. Giselle genoss den Ausflug, freute sich über Streicheleinheiten von Fred und schnupperte interessiert in der Gegend herum. 🙂

Danach war Fred lange zum Kuscheln bei Lucky und Balto, die bereits vor Freude durch das Zimmer hüpften, als er rein kam. 🙂

Mit Aslan fuhr Michi wieder vor zur großen Wiese, die sie umrundeten und anschließend auf den verwilderten Teil gingen. Aslan freute sich sehr, schnupperte neugierig den Wildspuren hinterher, kuschelte mit Michi und lachte dabei von einem Ohr bis zum anderen. Wieder zurück im TierHeim lernte er am Zaun Dennis kennen, den er erst etwas angespannt beobachtete. Aber als Denis ihm Leckerchen durch den Zaun steckte, entspannte er sich, propellerte mit der Rute und nahm vorsichtig die Wurststücke entgegen. 🙂

 

Nachdem Michi beobachtete hatte, dass Valentina Hedda am Auslauf nur deshalb verbellt, weil sie so Leckerlies einfordert, entschied sie, mit Latjak, Valentina und Hedda einen kurzen Ausflug auf die große Wiese zu machen, damit sich die drei besser kennenlernen. Valentina war sehr aufgeregt, aber freundlich und nahm gleich Leckerlies von Hedda. Latjak freute sich auch sehr und kam immer gleich zu Hedda hingelaufen, wenn sie ihn rief. Auf der Wiese übergab Michi Valentina’s Leine an Hedda, blieb aber noch in der Nähe. Wieder zurück im TierHeim leinte Michi Latjak und Valentina im Hof ab und auch hier blieb Valentina freundlich mit Hedda und sie und Latjak freuten sich noch über einige Leckerchen, die sie von ihr bekamen, bevor sie wieder ins Zimmer gingen.  🙂

Danach fuhr Hedda mit Momo und Aika zum Hundeplatz, wo die beiden sehr aktiv und leider auch sehr bellfreudig waren. Deshalb nahm Hedda Momo an die Leine und sofort wurden beide ruhiger. So wurde es noch ein schöner Aufenthalt auf dem Hundeplatz, bei dem die beiden auch viel Spaß an der Gerätearbeit hatten. 🙂

Für Lena war heute ein aufregender Tag. Nachdem so viele Menschen hier im TierHeim waren, war sie schon am Vormittag recht nervös. Als Hedda mittags zu ihr ins Zimmer gehen wollte, schlüpfte sie durch ihre Beine raus in den Hof. Erst als Michi alle anderen anwesenden Menschen bat, in die Futterküche zu gehen und dort zu bleiben, bis Lena wieder im Zimmer ist, schaffte sie es, Lena wieder rein zu bringen, wo sie dann erstmal zur Ruhe kommen konnte.

Mit Balou war Jutta am Vormittag am Chiemsee, wo Balou sehr entspannt an der Leine lief. Erst auf den letzten Metern zum Wasser zog er etwas, denn er konnte es nicht erwarten, ein Bad zu nehmen. 🙂 Entspannt und müde kam er von seinem Spaziergang zurück. 🙂

Danach ging Jutta mit Buddy los. Bis zur ersten Bank war Buddy recht langsam unterwegs und schnüffelte viel, aber dann ging er flott weiter bis zu den Weihern beim Maler Haas. Er war richtig gut drauf und heute ausgesprochen unternehmungslustig. Neugierig machte er immer wieder kurze Abstecher unter die Büsche am Wegesrand. 🙂

Danach freute sich Linda über einen Spaziergang mit Jutta. Die beiden gingen bis vor zum Medical Park, wo es sehr spannend für Linda war. Sie beobachtete viele andere Hunde, die Enten im See und einen Schwan am Strand. Die vorbeilaufenden Spaziergänger hätte sie am liebsten alle begrüßt und beschnuppert. An einer Kaffeebude wartete sie ruhig, bis Jutta ihren Kaffee hatte und während einer kurzen Pause wurde ausgiebig gekuschelt und Linda durfte ein paar Leckerlies suchen. Es war ein schöner Ausflug für die beiden. 🙂

Sam freute sich über einen Spaziergang mit Leoni. Sie gingen wieder auf die große Wiese, wo Sam entspannt den Wildspuren folgte, Kuscheleinheiten mit Leoni genoss und ein paar Leckerliesuchen abarbeitete. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich über die Gesellschaft von Leoni im Auslauf und im Zimmer leistete ihnen später Dennis lange Gesellschaft zum Vertrauensaufbau. 🙂

Auch Flora, Fio und Grisu freuten sich über die Gesellschaft von Leoni im Auslauf. Aber als auf dem Parkplatz einige Autos vorfuhren, hatten die drei keine Zeit mehr für Leoni, denn sie wollten die Leute beobachten und melden, dass jemand kam. 🙂

Conny, Anna Maria und Leoni fuhren mit Resi, Franzi und Angelino nach Bernau und gingen dort im Kurpark spazieren. Dort war es spannend, denn es war richtig viel los: Hunde, spielende Kinder, viele Menschen. Alle drei meisterten den Trubel super, Angelino wich immer aus und lief im Bogen um die Leute herum, wenn es ihm zu viel war, ging aber trotzdem neugierig mit weiter. Resi blieb immer in Angelino’s Nähe und Franzi war etwas langsamer unterwegs. Ein spannendes Abenteuer war das für die Drei! Auch, dass Leoni dabei war, war für die Resi, Franzi und Angelino neu und etwas aufregend. 🙂

Rosalie und Diego waren gerade im Hof, als Elke vorfuhr. Beide freuten sich sehr und konnten es kaum erwarten, dass es los ging. Sie sausten mit Elke auf die große Wiese, wo Diego immer wieder zum Streicheln zu Elke kam. Es war ein schöner Ausflug alle! 🙂

Mittags war unser Tierarzt da und schaute sich erst Diego’s Gangbild an, der etwas unrund läuft. Er scheint im Lendenwirbelbereich etwas schmerzhaft zu sein, weshalb wir seine Schmerzmitteldosis erhöht haben. Linda bekam ihre Leptospirose-Impfung, was sie brav machen ließ. 🙂 Während der Tierarzt Juri durch den Zaun Leckerlies gab, konnte er sich ein Bild von dem Knoten zwischen seinen Schultern machen. Michi war bei Juri und zeigte dem Tierarzt die Beweglichkeit des Knotens. Aller Wahrscheinlichkeit nach handelt es sich nur um eine Spritzenreaktion, die wir aber im Auge behalten sollen.

Auch Buddy und Balou schaute sich der Tierarzt an. Balou`s allergische Hautreaktion ist durch die Kortisongabe wesentlich besser geworden, deshalb wird die Dosis reduziert. Buddy geht es wieder besser. Seine Schleimhäute haben wieder etwas Farbe, sein Nacken ist völlig schmerzfrei und auf seinen kahlen Hautstellen wachsen wieder neue Haare nach, was ein gutes Zeichen ist. Sein Antibiotikum soll er vorerst noch weiter bekommen und auch das Spot-on zur Bekämpfung von Haarlingen bzw. Milben haben er und Balou wieder aufgetragen bekommen. Die Leckstellen an seinen Pfoten sind noch nicht wirklich gut, wir sollen seine Haut weiterhin mit Kokosöl behandeln.

Josh, der seit einigen Tagen das Pferdefleisch nicht mehr verträgt und Durchfall hat, hat der Tierarzt abgehört. Seine Magen-Darm-Geräusche sind völlig in Ordnung. Wir werden sein Futter umstellen, er bekommt ab sofort Reis und Straußenfleisch. Wir hoffen, dass sich dadurch seine Verdauung wieder stabilisiert. Balto’s Lipom tastete der Tierarzt auch ab. Es ist leider größer geworden, weshalb wir es nun doch operativ entfernen lassen müssen. Wir werden am Donnerstag, wenn unser Tierarzt wieder in der Klinik ist, einen Termin dafür vereinbaren.

Chris war am Nachmittag da und baute gemeinsam mit Michi das Trenngitter ins neue TierHeimauto ein. Als das fertig war, durfte Suri auf die erste Fahrt mit. Chris fuhr mit ihr nach Felden, wo Suri einen entspannten Spaziergang am See genoss. 🙂

Giselle freute sich am Nachmittag über einen Spaziergang mit ihren Interessenten und deren Hunden. Giselle begrüßte die Menschen und Hunde freudig und genoss dann einen entspannten Spaziergang mit ihren neuen Hundefreunden. 🙂 Danach waren ihre Interessenten noch lange bei ihr und Sam im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Conny und Anna Maria am Nachmittag unterwegs. Balto blieb bis zum Metallbrückerl im Baltomobil. Dann wollte er aus dem Wagen raus und lief selbst weiter. An den Weihern fanden Holzfällerarbeiten statt und so lagen jede Menge Baumstämme aufgestapelt herum, das fanden die beiden richtig spannend. Einen vorbeifahrenden LKW beobachteten Lucky und Balto interessiert, aber ruhig. Dann ging es weiter bis zum Wald hinter der Autobahnraststätte. Auf dem Rückweg ging Balto die ganze Strecke selbst. 🙂

Danach gingen Leoni und Anna Maria mit Buddy und Balou in Richtung Bernau. Balou lief prima an der Leine und drosselte sein Tempo, wenn Anna Maria ihn mit „laaangsam“ ausbremste, Buddy lief die ganze Strecke ohnehin brav und problemlos mit. 🙂

Percy, Nicky und Laluna freuten sich über einen Ausflug zum Hundeplatz mit Conny. Nachdem heute weniger Hunde auf dem Weg unterwegs waren, konnte auch Percy immer wieder ohne Ablenkung mit Conny an den Geräten arbeiten. 🙂 Die drei hatten ihren Spaß, sausten über die Wiese und vor allem die Hängebrücke hatte es ihnen angetan. Ganz stolz sausten sie immer hinauf auf die Plattform, um sich dort ein Leckerchen abzuholen. 🙂 Als es wieder nach Hause gehen sollte, wollte Nicky nicht ins Auto einsteigen, Percy und Laluna waren schon lange und mehrfach drin, aber Nicky wollte einfach nicht. Michi war gerade mit Juri bei mir und als sie mit ihm wieder losfuhr und kurz mit Conny telefonierte, machte sie einen Abstecher am Hundeplatz vorbei. Als sie auf den Platz kam und einmal „Auto hopp“ zu Nicky sagte, war sie sofort drin und die Rückreise konnte losgehen. 🙂

Juri war nach langer Zeit mal wieder bei mir im Garten. Er schnüffelte viel herum, schaute immer wieder rüber zum Fußballplatz, wo eine Mannschaft spielte und genoss die Zeit mit mir und Michi. 🙂

Mit Josh war Conny am Abend unterwegs. Die Autos auf der Autobahn haben ihn irritiert, als er deren Lichter sah, wollte er wieder zurück. Auf dem Rückweg machten die beiden noch einen Abstecher auf die Wiese. Leckerlies nahm Josh unterwegs nicht, aber im Zimmer nahm er gern Käsewürfel von Conny. Als die beiden auf dem Rückweg waren, entdeckte Suri sie auf dem Weg und jammerte fürchterlich. Conny hatte ihr bereits am Nachmittag versprochen, dass sie auch mit ihr noch gehen würde und das tat sie im Anschluß dann auch. 🙂

Mit Suri fuhr Conny nach Felden zum Medical Park. Suri schnüffelte viel herum und genoss den abendlichen Ausflug. 🙂

Danach war Conny noch lange bei Kater Carlo zum Kuscheln, was der sehr genoss und lautschnurrend kund tat. 🙂

Linda freute sich über einen Abendspaziergang mit Anna Maria. Die beiden gingen auf die große Wiese, was Linda klasse fand. Neugierig schnupperte sie den Spuren des Tages nach, freute sich über Streicheleinheiten und stöberte in diversen Maulwurfshügeln herum. Lachend kamen die beiden zurück. 🙂

Sonja war am Morgen bei den Pferden und wurde gleich freudig von Wallace und Gowinda begrüßt. Als sie die Tränke sauber gemacht hatte und danach wieder frisches Wasser einließ, fing Gowinda gleich an zu trinken. Er liebt es auch, mit dem fließenden Wasser zu spielen. 🙂 Abends versorgte Lukas die Pferde.

 

 

Montag, 14. Oktober 2022

Spazieren waren Aslan, Linda, Josh, Suri, Sam, Giselle, Resi, Franzi, Angelino, Lucky, Balto, Momo, Aika, Buddy und Balou. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Aslan fuhr Michi am Morgen vor zur großen Wiese und ging dort mit ihm spazieren. Erst gingen sie auf den verwilderten Teil, wo es Aslan richtig spannend fand und danach liefen sie noch eine Runde über die große Wiese. Als Aslan sich hoch fuhr, weil er Wild im Wald gehört hatte, machte Michi eine kurze Pause mit ihm, damit er sich beruhigen konnte. Die beiden kuschelten eine Weile, bevor es wieder entspannt weiter ging. 🙂

Auch mit Josh ging Michi am Morgen spazieren. Er ging flott mit auf die große Wiese, wo er bis an das hintere Ende lief. Dort freute er sich über eine Leckerliesuche und dann zeigte er deutlich an, dass er genug hatte und wieder zurück ins TierHeim wollte. 🙂

Linda freute sich zweimal über einen Spaziergang: Am Morgen ging Benjamin mit ihr in Richtung Maler Haas, sie lief prima mit. Auf der Straße entdeckte sie eine tote Maus, das war so aufregend für sie, dass sie erstmal eine ganze Weile ordentlich an der Leine zog. Nach einiger Zeit beruhigte sie sich aber und lief dann auch wieder brav an der Leine. Mittags freute sie sich über einen langen Spaziergang mit Markus. Mit ihm ging es in die andere Richtung zum Chiemsee. Dort fand sie es klasse, die Enten im Wasser zu beobachten. 🙂

Suri freute sich über einen Spaziergang mit Benjamin. Er fuhr mit ihr nach Felden und lief dort mit ihr am Chiemseestrand entlang. 🙂

Mit Sam wollte Leonie nach Rottau fahren, aber als sie mit ihm zum Tor raus ging und die Tür ihres Autos öffnete, um ihn auf die Rückbank springen zu lassen, schlüpfte er aus dem Geschirr und sauste sofort zurück zum Eingang des TierHeims. Dort ließen wir ihn erstmal wieder in den Hof, legten ihm erneut sein Geschirr und zusätzlich eine doppelte Sicherung an und dann ging Leoni mit ihm auf die große Wiese. Dort war er völlig entspannt, schnüffelte neugierig durch das Gras und kam zufrieden zurück. 🙂

Giselle freute sich über einen Spaziergang mit Jutta M. in Richtung Übersee. Giselle war sehr interessiert an den Gerüchen am Wegesrand. 🙂 Unterwegs gab es natürlich viele Streicheleinheiten und auch Leckerlies zu suchen fand sie klasse! Auf dem Rückweg wollte eine Maus kurz vor ihr über die Straße laufen, aber Giselle war irrsinnig schnell, fing sie und schluckte sie mit einem Haps hinunter. 🙁

Danach freuten sich Rosalie und Diego lange über Besuch von Jutta M., die den beiden etwas vorlas. Zum Vertrauensaufbau gab es auch das ein oder andere Leckerlie von ihr. 🙂

Mit Buddy und Balou gingen Anna Maria und Benjamin spazieren. Beide liefen fröhlich mit und auch Balou ging nach kurzer Zeit und einigen „laaaangsam“ Aufforderungen von Anna Maria super brav an der Leine. Die Vier machten einen schönen Spaziergang mit vielen Kuschelpausen. 🙂

Mit Momo und Aika fuhr Benjamin zum Hundeplatz, wo die beiden viel Spaß an der Gerätearbeit hatten und vergnügt über den Platz tobten. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Anna Maria und Conny nach Bernau und gingen dort auf dem Waldweg zum Farbinger Hof mit ihnen spazieren. Vor dem Losgehen sprangen die drei schon fröhlich durch das Zimmer und konnten es kaum erwarten, endlich loszukommen. 🙂 Auf dem Weg begegneten sie einem Pferd und blieben dabei total entspannt. Aber als Conny’s Mann mit dem Fahrrad entgegen kam und stehen blieb, verbellte ihn Resi erst. Als Conny ihr sagte „Du, das ist mein Mann, das ist ganz ein lieber…“ beruhigte sie sich sofort. Angelino blieb völlig entspannt auf dem Weg ohne auszuweichen. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Conny zum Hundeplatz. Sie sausten fröhlich über die Fläche und Percy war sehr damit beschäftigt, vorbeigehende Hunde zu verbellen. Nicky war mit Percy am Zaun und beobachtete die vorbeigehenden Hunde ruhig und Laluna blieb immer in der Nähe von Conny. Richtig schön! 🙂 Wenn Conny die drei rief, kamen alle immer gleich zu ihr gelaufen. „Schau mal her“ beherrschen sie inzwischen perfekt. 🙂

Mit Lucky und Balto gingen Chris und Leoni zum Waldweg hinter der Autobahnraststätte. Beide liefen fröhlich mit und genossen einen entspannten Spaziergang bei strahlendem Sonnenschein. 🙂

Am Nachmittag habe ich lange mit Juri in seinem Zimmer gekuschelt, was wir beide sehr genossen haben. 🙂

Am Morgen war Sonja im Stall und versorgte die Pferde, striegelte Wallace und machte ihm die Hufe sauber. Gowinda hatte keine Lust dazu. Gleich nach dem Frühstück gingen die beiden wieder gemütlich raus auf die Weide und abends freuten sie sich, als sie Lukas entdeckten und begrüßten ihn mit einem freundlichen Wiehern. 🙂

 

Sonntag, 13. November 2022

Spazieren waren Lucky, Balto, Linda, Giselle, Resi, Franzi, Angelino, Buddy, Balou, Suri, Percy, Nicki, Laluna, Momo, Aika, Rosalie, Diego. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede nach Bernau und gingen dort im Kurpark spazieren, was Lucky und Balto klasse fanden. Es war ein entspannter Spaziergang an einem ruhigen Sonntag. 🙂

    

Linda freute sich sehr, als Markus sie zu einem Spaziergang am Chiemsee abholte, wo Linda vielen Spuren nachschnupperte, mit den Pfötchen ins Wasser ging und viele Kuschelmomente mit Markus genoss. Entsprechend entspannt und gut gelaunt kam sie zurück ins TierHeim. 🙂 Aber Linda findet es gar nicht gut, wenn Markus aus dem Zimmer geht. Sie weint ihm immer einen Moment nach, ehe sie zur Ruhe kommt. Es wird Zeit, dass sie auszieht – am Donnerstag ist es soweit. 🙂

Frau Schatz war zum Kuscheln bei Percy, Nicky und Laluna, die ihre Gesellschaft sehr genossen. 🙂 Als in Rottau geböllert wurde, bekam Percy es mit der Angst zu tun und verkroch sich zitternd in einer der Transportboxen, die wir den dreien als Höhlen ins Zimmer gestellt haben. 🙁

Danach war Frau Schatz zum Kuscheln bei Flora, Fio und Grisu, die sie freundlich, aber ruhig begrüßten. Als Alex Frau Schatz wieder abholte, war sie gerade bei Fio auf der Terrasse, der entspannt in seinem Körbchen lag und Streicheleinheiten genoss. 🙂 Danach freuten sich Lucky und Balto, dass Frau Schatz auch zu ihnen zum Kuscheln kam und begrüßten sie fröhlich. 🙂

Giselle sauste lachend in den Hof und begrüßte Markus fröhlich. Nach diesem netten Kennenlernen gingen die beiden zu den Weihern bei der Raststätte. Giselle zeigte Markus ihre Technik, in Mauselöcher hineinzupusten und die beiden hatten viel Spaß zusammen. Natürlich gab es auch eine ausgiebige Kuschelrunde und ein paar Leckerlies hatte Markus auch dabei. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Em und Elfriede nach Bernau und gingen von der Schreinerei Mehnert aus über den Waldweg in Richtung Farbinger Hof und über den Bachweg zurück. Eine Frau, die ihnen entgegen kam, verbellte Angelino. Die Frau kannte Elfriede und erzählte ihr, dass sie Angst habe vor Hunden, was Angelino’s Reaktion erklären könnte. Als die Frau aber im Gespräch mit Elfriede war, blieb auch Angelino ruhig ganz in der Nähe stehen und beobachtete die beiden. 🙂

Danach fuhren Em und Elfriede mit Buddy und Balou vor zum Maler Haas und gingen von dort aus in Richtung Förchensee. Balou zog stark an der Leine, Buddy lief entspannt mit Elfriede mit. Einen entgegenkommenden Weimaraner verbellten die beiden energisch. Em und Elfriede wichen deshalb großräumig aus und so beruhigten sich die Jungs rasch wieder.

Melanie, Phillis und Ellen gingen mit Suri in Richtung Bernau. Anfangs hatte Suri nicht wirklich Lust zu laufen und trottete unmotiviert hinter den dreien her. Aber als sie vorne am Stadl angekommen waren, erwachten Suri’s Lebensgeister und von da an lief sie fröhlich mit der Familie mit. Natürlich kamen unterwegs auch die Kuscheleinheiten nicht zu kurz und eine Leckerlisuche gab es auch für Suri. 🙂

Mit Aslan machte Alex Leckerliesuchen im Auslauf, die er freudig absammelte. Als die Leckerlies alle waren, stupste er Alex an und ließ sich von ihr die Seite kraulen. 🙂 Nachmittags brachte Alex Aslan vom Auslauf in sein Zimmer, in das sie vorher schon seinen Futternapf gestellt hatte, was nicht so schlau gewesen war, denn Aslan stürmte in sein Zimmer und so hatte Alex Mühe, mit ihm Schritt zu halten. Er war anscheinend schon richtig hungrig. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Michi auf die große Wiese. Die beiden schnupperten neugierig durch das Gras, Rosalie hörte einmal etwas im Wald und startete los, ließ sich aber gleich mit „schau mal her“ abrufen. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Em zum Hundeplatz, wo die drei neugierig herumschnupperten, über den Platz düsten und fröhlich die Geräte erkundeten. 🙂

Juri bekam am Nachmittag Besuch von Jutta, Matthias, Frieda, Wilma, Fonzi und mir. Wir verbrachten die gemeinsame Zeit im Hof, Juri ließ sich streicheln und fetzte mit Frieda und Wilma übermütig über den Hof, während Fonzi mit Jutta im Auslauf 2 war. Um Percy, Nicky u und Laluna ins Zimmer zu bringen, brachten wir Juri kurz in sein Zimmer und Wilma und Frieda zu Fonzi in den Auslauf. Danach durften sie wieder in den Hof und die drei Hunde begrüßten sich, als hätten sie sich eine Woche nicht gesehen. Sooo niedlich! 🙂

Momo und Aika freuten sich über einen Spaziergang mit Jutta und Renate in Rottau. Es war ein entspannter Ausflug mit vielen Kuschelpausen, in denen sich Momo und Aika gern den Bauch krauen ließen. 🙂

Renate war danach noch lange zum Kuscheln bei Buddy und Balou im Auslauf und Jutta leistete Diego und Rosalie in ihrem Zimmer Gesellschaft. 🙂

Als Michi am Morgen zum Stall kam, waren Wallace und Gowinda bereits auf der Weide. Nach dem Abmisten rief Michi die beiden. Erst waren sie durch den dichten Nebel nicht zu sehen, aber Michi konnte schon das Hufgetrappel hören und bald tauchten die Jungs auch aus der grauen Wolke auf und kamen fröhlich wiehernd auf sie zu. 🙂 Das Frühstück verdrückten sie mit Appettit und die Hufe ließen sie sich brav sauber machen, zum Striegeln waren sie allerdings zu nass. Abends warteten die beiden bereits auf dem Paddock auf Michi und freuten sich über ihr Mash und frisch aufgelegtes Heu. 🙂

Samstag, 12. November 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Balou, Buddy, Linda, Suri, Latjak, Valentina, Aslan, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Percy, Nicky, Laluna, Momo, Aika, Sam, Giselle und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke am Morgen mit ihnen zum Spaziergang aufbrach. Die beiden konnten es kaum erwarten, bis es endlich los ging und bellten schon aufgeregt im Auslauf, als Elke vorfuhr. Auf der Wiese schnüffelten sie neugierig herum, sausten durch das nasse Gras und ließen sich gern von Elke streicheln. 🙂

Mit Balou und Buddy waren Karin und Benjamin am Morgen in Richtung Bernau unterwegs. Während Benjamin mit Balou vor ging bis zum Förchensee, machte Karin mit Buddy an der ersten Bank kehrt. Er war gut drauf, suchte in Mauslöchern herum und verbellte die Kühe, die auf ihn zukamen. Als sie wieder zurück ins TierHeim kamen, kuschelte Karin noch lange mit ihm im Zimmer. 🙂

Benjamin fuhr mit Suri nach Felden und ging dort am Medical Park mit ihr spazieren. Auf der Hinfahrt war Suri noch sehr aufgeregt, aber den Spaziergang genoss sie in vollen Zügen. Sie wälzte sich begeistert im Gras und am Strand und freute sich über Streicheleinheiten von Benjamin. Auf dem Rückweg war sie auch während der Autofahrt völlig entspannt. 🙂

Mit Momo und Aika fuhr Benjamin zum Hundeplatz. Die beiden sausten fröhlich mit ihm über das Gelände und arbeiteten mit ihm an den  Geräten. Sie waren richtig gut drauf, als sie von ihrem Ausflug zurück kamen. 🙂

Latjak und Valentina freuten sich über einen Spaziergang mit Karin, zuerst bei Nebel und dann mit den ersten Sonnenstrahlen, die sich durch die Grauschleier durchkämpften. Sie gingen bis zum Waldrand hinter der Autobahnraststätte, ein vorbeifahrendes Auto verbellte Valentina, ließ sich aber rasch beruhigen. Dann schnüffelten beide entspannt herum und genossen den Ausflug. 🙂

Linda freute sich sehr, als Markus sie am Vormittag abholte und mit ihr zum Chiemsee ging. Sie hüpfte lachend durch den Hof und begrüßte ihn überschwänglich. An der Leine sauste sie munter mit ihm los und schnüffelte die Wege ab. Am See genossen die beiden den offenen Blick übers Wasser und innige Kuschelmomente. Die beiden kamen gut gelaunt zurück. 🙂

Über Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich Buddy, Balou, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Rosalie und Diego. 🙂

Am späten Nachmittag ging Benjamin nochmal mit Buddy spazieren, der fröhlich mitlief und sich sehr über die Gesellschaft von Benjamin freute. Danach war Benjamin mit Balou in Richtung Bernau unterwegs. Balou steckte auf den Wiesen seine Nase in diverse Mauslöcher. 🙂

Gegen Mittag fuhr ich mit Markus und Linda zur Vorkontrolle, die durchweg positiv verlief. Linda hat schon sehr viel Vertrauen zu Markus und seiner Frau gefaßt und wird bei den beiden sicher ein sehr schönes Zuhause bekommen. Nächste Woche wird sie umziehen. 🙂

Mit Sam ging Alex auf die große Wiese. Im hohen Gras schlich er fast auf seiner Suche nach Mauselöchern, in die er neugierig hineinschnüffelte. Im hinteren, abgemähten Bereich wälzte er sich fröhlich. Als Alex ihm einen Leckerliebaum präparierte, hingen ein paar Wurststücke zu hoch für ihn. Er schaute Alex an, die ihm die Ästchen in seine Reichweite bog, so dass Sam die Leckerlies nehmen konnte – Teamarbeit macht Spaß! 🙂

Giselle freute sich über einen Spaziergang mit Michelle, Fabio und deren Hunden. Alle begrüßten sich freundlich und gingen entspannt bis zum Waldweg hinter der Raststätte. Die drei Hunde harmonierten richtig gut, man merkt, wie sie sich immer besser aneinander gewöhnen, so dass alle fünf viel Freude miteinander hatten. 🙂 Wieder im TierHeim blieben Michelle und Fabio noch lange zum Kuscheln im Zimmer von Giselle und Sam. Leider drängte der seine Mama immer weg, wenn es um Streicheleinheiten ging. 🙁

Flora, Fio und Grisu freuten sich über Kuschelbesuch von Karin. Sie übte wieder Tricks mit ihnen und kuschelte mit Fio. Aber als der Michi bemerkte, die mit dem Handy von der Zimmertür aus filmte, verkrümelte er sich vorsichtshalber auf die Terrasse. 🙂

Mit Aslan gingen Alex und Michi am Morgen spazieren. Sie fuhren vor bis zur großen Wiese und von dort aus schnüffelte Aslan entspannt durch das Gras, freute sich über eine Leckerliesuche und genoss Streicheleiheiten von Alex und Michi. 🙂

     

Mit Lucky und Balto waren Em und Elfriede auf dem Waldweg in Richtung Farbinger Hof unterwegs. Sie genossen es, durch den Wald zu schnuppern und Lucky fand es toll, sich streicheln zu lassen, während Balto im Moos liegend entspannt zuschaute. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Em und Elfriede nach Bernau und gingen dort im Kurpark mit ihnen spazieren. Alle fanden es großartig. Angelino wird immer souveräner fremden Menschen gegenüber und genoss einen enspannten Spaziergang. 🙂

Percy, Nicky und Laluna freuten sich sehr, als Em sie in den Hof holte und ihnen die Autotür aufmachte. Gleich ging es los zum Hundeplatz, wo die drei fröhlich über das Gelände sausten und auf „schau mal her“ immer begeistert angeflitzt kamen. Sie kamen mit einem breiten Lachen zurück ins TierHeim. 🙂

Am Nachmittag besuchte ich Juri und spielte mit ihm mit seinem neuen Spielzeug – einem winzigen in Stoff verpackten KONG, den er auch im XXL-Format hat. Schaut mal, wie niedlich er mitmacht:

Mit Momo und Aika fuhren Lukas und Chris nach Rottau und gingen dort mit ihrem Kumpel Cooper und Theresa spazieren. Die beiden freuten sich sehr und auch Cooper fand es klasse. Es war ein schöner und entspanter Ausflug für alle. 🙂

Mit Josh ging Em spazieren. Er bog gleich auf die große Wiese ab, aber bereits nach der Hälfte wollte er wieder zurück. Em konnte ihn doch noch davon überzeugen, ein Stück in Richtung Übersee mit ihr weiterzugehen, aber als ihm zwei Radler entgegen kamen, wollte er endgültig heim und kuschelte sich im Zimmer gleich auf sein warmes Plätzchen. Em blieb noch bei ihm und Suri zum Kuscheln. 🙂

Am Abend freuten sich Flora, Fio und Grisu erst über Besuch von Chris und dann über Kuschelbesuch von Karin. Alle drei waren müde. Fio legte sich heute zum ersten Mal mit Körperkontakt an Karin angekuschelt ab und schlief so ein. Was für ein schöner Moment! 🙂

Auch Latjak und Valentina hatten abends nochmal Besuch von Karin und entspannten bei einer Gute-Nacht-Geschichte, während der sie zufrieden einschliefen. 🙂

Über spätabendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Buddy, Balou, Percy, Nicki und Laluna. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber, bevor es nach dem Frühstück wieder raus ging auf die Weide. Den Tag hatten die beiden offensichtlich hauptsächlich dort vergebracht, was man an der geringen Anzahl an Pferdeäpfeln auf dem Paddock erkennen konnte. Dort standen sie am Abend und schauten interessiert den Mond an. Michi mußte sie zweimal rufen, ehe sie zum Fressen kamen. 🙂

 

Freitag, 11. November 2022

Spazieren waren Linda, Wilma, Sam, Giselle, Rosalie, Diego, Buddy, Balou, Latjak, Valentina, Aslan, Lucky, Balto, Suri, Resi, Franzi und Angelino. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Für Wilma war heute ein toller Tag. In der Früh machte Anna Maria mit ihr einen langen, entspannten Spaziergang mit vielen Kuschelpausen und natürlich gab es auch ein paar Leckerlies. 🙂 Mittags wurde sie von ihrer neuen Familie abgeholt, die sie gleich freudig im Hof begrüßte. Wilma wird bei sehr lieben Menschen in einem schönen Haus mit großem Garten wohnen. Wir freuen uns für Wilma und wünschen ihr und ihrer Familie ein schönes Leben miteinander. 🙂

Auch Linda war schon am Morgen lange unterwegs. Leonie ging mit ihr zum Waldweg hinter der Raststätte, wo Linda viele Spuren im feuchten Gras fand, denen sie neugierig nachschnüffelte. Schaut mal das tolle Licht und die schöne Morgenstimmung an. 🙂

Danach freute sich Sam über einen Spaziergang mit Leonie. Von der großen Wiese wechselten sie auf den verwilderten Teil nebenan, wo Sam fast jeden Grashügel schnüffelnd untersuchte, so dass sie sehr langsam, dafür aber auch sehr entspannt unterwegs waren. 🙂

Mit Giselle fuhr Anna Maria derweil zum Kurpark, wo die beiden gemütlich die Wege entlang liefen. Giselle genoss es sehr, neue Duftspuren zu verfolgen und beobachtete ruhig die anderen Spaziergänger. Auch andere Hunde wurden von ihr in aller Ruhe beobachtet, danach sauste sie munter mit der Nase am Boden weiter. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke zu ihnen kam! Die Begrüßung verlief sehr fröhlich, dann gingen die Drei auf die große Wiese, wo sie viel Freude hatten. 🙂 Diego kam wieder mehrmals zu Elke um sich streicheln zu lassen. So schön! 🙂 🙂

Mit Buddy und Balou gingen Anna Maria und Leonie zum Waldweg hinter der Raststätte. Eigentlich wollte Leonie mit Buddy schon früher zurück gehen, um ihn nicht zu überfordern, aber Buddy hatte viel Freude beim gemeinsamen Laufen mit Balou und dachte gar nicht ans Umkehren. So machten die vier viele Pausen, in denen auch ausgiebig gekuschelt wurde. Auf dem Waldweg stöberte Balou einen Maulwurf auf und hatte ihn auch sofort verschluckt, bevor Anna Maria auch nur einen Versuch zum Abtauschen mit einem Leckerlie starten konnte. 🙁  Balou frischte sich nach der „Zwischenmahlzeit“ im Weiher bei der Brücke ab, danach gingen alle langsam zurück ins TierHeim. 🙂

David war mit Latjak und Valentina auf der großen Wiese. Die beiden hatten ständig interessante Spuren in der Nase. Vermutlich von dem Reh, dass dort am Morgen stand, als Anna Maria mit Wilma zum Spaziergang aufbrach. 🙂

Mit Aslan war David auf dem Hundeplatz. Aslan traf viele nette Hunde am Zaun und legte sich danach zufrieden in das frische Gras, in dem er sich wälzte und sich den Bauch streicheln ließ. Er ist so ein Schmuser! 🙂

Mit Lucky und Balto gingen Anna Maria und Leonie auch zum Waldweg hinter der Raststätte. Balto stieg schon am TierHeimparkplatz aus seinem Wagerl und lief neugierig schnüffelnd den Weg entlang. Auf dem Waldweg machten alle eine kurze Pause und gingen dann gemütlich zurück ins TierHeim. Auch auf dem Rückweg lief Balto den größten Teil der Strecke selbst und genoss mit seinem Kumpel Lucky die angenehme Sonne. 🙂

Mit Suri ging Leonie auf die große Wiese, die sie langsam umrundeten, da Suri sich immer wieder ins Gras schmiss und wälzte. Von der Wiese aus gingen sie weiter in Richtung Autobahnraststätte, als mehrere riesengroße Forstmaschinen an ihnen vorbei fuhren. Suri blieb zwar mit Leonie ruhig bei dem kleinen Wäldchen stehen, aber als die rumpelnden Fahrzeuge vorbei waren, wollte Suri doch lieber wieder zurück ins TierHeim. Abends hingegen, als Daniela und Jakob mit ihr nach Felden fuhren und dort am Medical Park spazieren gingen, war sie richtig flott und fröhlich unterwegs. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich über einen gemütlichen Abendspaziergang mit Anna Maria und Michi auf die große Wiese. Dort hatten Resi und Angelino viel zu schnuppern, die drei Rehe, die am anderen Ende der Wiese grasten, bemerkten sie dabei zum Glück nicht. 🙂 Franzi war anfangs sehr fordernd und wollte unbedingt Leckerlies haben und nicht laufen, aber als sie merkte, dass es nicht einfach so Leckerchen gab, fing auch sie an, sich für die Umgebung zu interessieren. 🙂

Percy, Nicky und Laluna freuten sich über ausgedehnte Streicheleinheiten von Michi am Abend. Nicky sprang gleich aufs Bett, als Michi ins Zimmer kam und ließ sich streicheln. Um an ein Leckerchen zu kommen, drückte sie sich einmal richtig fest an Michi’s Hand, das wäre bis vor ein paar Tagen noch undenkbar gewesen. Auch das Streicheln ist ihr längst nicht mehr so unheimlich, aber wirklich toll findet sie es noch immer nicht.

Auch mit Aslan kuschelte Michi am Abend lange im Zimmer. Er verteilte Küsschen und genoss eine ausgiebige Bauchmassage. 🙂

Ebenfalls am Abend besuchte ich Juri und war mit ihm im Hof und in der Futterküche. Wir haben lange gekuschelt und Leckerchensuchspiele gemacht. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber, danach gingen sie wieder auf die Weide. 🙂

Donnerstag, 10. November 2022

Spazieren waren Linda, Latjak, Valentina, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Josh, Suri, Aslan, Momo, Aika, Sam, Wilma, Buddy, Balou, Percy, Nicky, Laluna und Giselle. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Buddy geht es Gott sei Dank schon wieder besser! 🙂 Seine Schleimhäute sind zwar immer noch recht blass, aber schon in der Früh stand er propellernd an der Zimmertür, als Alex mit den Medikamenten zu ihm und Balou kam. Seine Temperatur lag bei 38,5 °C und als er und Balou etwas später in den Hof durften, frühstückten beide Hunde ihre Näpfe leer. 🙂 Da es regnete, waren Balou und er lieber unter dem Vordach, wo beide entspannt in den Körbchen lagen und Hedda und Alex beim Putzen zuschauten. Als die beiden wieder im Zimmer waren, kam Em und brachte für sie eine Couch mit. Em und Alex hatten die Decken noch nicht richtig drauf gelegt, da saßen Buddy und Balou schon auf der Couch, schnüffelten sie kurz ab und legten sich dann richtig zufrieden und entspannt drauf. 🙂

Mit Linda ging Leonie in der Früh zum Waldweg hinter der Raststätte. Linda freute sich über den Morgenspaziergang und lief fröhlich mit Leonie mit. Unterwegs hat sie ausgiebig geschnüffelt und nach einer Leckerliesuche am Waldweg machten sie sich entspannt auf den Rückweg. Im Zimmer bekam Linda gleich ihr Frühstück, danach kuschelte sie sich satt und zufrieden in ihr Körbchen. 🙂 Mittags kam Markus und machte mit ihr einen langen Spaziergang zum Chiemsee. Die beiden genossen das schöne Wetter und die gemeinsame Zeit sehr und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim, wo Markus noch lange zum Kuscheln bei ihr blieb. 🙂

Mit Latjak und Valentina gingen Theresa und Alex auf die große Wiese. Die beiden schnüffelten ausgiebig durch das Gras und vor allem Valentina bekam dabei ihre Nase nur selten vom Boden, es waren einfach zu viele Mauselöcher. Wenn Theresa Latjak mit „schau mal her“ zu sich rief, kam auch Valentina gleich dazu und hoffte, Theresa läßt eine Runde Leckerlies springen, was auch klappte. 🙂 Auf dem Rückweg sah Alex das orangefarbene Gemeindeauto, über das Valentina sich jedesmal tierisch aufregt und so gingen sie und Alex nochmal ein Stück zurück auf die Wiese, bis das Auto vorbei war. Entspannt machten sich die vier auf den Rückweg und im Zimmer arbeitete Theresa mit Valentina noch ein wenig am Vertrauensaufbau, um sie bei den täglichen Abläufen wieder sicher handlen zu können. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Medical Park, wo sie einen gemütlichen Spaziergang am See machten. Die Jungs kamen freudestrahlend mit, denn mittlerweile hatte es zu regnen aufgehört und der Himmel zeigte schon die ersten blauen Flecken. Gut gelaunt schnüffelten sie die Wege entlang, erkundeten die Skulpturen und freuten sich über Leckerliesuchen. 🙂

Auch Resi, Franzi und Angelino hatten mit Em und Elfriede viel Spaß im Medical Park. Auf den Spuren von Lucky und Balto sausten die drei Hunde neugierig schnüffelnd durch den Park und am Seeufer entlang und freuten sich über Leckerliesuchen und ausgiebige Kuschelpausen. 🙂

Josh strahlte mit der Sonne um die Wette, als Em mit ihm auf die große Wiese ging. Durch das Cortison, das er seiner Zähne wegen nehmen muss, hat er auch wieder einen guten Appetit und frißt sein Futter wieder richtig gerne und komplett auf. 🙂 Auf der Wiese suchte er eifrig nach Käseleckerlies und genoss die gemeinsame Zeit mit Em. 🙂

Mit Suri fuhr Elfriede derweil vor zum Maler Haas, wo sie einen schönen Sonnenspaziergang um den Förchensee machten. Auch Suri war bester Laune und wälzte sich immer wieder lachend im Gras. 🙂

Mit Aslan fuhr Hedda zum Hundeplatz, wo die beiden viel Spaß hatten und Aslan übermütig über das Gelände flitzte. 🙂 Als es ans Heimfahren ging, lag Aslan noch bei der Holzhütte und Hedda rief ihn von der Mitte des Platzes aus. Als sie ihn mit deutlich sichtbaren Handzeichen zu sich winken wollte, verstand Aslan das falsch, denn Hedda´s  Jacke flatterte hin und her und er rannte zu ihr, schnappte sich ihre Jacke, schüttelte sie herum und fuhr sich dabei ziemlich hoch. 🙁 Hedda blieb so ruhig wie möglich und brachte ihn ins Auto, in dem er sich schnell wieder beruhigte.

Danach fuhr Hedda mit Momo und Aika zum Hundeplatz, wo alle drei viel Spaß hatten. Die Mädels rannten über das Gelände, plantschten in der großen Pfütze und freuten sich über viele Streicheleinheiten und viel Lob bei der Gerätearbeit. 🙂

       

Mit Sam war Leonie auf der großen Wiese, wo Sam wieder eifrig nach Mäusen stöberte und sich über entspannte Kuschelpausen und fröhliche Leckerliesuchen freute. Er ging prima an lockerer Leine und so kamen beide mit lachenden Gesichtern zurück ins TierHeim. 🙂

Danach freute sich Wilma über einen langen Sonnenspaziergang mit Leonie bis zu den Weihern beim Maler Haas. An der zweiten Bank stellte sich Wilma mit den Vorderpfoten drauf, lachte Leonie an und forderte sie so zum Kuscheln und nach ein paar Leckerlies auf, sooo niedlich. 🙂

Mit Buddy machte Leonie einen kurzen Spaziergang bis zur Bank in der Kurve. Buddy soll sich noch nicht überanstrengen, aber er genoss den kleinen Ausflug in der Sonne und schnüffelte munter am Wegesrand entlang. 🙂

Danach freute sich Balou, als Leonie mit ihm bis zum Waldweg hinter der Raststätte ging. Er schnüffelte eifrig in jedes Mauseloch und wenn es am Waldweg raschelte, hielt er gleich Ausschau, ob nicht doch noch eine Maus aufzuspüren ist. Nach einer ausgiebigen Kuschelpause an der Bank machten sie sich gut gelaunt auf den Rückweg. 🙂

Dagmar und Fred fuhren mit einer freudestrahlenden Suri nach Rottau, wo sie einen gemütlichen Waldspaziergang bei der Kneippanlage machten. Suri schnüffelte fröhlich am Wegesrand entlang, wälzte sich im Gras und freute sich über viele Streicheleinheiten. 🙂 Wieder im TierHeim ruhte sie sich zufrieden in ihrer Kudde aus, nachdem sie Josh freudig begrüßt hatte. 🙂

Fred besuchte danach Lucky und Balto, die ihn freudig begrüßten. Lucky pfötelte gleich nach ihm und Balto stupste wedelnd seine Hand. 🙂  Dagmar ging derweil zu Flora, Fio und Grisu und wurde von Grisu und Flora ebenfalls gleich begrüßt. Grisu hüpfte zu ihr auf die Couch und gab ihr ein Nasenbussi, danach übte Dagmar mit den beiden das Geschirranziehen. Zu Fio ging sie auf die Terrasse und kuschelte dort ausgiebig mit ihm. 🙂

Percy, Nicky und Laluna hatten mit Em viel Spaß auf dem Hundeplatz. Fröhlich rannten die drei Hunde über den Platz, Laluna sauste mit wilden Flitzeattacken im Kreis und es war einfach nur schön zu sehen, wie fröhlich und voller Lebensfreude die drei unterwegs waren. 🙂

Giselle freute sich über einen Spaziergang mit Michelle und Fabio, die sie am späten Nachmittag zum Spazierengehen mit ihren Hunden abholten. Der Spaziergang zum Waldweg verlief wieder sehr entspannt, aber als sie eine Pause machen wollten, hatte Giselle gar kein Interesse und wollte lieber weiter laufen, statt sich auszuruhen. Gekuschelt und geruht wurde später im TierHeim, als Michelle und Fabio noch lange bei ihr und Sam im Zimmer blieben. 🙂

Über Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi und Angelino sehr. 🙂

Auch Alex war abends kuscheln, sie besuchte Rosalie, Diego, Lena und Juri, der später auch noch Besuch von mir bekam. 🙂

Wallace und Gowinda waren morgens überrascht, denn heute war Theresa im Stall. Sie kannten sie schon von früher und nachdem sich ihre kurze Verwunderung gelegt hatte, kamen sie freundlich wiehernd zu ihr. Auch für Theresa war es ein schönes Wiedersehen! Die Jungs hatten sie wohl auch noch in guter Erinnerung, denn beide ließen sich brav von ihr die Hufe ausputzen. 🙂 Am Abend war Michi im Stall und versorgte die Pferde, die sie freundlich wiehernd begrüßten, als sie von der Weide zu ihr angerannt kamen. 🙂

Mittwoch, 09. November 2022

Spazieren waren Linda, Wilma, Josh, Rosalie, Diego, Resi, Franzi, Angelino, Balou, Sam, Giselle, Lucky, Balto, Suri, Percy, Nicky und Laluna. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Buddy ging es heute morgen nicht gut, er wollte bis auf die Leberwurst mit seinen Medikamenten nichts fressen, schlich ganz langsam über den Hof und war ungewöhnlich ruhig. 🙁 Nachdem er auch Fieber und ganz blasse Schleimhäute hatte, fuhr Hedda mit ihm in die Tierklinik. Der Verdacht auf eine innere Blutung bestätigte sich Gott sei Dank nicht, aber seine Blutwerte sind nicht gut und während er eine Infusion bekam, warteten wir auf die Laborergebnisse, die leider keine eindeutige Ursache für seine Anämie ergab. 🙁  Mittags kamen Hedda und Buddy wieder zurück ins TierHeim, er war dank der Infusion schon wieder ein wenig fitter und fraß im Hof fast eine ganze Portion Naßfutter. Hedda brachte ihn in sein Zimmer, wir infudierten ihn wieder und Leonie leistete ihm dabei Gesellschaft. Kurz darauf kam Anna Maria und blieb bei Balou, der zwar ihre Streicheleinheiten genoss, aber immer wieder zu Buddy schaute, wie es ihm geht. Am Nachmittag freuten sich beide über ihr Futter und fraßen alles auf. Nachdem Buddy´s  Infusion durchgelaufen war, durften die Jungs in den Hof. Wir waren schon froh, als Buddy auf der Treppe begann, in den Auslauf 5 zu bellen, ein Zeichen, dass er wieder mehr Energie hat. 🙂 Anna Maria blieb mit ihm und Balou im Auslauf, um Buddy im Auge zu behalten, der zwar langsam, aber mit wedelnder Rute durch den Auslauf schnüffelte.

Während Buddy in der Klinik war, fuhren Jutta und Dirk mit Balou vor zum Maler Haas, wo sie einen langen Spaziergang um den Förchensee machten. Balou hatte viel Spaß dabei und genoss die vielen Kuschelpausen sehr. Natürlich pritschelte er auch ein wenig im Wasser und dank der Ablenkung hatte er auch keine Zeit, Buddy zu vermissen. Gut gelaunt kam er zurück ins TierHeim und Alex hatte ihn gerade in sein Zimmer gebracht, da kamen auch Hedda und Buddy wieder zurück, ein gutes Timing. 🙂

Mit Linda war Leonie schon am Morgen unterwegs und lief mit ihr bis zum Waldweg hinter der Raststätte. Linda schnüffelte fröhlich am Wegesrand und lief gut mit Leonie mit. Als sie das Stück neben der Autobahn gingen, schaute Linda immer wieder dorthin, da sich wegen der Baustelle der Verkehr staute, lief aber beinahe unbeeindruckt mit Leonie weiter. Wieder zurück im TierHeim freute sie sich auf ihr Frühstück. 🙂

Dann freute sich Wilma über einen Morgenspaziergang mit Leonie. Gemütlich liefen sie den Weg entlang und machten an den Weihern bei der Raststätte eine Kuschelpause in der aufgehenden Sonne. Wilma beobachtete lange die Autobahn, auf der wegen der Baustelle ein ewig langer Stau war, dann lief sie entspannt mit Leonie weiter. 🙂

Derweil ging Em mit Josh zum Stromhäusl, wo er munter nach Leckerlies suchte und natürlich auch fand. 🙂 Auf dem Rückweg machten sie einen Abstecher auf die Wiese neben dem TierHeim, umrundeten die Scheune und gingen dann – trotz Stau auf der Autobahn – entspannt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Rosalie und Diego war Elke am Vormittag auf der großen Wiese, wo die beiden richtig viel Spaß hatten! 🙂 🙂 Diego ließ sich zum ersten Mal außerhalb des TierHeimgeländes streicheln! 🙂 Vertrauensvoll drückte er seinen Kopf in Elke`s Hand, damit sie ihm die Ohren kraulen konnte und kam, auch wenn er zwischendurch mal weg ging, wieder zu Elke hin, damit sie weiter streicheln konnte. So ein schöner Moment! 🙂 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Lucky und Balto sehr. 🙂 Seht mal, wie entspannt und gemütlich es dabei zuging:

Resi, Franzi und Angelino hatten mit Em und Elfriede viel Spaß im Medical Park. Die Hunde fanden viele interessante Spuren, denen sie neugierig nachschnüffelten und natürlich gab es zwischendurch auch das ein oder andere Leckerchen. 🙂

Mit Sam ging Leonie auf die große Wiese. Er lief gut mit ihr mit und auf der Wiese fand er unzählige Mauselöcher, die er ausgiebig untersuchte, wenn er sich nicht gerade fröhlich im Gras wälzte oder nach Leckerlies suchte. So war es ein schöner Spaziergang. 🙂

Danach ging Leonie mit Giselle zu den Weihern beim Maler Haas. Als Leonie einen Regenwurm von der Straße aufhob, um ihn an den Straßenrand zu bringen, war Giselle ganz interessiert, was da in Leonie´s  Hand war. Den Wurm befand sie für uninteressant und so lief sie fröhlich weiter. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen Spaziergang mit Em und Elfriede. In Rottau gingen sie von der Kneippanlage aus den Waldtierweg, wo die Jungs eifrig herumschnüffelten und die gemeinsame Zeit sehr genossen. 🙂

Mit Suri machte Jutta einen langen Spaziergang zum Medical Park. Suri lief munter schnuppernd mit, auch wenn Jutta unterwegs konsequent blieb und keine Leckerlies herausrückte. Am See machten sie eine Pause und zu Suri´s  großer Freude gab es dort eine kurze Leckerliesuche, bevor sich die beiden zufrieden auf den Rückweg machten. 🙂

Wilma`s zukünftige Halterin war zum zweiten Training da, wofür wir mit Wilma auf die große Wiese gingen. Wilma war an den Übungen und den dafür verdienten Leckerchen nicht sonderlich interessiert, machte aber gutmütig mit. 🙂

Nachdem Wilma mit ihrem Frauchen noch etwas spazieren ging, ging ich zu Juri und kuschelte und spielte lange mit ihm. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Em am späten Nachmittag zum Hundeplatz. Sie waren kaum aus dem Auto ausgestiegen, da war ein lauter Knall zu hören und Percy wäre am liebsten gleich wieder ins Auto gesprungen. Em sagte ihm, dass er noch kurz warten solle, da Nicky und Laluna schon über den Platz sausten und als ein Spaziergänger mit Hund vorbei kam, vergaß auch Percy den Schreck und rannte mit seinen Mädels zum Zaun. Danach hatten alle drei noch viel Spaß auf dem Gelände und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Linda ging Jutta nachmittags zu den Weihern beim Maler Haas, wo Linda munter den Spuren von Suri nachschnüffelte und neugierig im Gebüsch am Wegesrand stöberte. Danach freuten sich Momo und Aika sehr, als Jutta zum Kuscheln zu ihnen in den Auslauf ging. 🙂

Anna Maria war abends lange bei Sam und Giselle zum Kuscheln. Die beiden begrüßten Anna Maria fröhlich und nachdem Sam ausgiebig gestreichelt wurde, legte er sich auf sein Sofa und Giselle freute sich über Anna Maria´s  Streicheleinheiten. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em und ihre Leberwurstkarotten freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Angelino, Resi, Franzi, Lucky und Balto sehr. 🙂

Am Morgen war Sonja im Stall, mistete ab und versorgte Wallace und Gowinda, die sie freundlich wiehernd begrüßten. Die Jungs genossen den Tag auf der Weide und kamen abends erst zum Stall, als Lukas nach ihnen rief. Dann gab es Abendessen und eine Kuschelrunde. 🙂

 

Dienstag, 08. November 2022

Spazieren waren Giselle, Wilma, Linda, Sam, Suri, Momo, Aika, Lucky, Balto, Balou, Buddy, Aslan, Resi, Franzi, Angelino, Rosalie, Diego und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Anna Maria ging mit Wilma bis zu den Weihern und noch etwas weiter. Auf dem Rückweg bemerkte Wilma den Stau auf der Autobahn und war von den Scheinwerfern der Autos verunsichert, weshalb sie Schutz bei Anna Maria suchte. 🙂

 

Giselle freute sich sehr, als Fred sie zu einem kurzen Ausflug abholte. Die beiden fuhren nach Rottau und gingen dort in Richtung Kneippanlage. Giselle fand’s klasse, wälzte sich begeistert im Gras, trank Wasser am Bach – zum Baden war es ihr heute zu kalt! – und genoss viele Streicheleinheiten von Fred. Wieder zurück am TierHeim wollte sie gar nicht aus dem Auto aussteigen, denn sie hatte es sich au dem Lammfel gemütlich gemacht, das Fred für sie ins Auto gelegt hatte. 🙂 Im Zimmer begrüßte sie kurz Sam und legte sich dann erstmal schlafen. 🙂

Danach war Fred noch bei Lucky und Balto zum Kuscheln. Die Jungs freuten sich sehr und genossen Fred’s Gesellschaft. 🙂

Mit Sam ging Leoni spazieren. Sam war zunächst noch etwas aufgeregt und zog deshalb die ersten Meter an der Leine, aber schon als sie auf der Höhe des Auslauf 5 ankamen, entspannte er sich und genoss ab da einen ruhigen Spaziergang. 🙂 Sie gingen auf die große Wiese, wo Sam neugierig im Gras herumschnupperte und sich über Streicheleinheiten und Leckerlies von Leoni freute. 🙂

Mit Suri wollte Jutta hier vom TierHeim aus spazieren gehen, aber Suri hatte überhaupt keine Lust, hier beim TierHeim zu laufen. Jutta ließ sie deshalb auf die Rückbank ihres Autos springen und fuhr mit ihr nach Felden. Dort ging Suri gleich begeistert los und freute sich über einen langen Spaziergang am See. 🙂

Mittags war unser Tierarzt da und nahm bei Angelino und Suri Blut ab., das im Labor auf Reisekrankheiten untersucht wird. Josh hörte der Tierarzt ab und untersuchte seine Zähne, was Josh brav machen ließ. Er hat einen leicht entzündeten Zahn und soll deshalb Kortison bekommen. Auch Buddy und Balou schaute sich der Tierarzt an. Die kahlen Stellen auf  Buddy`s Haut schauen schon viel besser aus. Er und Balou sollen nächsten Dienstag nochmal kontrolliert werden. Auch der Gesundheitszustand von Kater Carlo wurde vom Tierarzt angeschaut. Er gefällt ihm sehr gut. Sein Gangbild hat sich deutlich verbessert, was uns sehr freut. 🙂

Anna Maria und Leoni gingen mit Lucky und Balto in Richtung der Raststätte. Balto war sehr entspannt und stieg bald aus dem Baltomobil, um selber zu laufen. 🙂

Danach fuhren Anna Maria und Hedda mit Momo und Aika nach Rottau und machten dort einen entspannten Spaziergang mit den beiden. Im nahen Waldstück fanden die beiden viele Spuren zum Schnuppern. 🙂

Michi war bei Rosalie und Diego im Zimmer zum Vertrauensaufbau und zum Kuscheln. Während Rosalie sich gerne streicheln ließ, blieb Diego erstmal auf der Terrasse. Aber als Michi begann, Rosalie zu bürsten, kam er rein und legte sich ganz in die Nähe und beobachte die beiden. Danach ging Michi mit den beiden auf die große Wiese, was sie sehr genossen. 🙂

Mit Buddy und Balou gingen Conny und Jutta spazieren, aber Buddy hatte heute nicht wirklich Lust zu laufen. Balou hingegen wollte gerne weiter gehen, deshalb trennten sich Conny und Jutta und während Jutta mit Balou in Richtung Bernau ging, stromerte Conny mit Buddy auf der großen Wiese herum. 🙂

Als Conny und Anna Maria mit Resi, Franzi und Angelino losgehen wollten, kamen sie nicht weit, denn Franzi wollte unbedingt zurück. Es war nämlich gerade Fütterungszeit und Franzi’s innere Uhr scheint da sehr genau zu sein. Also kamen sie gleich wieder von ihrem Spaziergang zurück. Nach dem Fressen versuchten es Anna Maria und Conny nochmal mit den Dreien und nachdem Angelino unbedingt ins Auto wollte, fuhren sie mit ihnen nach Bernau und gingen dort mit ihnen spazieren. Alle drei waren dort flott unterwegs. Wann immer Radfahrer oder Fußgänger entgegen kamen, wichen sie etwas in die Wiese aus, blieben aber entspannt. Einzig einen Mann, der ein Käppi auf hatte, knurrte Angelino an, beruhigte sich aber schnell wieder, als er vorbei gegangen war. 🙂

Aslan genoss mittags eine Striegeleinheit von Michi. Er war richtig brav und ließ sich sogar den Bauch und die Hosen problemlos bürsten, er genoss das richtig. Später fuhr David mit ihm auf den Hundeplatz. Einen unkastrierten Huskyrüden verbellte Aslan am Zaun, mit einem Jack Russell Terrier und einer Mischlingeshündin schloss er schnell am Zaun Freundschaft. 🙂

Wilma freute sich am Nachmittag über einen zweiten Spaziergang. Diesmal ging sie mit Jutta zum Waldweg hinter der Autobahnraststätte. Wilma lief flott mit, freute sich unterwegs über Streicheleinheiten und kam zufrieden lächelnd zurück ins TierHeim. Abends leistete sie Michi lange Gesellschaft im Büro. Sie genießt es sehr, einfach dabei zu sein und lag entspannt neben Michi, während die Büroarbeiten erledigte. 🙂

Josh freute sich am Abend über einen Spaziergang mit Conny. Er war flott unterwegs. Erst umrundeten die beiden die große Wiese und danach gingen sie noch in Richtung Bernau bis zur Scheune. Als sie wieder zurück kamen, hatte Suri Conny bereits im Hof gehört und wollte unbedingt zu ihr. Conny blieb noch lange bei Josh und Suri im Zimmer und kuschelte mit ihnen. Josh schlief dabei zufrieden ein. 🙂

Flora, Fio und Grisu waren heute etwas matt, die letzte Nacht war wegen der Bauarbeiten auf der Autobahn total unruhig und so hatten die drei kaum geschlafen. Aber das holten sie tagsüber nach und schliefen viel und lange in der Sonne im Auslauf. .:-)

Percy, Nicky und Laluna freuten sich über Kuschelbesuch von Michi. 🙂

Sonja war am Morgen im Stall und versorgte die Pferde, abends freuten sich die Jungs Lukas zu sehen. Sie waren bei dem herrlich sonnigen Wetter den ganzen Tag auf der Weide und kamen erst abends zum Stall, als Lukas frisches Heu auflegte und ihr Mash herrichtete. 🙂

Montag, 07. November 2022

Spazieren waren Linda, Buddy, Balou, Rosalie, Diego, Aslan, Sam, Giselle, Percy, Nicky, Laluna, Momo, Ailka, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Wilma, Suri und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen. 🙂

Linda freute sich heute zwei Mal über einen Spaziergang. Am Morgen war Leoni lange mit ihr unterwegs und am Nachmittag freute sie sich über einen langen Spaziergang mit Markus am Chiemsee. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke mit ihnen auf die Wiese ging. Sie genossen es durch die Pfützen zu rennen und zu plantschen. Ein schöner Ausflug mit sehr viel Spaß für die beiden. 🙂 Schaut mal:

Auch Suri freute sich heute über zwei Spaziergänge. Mittags war Leoni lange mit ihr unterwegs und am Nachmittag fuhr Conny nochmal mit ihr nach Felden, wo sie einen Spaziergang am See machten. 🙂

David und Michi gingen mit Aslan auf die große Wiese. Aslan strahlte über das ganze Gesicht, gab Michi Bussis und ließ sich kraulen. Er fand es besonders spannend, den See hinter der großen Wiese zu erkunden. 🙂

Lena verbrachte tagsüber wieder viel Zeit mit den Mitarbeiterhunden im Hof und in den Ausläufen. Am Vormittag verbrachte Michi mit ihr Zeit im Auslauf und machte eine Leckerliesuche mit ihr, danach gab`s wieder viele Streicheleinheiten im Zimmer. 🙂 Und auch abends kuschelte Michi noch lange mit Lena auf ihrer Terrasse. 🙂

Sam freute sich über einen Spaziergang mit Michi. Er lief prima an der Leine, war super ansprechbar und genoss den Spaziergang in vollen Zügen. Neugierig schnupperte er durch das Gras und genoss die ein oder andere Leckerliesuche und Kuschelpausen. 🙂

Mit Buddy und Balou waren Sonja und Leoni unterwegs. Sie gingen bis zum Wald hinter der Autobahnraststätte. Buddy lief fröhlich mit, zwischendurch gab es immer wieder Pausen zum Kuscheln. Beide liefen prima an der Leine, Balou nahm ein Fußbad im Weiher und beide kamen lachend zurück ins TierHeim, wo sie gleich in ihr Zimmer gingen. 🙂

Mit Momo und Aika fuhr Sonja zum Hundeplatz. Beide waren sehr brav und blieben die meiste Zeit in Sonja’s Nähe. Als mehrere Hunde kamen, leinte Sonja die beiden an und an der Leine waren die beiden brav und entspannt. Am Abend freuten sich Momo und Aika nochmal über einen Spaziergang mit Chris und Conny. Diesmal ging`s auf die große Wiese, wo die beiden neugierig durch`s Gras schnupperten. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen Spaziergang mit Conny und Leoni in Richtung Bernau. Balto ließ sich erst bis zur zweiten Bank chauffieren, dann sprang er aus dem Wagen raus und lief den Rest der Strecke bis vor zum Maler Haas und von dort zurück ins TierHeim. 🙂 Beide genossen den Ausflug mit vielen Kuschelpausen. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhren Conny und Michi zum Hundeplatz. Die drei sprangen auf Anhieb ins TierHeimauto. Auf dem Platz sausten sie fröhlich herum und hatten richtig damit zu tun, die Wege im Auge zu behalten. Sie hatten sichtlich Spaß und genossen den Ausflug. 🙂 Am Abend war Michi noch bei den dreien im Zimmer zum Kuscheln. Laluna und Percy genossen die Streicheleinheiten und Nicky sprang gleich auf ihre Bank, wo Michi sie auch gestern und vorgestern gestreichelt hatte und ließ die Streicheleinheiten über sich ergehen – die Leckerlies, die es dafür gab, fand sie klasse! 🙂

Wilma und ihr zukünftiges Frauchen waren zum ersten Training bei mir. Wilma machte alle Übungen prima mit und freute sich über die Leckerchen, die es dafür gab. Ihr zukünftiges Frauchen kennt die Kommandos alle schon, weil sie mit ihrem früheren Hund bei mir in der Hundeschule war – für sie war es also eine Auffrischung von schon Gelerntem. 🙂 Nach dem Training ging sie mit Wilma noch eine Runde spazieren. 🙂

Mit Juri habe ich im Auslauf und in seinem Zimmer gekuschelt. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich über einen Spaziergang mit Chris und Conny. Resi fühlte sich pudelwohl mit Chris und sauste voraus. Angelino war etwas vorsichtig, vielleicht lag es daran, dass Angelino Chris nicht so gut kannte. Auf der großen Wiese gingen sie kreuz und quer und umrundeten sie einmal. 🙂

Auch Josh freute sich sehr, als er mit Conny los durfte. Er war sehr gemütlich unterwegs. Die beiden gingen bis zur ersten Bank, dann drehten sie um und auf dem Rückweg wollte Josh auf die große Wiese abbiegen. Dort gab ein paar Käseleckerchen, die er aber nur zögerlich nahm. Sein Fressverhalten macht uns etwas Sorge, am Morgen wollte er gar nichts fressen, weder sein Pferdefleisch, noch Känguruh. Als Michi ihm etwas Käse gab, nahm er diesen aber gerne. Seine Portion am Mittag und Nachmittag fraß er wieder gern und ohne zu zögern. 🙂

 

Mit Latjak und Valentina ging David auf die große Wiese. Die beiden alberten miteinander herum und sausten mit Flitzeattacken durch das Gras. Zwischendrin kamen beide immer wieder zum Kuscheln zu David. 🙂

Latjak, Valentina, Flora, Fio und Grisu freuten sich über Kuschelbesuch von Karin. 🙂 Bei allen blieb Karin lange im Zimmer, kuschelte mit Latjak und Valentina, machte Tricks und Geschirrtraining mit Grisu und Flora und knuddelte Fio. Zum Abschluß gab es für alle eine Gute Nacht – Geschichte und ein kleines Betthupferl. 🙂

Kater Carlo freute sich über Kuschelbesuch von Conny und Karin. Er schnurrte genüsslich vor sich hin, erkundete gemeinsam mit Conny den Balkon und genoss die Zeit mit den beiden. 🙂

Die Nacht scheint leider eine unruhige zu werden, denn auf der Autobahn direkt neben dem TierHeim wurde eine Nachtbaustelle eingerichtet. Juri springt genervt auf seiner Terrasse auf und ab und verbellt die Maschinen energisch, Valentina ist schon völlig heiser vom vielen Verbellen, Grisu beschwert sich fürchterlich, Wilma heult auf dem Balkon und auch Rosalie und Diego bellen ununterbrochen vor Aufregung. Da bleibt nur zu hoffen, dass die möglichst rasch fertig sind mit ihrer Baustelle, so dass unsere Hunde dann hoffentlich irgendwann zur Ruhe kommen. 🙁

Wallace und Gowinda freuten sich am Morgen, als sie Sonja entdeckten und begrüßten sie gleich freudig. 🙂 Abends versorgte Lukas die Pferde, die den ganzen Tag auf der Weide waren und erst zum Stall kamen, als es dunkel wurde. 🙂

Sonntag, 06. November 2022

Spazieren waren Buddy, Balou, Josh, Suri, Lucky, Balto, Linda, Giselle, Sam, Resi, Franzi, Angelino, Aslan, Wilma, Rosalie, Diego, Percy, Nicky, Laluna, Momo, Aika, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Gleich in der Früh machten Benjamin und Leonie einen langen Spaziergang mit Buddy und Balou zum Förchensee. Die Jungs liefen fröhlich mit, schnüffelten ausgiebig die Wegesränder ab und knabberten an ein paar Grashalmen. Natürlich gab es auch viele Streicheleinheiten, die allen Freude machten. Am Nachmittag gingen nochmal bis zum Waldweg hinter der Raststätte, genossen das schöne Wetter und die gemeinsame Zeit. 🙂

Auch Josh genoss die angenehme Morgensonne beim Spaziergang mit Em. Gemütlich gingen sie auf die große Wiese, wo Josh eifrig nach Käseleckerlies suchte und sie glücklich fraß, wenn er sie fand. 🙂

Mit Suri fuhr Benjamin in den Kurpark, aber Suri schien Benjamin etwas unmotiviert, sie lief ziemlich flott die Wege ab und dann auch bald wieder in Richtung Auto. Benjamin fuhr mit ihr zum Medical Park und dort fühlte sich Suri viel wohler, schnupperte entspannt und wälzte sich im Gras. Als sie genug hatte, machte sie kehrt und zeigte Benjamin so, dass es Zeit zum Heimfahren ist. Im TierHeim begrüßte sie Josh freundlich und kuschelte sich dann zum Dösen in ihre Kudde. 🙂

Etwas später waren auch Lucky und Balto mit Em und Elfriede im Kurpark und genossen es, endlich wieder bei strahlendem Sonnenschein  herumzustöbern. Gut gelaunt stromerten sie durch den Park, suchten Leckerlies und beobachteten die Vogelschwärme, die über sie hinweg flogen. 🙂

Über Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Flora, Fio, Grisu, Lucky und Balto sehr. 🙂

Michi war wieder bei Percy, Nicky und Laluna im Zimmer zum Streicheln und Vertrauensaufbau. Laluna und Percy genießen die Streicheleinheiten. Nicky hingegen läßt sich streicheln, aber so richtig geniessen kann sie es noch nicht. Aber immerhin nimmt sie schon Leckerchen während des Streichelns. 🙂 Als Michi am Abend nochmal zu ihr ins Zimmer ging, sprang sie gleich rauf auf ihr Bett und blieb dort sitzen, bis Michi zum Streicheln kam. Anfangs zuckte sie noch immer leicht weg, aber dann war es schon ganz o.k. 🙂

Mit Linda ging Leonie mittags zum Förchensee. Linda lief sehr flott und genoss den Spaziergang sehr. Sie schnüffelte zwischendrin am Wegesrand und freute sich über Kuschelpausen in der Sonne. Beim Förchensee fand Linda einen Knochen oder ähnliches und bevor Leonie ihn ihr abtauschen konnte, hatte sie ihn schon geschluckt und lief fröhlich weiter. Am späten Nachmittag ging Benjamin mit ihr in die andere Richtung spazieren, sie war quietschmunter und lief zielstrebig zum Waldweg hinter der Raststätte. Die vielen Radfahrer nahm sie gelassen hin, wenn es zu viele waren, dann wäre sie schon gerne nachgehüpft, aber Benjamin führte sie sicher an der Leine und so machten die beiden einen schönen Spaziergang, während dem auch ausgiebig gekuschelt wurde. 🙂

Giselle freute sich sehr, als ihre Interessenten sie mittags zum gemeinsamen Spaziergang mit ihren Hunden abholten. Sie lief lachend mit ihnen los und so gingen sie zu fünft zum Waldweg hinter der Raststätte. An den Weihern machten sie eine gemütliche Pause und so wie gestern hatten sie auch heute eine schöne Zeit zusammen. Danach blieben Michelle und Fabio noch lange zum Kuscheln bei ihr im Zimmer, bis auch David mit Sam wieder zurück kam. 🙂

Mit Sam machte David wieder einen Spaziergang am Tennisplatz. Auf dem Waldweg war Sam sehr entspannt, aber auf den Feldern sicherte er ständig in alle Richtungen. Nach einiger Zeit, in der er sich vergewissern konnte, dass keine Gefahr drohte, wurde er auch ruhiger. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Em, Elfriede und Benjamin zum Kurpark. Benjamin hatte Franzi an der Leine, die ihn heute schon nicht mehr so überrascht anschaute, wie bei ihrem ersten Spaziergang und auch Resi und Angelino fremdelten mit Benjamin kaum mehr. Alle sechs genossen den Ausflug und das schöne Wetter und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Aslan fuhr David zum Hundeplatz. Er genoss das herrliche Wetter und lief gut gelaunt mit anderen Hunden am Zaun entlang. 🙂

Am Abend war Michi lange bei ihm im Zimmer zum Kuscheln und Bürsten, das fand er klasse! 🙂 Während des Bürstens legte er immer wieder seine Pfote auf Michi’s Arm und war dabei total entspannt. Er hat die Fellpflege richtig genossen. 🙂

Wilma begrüßte ihre Interessenten Irene und Peter fröhlich propellernd im Hof. 🙂 Nachdem sie sich ausgiebig begrüßt und bekuschelt hatten, gingen die drei in Richtung Bernau. Es waren sehr viele Radler und Spaziergänger unterwegs, von denen sich Wilma aber nicht aus der Ruhe bringen ließ. Sie ging fröhlich schnüffelnd und unbeirrt den Weg entlang. Natürlich wurde unterwegs auch ausgiebig gekuschelt und so kamen alle drei mit strahlenden Gesichtern zurück. Irene und Peter leisteten Wilma noch lange Gesellschaft in ihrem Zimmer, was alle drei sehr genossen. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Alex nachmittags auf die große Wiese. Die beiden waren heute recht flott unterwegs, schnüffelten eifrig durch das Gras und sausten mit Alex um die Fläche. Mittendrin machten sie eine Leckerliesuche und legten eine kurze Pause ein und diesmal kam auch Diego ganz nah zu Alex. Mit einem Leckerlie kam er auch an ihre Seite und legte sich entspannt ab. Der Rückweg verlief dann sehr zügig, da es schon kurz vor der Fütterungszeit war und Rosalie und Diego offensichtlich Hunger hatten. 🙂

Percy, Nicky und Laluna hatten mit Em viel Spaß auf dem Hundeplatz. Sie rannten über die gesamte Fläche und die Mädels arbeiteten fleißig mit Em an den Geräten, während Percy den Platz absicherte. 🙂

Über Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich Lucky und Balto sehr und begrüßten ihn freudig. Auch zu Rosalie und Diego ging Benjamin. Diego kam gleich zu ihm und stupste ihn zur Begrüßung freundlich ans Knie, was für ihn ein großer Vertrauensbeweis ist. 🙂

Bei Lena war Alex zum Kuscheln und versuchte, ihr möglichst viel loses Fell abzuzupfen, was sie eine Weile sehr gelassen mit sich machen ließ. Danach streichelte Alex sie eine Weile und Lena blieb dabei ruhig neben Alex auf ihrer Matratze liegen. 🙂

Am Nachmittag kamen Jutta und Matthias mit ihren Hunden Wilma und Frieda, um Juri zu besuchen. Ich war auch dabei und so trafen wir uns alle im Hof, wo Juri begeistert herumsauste. Frieda forderte ihn mehrfach fröhlich zum Herumflitzen auf, mal machte er mit, mal nicht. Matthias Streicheleinheiten und mein Ohrenkrabbeln fand er super! 🙂

Jutta und Renate waren mit Momo und Aika in Rottau unterwegs, wo sie einen entspannten Vollmondspaziergang machten. 🙂 Momo und Aika fanden jede Menge interessante Spuren und genossen viele Streicheleinheiten. Müde und zufrieden kamen sie zurück. 🙂

Danach war Renate noch lange bei Buddy und Balou im Auslauf zum Kuscheln und Jutta leistete Diego und Rosalie Gesellschaft in deren Zimmer. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Karin am Abend in Richtung Übersee und dann noch auf die große Wiese. Latjak und Valentina schnüffelten interessiert am Wegesrand entlang, genossen die Streicheleinheiten von Karin und freuten sich nach ihrer Heimkehr ins TierHeim noch über ausgiebige Streicheleinheiten in ihrem Zimmer. Später war Karin nochmal bei ihnen um „gute Nacht“ zu sagen und ihnen ein Betthupferl zu bringen. 🙂

Auch Wilma freute sich sehr über Kuschelbesuch von Karin. Sie forderte Karin immer wieder auf, weiterzumachen, so dass es Karin dann richtig schwer viel, wieder zu gehen. 🙂

Aber Fio, Flora und Grisu warteten schon auf sie und begrüßten sie stürmisch. Mit ihnen übte Karin wieder Tricks, las ihnen vor, kuschelte mit Fio und streichelte immer wieder Grisu und Flora. Zufrieden schliefen die drei Hunde ein. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Resi, Franzi, Angelino. Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto Josh und Suri. 🙂

Lena verbrachte tagsüber wieder viel Zeit mit den Mitarbeiterhunden im Hof und abends kuschelte Michi noch lange mit ihr im Zimmer. Sie wird immer sicherer und nimmt nun auch schon während des Streichelns Leckerlies. Im Hof wird sie auch entspannter. Wenn keine fremden Menschen da sind, legt sie sich am liebsten ins Körbchen neben dem Tisch im Hof und beobachtet entspannt das Geschehen um sich herum. 🙂

Kater Caro kam natürlich auch nicht zu kurz. Michi kuschelte lange mit ihm und bürstete ihn, was er sehr genoss. Am Abend war Karin noch lange bei ihm und streichelte ihn in den Schlaf. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber, wusch Wallace‘s Schlauchsack – was dringend nötig war – und kuschelte mit den Jungs. Nach dem Frühstück sausten sie gleich wieder raus auf die Weide. 🙂

Samstag, 05. Novemer 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Wilma, Giselle, Josh, Latjak, Valentina, Linda, Lucky, Balto, Aslan, Buddy, Balou, Sam, Suri, Resi, Franzi, Angelino, Percy, Nicky, Laluna, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke schon in der Früh mit ihnen zur großen Wiese ging. Fröhlich sausten sie mit Elke los und schnüffelten gut gelaunt herum. Mitten auf der Wiese machten sie mit Elke eine Pause, kuschelten miteinander und genossen die stimmungsvolle, ruhige Atmosphäre. Danach liefen sie zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Wilma war Leonie heute zwei Mal unterwegs. Gleich in der Früh liefen sie gemütlich zu den Weihern beim Maler Haas und noch ein Stück weiter, nachmittags gingen die beiden zum Waldweg hinter der Raststätte. Linda schnüffelte entspannt die Wegesränder ab, beobachtete die Umgebung und freute sich über viele Kuschelpausen. 🙂

Giselle freute sich am Morgen sehr, als Michi mit ihr in Richtung großer Wiese ging und sie dort ihre Interessenten entdeckte. Freudig bellend und mit propellernder Rute lief sie auf die Interessenten zu. Richtig niedlich! 🙂 Die Begegnung mit den beiden Hunden verlief völlig entspannt, die drei kannten sich ja schon. Gemeinsam gingen sie zum Waldweg hinter der Autobahnraststätte, es war ein entspannter Spaziergang für alle.  🙂

Mit Josh ging Em morgens zur großen Wiese. Er kam gut mit ihr mit und auch das Auto von Giselle´s Interessenten, das am Wieseneingang stand, brachte ihn nicht aus der Ruhe, er ging entspannt daran vorbei. Auf der Wiese freute er sich über  Leckerliesuchen und strahlte Em gut gelaunt an. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhren Matthias und Jutta nach Übersee, wo sie einen tollen langen Spaziergang am menschenleeren Chiemsee machten. Die Hunde schnüffelten ausgiebig am Strand und in den Wiesen und genossen den Ausflug und die ruhige Stimmung sehr. Ins Wasser gingen sie nur mit den Pfötchen, zum Plantschen hatte selbst Latjak bei den Temperaturen keine Lust, was der guten Laune aber keinen Abbruch tat. 🙂

Danach besuchte Jutta Rosalie und Diego, die gerade im Auslauf waren und Matthias ging in den Nachbarauslauf zu Wilma, die sich über seinen Besuch sehr freute. Auch Percy, Nicky und Laluna wurden besucht und bekuschelt und natürlich waren die beiden auch lange bei Juri und kuschelten und spielten mit ihm. 🙂

Linda war richtig happy, als Markus und Michaela kamen und sie zu einem schönen Ausflug abholten. Sie fuhren bei Prien an den Chiemsee und machten einen langen Spaziergang mit vielen gemütlichen Pausen mit Streicheleinheiten. Danach gingen sie in ein Café, was Linda  anfangs etwas unheimlich fand, aber dann legte sich ihre Zurückhaltung und sie zeigte, dass sie auch beim Kaffeetrinken super mit dabei sein kann, richtig toll! 🙂 Müde und zufrieden kam sie nachmittags zurück ins TierHeim und als Michaela und Markus mit ihr noch im Zimmer kuschelten, fielen Linda die Augen zu und sie schlief ein. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Em und Elfriede im Medical Park, wo die Jungs gemütlich am Strand und im Park herumschnüffelten und sich über viele Kuschelpausen freuten. Die ausgelegten Leckerliesuchen machten ihnen viel Spaß und so kamen die Jungs gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz, wo der breit grinsend ausstieg und gleich begann, das Gelände zu umkreisen. Die Hütte fand er heute besonders spannend, denn offensichtlich hatten sich irgendwelche Tiere unter die Hütte gegraben, evtl. die Siebenschläfer, die wir dort schon oft gesehen haben… 🙂

Suri lernte im Hof Leonie kennen. Nach einer freundlichen Begrüßung mit vielen Streicheleinheiten gingen die beiden gemütlich vor bis zur zweiten Bank. Suri versuchte unterwegs immer wieder, von Leonie Leckerlies einzufordern, aber Leonie wußte schon Bescheid: Statt Leckerlies gab es eine Kuschelpause und mit etwas Geduld ging Suri dann auch wieder weiter, bis sie den nächsten Versuch startete, ein Leckerchen zu erhaschen…. Zwischendurch schnüffelte sie die Wegesränder ab und auch ohne Naschereien war es ein entspannter, ruhiger Spaziergang. 🙂

David und Leoni gingen mit Buddy und Balou in Richtung der Autobahnraststätte. Balou schnüffelte dort interessiert, buddelte kurz – und hatte schon eine Maus erwischt. Buddy, der gerade woanders herumschnüffelte, hatte davon gar nichts mitbekommen. 🙂

Mit Sam fuhr David nach Rottau zum Tennisplatz. Dort war viel los, eine große Gruppe bestehend aus fünf Erwachsenen, drei Kindern und einem Hund, den Sam schon von weitem anknurrte, lief herum. Also entschloss sich David, in eine andere Richtung zu gehen und als sie auf dem Rückweg wieder dort vorbei kamen, war die Gruppe schon weg. 🙂

Über Kuschelbesuch von Leonie freuten sich Buddy und Balou. Auch zu Rosalie und Diego ging Leonie und wurde von den beiden freundlich begrüßt und beschnüffelt. Rosalie legte sich nahe zu Leonie und ließ sich von ihr streicheln, Diego schaute ihnen dabei zu. Dann ging er auf die Terrasse, um kurz darauf wieder rein zu kommen und aus sicherer Entfernung weiter zuzugucken. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich über einen Spaziergang rund um den Förchensee. Em und Elfriede fuhren mit den dreien zum Maler Haas, wo sie am Waldrand entlang los liefen. Die drei Hunde fanden viele interessante Duftspuren und schnüffelten ausgiebig, genossen kurze Kuschelpausen und suchten fröhlich nach ein paar Leckerlies. Ein paar Spaziergänger brachten auch Angelino nicht aus der Ruhe, er hatte ja genügend „Begleitschutz“ dabei. 🙂

Danach fuhr Em mit Percy, Nicky und Laluna zum Hundeplatz. Die vier hatten viel Spaß und genossen den Ausflug sehr. Obwohl auf dem Weg sehr viele Spaziergänger und Hunde unterwegs waren, die teilweise auch recht heftig zu den dreien hinpöbelten, blieben Percy, Nicky und Laluna entspannt und pöbelten nicht zurück. Em war mächtig stolz auf sie und lobte sie dafür, so dass sie trotz des einsetzenden Regens fröhlich lachten und sich über Em´s  Lob freuten. 🙂

Jutta und Renate fuhren mit Momo und Aika nach Rottau und gingen dort vom Tennisplatz aus auf den Tierlehrpfad und dann weiter in Richtung Norden, an einem Bach entlang. Nachdem der Spaziergang hauptsächlich im Wald stattfand, war der Regen nicht so stark zu spüren. Die Vier waren lange unterwegs, so dass es auf dem Rückweg bereits dunkel wurde im Wald. Zufrieden und müde kamen Momo und Aika von ihrem Ausflug zurück. Im Zimmer trockneten wir sie gut ab und dann kuschelten sie sich in ihre Betten und schliefen. 🙂

Mit Nicky machten Em und Michi Geschirrtraining, aber Nicky war völlig verängstigt, als sie das Geschirr in Michi’s Hand entdeckte. Sie nahm zwar Leckerlies durch die Kopföffnung, aber wollte nicht mit dem Kopf durchschlüpfen und zuckte gleich weg, sobald die Hand in ihre Richtung ging. Also gab es erstmal eine Runde streicheln ohne Geschirr. Auch das war für Nicky sehr anfordernd. Anfangs war ihr Blick völlig verängstigt, aber schließlich beruhigte sie sich und schaute schon jedesmal neugierig um, ob es ein Leckerlie gibt, wenn Michi aufhörte sie zu streicheln.

Am Abend fuhr ich mit dem Wagen in den Hof, um ein paar Dinge für das TierHeim zu bringen. Während Em und ich das Lager damit einräumten, sprang Juri in mein Auto und nahm sich ein Kuscheltier, das darin lag. Damit legte er sich zufrieden hin und quietschte hingebungsvoll darauf herum, was sehr niedlich war. Als ich ihn aufforderte, aus dem Wagen zu springen, nahm er es natürlich mit in sein Zimmer. 🙂

Abends war Michi nochmal bei ihm zum Kuscheln, dabei ließ er sein neues Spielzeug nicht aus den Augen und knabberte immerzu darauf herum. 🙂 Schaut mal:

Michi wurde am Morgen mit einem freundlichen Wiehern von Wallace und Gowinda begrüßt, als sie zum Stall kam. Gowinda kam gleich zum Kuscheln, Wallace knabberte noch am Heu. Die beiden freuten sich über ihr Frühstück und gingen danach gleich wieder raus auf die Weide. 🙂 Abends kamen die beiden auch gleich wieder angesaust, als Michi vorfuhr und freuten sich über ihr Abendessen und ein paar Streicheleinheiten. 🙂

 

 

 

 

 

 

 

Freitag, 04. November 2022

Spazieren waren Buddy, Balou, Linda, Wilma, Momo, Aika, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Suri, Giselle, Sam. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den regenfreien Zeiten auch in den Ausläufen.

Am Vormittag bekamen wir eine Futterspende geliefert, eine ganze Pallette mit Dosen. Wir haben uns sehr darüber gefreut, vielen lieben Dank dafür! Buddy und Balou, die nach der Lieferung im Hof waren, schauten sich die Dosen gleich mal an. 🙂

Anna Maria und Leonie gingen gleich in der Früh mit Buddy und Balou zum Waldweg hinter der Raststätte und von dort noch ein Stück weiter. Die Jungs schnüffelten eifrig herum, vor allem Balou machte der Regen nichts aus, während man Buddy schon anmerkte, dass es nicht wirklich sein Wetter war. Auf dem Rückweg war er wesentlich schneller unterwegs und alle vier kamen nass, aber gut gelaunt zurück ins TierHeim. Im Zimmer genossen es die beiden, ordentlich abgetrocknet und bekuschelt zu werden. 🙂

Danach freute sich Linda, als Anna Maria mit ihr ebenfalls bis zum Waldweg hinter der Raststätte ging. Sie sprang fröhlich durch den Hof und lief munter schnüffelnd mit Anna Maria mit. Interessiert schnupperte sie den Spuren von Buddy und Balou nach und freute sich über kurze Pausen mit Streicheleinheiten und ein paar Leckerlies. 🙂

Den restlichen Vormittag schüttete es wie aus Eimern und die meisten Hunde hatten nicht wirklich Lust, nach draußen zu gehen. Dafür bekamen sie viel Kuschelbesuch, Anna Maria war lange bei Buddy, Balou, Wilma und Linda. Leonie besuchte Lucky, Balto, Buddy, Balou, Wilma, Momo und Aika. Alex war bei Lena, Sam, Giselle, Percy, Nicky und Laluna und Sonja war lange bei Linda zum Kuscheln. Während einer Hofrunde freuten sich Resi, Franzi und Angelino über Anna Maria´s  Gesellschaft und Resi kam gerne zum Kuscheln zu ihr. Auch Angelino forderte sie zwei Mal zum Streicheln auf und legte sich entspannt neben sie ins Körbchen im Hof. 🙂

David und Leoni fuhren mit Momo und Aika nach Rottau. Trotz des Regens hatten Momo und Aika Freude an der Bewegung, knabberten an den Grashalmen und schnüffelten den frischen Spuren nach. 🙂

Sonja und Anna Maria gingen mit Lucky und Balto zu den Weihern bei der Raststätte. Lucky lief tapfer durch den Regen, während sich Balto zufrieden in seinem trockenen Baltomobil fahren ließ. Am Eingang zur großen Wiese stieg er aus, schnüffelte eine Runde durch das Gras und sprang dann wieder in sein Wagerl. Auch auf dem Rückweg strahlte er Anna Maria lieber aus seinem Wagerl an, als durch den Regen zu laufen, erst am Wieseneingang stieg er wieder aus und lief von dort bis ins TierHeim und dort in sein Zimmer. 🙂

Danach freute sich Wilma über einen Spaziergang mit Anna Maria. Lachend gingen sie bis zur zweiten Bank. Wilma lief entspannt neben Anna Maria her und schnüffelte ein wenig am Wegesrand. Nach einer ausgiebigen Kuscheleinheit machten sie sich zufrieden auf den Heimweg. 🙂

Mit Latjak und Valentina machte David einen langen Ausflug auf die große Wiese. Die Kühe auf der Weide waren sehr neugierig, sie kamen nahe zum Zaun, worauf Latjak die Flucht ergriff und Valentina sie vehement verbellte – was die Kühe aber nicht sehr beeindruckte. 🙂

Sonja fuhr mit Giselle nach Rottau, wo sie im Wald entlang der Bahnlinie liefen, weil sie dort durch die Bäume ein wenig Schutz vor dem Regen hatten. Giselle hatte Spaß beim Herumschnüffeln, vor allem an den vielen Mauslöchern. 🙂

Anna Maria fuhr mit Suri zum Medical Park. Sie hatten Glück, denn der Regen hörte auf und so machten sie einen entspannten Spaziergang am See entlang und durch den Park zurück. 🙂

Am Nachmittag ging Leonie mit Wilma zum Waldweg bei der Raststätte. Wilma lief fröhlich mit und hatte viel Spaß beim Schnüffeln und Kuscheln. Wieder im TierHeim, freute sich Wilma auf ihr Futter, das Michi ihr schon ins Zimmer gestellt hatte. 🙂

Auch Linda war am Nachmittag nochmal unterwegs, Anna Maria ging mit ihr bis zur zweiten Bank, wo Linda neugierig die Wege abschnüffelte und sich über Leckerliesuchen freute. 🙂

Sam und David fuhren nach Rottau und gingen von dort aus zur Kneippanlage. Sam war es eindeutig zu kalt für ein Bad, er schnüffelte nur am Bach entlang und beobachtete die Gegend. 🙂

Wallace und Gowinda waren am Morgen klatschnass, weshalb das Striegeln ausfallen mußte. Nach dem Auskratzen der Hufe gab’s erstmal Frühstück. Danach blieben die Jungs im trockenen Stall und knabberten gemütlich am Heu. Abends versorgte Sonja die Pferde. Wallace wartete bereits auf dem Paddock, Gowinda war noch auf der Weide, kam aber gleich angesaust, als Sonja nach ihm rief. 🙂