Rasse:
Mischling
Geschlecht:
männlich
Kastriert:
ja
Geboren:
12. Januar 2012

Armani wurde in Portugal geboren und kam zusammen mit seinen Geschwistern mit einem Tierschutztransport nach Deutschland, um ihn vor dem Tod in der Gaskammer zu retten. Der junge R√ľde war altersentsprechend verspielt, verkuschelt und neugierig. Trotzdem wurde er nie adoptiert und lebt deshalb immer noch bei uns, was wir √ľberhaupt nicht verstehen k√∂nnen, denn er ist ein ganz lieber Kerl.

Armani ist Menschen gegen√ľber am Anfang zur√ľckhaltend, hat er aber jemanden kennengelernt, taut er richtig auf und ist sehr verschmust. Er f√§hrt gern im Auto mit, liebt lange Spazierg√§nge mit seiner Gef√§hrtin Bella, l√§uft dabei super an der Leine und hat schon viele Kommandos gelernt. Er ist sehr gut vertr√§glich mit Artgenossen. Da er √ľber die Jahre eine tiefe Verbindung zu Bella aufgebaut hat, werden die beiden nur gemeinsam vermittelt.

  

Hier einige Fotos von den vielen sch√∂nen Ausfl√ľgen, die Armani mit seiner Gef√§hrtin Bella im Laufe der Jahre bei uns gemacht hat:

 

 

Am 16. September 2019 starb Armani an den Folgen einer Vergiftung. Wir sind alle fassungslos und unendlich traurig, ebenso wie seine Gef√§hrtin Bella, die ebenfalls etwas von dem Giftk√∂der gefressen hatte, aber √ľberlebte. Armani wird f√ľr immer in unseren Herzen weiter leben – und die Frage, welches kranke Gehirn es sich einfallen l√§√üt, unschuldige und wehrlose Tiere qualvoll mit Gift zu t√∂ten, wird f√ľr immer unbeantwortet bleiben.