Stella

Rasse Tibet Terrier Mischling
Geschlecht weiblich
Alter  geb.:ca. 2006

Die junge Hündin kam im Oktober 2008 verfilzt und mit Kot verschmiert über eine andere Tierschutzorganisation zu uns. Ihr Anblick war so schlimm, dass wir sie sofort in die Klinik fuhren und dort unter Narkose abscheren ließen: 3,2 kg (!) Filzplatten und Kot wurden von ihr herunter geholt. Stella konnte kaum laufen, weil die Platten sich so zwischen den Beinen festgewachsen hatten, dass sie die Hinterläufe kaum noch bewegen konnte.

Erst nach der Schur sahen wir, dass sie mehrere Bißverletzungen hatte, einige davon wirklich schwer. Die Wunden wurden versorgt und sind inzwischen abgeheilt - aber ihre seelischen Wunden sind es (noch) nicht. Noch immer zeigt Stella bei Überforderung eine Verhaltensstereotypie, aus der man sie aber durch Ansprache raus holen kann. Sie möchte viel kuscheln und saugt Zuneidung und Streicheleinheiten ein wie ein Schwamm. Wer sich für Stella interessiert, sollte etwas Hundeerfahrung mitbringen.

Die junge Hündin sucht ein liebevolles Zuhause bei Menschen, die sich schon etwas auskennen mit Hunden und wirklich auf sie einlassen.

b2

18. Januar 2009

So sieht Stella im Januar 2009 aus: Eine richtige Schönheit ist aus ihr geworden!

07.03.2009

Ein glücklicher Tag für Stella, die heute von ihren Menschen abgeholt wurde! Wir wünschen alles Gute zum Start in das neue Leben. Jeder Hund hat ein glückliches Leben verdient, dieser besonders!

Am 10. August 2018 mußten wir Stella aus ihrem bis dahin guten Zuhause wieder abholen, weil ihre Menschen aus Altersgründen nicht mehr in der Lage waren, sie gut zu versorgen. Der Mann mußte inzwischen ins Altersheim und die Frau hat eine beginnende Demenz. Schweren Herzens baten sie uns deshalb, Stella abzuholen. In den ersten Tagen trauerte Stella sehr, fraß kaum, lag nur herum. Inzwischen geht es ihr besser, sie geht gern spazieren und schaut von ihrem Zimmer aus dem Treiben im Hof zu. Wir hoffen sehr, dass wir für das alte Mädchen noch einen Platz finden, an dem sie ihren rüstigen Lebensabend verbringen darf. Wenn Sie Stella kennenlernen möchten, wenden Sie sich bitte an:

Kontakt:
Häuser der Hoffnung e. V.
Neumühlstr. 85
83233 Bernau
Telefon: +49 (0) 8051 / 961 7338
Telefax: +49 (0) 8051 / 961 7117
E-Mail: info@haeuserderhoffnung.de

© Häuser der Hoffnung e.V. - 2009 • Home •