Mittwoch, 21. September 2022

Spazieren waren Sam, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Momo, Aika, Giselle, Suri, Faro, Buddy, Balou, Aslan, Josh, Rosalie, Diego, Percy, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Als Hedda am Morgen zur Arbeit kam, waren Samuel und Lena bereits mit den Mitarbeiterhunden im Hof. Schaut mal, wie niedlich Lena sich über Hedda`s Ankunft freut: 🙂

Mit Sam ging Dani am Vormittag zu den Weihern bei der Raststätte und dann weiter den Waldweg entlang. Sam schnüffelte viel am Wegesrand und lief richtig toll an der Leine. Es war ein schöner Spaziergang für beide. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen Ausflug mit Elfriede und Em in den Kurpark, wo es wieder viel zu entdecken und zu erkunden gab. Unter anderem einen abgestellten Bagger, auf dessen Reifen Elfriede und Em Leckerchen deponiert hatten. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino waren Elfriede und Em auf dem Hundeplatz. Schaut mal, wie viel Spaß sie dort hatten:

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Flora,Fio, Grisu und Angelino sehr. 🙂

Mittags haben sich Momo und Aika mit Hedda und Jutta auf die große Wiese zum Gassigehen aufgemacht. Alle waren sehr motiviert und die Hundemädels haben klar angezeigt, dass sie zu dem kleinen See hinter der Wiese wollten. Aika und Momo waren begeistert, sie stöberten dort im Schilf herum, schauten in die Gegend und waren so richtig zufrieden. Zurück im Zimmer gab es noch ein paar Streicheleinheiten, dann dösten sie zufrieden ein. 🙂

Mit Giselle ging Jutta bis zum kleinen Weiher nach der Brücke beim Autobahnparkplatz. Giselle ist mal schnell ins Wasser gesprungen und dabei viel Spaß dabei. 🙂 Auf dem Hinweg hatte sich Jutta  nett mit einem Ehepaar über das TierHeim und Giselle`s Geschichte unterhalten, unsere kleine Maus hat brav gewartet. Auf dem Rückweg hat ein Pärchen auf einer Bank Brotzeit gemacht, Giselle war fasziniert, hat sich vor dem Paar hingesetzt und ihnen voll konzentriert beim Essen zugeschaut – aber leider hat sie nichts abbekommen. Mit „schau mal her“ und einem Leckerchen konnte Jutta sie weiter lotsen. 🙂

Suri ist flott mit Jutta bis zur Brücke beim Maler Haas gelaufen, natürlich unterbrochen von Leckerchensuchen, die Suri begeistert einsammelte. Außerdem hat sie sich immer wieder fröhlich im Gras gewälzt. 🙂

Faro`s Interessenten haben mit ihm und ihrer Hündin Vroni einen langen Spaziergang gemacht, der durchweg freundlich zwischen den beiden Hunden verlief. Die beiden haben immer mal wieder an den gleichen Stellen geschnüffelt, dann gingen sie weiter. 🙂

Buddy und Balou waren derweil mit Em und Elfriede auf dem Hundeplatz. Dort hatten die beiden viel zu schnüffeln und freuten sich über Streicheleinheiten und Leckerchen. 🙂

  

Aslan freute sich über einen Ausflug zum Hundeplatz mit Alex. Gemütlich schnupperte er am Zaun entlang und als die beiden fast den Platz umrundet hatten, kamen Spaziergänger mit einer Golden Retriever und einer Boxer Hündin vorbei. Aslan begrüßte beide freundlich am Zaun und rannte dann die ganze Zaunlänge mit der Boxerhündin mit. Als die Leute den Weg weiter gegangen waren, überkam ihn eine übermütige Flitzeattacke, sooo niedlich. 🙂 Danach frischte er sich in der Matschpfütze ab, ruhte sich ein wenig im Schatten aus und nach einer Leckerliesuche machten sich die beiden gut gelaunt auf den Rückweg. 🙂

Mit Josh war Em auf der großen Wiese. Sie gingen bis ganz nach hinten, was für Josh wirklich eine Superleistung ist, weil es auf der Wiese für ihn anstrengender zu laufen ist.  Dort suchte er mit Begeisterung die Leckerchen, die Em für ihn versteckt hatte. 🙂

   

Michi hat in Vorbereitung auf unser TierHeim-Fest die Küche gestrichen. Unermüdlich im Einsatz, unsere Michi! 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke kam und begrüßten sie fröhlich im Hof, dann gingen die drei zur großen Wiese. Rosalie und Diego schnupperten munter durch das Gras und genossen die Zeit mit Elke sehr. 🙂

Etwa zur gleichen Zeit besuchte ich Juri und kuschelte lange mit ihm in seinem Zimmer. Elke und Michi kamen auch noch kurz dazu, so dass Juri sich über viel Zuwendung freute. 🙂

Auch Percy war auf der großen Wiese unterwegs. Em ging am Abend mit ihm vom Auslauf aus los, er kam gut mit ihr mit. Auf der Wiese schnupperte er eifrig den Spuren von Rosalie und Diego nach und kruschtelte im Gebüsch, ohne dass Em ihn mit Leckerlies dazu motivieren mußte, richtig toll! 🙂 Nachdem sie gut gelaunt um die komplette Wiese gelaufen waren, machten sie sich entspannt auf den Rückweg, wo Nicky und Laluna die beiden fröhlich begrüßten.

Am Abend kam Karin und ging mit Latjak und Valentina auf die große Wiese. Die beiden hatten viel Spaß und schnupperten neugierig durch das Gras. Latjak wälzte sich immer wieder fröhlich und Valentina bekam kaum die Nase vom Boden. Ganz entspannt umrundeten sie die ganze Wiese, legten eine gemütliche Kuschelpause ein und machten sich danach auf den Rückweg. Später besuchte Karin die beiden in ihrem Zimmer und brachte ihnen ein Betthupferl in Form eines Joghurt, den sie begeistert ausschlabberten. 🙂

Auch Flora, Fio und Grisu freuten sich sehr über Karin´s Kuschelbesuch und begrüßten sie freudig. Auch sie schlabberten einen Joghurt, den Karin ihnen mitgebracht hatte. Danach legten sie sich zu ihr und genossen die gemeinsame Zeit. 🙂

Em machte abends auch noch Kuschelbesuche und verteilte ein paar Betthupferl. Josh, Suri, Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Angelino, Resi und Franzi freuten sich darüber sehr. 🙂

Morgens war Dani im Stall. Wallace und Gowinda waren auf der Weide und der Stall sah ziemlich unberührt aus, selbst das Mash vom Vortag lag noch im Futtertrog. Dani füllte die Heuraufen frisch auf, aber leider wollten Wallace und Gowinda trotzdem nicht von der Weide in den Stall kommen. 🙁 Ihre Medizin brachte Dani ihnen deshalb auf die Weide.  Am Abend war Michi im Stall, gab den Jungs ihr  Abendfutter und erledigte die Stallarbeit. 🙂

Donnerstag, 15. September 2022

Spazieren waren Josh, Latjak, Valentina,  Lucky, Balto, Aslan, Suri, Giselle, Faro, Buddy  Balou, Resi, Franzi und Angelino. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Em und Josh machten ihren Morgenspaziergang auf die große Wiese, wo Josh gut gelaunt nach Leckerlies suchte und natürlich auch fand. 🙂 Danach liefen die beiden gemütlich weiter bis zur Bank in der Kurve, machten dort eine kurze Pause und schlenderten anschließend gut gelaunt zurück ins TierHeim, wo Suri sie freudig begrüßte. 🙂

Mit Latjak und Valentina war Dani auf der großen Wiese, wo die beiden eifrig mit Mauselöchern beschäftigt waren. Sie steckten ihre Nasen in gefühlt jedes Loch und saugten intensiv die Gerüche auf. 😉

Lucky und Balto waren mit Em und Elfriede in Rottau unterwegs. Auf den Feldern dort hatten beide viel zu schnüffeln, Kuschelpausen und Leckerlies gab es natürlich auch. So kamen die beiden zufrieden zurück ins TierHeim und kuschelten sich in ihre Betten. 🙂

Mit Aslan war Dani auf dem Hundeplatz. Erst schnüffelte er ruhig am Zaun entlang und hielt Ausschau, ob andere Hunde vorbei kommen, denn das liebt er sehr. Als schließlich eine Gruppe mit mehreren Hunden kam,  freute er sich und begrüßte sie freundlich. Dann lief er die gesamte Zaunlänge mit ihnen mit und strahlte dabei von einem Ohr bis zum anderen. So niedlich! 🙂

Mittags war unser Tierarzt da. Josh soll erstmal kein Euphrasia mehr bekommen, das Rinnen seiner Augen ist der Tränenkanal, das ist altersbedingt. Die Augen sollen aber regelmäßig trocken ausgewischt werden. Buddy hat wieder mehr muskuläre Schmerzen im Bereich der Halswirbelsäule, deshalb wurde er akkupunktiert. Bis die Muskulatur in diesem Bereich wieder stabil ist, wird das immer wieder mal vorkommen. Das gelegentlich Umfallen hängt auch mit der HWS zusammen. In 2-3 Wochen sollen wir ihn nochmal röntgen lassen, um den Pleuraerguss zu kontrollieren. Für Aslan und Valentina haben wir einen Blutabnahmetermin unter Sedierung vereinbart. Und Angelino bekommt bald die Zähne gemacht, das ist dringend nötig. Vorher müssen wir aber untersuchen lassen, ob er Herzwürmer hat, denn falls dem so wäre, könnte die Narkose gefährlich werden.

Mit Suri fuhr Anna Maria zum Medical Park, wo die beiden viel Spaß hatten. Suri erkundete genau die Gegend, wälzte sich fröhlich und kuschelte gerne mit Anna Maria. 🙂

Mit Giselle ging Sonja zu den Weihern bei der Raststätte, den sie in aller Ruhe umrundet haben. Giselle fand es super interessant, bei den neu gesetzten Bäumen zu schnuppern, wälzte sich begeistert im Gras und strahlte den ganzen Spaziergang über gut gelaunt. Richtig toll! 🥰🥰

   

Faro freute sich über zwei Spaziergänge! 🙂 Erst durfte er mit Anna Maria auf die große Wiese und zum kleinen See dahinter und am Nachmittag fuhren Em und Elfriede mit Faro, Buddy und Balou auf den Hundeplatz. Die drei Jungs waren richtig gut drauf, auch Buddy sauste propellernd über die Fläche, richtig schön. 🙂

 

Am Nachmittag war ich mit meiner Ausbildungsgruppe im TierHeim im Auslauf 1, wo die Teilnehmer Kommandos mit Aika und Momo übten, die beide gern mitmachten und dafür Leckerchen kassierten. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich auch über einen Ausflug zum Hundeplatz mit Elfriede und Em. Ganz ohne Leine laufen zu können finden die drei immer super! 🙂

Als es am Abend stark zu regnen begann, freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Faro, Buddy, Balou, Resi, Franzi und Angelino über gemeinsame Hofrunden mit Em und Alex. Danach ging Em zum Kuscheln zu Josh, Suri, Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Angelino, Resi und Franzi. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall, fütterte Wallace und Gowinda und kümmerte sich um die üblichen Arbeiten. Als Lukas abends zu den Pferden fuhr, hatte er den Eindruck, dass Wallace abgenommen hat, was Michi und ich auch fanden, als er uns Fotos von Wallace schickte. Unsere Tierärztin wird ihn sich in den nächsten Tagen anschauen, bis dahin erhöhen wir in jedem Fall mal die Heurationen. 🙂

Mittwoch, 14. September 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Samuel, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Momo, Aika, Sam, Giselle, Balou, Faro, Buddy und Suri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke schon in aller Früh zu ihnen kam. Nach einer überschwänglichen Begrüßung gingen die drei auf die große Wiese, wo sie einen tollen Spaziergang bei Sonnenaufgang machten. 🙂 Die Hunde sausten fröhlich durch das Gras und schnupperten neugierig den Spuren der Nacht nach. Gut gelaunt machten sich die drei auf den Rückweg und wieder im TierHeim blieb Elke noch eine Weile bei den beiden im Auslauf und im Zimmer zum Kuscheln, was allen dreien viel Freude machte. 🙂

Mit Josh war Em schon früh in Richtung Felden unterwegs. Die beiden wurden wieder von den Kälbern begleitet. Josh wollte nicht bis zur zweiten Bank, deshalb drehten sie um und gingen langsam zurück. Suri wartete im Zimmer schon auf Josh und begrüßte ihn und Em freudig, als sie rein kamen. 🙂

Über Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Em ging mit Samuel zur Bank in Richtung Übersee, dort setzte sich Samuel hin und zeigte Em damit an, dass er nicht weiter wollte, wahrscheinlich weil die Hunde im TierHeim bellten. So machten sich die beiden auf den Rückweg und bogen noch ab zur großen Wiese. Samuel ging gleich zielstrebig zum kleinen See hinter der Wiese und plantschte ein wenig darin herum, zurück im TierHeim ging er zu Lena in den Auslauf, die ihn freundlich begrüßte. 🙂

Elfriede und Em fuhren mit Lucky und Balto zum Kurpark, wo heute viele Hunde unterwegs waren. Balto machte vor Aufregung wieder Geräusche wie ein kleiner Frischling, sehr zur Belustigung von Em, Elfriede und den Leuten, die auf einer Bank im Park saßen. Danach inspizierte er eines der Kunstwerke und empfand es als sehr gemütlich – unser kleiner Abenteurer. 🙂

Resi, Franzi und Angelino waren mit Em und Elfriede auf dem Hundeplatz. Die ersten Gewitterwolken waren aufgezogen und es wehte ein angenehmer Wind – perfektes Wetter für Franzi, die ja mit der Hitze nicht so gut zurecht kommt. Alle fühlten sich recht wohl und hatten ihren Spaß. Angelino zeigte Em gegenüber Spielaufforderungen, worauf die etwas mit ihm herumflitzte. Müde und zufrieden gingen die drei Hunde zurück im TierHeim in ihr Zimmer und schliefen. 🙂

 

Mit Momo und Aika waren Chris und Jutta in Rottau am Bach spazieren. Die beiden Mädels haben viel gebadet und sich danach in der Wiese gewälzt. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

Mit Sam fuhr Chris zum Förchensee und machte dort mit ihm einen schönen Spaziergang. Sam war heute anfangs etwas unsicher, aber nach kurzer Zeit beruhigte er sich und schnüffelte entspannt am Weg entlang. 🙂

Mit Giselle ging Jutta nach rechts vom TierHeim aus gesehen. Giselle hatte richtig Spaß, schnüffelte sehr viel, steckte ihre Nase in unzählige Mauselöcher und freute sich über ein paar Leckerchen. 🙂

Mit Balou ging Anna Maria auf die große Wiese, die sie mehrfach umrundeten. Balou hatte jede Menge Spaß dabei und freute sich anschließend, als die beiden noch zu dem Weiher hinter der Wiese gingen, wo Balou ein erfrischendes Bad nahm. 🙂

Danach freute sich Faro über einen langen Spaziergang mit Anna Maria. Die beiden gingen auch auf die große Wiese, wo Faro den Spuren von Balou hinterher schnupperte. Zielstrebig ging auch er zum Weiher und nahm dort ein erfrischendes Bad. 🙂

Mittags ist Hedda mit Buddy losgegangen. Die Sonne kam gerade raus , es war sehr warm und so machte Buddy deutlich, daß er bitte nur kurz gehen möchte. Sein Appetit ist aber auf jeden Fall wieder da. Das Frühstück hat er komplett verputzt und Leckerlies nimmt er auch gerne. Er ist auch flott die Treppe rauf gegangen, was heute morgen nur eher langsam ging. 🙂

Über Kuschelbesuch von Anna Maria freuten sich Flora, Fio und Grisu. Auch bei Sam und Giselle war sie lange zum Kuscheln und Lucky und Balto leistete sie im Auslauf Gesellschaft. 🙂

Über Kuschelbesuch von Jutta freuten sich Rosalie und Diego sehr! 🙂

Hedda war heute bei Lena im Zimmer, um Vertrauen aufzubauen. Dabei hat sie das erste Mal das Geschirr dabei . Lena zeigte keine Ängste davor, sondern schaute mit dem Kopf schon fast durch – aber nach einer schnellen Bewegung machte sie doch einen Rückzieher. Trotzdem, sie macht Fortschritte. 🙂

David kam mit Juri zu mir in den Innenhof, wo Juri Leckerchen einsammelte, die ich für ihn versteckt hatte. Dann haben wir noch ein paar Übungen gemacht und miteinander gekuschelt. 🙂

Abends war Anna Maria lange mit Suri unterwegs. Die beiden fuhren nach Rottau, wo Suri viel Spaß daran hatte, ausgiebig durch den Wald zu schnüffeln, sich in den Wiesen zu wälzen, lange mit Anna Maria zu kuscheln und die Umgebung zu beobachten. 🙂

Über Kuschelbesuch von Benjamin freuten sich Lucky und Balto sehr. Lucky schmiss sich gleich wieder zu ihm auf das Sofa und ließ sich kraulen, während Balto entspannt auf seiner Matratze lag und den beiden zuschaute. Als es einen lauten Donnerschlag gab, war Balto mit einem Satz in seiner Kuschelhöhle, Lucky schaute schutzsuchend zu Benjamin, der ihn beruhigend weiter streichelte. Auch Balto beruhigte sich schnell wieder, kurze Zeit später ertönte schon sein Schnarchen im Kuschelzimmer. 🙂

Danach freuten sich Faro, Buddy und Balou, dass Benjamin lange bei ihnen zum Kuscheln blieb. Während des Gewitters kreiste Faro immer wieder nervös herum, während Buddy und Balou bei Benjamin liegen blieben und seine Streicheleinheiten genossen. 🙂

Auch Samuel freute sich über abendlichen Kuschelbesuch. Tanja und Andi waren lange bei ihm, bis er fast schon eingeschlafen war. Lena war durch das Gewitter etwas unruhig, sie lief immer wieder aus dem Zimmer in den Auslauf. Als sich das Wetter beruhigte, kuschelte sie sich zum Schlafen in ihr Körbchen. 🙂

Über Em´s  Kuschelbesuch am Abend und ein Betthupferl freuten sich Josh, Suri, Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi, Angelino, Lucky und Balto sehr. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die üblichen Arbeiten. Danach bekamen Wallace und Gowinda ihr Frühstück und Dani legte frisches Heu für sie auf. Am Abend war Michi im Stall und versorgte die Pferde, die einen zufriedenen Eindruck machen. 🙂

Dienstag, 13. September 2022

Spazieren waren Josh, Resi, Franzi, Angelino, Latjak, Valentina, Aslan, Rosalie, Diego, Lucky und Balto. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Buddy hatte in der Früh, als David ihn, Faro und Balou in den Hof bringen wollte, wieder Kreislaufprobleme und kippte auf dem Weg zur Treppe zur Seite. 🙁 Nachdem er sich wieder aufgerappelt hatte, war ihm noch etwas schwindelig und Appetit auf sein Frühstück hatte er auch erst einmal nicht. Nach Rücksprache mit unserem Tierarzt bekam er Hexadreson s.c. gespritzt, woraufhin es ihm auch wieder besser ging. Auch tagsüber behielten wir Buddy im Auge, um gegebenfalls gleich reagieren zu könen, wenn es ihm schlechter geht.

Mit Josh ging Em am Morgen in Richtung der Weiher bei der Raststätte. Gemütlich liefen die beiden auf dem Weg und in dem kleinen Waldstück suchte Josh eifrig nach ein paar Käseleckerchen. Er war richtig gut unterwegs. Nach der Metallbrücke sah Em schon von weitem, dass ein Riesenfahrzeug der Autobahnmeisterei die Böschung mähte und ihnen entgegen kam. Um Josh keinem Stress auszusetzen, machten sich die beiden deshalb lieber auf den Rückweg, der angenehm und entspannt verlief. 🙂

Resi, Franzi und Angelino waren mit Em auf dem Hundeplatz. Dort finden es die drei immer klasse! Die versteckten Leckerchen und die Gerätearbeit gefiel ihnen besonders und auch über nette Hundekontakte am Zaun freuten sie sich wieder sehr. 🙂

David ging mit Latjak und Valentina auf die große Wiese. Auf dem Weg vom TierHeim auf die Wiese waren wirklich sehr viele Fahradfahrer unterwegs, die Latjak und Valentina ganz gelassen zur Kenntnis nahmen. Auf der Wiese schreckten die drei ein Reh auf, was besonders Latjak spannend fand. Danach nahmen Latjak und Valentina noch ein Schlammbad. 🙂 Schaut mal:

Mit Aslan fuhr David zum Hundeplatz, wo der gut gelaunt herumflitzte. Nach einer Weile ließ er es etwas ruhiger angehen, wälzte sich zufrieden und legte sich dann vor der Hütte in den Schatten und ließ sich von  David den Bauch kraulen. 🙂

Mit Rosalie und Diego war Dani auf der großen Wiese, wo die beiden lange und intensiv am Waldrand schnüffelten. Plötzlich raste Rosalie los, weil sie eine Ente am Himmel gesehen hatte. Aber schon nach kurzer Zeit drehte sie um und stand wieder zufrieden lachend vor Dani. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede nach Bernau und gingen dort im Wald spazieren. Die beiden Jungs fanden es super und genossen die schöne Zeit. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch und ein paar Leckerchen von Em freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi und Angelino. 🙂

Juri freute sich über meinen Kuschelbesuch in seinem Zimmer. Später kamen auch Lukas und Michi dazu, so dass es eine richtig gemütliche Runde wurde. 🙂

Heute Morgen war Karin im Stall, worüber sich Wallace und Gowinda sehr freuten. Die beiden waren auf dem Paddock, Wallace wirkte noch leicht verschlafen. 🙂  Karin gab den beiden gleich ihre Medikamente in Banane, danach gab es Frühstück. Während sie Wallace gestriegelt und seine Hufe geputzt hatte, knabberte Gowinda freundlich an ihrem Hosenbund. 🙂 Als er an der Reihe war, ließ er sich eine Seite striegeln, danach hatte er genug und wollte nicht mehr. Karin verrichtete noch die Stallarbeit und verabschiedete sich dann mit einer Kuschelrunde von den Jungs. Am Abend versorgte Lukas die Pferde, die ihn freundlich wiehernd begrüßten als er vorfuhr. 🙂

Montag, 12. September 2022

Spazieren waren Josh, Rosalie, Diego, Sam, Resi, Franzi, Angelino, Suri, Faro, Giselle, Aslan, Samuel, Lucky und Balto. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh ging gleich morgens bei strahlendem Sonnenschein mit Em in Richtung Übersee. Die beiden umrundeten die Weiher und Josh suchte eifrig nach Leckerlies, die Em für ihn ausgelegt hatte. Auf dem Rückweg staute sich der Verkehr auf der Autobahn. Josh beobachtete skeptisch die vielen Autos, blieb aber ruhig und so schlenderten die beiden gemütlich zurück ins TierHeim. Im Zimmer wurden sie wie immer freudig von Suri begrüßt. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging David am Vormittag auf die große Wiese. Alle drei hatten sehr viel Spaß, bis plötzlich die Sirenen auf der Autobahn losgingen und Diego und Rosalie ganz schnell losflitzen. David blieb ruhig und rief die beiden mit „schau mal her“, worauf sie sofort umdrehten und sich freudestrahlend Leckerchen bei David abholten. Anschließend versteckte David noch Leckerchen für die beiden, die sie mit Begeisterung einsammelten. 🙂

Sam wollte nicht an den Kühen auf der Wiese rechts vom TierHeim vorbei gehen, also ging David mit ihm auf die Wiese vor dem TierHeim, wo es viel für Sam zu schnuppern gab. In der Ferne sah er Suri und Frau Maienberger, die er zunächst verbellte und dabei an der Leine zerrte. Dann beruhigte er sich aber schnell wieder. 🙂

Resi, Franzi und Angelino fuhren mit Em auf den Hundeplatz. Angelino flitzte herum und begrüßte und begleitete dabei alle Hunde, die mit ihren Haltern vorbei kamen. Resi und Franzi blieben lieber bei Em im Schatten. Alle vier genossen die gemeinsame Zeit und zurück im TierHeim legten sich die Hunde gleich zufrieden in ihre Körbchen. 🙂

Suri freute sich sehr, als Frau Maienberger und ihre Enkelin sie zu einem schönen Spaziergang zum Chiemsee abholten. Fröhlich schnüffelte sie am Wegesrand und freute sich über Kuschelpausen mit Leckerchen. Am Chiemsee nahm sie ein erfrischendes Bad, bevor sich die drei wieder auf den Rückweg machten. 🙂

Mit Faro machte Dani einen Spaziergang über die große Wiese. Faro lief super an der Leine, schnüffelte viel am Waldrand herum und freute sich über versteckte Leckerchen. Als die beiden am Waldrand um die Kurve gingen, stand plötzlich ein junges Reh direkt vor Faro. Jetzt war sein Jagdtrieb geweckt, er wollte dem Reh sooo gerne hinterher, bellte und fiepte, aber Dani ließ das natürlich nicht zu. Immer wieder drehte er sich um und schaute, wo das Reh hingelaufen war, ging aber schließlich brav mit Dani auf die Wiese gegenüber vom TierHeim, wo Faro  nach Leckerchen suchte und sich dabei wieder beruhigte. 🙂

Über Kuschelbesuch von Marion freuten sich Faro, Buddy und Balou. 🙂

Mit Buddy fuhr Marion im Anschluss zum Chiemsee. Dort hatten die beiden eine schöne Zeit, sie kuschelten viel und beobachteten die Umgebung. Dabei freute sich Buddy auch über Leckerchen. 🙂

Mit Giselle gingen Frau Maienberger und ihre Enkelin zu den Weihern bei der Raststätte. Nach einer freundlichen Begrüßung im Hof ging Giselle gerne mit. An den Weihern machten die drei eine Pause, bei der Giselle viel zu schnuppern hatte. 🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan begrüßte einen Beagle und eine gemischte Wandergruppe aus Kindern und Erwachsenen am Zaun. Die Gruppe und der Beagle waren recht beeindruckt von seiner Größe, aber er wedelte nur freundlich mit der Rute und hielt vornehm Abstand. Danach legte er sich bei der Hütte in den Schatten. 🙂

Mit Samuel ging Dani auf die große Wiese und zu dem See dahinter. Samuel war richtig gut gelaunt, schnüffelte viel und plantschte im Wasser herum. Danach gingen die beiden noch auf den verwilderten Teil der Wiese, wo es Samuel besonders interessant fand. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhr Em zum Hundeplatz, wo die beiden Jungs viel Spaß hatten. Schaut mal:

Im Stall ist alles in Ordnung. Dani war heute schon früher als normalerweise im Stall und wurde freundlich von Wallace und Gowinda begrüßt. Die beiden bekamen gleich ihr Frühstück und während sie es fraßen, kümmerte sich Dani um die Stallarbeit. Am Abend war Lukas im Stall, erledigte alle anfallenden Arbeiten und kuschelte nach dem Füttern noch mit Wallace und Gowinda, bevor er wieder fuhr. 🙂

Donnerstag, 01. September 2022

Spazieren waren Suri, Giselle, Sam, Resi, Franzi, Angelino, Faro, Buddy, Balou, Latjak, Valentina, Lucky, Balto, Rosalie, Diego, Momo, Aika, Josh und Samuel. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am frühen Morgen war unser Tierarzt da, um bei Suri wieder Blut abzunehmen. Wir hoffen, dass ihre Erliochose erfolgreich bekämpft werden konnte und warten gespannt auf die Untersuchungsergebnisse.

Mit Buddy, Lucky und Balto fuhren Em und Michi in die Tierklinik. Buddy wurde geröngt um zu kontrollieren, ob sich der Pleuraerguss wieder gebildet hat. Leider ist das tatsächlich so, der Erguss ist auf dem Röntgenbild ganz deutlich zu erkennen – und leider auch, dass er auf die Lunge drückt. Buddy soll deshalb Entwässerungstabletten bekommen und wir hoffen, dass ihm das hilft. Wenn diese Therapie nicht anschlagen sollte, muss er dauerhaft Cortison bekommen. Der Pleuraerguss war ein Nebenbefund, er wurde entdeckt, als wir Buddy wegen seiner Schmerzen im CT untersuchen ließen. Die Ursache für seine Schmerzen liegt aber definitiv in der Halswirbelsäule. Er hat an jedem Halswirbel Spondylosen und die verursachen Schmerzen, sind aber mit Schmerzmittel gut therapierbar.

Lucky und Balto wurden in Narkose gelegt, um den Zahnstein entfernen zu können. Außerdem wurden die Ohren gereinigt, Krallen gestutzt, Analdrüsen entleert und beide wurden gründlich gebürstet. Lucky lässt sich ja auch ohne Narkose gut bürsten, aber Balto mag das gar nicht und so konnte Michi ihm während er schlief Unmengen von Unterwolle herausbürsten. Er hatte im Gehörgang lose Haare hängen, die seinen Juckreiz im Ohr erklären könnten, deshalb wurden sie entfernt. Ansonsten waren bei beiden Hunden die Ohren absolut sauber. Die wunde Stelle zwischen seinen Zehen ist bei Balto komplett abgeheilt, in Narkose konnten wir nochmal ganz genau hinschauen. Er braucht keine weiteren Salzwasserbehandlungen mehr. Balto wurde auch geröngt und man konnte auf den Bildern ganz deutlich sehen, dass die Durchtrittigkeit am linken Hinterlauf von einer alten Bänderverletzung kommt.

Am Vormittag freute sich Suri über einen schönen, langen Spaziergang mit Anna Maria in Rottau. Am Nachmittag durfte Suri nochmal mit Dagmar und Fred einen Ausflug nach Rottau machen. Suri war richtig happy, schnüffelte viel und badete fröhlich im Bach. So ein toller Tag für sie! 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Dagmar freuten sich Flora, Fio und Grisu sehr. Fred besuchte so lange Lucky und Balto im Zimmer und kuschelte mit den beiden 🙂

Giselle war am Vormittag lange mit Elfriede unterwegs. Die beiden gingen zu den Weihern bei der Raststätte und noch weiter den Waldweg entlang. Giselle steckte hier und da ihre Nase in Mauselöcher, schnüffelte viel herum und freute sich über eine Leckerliesuche. 🙂

Anschließend freute sich Resi, Franzi und Angelino sehr über Kuschelbesuch von Elfriede . 🙂

Mit Sam war Hedda auf der großen Wiese. Sam hatte viel zu entdecken und hüpfte fröhlich von Grasbüschel zu Grasbüschel. Hedda wollte danach noch gerne mit ihm auf die Nachbarwiese, aber Sam zeigte ihr, dass er lieber zurück ins TierHeim wollte. 🙂

Mit Resi, Franzi und Angelino fuhren Elfriede und Em zum Hundeplatz, wo alle viel Spaß hatten. 🙂

Danach freuten sich Faro, Buddy und Balou über einen Ausflug mit Elfriede und Em zum Hundeplatz. 🙂 Seht mal, wie sich Buddy wieder wälzen kann, es  geht ihm schon viel besser. Wir freuen uns sehr! 🙂

Und auch Lucky und Balto freuten sich über einen Ausflug zum Hundeplatz mit Elfriede und Em. Sie parkten bei der Schreinerei Mehnert und liefen von dort aus entspannt zum Hundeplatz, wo Lucky und Balto viel Spaß hatten! 🙂

Mit Latjak und Valentina war Dani auf der großen Wiese. Valentina steckte ihre Nase in die vielen Maulwurfshügel, während sich Latjak immer wieder im Gras wälzte. Natürlich machten die drei auch eine Kuschel- und Leckerchenpause. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich über einen Spaziergang mit Alex. Fröhlich sausten die beiden voran zur gr0ßen Wiese, wo sie ausgiebig im Gras schnüffelten, sich wälzten und den vielen Schmetterlingen nachschauten. Mittendrin machten die drei eine gemütliche Pause, Rosalie und Diego legten sich dabei ganz nah neben Alex ab, freuten sich über ein paar Leckerchen und alle drei genossen die Sonne und die schön entspannte Stimmung. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Jutta zum Hundeplatz. Die Mädels waren ganz brav und freuten sich über die Arbeit an den Geräten. Dabei konnten sie zeigen, was sie schon alles können und dafür gab`s auch Leckerchen und Streicheleinheiten. 🙂

Jutta war lange bei Momo und Aika im Zimmer zum Kuscheln, nachdem sie wieder im TierHeim waren. 🙂 Und auch Rosalie und Diego, sowie Lena, freuten sich sehr über Kuschelbesuch von Jutta und genossen ihre Gesellschaft. 🙂

Chris fuhr für uns zum ALDI, weil wir dringend Putzmittel brauchten. Vielen Dank dafür! 🙂

Danach freuten sich Percy, Nicky und Laluna sehr über seinen Besuch im Auslauf und begrüßten ihn gleich fröhlich. 🙂

Anna Maria unterstützte uns den ganzen Tag bei vielen TierHeimarbeiten. Vielen Dank dafür! 🙂 Auch viele Hunde freuten sich über Kuschelbesuch von Anna Maria: Rosalie, Diego, Sam, Giselle, Sam und Lena. 🙂

Mit Josh ging Em abends ein Stück auf die große Wiese, aber auf dem unebenen Boden hatte Josh Schwierigkeiten beim Laufen. Nach einer kurzen Leckerliesuche gingen die beiden weiter auf der Straße bis zur Bank in der Kurve. Dort machten sie eine gemütliche Pause, dann wurden die Kühe auf der Wiese neugierig und rannten alle vor zum Zaun, was Josh etwas nervös machte. Em ging mit ihm wieder ruhig zurück ins TierHeim, wo Suri die beiden fröhlich begrüßte. 🙂

Über Em´s  spätabendlichen Kuschelbesuch und ein paar Betthupferl freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky, Laluna, Angelino, Resi und Franzi sehr. 🙂

Mit Juri kuschelte Alex am Abend lange im Zimmer, danach gingen sie in den Auslauf und Alex legte ihm eine Leckerliesuche aus, die er begeistert einsammelte. Als die Kühe auf der Wiese daneben direkt an den Auslauf gerannt kamen, war Juri damit beschäftigt, sie genau im Auge zu behalten und zu verbellen, wenn sie nicht genug Abstand hielten – was die Kühe nicht sonderlich beeindruckte. 🙂

Bei den Interessenten von Samuel haben Lucas und ich die Vorkontrolle gemacht, die durchweg positiv verlief. Die Leute sind sehr nett, erfüllen alle Voraussetzungen, um einen Hund zu halten und vor allem scheint Samuel sie zu mögen! Die beiden werden nun mit dem Vertrauensaufbau beginnen und dann darf Samuel bald in sein neues Zuhause umziehen. 😉

Als Dani morgens zum Stall kam, waren Wallace und Gowinda wieder weit hinten auf der Weide. Die beiden verbringen zur Zeit wirklich viel Zeit dort und scheinen das sehr zu genießen. Dani brachte ihnen ihre Medikamente, aber zum Stall wollten sie nicht kommen. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. 🙂

Mittwoch, 31. August 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Suri, Giselle, Sam, Angelino, Lucky, Balto,  Faro, Buddy, Balou, Resi, Franzi, Samuel, Aslan, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke am Morgen kam und ihnen gleich ihr Frühstück mitbrachte, das sie ratz-fatz auffraßen. Danach gingen sie ruhig auf die große Wiese, wobei Elke darauf achtete, dass die beiden nicht zu wild tobten, was auch ganz gut gelang. Sie schnüffelten gemütlich neben Elke im Gras und blieben nahe bei ihr. Nach einer Kuschelrunde im Zimmer verabschiedete sich Elke von den beiden, die sich zum Dösen auf ihre Decken kuschelten. 🙂

Mit Josh war Em auch schon am Morgen unterwegs. Sie gingen entspannt zum Stromhäusl, wo Josh nach ein paar Käseleckerlies suchte und freudestrahlend auffraß. Das Wetter war nach dem Regen angenehm kühl, aber von der nassen Autobahn waren die Geräusche recht laut und so gingen die beiden nicht mehr ganz bis zur zweiten Bank, sondern machten sich in aller Ruhe auf den Rückweg. 🙂 Zurück im Zimmer trocknete Em ihn ab und Josh ruhte sich aus, bis auch Suri wieder zurück kam. 🙂

Suri war derweil mit Sonja in Richtung Übersee unterwegs. Anfangs war Suri noch recht übermütig und schnüffelte viel am Wegesrand, aber schon bald wurde es ihr wegen des inzwischen wieder einsetzenden Regens zu nass und sie wollte lieber wieder nach Hause, wo sie freundlich von Josh begrüßt wurde.  Sonja trocknete sie noch ab und zum Abschluss freute sich Suri über ein Leckerchen. 🙂

Über Kuschelbesuch von Sonja freuten sich Flora, Fio und Grisu.  🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky, Laluna, Flora,Fio, und Grisu sehr. 🙂

Samuel und Lena verbrachten in den Pausen wieder viel Zeit mit uns und den Mitarbeiterhunden im Hof. Lena ging vom Hof aus in ihr Zimmer,  nachdem Hedda es einige Male mit ihr geübt hatte. Ein toller Fortschritt! 🙂 Danach schliefen Lena und Samuel zufrieden auf ihren Matratzen. 🙂

Giselle machte mit Sonja einen tollen Ausflug an den Chiemsee. Giselle war wie immer vorbildlich brav, sie erkundete ausgiebig den Sandplatz und machte die Wiesen unsicher, wobei sie im hohen Gras besonders viel zu schnüffeln hatte. 🙂

Mit Sam war Hedda unterwegs. Die beiden gingen zu den Weihern bei der Raststätte. Sam war ganz brav, nur den Regen fand er nicht so toll. Zurück im TierHeim ließ er sich gerne von Hedda trocken rubbeln und hatte dabei richtig Spaß. 🙂

Mit Angelino fuhr Em vor zum Maler Haas. Angelino wollte nicht in Richtung Förchensee, also gingen die beiden über die Felder bis zur Holzbrücke in Richtung Übersee und dann gemütlich auf dem Weg wieder zurück. Gerne stieg Angelino wieder ins Auto, es waren wohl genug neue Eindrücke für ihn. Zurück im Hof wurde er stürmisch von Resi und Franzi begrüßt, die gerade Dani Gesellschaft leisteten. 🙂

  

Lucky und Balto fuhren mit Em vor zum Maler Haas und begrüßten dort Elfriede, die schon auf sie wartete. Es begann ziemlich stark zu regnen, aber unter dem Schutz der Bäume machte das Lucky und Balto nicht viel aus und sie schnupperten dort und am Wegesrand nach  Leckerchen, die Em und Elfriede für sie ausgelegt hatten. Zurück im Zimmer trockneten Em und Elfriede die beiden ab, danach kuschelten sich die Hunde in ihre Decken. 🙂

Faro, Buddy und Balou waren mit Sonja und Hedda auf dem Hundeplatz. Während Hedda mit Buddy langsam an der Leine den Platz erkundete und Buddy schon bald lieber mit Hedda im trockenen Auto kuschelte, flitzte Faro fröhlich über das Gelände. Danach nahm ihn Sonja an die Leine und machte mit ihm den Slalomparcour. Faro war sehr konzentriert und machte das vorbildlich. 🙂 Balou stromerte derweil ruhig herum und war sehr gut abrufbar. Zweimal buddelte er kurz in einem Maulwurfhügel, hörte aber auch gleich wieder auf, wenn Sonja nach ihm rief. 🙂 Während der Autofahrt war Faro richtig gut drauf, er wälzte sich auf den Decken und freute sich über Streicheleinheiten. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede heute auch nicht so weit raus. Um Franzi zu schonen, liefen sie ganz gemütlich ein Stück in Richtung Förchensee im Schutz der Bäume, damit Franzi nicht zu nass wurde. Resi und Franzi folgten interessiert den Spuren von Lucky und Balto und schnüffelten am Wegesrand. 🙂

Samuel freute sich, als ihn Em aus dem Zimmer holte,um mit ihm eine Runde spazieren zu gehen. Die beiden liefen in Richtung Übersee bis zum Weiher. Samuel wurde es ein wenig mulmig zumute, als ihn die Kühe auf der Weide alle neugierig begleiteten. Am Weiher ging er kurz ins Wasser und wurde recht übermütig – echt niedlich. Zurück im Zimmer wartete Lena schon auf ihn und freute sich, dass er wieder da war. 🙂

Aslan war mit Dani auf dem Hundeplatz und freute sich über Hundebegegnungen am Zaun. Er war zu allen Hunden total lieb und auch mit den Menschen einfach nur super freundlich. So ein toller und braver Hund! 🙂

Zurück im TierHeim brachte Aslan im Auslauf Dani sein Spielzeug und freute sich sehr, als sie etwas mit ihm spielte. Übermütig flitzte er herum und hatte viel Spaß dabei. So niedlich! 🙂

Mit Latjak und Valentina war Alex auf der großen Wiese schräg gegenüber vom TierHeim unterwegs. Die beiden hatten viel Spaß daran, durch das Gras zu sausen und Latjak forderte Valentina immer wieder übermütig zum Spielen auf. Aber Valentina hatte dafür keine Zeit, sie hatte die meiste Zeit ihre Nase am, bzw. im Boden und schnüffelte an unzähligen Mauselöchern. Bei einer Leckerliesuche war Valentina aber wieder voll mit dabei, danach gingen alle zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Am Abend besuchte ich Juri und kuschelte lange mit ihm in seinem Zimmer und im Hof. 🙂

Über Em´s  Kuschelbesuch am späten Abend freuten sich Lucky, Balto, Angelino, Resi, Franzi, Percy, Nicky und Laluna sehr und genossen die gemeinsame Zeit mit Em ganz entspannt. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall. Wallace und Gowinda waren beide weit hinten auf der Weide beim Grasen. Als Dani zu ihnen kam, sah sie zwei glückliche Pferde, die nur kurz aufschauten und dann weiter grasten. Ihre Medizin, versteckt in einem Bananenstück, nahmen beide gerne. 🙂

Am Abend war Michi am Stall, erledigte die Arbeiten und gab Wallace und Gowinda ihr Futter. 🙂

Donnerstag, 25. August 2022

Spazieren waren Josh, Suri, Resi, Franzi, Angelino, Aslan, Lucky, Balto, Faro,  Buddy, Balou, Momo, Aika, Giselle, Sam, Samuel, Rosalie, Diego, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh war schon früh morgens mit Em auf der großen Wiese und stromerte dort gemütlich durch das Gras. Am Waldrand suchte er seine von Em ausgelegten Käseleckerchen und grinste dabei über das ganze Gesicht. 🙂

Eenfalls gleich in der Früh freute sich Suri über einen schönen Spaziergang mit Elfriede am Förchensee. Die beiden gingen bis zu den Geschäften beim Kreisel. Wie immer war es mit Suri ein total entspannter Spaziergang. 🙂 Am Nachmittag freute sich Suri über einen weiteren Spaziergang mit Tobi und Tanija. Auch diesen genoss sie in vollen Zügen und freute sich über Leckerchen und Streicheleinheiten. 🙂

Danach waren Tanija und Tobi noch lange bei Lucky und Balto im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Resi, Franzi und Angelino waren mit Elfriede, Evi und Em im Medical Park.Dort gab es jede Menge Eindrücke für Angelino und er machte das schon recht gut. Franzi wollte nur zum Wasser und Resi hüpfte wie immer quirlig durch die Gegend. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan war sehr fröhlich und genoss es, erstmal in aller Ruhe über den Platz zu schnüffeln. Danach ließ er sich im Schatten nieder, um die Spaziergänger und Radlfahrer zu beobachten. 🙂

Em und Elfriede fuhren mit Lucky und Balto nach Rottau, wo sie den schattigen Weg neben der Bahn entlang gingen. Dort fanden sie viele neue und interessante Gerüche. Sie haben lange herumgeschnuppert und natürlich auch das eine oder andere Leckerlie gefunden, das Em und Elfriede zuvor für sie versteckt hatten. 🙂

In der Pause waren Samuel und Lena wieder mit den Mitarbeitern und Dante im Hof. Von Hedda war Lena besonders fasziniert und folgte ihr neugierig in die Küche und wieder zurück. Dante und Samuel spielten nett zusammen, auch wenn David Dante ein, zwei Mal einbremsen mußte, weil er zu wild wurde. Von Dani nahm Lena Leckerchen. 🙂

Mit Faro, Buddy und Balou waren Tobi, Tanij und Dani auf der großen Wiese. Tobi führte Buddy und machte viele Kuschelpausen mit ihm, während Tanija und Dani mit Faro und Balou die gesamte Wiese umrundeten. Die beiden hatten viel Spaß beim Schnüffeln und Faro zeigte sich von seiner besten Seite. Er führte alle Kommandos super aus und zog gar nicht an der Leine. 🙂 Toll!

Mit Momo und Aika fuhren Jutta und David nach Rottau zum Torfbahnhof. Momo war anfangs etwas unruhig, entspannte sich aber bald deutlich. Im Wald machten Jutta und David ein paar Suchspiele mit den Hunden und Momo und Aika hatten auch reichlich Zeit, sich zu wälzen und die Ruhe zu genießen. 🙂

Mit Giselle ging Jutta am Vormittag spazieren. Im Weiher hinter dem Autobahnparkplatz hat Giselle gebadet und im Wasser und der Wiese drumherum auch nach Leckerchen gesucht. Einen Fußgänger auf der kleinen Brücke und einen Jogger verbellte sie, aber die vielen Fahrradfahrer hat sie gelassen ertragen. Natürlich haben die beiden immer wieder im Schatten Pausen gemacht. Am  Nachmittag freute sich Giselle über einen zweiten Ausflug mit Dagmar und Fred. Jetzt ging´s nach Rottau zur Kneippanlage, wo es Giselle auch super gut gefiel. Sie plantschte ausgiebig im Bach und strahlte dabei über das ganze Gesicht. 🙂

Nach dem Spaziergang war Fred noch lange bei Lucky und Balto zum Kuscheln und über Besuch von Dagmar freuten sich Flora, Fio und Grisu sehr. 🙂 Grisu begrüßte Dagmar gleich fröhlich und schnupperte sie im ganzen Gesicht ab. So niedlich 🙂

 

Über lieben Kuschelbesuch von Jutta freuten sich Samuel, Lena, Rosalie und Diego sehr 🙂

Evi fuhr mit Sam zum Förchensee. Sam guckte sich fast 10 Minuten um, bis er bereit war weiterzugehen. Auf dem Spaziergang gab es einige Herausforderungen für Sam: ein Kind mit Dreirad, Leute, die hinter einem Heuballen Picknick machten und ein junger Mann, der den beiden im hohen Gras entgegen kam. Sam hat all diese Eindrücke gut gemeistert. 🙂

Kurz danach fuhr Dani mit Samuel zum Förchensee. Auch die beiden hatten mehrere Begegnungen mit Radfahrern und fremden Menschen. Samuel blieb bei allen Begegnungen ruhig und gelassen 🙂 Auch Evi und Sam kamen ihnen entgegen. Dani und Samuel wichen etwas in die Wiese aus und so konnten Sam und Evi recht entspannt vorbei gehen. Die beiden Junghunde schauten sich interessiert an und gingen dann entspannt weiter. Samuel nahm ein ausgiebiges Bad in einem kleinen Seitenbach, wälzte sich fröhlich und schnupperte viel herum. Auf dem Rückweg kam den beiden ein Mann mit einem freilaufenden Schäferhund entgegen. Dani und Samuel warteten an der Seite und die beiden konnten ganz entspannt vorbei gehen. Samuel war dabei richtig brav, guckte neugierig und ging dann fröhlich weiter 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Michi am Abend auf die große Wiese. Beide liefen fröhlich mit, schnupperten interessiert und freuten sich unterwegs über Leckerlies. 🙂

Auch Latjak und Valentina freuten sich am Abend über einen kurzen Spaziergang mit Michi auf die große Wiese. 🙂

Faro, Buddy und Balou freuten sich über die gemeinsame Hofzeit am Abend. Buddy war richtig gut drauf und genoss die Streicheleinheiten von Em. Beim Hochgehen ins Zimmer quietschte er einmal kurz auf, aber ging dann gleich weiter. Es scheint ihm deutlich besser zu gehen als gestern. 🙂

Auch Resi, Franzi und Angelino genossen die abendliche Hofzeit mit Em. Angelino hat eine Verletzung am Ballen am rechten Vorderlauf, die wir nach Rücksprache mit dem Tierarzt mit Manukalind Creme behandeln werden. Sie stammt vermutlich von dem Wespenstich vor drei Tagen.

Lena und Samuel freuten sich über spätabendlichen Kuschelbesuch von Em und Michi. Beide schliefen über den Streicheleinheiten zufrieden ein. 🙂 Auch Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Giselle, Percy, Nicky und Laluna freuten sich über Kuschelbesuch von Em. 🙂

Als Dani am Morgen zum Stall kam, waren Wallace und Gowinda nirgends zu sehen und der Stall war so ordentlich, dass Dani überlegte, ob in der Früh schon jemand anders dort gewesen war. Dem war aber nicht so. Die beiden Pferde verbringen nur sehr viel Zeit auf der Weide und genießen das frische Gras. Dani brachte ihnen ihr Futter und ihre Medikamente auf die Weide, dort fraßen sie es dann auch. Aber zum Stall wollten die beiden nicht mitkommen – auf der Weide fanden sie es viel schöner. 🙂

Als Michi am Abend zum Stall hoch kam, sausten Gowinda und Wallace gleich runter von der Weide und begrüßten sie freundlich wiehernd, aber auf ihr abendliches Strukturfutter hatten sie keine Lust. Nach einer kurzen Kuscheleinheit mit Michi gingen sie wieder raus auf die Weide. 🙂

Mittwoch, 24. August 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Buddy, Suri, Giselle, Resi, Franzi, Angelino, Faro, Balou, Lucky, Balto, Samuel und Sam. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am Morgen kam Elke ins TierHeim und ging mit Rosalie und Diego auf die große Wiese, wo die beiden ausgelassen herumtobten und viel schnüffelten. Danach blieb sie noch bei den beiden zum Kuscheln im Auslauf. 🙂

Josh ging gleich früh morgens mit Em auf die große Wiese, die noch nass war vom Morgentau. An den Büschen im Schatten suchte Josh seine Käseleckerchen und hatte daran – wie immer – sichtlich Spaß. Ganz langsam und vorsichtig umrundeten die beiden die Wiese, damit Josh in keines der Mäuselöcher trat, weil ihn das immer ziemlich aus dem Gleichgewicht bringt. Zurück im Zimmer ruhte sich Josh müde und zufrieden auf seinem Platz aus und wartete auf seine Freundin Suri, die gerade unterwegs war. 🙂

Mit Buddy ging Anna Maria am Vormittag ein kleines Stück, aber Buddy hatte nicht so viel Lust zu gehen, daher drehten die beiden bald um und Anna Maria verbrachte noch Zeit mit Buddy, Faro und Balou im Hof. 🙂

Danach freute sich Suri über einen schönen und langen Ausflug mit Anna Maria nach Rottau. Suri hatte richtig Lust zu laufen und erkundete neugierig die Gegend. Sie badete in einem Bach, an dem sie entlang kamen und schnüffelte intensiv nach Mäusen. Als sie zurück ins TierHeim kam, begrüßte sie gleich Josh, der auf sie gewartet hatte. Die beiden sind so niedlich miteinander, einfach nur schön. 🙂

Über Kuschelbesuch von Anna Maria freuten sich Flora, Fio und Grisu. 🙂

Über Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky und  Balto sehr. Auch Percy, Nicky und Laluna freuten sich über Kuschelbesuch von Frau Schatz. Danach besuchte Frau Schatz Rosalie und Diego im Auslauf, die sie schwanzwedelnd begrüßten. 🙂

Giselle war mit Fred in Rottau unterwegs, wo sie auf Anna Maria mit Suri trafen. Die beiden Hunde begrüßten sich freundlich und beschnüffelten sich kurz, bevor jeder wieder seine Wege ging. Giselle nahm ein abkühlendes Bad im Bach und strahlte dabei über das ganze Gesicht. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich, als Em sie abholte und ins Auto brachte, wo Hedda schon wartete. Sie fuhren zur Schreinerei Mehnert und gingen von dort aus den Waldweg entlang zum Hundeplatz. Es waren viele Hunde mit ihren Menschen unterwegs, Resi, Franzi und Angelino verhielten sich wie immer vorbildlich und freuten sich über Hundebegegnungen. Natürlich ging es nach einer gemütlichen Pause auch noch zum Baden in den Bach. Angelino tastete sich vorsichtig zum Wasser, weil er trinken wollte. Als er es berührte, erschrak er erst ein wenig, was sehr niedlich aussah, aber dann trank er doch in aller Ruhe. Danach fuhren alle wieder zurück zum TierHeim, wo die Hunde in ihr kühles Zimmer gingen. 🙂

 

Hedda und David fuhren mit Faro, Buddy und Balou auch bis zur Scheinerei Mehnert. Buddy hatte sich im TierHeim auf dem Weg zum Auto zu schnell umgesehen und dabei hatte ihn wieder eine Schmerzattacke erwischt. Er schrie lange auf und zitterte fast 5 Minuten, so weh tat es ihm. Deshalb spritzte ihm Michi nach Rücksprache mit dem Tierarzt 1,6 mg Hexadreson und damit ging es ihm bald deutlich besser. Auf dem Spaziergang blieben alle hauptsächlich im Schatten auf dem Waldweg und gingen nur ein kleines Stück in der Sonne am Bach entlang, damit Faro und Balou runter zum Wasser konnten. 🙂

Mit Juri habe ich zuerst in seinem Zimmer gekuschelt, dann waren wir noch eine Weile zusammen im Hof. 🙂

Lucky und Balto waren mit Em und Elfriede im Kurpark. Balto fischte geschickt einige Leckerlies aus dem Wasser, die Em für ihn rein geworfen hatte und auf einer Bank im Schatten der Bäume machten die Vier eine kurze Pause für Balto, dann ging es langsam wieder zurück zum Auto. 🙂

Mit Samuel fuhr Dani zum Maler Haas und ging von dort aus mit ihm zum Förchensee. Die beiden hatten mehrere Begegnungen mit Radfahrern, einem fremden Hund, einem Traktor und einer Dame, die sich am Feld mit einem Bauern unterhielt. Samuel war bei all diesen Begegnungen sehr souverän und schnüffelte einfach weiter. Zurück am Auto öffnete Dani den Kofferraumdeckel und Samuel sprang von selbst hinein. Ein toller Fortschritt und ein toller Spaziergang! 🙂

Am  späten Nachmittag fuhr Em mit Sam und Giselle zum Hundeplatz, wo die beiden viel Spaß hatten und fröhlich herumflitzten. 🙂

Em und Michi waren abends lange bei Samuel und Lena zum Kuscheln und Vertrauensaufbau. Heute blieb Lena das erste Mal auf ihrer Decke liegen und wartete dort auf ihre Streicheleinheiten. Bisher war sie anfangs noch immer sehr nervös, wenn man zu ihr ins Zimmer kam und sprang erstmal auf und beobachtete einen von der Terrasse aus. Heute war sie sehr entspannt und genoß die Streicheleinheiten. Samuel begrüßte Em und Michi stürmisch und forderte auch gleich Streicheleinheiten ein. Em legte sich zu ihm auf die Matratze, wo er sich auf den Rücken drehte, damit sie seinen Bauch kraulen konnte. Echt süß! 🙂

Am Morgen war Michi im Stall, striegelte Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Am Abend war Lukas bei den Pferden, die ihn fröhlich wiehernd begrüßten. Während sie ihr Kraftfutter bekamen machte Lukas den Stall und das Paddock sauber, danach kuschelte er noch etwas mit Gowinda und Wallace, bevor er wieder los mußte. 🙂

 

 

Donnerstag, 04. August 2022

Spazieren waren Josh, Resi, Franzi, Angelino, Samuel, Sam, Suri, Lucky, Balto, Faro, Buddy, Balou, Rosalie, Diego, Giselle, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Gleich in der Früh ging Em mit Josh zur zweiten Bank, wobei sie wegen der jetzt schon aufkommenden Hitze immer im Schatten blieben. Zur Zeit sind links und rechts vom Weg Kühe und Jungbullen, die Josh alle sehr interessant finden – er läßt sich von ihnen aber nicht aus der Ruhe bringen. Wenn er sie nicht beobachtet, schnüffelt er im Gras herum und freut sich über Käseleckerchen von Em.   🙂

Resi, Franzi und Angelino waren auch schon recht früh unterwegs. Hedda, Em und Elfriede fuhren mit ihnen zum Kurpark, wo sich bei einer leichten Brise im Schatten der Bäume alle recht wohl fühlten. Auch Angelino fand es klasse, schnupperte munter herum und beobachtete neugierig die Umgebung. Dann gingen die Hunde zum Bach, um zu plantschen und etwas zu trinken, bevor sie sich wieder auf den Rückweg machten. 🙂

 

Mit Samuel ging Dani am Morgen auf die große Wiese und zu dem kleinen Weiher dahinter, wobei Samuel zielstrebig voraus ging. Er wußte vom letzten Mal noch genau, wo es lang geht. 🙂 Schlauer Kerl! Am Weiher suchte er nach Leckerchen, die Dani für ihn versteckt hatte, danach ging´s fröhlich über die Wiese zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Sam und Suri gingen Evi und Sonja am Morgen zu den Weihern bei der Raststätte, wobei sich Sam wieder sehr an Suri orientierte. An den Weihern kühlten sich beide ab. Evi und Sonja wollten noch weiter zum Waldweg mit den beiden gehen, aber Sam und Suri waren sich einig, dass es bei der Hitze jetzt genug war. Sie wollten zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Lucky und Balto machten Em und Elfriede einen Ausflug in den Kurpark. Leider konnten die Hunde dort nicht ins Wasser, weil im Bach  Kinder spielten. Nach einer gemütlichen Pause machten sich die vier deshalb wieder auf den Rückweg und die Hunde ruhten sich im kühlen Zimmer aus. 🙂

Faro, Buddy und Balou waren mit Evi und Sonja auf dem Hundeplatz. Buddy war an der Leine, weil er wegen seines verrissenen Nackens  nicht wild toben soll. Das machte ihm aber nichts aus, er kuschelte gerne mit Evi und Sonja. Balou und Faro tobten sich etwas aus, machten dann aber auch gerne eine Kuschelpause im Schatten. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging David auf die große Wiese. Ein paar Radfahrer machten die beiden „auf der Seite“ Platz. Auf der großen Wiese sausten die Hunde erst ein bißchen herum und machten es sich dann im Schatten bequem. 🙂

Mit Giselle machten Dagmar und Fred einen schönen Ausflug nach Rottau, wo sie den Waldlehrpfad bis zur Kneippanlage gingen. Dort badete Giselle ausgiebig und lachte dabei über das ganze Gesicht. 🙂

Als Dagmar zu Flora, Fio und Grisu ins Zimmer kam, freuten sich die drei sehr sie zu sehen. Grisu und Flora hüpften gleich zu ihr auf die Couch und Fio kam ins Zimmer und wedelte so sehr, dass der ganze kleine Kerl wackelte. Sooo niedlich. 🙂

Fred besuchte derweil Lucky und Balto, die gerade im Auslauf waren. Auch die beiden kamen angeflitzt und begrüßten Fred fröhlich. 🙂

Momo und Aika freuten sich am frühen Abend über einen schönen Spaziergang mit Jutta und Renate. Vom TierHeim aus gingen sie zum Waldweg, wobei sie an den Weihern eine kurze Pause machten, damit die Hunde ein kühles Bad nehmen konnten. Es war ein schöner Spaziergang. 🙂

Lena und Samuel waren wieder probeweise gemeinsam im Zimmer. Als Samuel öfter zu Jammern anfing, warteten wir ab, bis er wieder ruhig war und gingen dann zu ihm ins Zimmer. Samuel freute sich und genoss ein paar Streicheleinheiten. Lena lag ganz im Eck, dort wo es am kühlsten ist, ziemlich eingerollt. Hedda legte sich auf den Bauch auf den Boden mit etwa einer Armlänge Abstand zu ihr. Dann begann sie ruhig ihre Schwanzspitze zu streicheln. Lena hob den Kopf, ließ es sich aber gefallen. Langsam zeigte sie Gefallen und Hedda arbeitete sich vorsichtig mit den Händen zu den Hinterpfoten weiter, wobei die Hände nie den Fellkontakt erloren. Dann konnte sie etwas näher rutschen, ohne das Lena Angst zeigte und die Streicheleinheiten wanderten über die Hüfte und den Rücken schließlich bis zu den Ohren. Sie ließ sogar 3 mal den Kopf auf den Boden sinken und atmete dabei tief aus. Samuel lief immer wieder zu Hedda und ließ sich mit der anderen Hand auch streicheln. Dann legte er sich im anderen Eck zufrieden ab und döste ein. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Sonja freute sich Angelino sehr. 🙂

Unser lieber Buddy hat sich vor ein paar Tagen verrissen und bekommt deshalb Schmerzmittel. Leider hatte er heute aber trotzdem so massive Schmerzen, dass David mit ihm in die Klinik fahren mußte. Die Tierärztin tastete Buddy ab und testete seine Beweglichkeit im Nacken. Er hatte dabei deutlich Schmerzen, vor allem beim Blick nach rechts. Zusätzlich hatte er starke Schmerzen im hinteren Rückenbereich.  Er bekam ein Morphiumderivat gespritzt und bekommt ab heute drei Mal täglich eine Metamizol 500mg gegen die Schmerzen und zusätzlich Cortison. Sollte es nicht besser werden, werden wir eine Computertomographie bei ihm machen lassen müssen.

Wir haben heute das Ergebnis von Angelino`s Kotproben erhalten, leider ist er Giardien positiv. 🙁 Da er mit Resi und Franzi in einem Zimmer wohnt und die beiden ebenfalls Durchfall haben, behandeln wir alle drei nach Rücksprache mit unserem Tierarzt mit Panacur.

Als ich abends zu Juri kam und wir beide im Hof kuschelten, sind diese Bilder von uns entstanden. Als er gähnte, machte ich das nach – worauf er mir durch das Gesicht schlabberte. Das Gähnen hat Michi noch mit der Kamera eingefangen, schaut mal:

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die üblichen Arbeiten. Sie mistete aus, fütterte Wallace und Gowinda, versorgte beide mit Medizin und duschte Wallace wieder mit dem Schlauch ab. Gowinda geht es schon etwas besser, er belastet seinen kranken Huf immer mehr. Mittags war Dani nochmal im Stall und duschte Wallace wieder kalt ab. Gowinda hätte sie kaltes Wasser über seinen verletzten Huf gießen sollen, aber das ließ Gowinda nicht zu. Er wollte nicht, dass Dani mit dem Schlauch auch nur in seine Nähe kam. Deshalb fuhr Michi etwas später hoch in den Stall und kümmerte sich um Gowinda`s Hufe, denn bei ihr ist er in der Regel kooperativer. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. 🙂

 

Sonntag, 31. Juli 2022

Spazieren waren Josh, Resi, Franzi, Momo, Aika, Suri, Sam, Giselle, Aslan, Lucky, Balto, Angelino und Juri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Heute morgen um 02:00 war Grey etwas überrascht, als Michi ihn aus seinem Zimmer holte. Er freute sich sehr und stromerte gleich entspannt über den Hof, während Chris und Michi ihren Frühstückskaffee tranken. Nachdem er sich mehrfach gelöst hatte, begann die Reise in sein zukünftiges Zuhause in der Nähe von Frankfurt. Er war anfangs sehr neugierig und schaute zum Fenster raus, wo die Fahrt hingeht, aber schon nach kurzer Zeit legte er sich hin und schlief. Kurz vor Würzberg stand er auf und winselte. Chris fuhr gleich von der Autobahn runter und Michi und er machten mit Grey einen spannenden Morgenspaziergang mit Rehbegegnung zwischen den Maisfeldern, die Grey ganz gelassen nahm. :-). Er löste sich und sprang dann wieder ins Auto. Den Rest der Strecke schlief er wieder. In seinem zukünftigen Zuhause fühlte er sich von Anfang an wohl und begrüßte Hilkea freudig, aber viel Zeit hatte er für die Begrüßung nicht, denn er inspizierte erstmal den Garten. Dann bekam er sein Frühstück, das er begeistert von Hilkea nahm und danach ging es erstmal wieder raus in den Garten. Während Hilkea mit Chris und Michi frühstückte, ging Grey den ganzen Gartenzaun ab und markierte sein neues Revier, dann schnupperte er interessiert durch das Haus und kam danach auf die Terrasse zu den dreien und legte sich entspannt neben den Tisch. Richtig schön! Als Chris und Michi sich von ihm verabschiedeten, sauste er gleich zu Hilkea und ließ sich von ihr durchknuddeln. Es war  klar, dass er gerne dort bleiben möchte. 🙂

Chris und Michi machten sich dann auf den Weg, Lena abzuholen, die heute bei uns einzieht. Lena wurde im Januar zu einer Familie vermittelt, die mit ihrer Ängstlichkeit überfordert war und sich deshalb entschieden hat, sie abzugeben. Sie können ihr einfach nicht die Sicherheit vermitteln, die Lena braucht. Michi mußte Lena etwas räumlich bedrängen, damit sie in die Transportbox ging, aber es dauerte nicht lange und Lena war drin. Auf der Fahrt war Lena anfangs noch etwas aufgeregt, aber schon nach ca. 30 Minuten legte sie ihren Kopf ab und schlief. Um 17.45 Uhr kam sie im TierHeim an. Michi, Chris, Em und Alex trugen sie in ihrer Transportbox in ihr Zimmer. Sie ging gleich aus der Box raus und untersuchte zunächst etwas hektisch die neue Umgebung, dann wurde sie schon ruhiger und tippelte Michi auch von der Terrasse ins Zimmer nach. Ihr Geschirr hing schon seit ein paar Tagen nur noch halb an ihr, da sie beim Wälzen im Garten ihrer ehemaligen Familie aus dem hinteren Teil herausgeschlüpft war und niemand an sie heran kam, um es ihr ganz an- oder auszuziehen. Michi konnte schon den hinteren Verschluß öffnen, aber das Teil war so befestigt, dass es sich trotzdem nicht lösen konnte und Lena stieg immer wieder selbst auf ihr Geschirr. 🙁 Alex schaute abends immer wieder zu ihr ins Zimmer und setzte sich zu ihr. Nach einiger Zeit durfte sie Lena sachte mit dem Handrücken an der Flanke streicheln, aber an den Verschluss des Geschirrs kam sie nicht heran, darauf lag Lena. Nachdem sie sich das Streicheln aber immer ruhiger gefallen ließ, schob Alex sie vorsichtig ein Stück von der Wand ab, streichelte sie weiter, immer von weiter oben beginnend und schließlich konnte sie Lena`s Rücken so großflächig streicheln, dass sie auch das Geschirr öffnen könnte. Lena atmete sichtbar aus, lege ihren Kopf auf die Vorderpfoten und Alex konnte auch die andere Seite öffnen. Beide atmeten durch und dann zog ihr Alex das Geschirr sachte über den Kopf. 🙂 Lena schaute richtig erleichtert auf, dann rollte sie sich müde zusammen und Alex streichelte sie noch ein wenig, bevor sie ihr eine gute Nacht wünschte. 🙂 Wir werden Lena nun erstmal ankommen lassen und sie Euch in den nächsten Tagen näher vorstellen. Hier ein paar erste Fotos:

Mit Josh machte Em einen gemütlichen Morgenspaziergang. Sie kamen nicht ganz bis zur zweiten Bank, Josh wollte schon vorher umkehren, dafür machten sie am Stromhäusl eine kurze Pause und Josh suchte dort eifrig nach Leckerchen. Gut gelaunt kamen die beiden zurück, wo Suri sie fröhlich herumspringend begrüßte. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Em und Elfriede auch schon am Morgen im Kurpark unterwegs. Alle vier hatten viel Freude, genossen die ruhige Stimmung und am Bach pritschelten die Mädels fröhlich herum und tranken. Nach ein paar Kuschelpausen und Leckerliesuchen machten sie sich entspannt auf den Rückweg zum Auto. 🙂

Heute kam Frau Schatz, über ihren lieben Kuschelbesuch freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky, Laluna, Flora, Fio und Grisu. 🙂

Jutta und Renate fuhren mit Momo und Aika nach Rottau zum Torfbahnhof und gingen dort die bekannte Runde über die Felder und Wiesen. In dem abgelegenen Waldstück konnten die Mädels ein Bad im Bach nehmen und nach einem Suchspiel die Ruhe genießen und entspannen. 🙂

Danach gingen Jutta und Renate mit Suri auf die große Wiese. Suri tollte mit Flitzeattacken herum und forderte die beiden mit Vorderkörpertiefstellung zum Spiel auf. An dem See hinter der großen Wiese gefiel es ihr besonders. 🙂

Mit Lucky und Balto erkundete Em den Kurpark. Schaut mal:

David fuhr mit Sam nach Rottau zum Tennisplatz, wo gerade ein Paar spielte. Bei jedem Punkt wurde entweder geflucht oder gejubelt. Sam war ganz fasziniert von den beiden. Nachdem er etwas zugesehen hatte, gingen David und er über den Waldweg zur Kneippanlage, wo Sam herumplantschte. Zu den Menschen bei der Kneippanlage hielt er lieber Abstand. 🙂

Giselle war im TierHeim etwas überdreht und konnte es kaum erwarten mit Doris spazieren zu gehen. Also fuhr Doris mit Giselle vor zum Maler Haas und drehte dort eine Runde mit ihr. Giselle wälzte sich glücklich und lief in relativ flottem Tempo an der Leine. 🙂

Mit Aslan fuhr David zum Hundeplatz. Aslan freute sich schon im TierHeim und wußte genau, dass es nun einen Ausflug geben wird. Auf dem Hundeplatz traf er den French Bulldog Ulli am Zaun, die beiden beschnupperten sich freundlich. Ulli bellte ubd forderte Aslan zum Spielen auf, Aslan blieb dabei freundlich, aber zurückhaltend. 🙂

Mit Angelino fuhr Em zur Schreinerei Mehnert, von dort aus machten die beiden einen entspannten Spaziergang auf dem Waldweg und um den Hundeplatz. Heute hatten die beiden viel Freude, denn es waren wenig Leute unterwegs und so war es angenehm ruhig. Angelino schnüffelte neugierig die Wege ab und genoss die entspannten Kuschelpausen mit Em. 🙂

Wie jeden Sonntag kam Juri mit David zu mir in den Seminarhof, wo er Matthias, Wilma und Frieda traf. Er war heute richtig gut gelaunt und flitzte mit den Mädels herum. Dann legte er sich hin und ließ sich streicheln. 🙂

Am späten Nachmittag machte Em mit Flora und Grisu Autotraining, während Fio im Hof herumstromerte und die drei neugierig beobachtete. 🙂

Über Em´s  spätabendlichen Kuschelbesuch freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Als Dani am Morgen zum Stall kam, kam Wallace von der Weide und begrüßte sie fröhlich. Er konnte es gar nicht mehr erwarten, bis sie das Heu aufgefüllt hatte und fing gleich an, daran zu knabbern. Gowinda blieb so lange auf der Weide und graste bis Dani nach ihm rief. Beide bekamen ein Bananenleckerchen, bevor Dani wieder fahren musste. Am Abend kümmerte sich Karin um die Pferde und die anfallende Stallarbeit. Gowinda war richtig in Kuschellaune und spielte auch ein wenig Fussball mit Karin, während Wallace sich sehr für das frisch aufgelegte Heu interessierte und daran knabberte. Dank des leichten Windes am Stall waren auch die Fliegen nicht so lästig und störten die Pferde kaum. 🙂

Donnerstag, 28. Juli 2022

Spazieren waren Josh, Samuel, Rosalie, Diego, Giselle, Suri, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Grey, Momo, Aika, Faro, Buddy und Balou. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh ging Em schon ganz in der Früh bis zur zweiten Bank. Die beiden genossen die morgendliche Ruhe und kamen völlig entspannt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Samuel ging Em anschließend auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Samuel war heute nicht ganz so entspannt wie sonst, er beobachtete aufmerksam/ ritisch die Kühe auf der Weide, freute sich aber trotzdem über ausgiebige Kuscheleinheiten und Leckerliesuchen. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Dani auf die große Wiese, wo sie den abgemähten Teil komplett umrundeten. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

Giselle und Bärbel waren in Bernau auf dem Bachweg unterwegs. Giselle plantschte im Wasser und hatte viel Spaß. Die beiden trafen zwei Mal auf andere Hunde, die beide sehr gut verträglich waren, weshalb ein Ausweichen nicht nötig war. Giselle beschnüffelte sich kurz mit ihnen, dann ging jeder seiner Wege. 🙂

Suri freute sich über einen schönen Ausflug mit Fred nach Rottau. Dort gingen sie den Tiererlebnispfad und machten dabei eine Pause am Bach, in dem Suri herumplantschte. Sie kam zufrieden zurück ins TieHeim, wo sie gleich Josh begrüßte. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Bärbel und Em im Kurpark. Beide schnüffelten viel, kuschelten mit Em und Bärbel und freuten sich über versteckte Leckerchen, die sie eifrig suchten. 🙂

Resi, Franzi und Angelino machten mit Em und Hedda einen schönen Ausflug nach Bernau, wo sie die Runde zum Farbinger Hof gingen. Alle drei kühlten sich die Pfoten im Wasser ab und tranken etwas. Franzi war es wieder zu warm, deshalb waren alle sehr gemütlich unterwegs. 😉

Mit Sam wollte Evi zu den Weihern bei der Raststätte gehen, aber Sam hatte nicht so viel Lust zu laufen. Vielleicht war es ihm schon zu warm oder es störten ihn die Massen an Radlern, die heute unterwegs waren. Dani ging deshalb ein Stück auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Dort schnupperte er fröhlich herum, wollte aber auch schon bald wieder zurück in sein kühles Zimmer. 🙂

Mit Grey machte Evi einen schönen Spaziergang erst auf dem Weg links vom TierHeim und dann noch ein Stück in die andere Richtung. Aber auch Grey wollte schon bald wieder zurück, da es ihm zu warm war. Evi blieb noch lange bei ihm zum Kuscheln im Zimmer und bürstete ihn, was er sehr genoss. 🙂

Über Kuschelbesuch von Evi freuten sich auch Faro, Buddy und Balou sehr. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren David und Evi nach Rottau zum Torfbahnhof, wo sie einen sehr entspannten Spaziergang an den Wiesen und Maisfeldern vorbei machten. Ab und zu gab es eine Leckerliepause und an dem Waldstück konnten Momo und Aika etwas im Wasser plantschen und die Ruhe im Wald genießen. 🙂

  

Mit Faro, Buddy und Balou war Julian auf dem Hundeplatz, wo alle jede Menge Spaß hatten. Da es sehr warm war, wurde mehr gekuschelt, denn das Herumsausen war den Hunden zu anstrengend. 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich Lucky, Balto, Momo, Aika, Rosalie und Diego, Sam, Giselle, Flora, Fio und Grisu. 🙂

Hedda war lange bei Percy, Nicky und Laluna zum Kuscheln und zum Vertrauensaufbau im Zimmer. Hedda bürstete Percy, was der echt toll fand. Er legte sich ganz entspannt hin und drehte ihr dabei strahlend den Bauch entgegen. 🙂

Samuel verbrachte wieder viel Zeit mit uns im Hof. Wir machten mit ihm Autotraining, was schon richtig gut klappte. Er sprang mehrmals hintereinander rein, als wäre das ganz normal. 🙂 Echt toll!

Später am Tag löste Samuel mit Begeisterung ein Intelligenzspiel. Schaut mal, wie toll er das macht:

Über Em´s  abendlichen Kuschelbesuch und ihre Leberwurst-Karotten freuten sich Lucky, Balto, Sam, Giselle, Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi und Angelino sehr. 🙂

Heute bekamen wir einen Anruf, dass jemand in Bernau seinen jungen Kater vermisst. Tatsächlich ist uns seit zwei, drei Tagen ein Kater auf den Wiesen ums TierHeim aufgefallen, auf den die Beschreibung zutrifft. Der kleine Kater ist sehr zutraulich und als Michi ihn vorne bei der Scheune sah, kam er auch zu ihr und ließ sich hoch nehmen. Als David jedoch mit einer Transportbox kam, um ihn mitzunehmen, flüchtete er beim Anblick der Box und obwohl wir bei der Stelle einen Futterplatz einrichteten und immer wieder mal nachschauten, blieb der Kater verschwunden. 🙁 Als Alex am Abend heim fuhr, blieb sie bei der Scheune stehen und sah nach den (unberührten) Näpfen. Nachdem sie ein paar lockende Laute von sich gab, stand der Kater plötzlich vor ihr auf der Wiese. Sie rief gleich Michi an und nahm den kleinen, verschmusten Kerl auf den Arm. Michi kam mit ihrem Auto und Alex konnte mit dem Kater in den Armen einsteigen. Sie fuhren zurück ins TierHeim und richteten ihm ein Zimmer her. Michi öffnete alle Türen und so konnte Alex mit dem Kater gleich in sein Zimmer gehen, endlich war er in Sicherheit. 🙂 Michi holte Näpfe und Katzenfutter und sie hatte noch nicht ganz das Futter im Napf, da sprang er schon auf die Ablage und begann gierig zu fressen. Der Halter war leider nicht persönlich zu erreichen, aber Michi hinterließ ihm gleich eine Nachricht, dass sein Kater nun sicher bei uns ist… Später am Abend meldeten sich die überglücklichen Halter und da sie kein Auto zur Verfügung hatten, fuhr Michi den kleinen Kater zu ihnen. Die Leute haben auch die Schwester des kleinen Katers, die ihn sofort begrüßte und ableckte. Der kleine Kerl war etwa 10 Tage unterwegs gewesen und seine Schwester hat in dieser Zeit so getrauert, dass sie kaum fraß. Wie schön, dass die beiden sich wiederhaben! 🙂

Dani war am Morgen im Stall und kümmerte sich um die anfallenden Arbeiten, füllte die Tränke frisch auf und fütterte Wallace und Gowinda. Bevor sie fuhr, bekamen beide ein Bananenleckerlie, danach knabberten sie wieder zufrieden an ihrem Heu. Am Abend war Michi im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die tagsüber viel auf der Weide gewesen waren. 🙂

Mittwoch, 27. Juli 2022

Spazieren waren Josh, Grey, Samuel, Momo, Aika, Lucky, Balto, Suri, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Giselle, Aslan, Faro, Buddy, Balou, Percy, Rosalie, Diego und Juri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh war mit Em am Weiher und suchte dort mit Begeisterung nach Käseleckerchen, die Em für ihn ausgelegt hatte. Zufrieden kam er zurück ins TierHeim, wo er liebevoll von Suri begrüßt wurde, die gerade im Hof war. 🙂

Grey hatte heute viel Besuch von seiner Interessentin Hilkea. Sie waren gemeinsame im Zimmer und im Auslauf. Auch einen wunderschönen und langen Spaziergang machten die beiden in Bernau auf dem Waldweg. 🙂

Doris und David gingen mit Samuel und Bali spazieren. Bei beiden war die Freude schon groß, als sie sich im Hof begegneten und auf der großen Wiese zeigten sie immer wieder Spielaufforderungen. Nach einer Runde um die Wiese wurden sie immer entspannter und die vier gingen noch ein Stück in Richtung Weiher. Samuel folgte Bali interessiert und die beiden schnüffelten gemeinsam herum. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Hedda und David nach Rottau, wo sie vor dem Ortseingang parkten und in Richtung Kneippanlage gingen. Auf den Wiesen wälzten sich Momo und Aika vergnügt und nach einer Abkühlung im Bach bei der Kneippanlage gingen die vier noch ein schönes Stück durch den Wald. Momo und Aika waren dabei sehr entspannt. 🙂

Lucky und Balto waren mit Elfriede und Em in Rottau, wo sie vom Tennisplatz aus zur Kneippanlage gingen. Lucky und Balto haben dort viele Spuren entdeckt und untersucht. Schaut mal, wie wohl sie sich fühlten:

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich zuerst Percy, Nicky und Laluna. Danach besuchte sie Angelino in seinem Zimmer und zum Abschluss blieb sie noch bei Lucky und Balto zum Kuscheln. 🙂

Sonja und David gingen gemeinsam mit Suri bis zur zweiten Bank. Dabei gab David Sonja eine Gassigehereinführung und da Sonja aufmerksam und sehr liebevoll mit Suri umging, ließ David sie noch das Stück bis zum Maler Haas allein mit Suri gehen. Nach einer Weile wollte Suri wieder zurück zum TierHeim, was Sonja natürlich respektierte und mit ihr umdrehte. 🙂

Doris und Karin waren einige Zeit bei Latjak und Valentina im Zimmer, um Valentina´s hinteres rechtes Bein anzuschauen, da sie am Vormittag etwas lahmte. Leider ließ Valentina es nicht zu, das man sie genauer hätte untersuchen können. So kuschelten die beiden noch etwas mit ihr, bevor Karin mit Latjak und Valentina  auf die große Wiese ging. Dort umrundeten sie den abgemähten Teil am Rand, wo es noch schattig war. Valentina lief recht gut und beide tobten und spielten etwas miteinander, kuschelten dann mit Karin und freuten sich über Leckerchen. Die vielen Radler, die heute unterwegs waren, waren den beiden völlig egal. Valentina hatte nur Interesse an einem vorbeilaufenden Hund, dem sie interessiert hinterherschnüffelte, aber sie verbellte ihn nicht. 🙂

Resi, Franzi und Angelino waren mit Hedda, Em und Elfriede auf und um den Hundeplatz herum unterwegs. Angelino freute sich immer sehr, wenn andere Hunde kamen. Er wedelte freundlich und hatte es sehr eilig, zu ihnen zu kommen. 🙂

Mit Sam fuhr David nach Rottau und machte mit ihm einen gemütlichen Spaziergang zur Kneippanlage. Es waren kaum Leute unterwegs, was Sam sehr gefiel. Er schnüffelte entspannt herum und freute sich über Leckerchen. 🙂 Schaut mal, wie er lacht:

Doris fuhr mittags mit Giselle nach Bernau in den Kurpark. Dort gingen die beiden kreuz und quer über die Wege und Wiesen. Giselle nahm ein ausgiebiges Bad im Bach und wälzte sich im Anschluss ausgiebig, es war ein schöner Ausflug. 🙂

Am Nachmittag freute sich Giselle über einen weiteren Sapziergang mit Jutta. Der Auftakt war  etwas turbulent, weil gerade als die beiden das TierHeim verließen, leider eine Radfahrerin die Kontrolle über ihr Rad verlor und hinfiel. Sie hatte den Rauch auf der Autobahn von einem schweren Unfall beobachtetet und nicht auf den Weg geachtet, Jutta und Giselle hatten damit nichts zu tun. Michi versorgte die Frau und brachte eine Bank zum Hinsetzten vor das TierHeim. Giselle hat sich nicht aus der Ruhe bringen lassen, mit Schnupperstopps und Kuschelpausen und natürlich einem Abstecher in den Weiher sind die beiden bis zur Brücke hinter dem Autobahnparkplatz gelaufen und Giselle war dabei munter unterwegs. Es war ein schöner Ausflug für die beiden. 🙂

Über Jutta´s  Kuschelbesuch im Auslauf freuten sich Momo und Aika sehr. Auch Lucky und Balto begrüßten Jutta fröhlich, als sie zu ihnen ging und mit ihnen kuschelte. 🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan hatte richtig Freude zu laufen und sauste quer über das Gelände. Danach versteckte er sich im Schatten in den Büschen. Auf ein Rufen von David kam er mit einem breiten Grinsen angelaufen. 🙂

Faro, Buddy und Balou freuten sich auch sehr, als es zum Hubdeplatz los ging. Faro „sang“ schon in freudiger Erwartung. Auf dem Hundeplatz waren die drei recht ruhig und entspannt. Faro flitzte immer wieder auf und ab und hielt Ausschau nach Radlfahrern, mit denen er am Zaun sausen konnte. David nahm ihn immer wieder an die Leine, so fuhr er sich nicht zu sehr hoch und konnte doch den Freilauf genießen. 🙂

Karin besuchte Flora, Fio und Grisu im Auslauf 4. Fio kam kurz angeflitzt zum „Hallo“ sagen, legte sich dann aber lieber wieder auf seine Terrasse. Mit Flora und Grisu setzte sich Karin zum Klettergerüst, übte mit dem Geschirr und kleine Spaßtricks. Natürlich wurde auch gekuschelt. Etwas später zogen alle auf die Terrasse um, jetzt kam auch Fio wieder gern dazu. Karin bürstete ihn, was er sehr genoss. 🙂

Auch Suri und Josh, Lucky und Balto, Percy, Nicky und Laluna, sowie Diego und Rosalie freuten sich über Kuschelbesuch von Karin. 🙂

Samuel verbrachte heute wieder viel Zeit im Hof und freute sich auch über Intelligenzspiele und einen befüllten Schnüffelteppich. 🙂

Auch über lieben Kuschelbesuch von Sonja freute er sich sehr. 🙂 Schaut mal, wie er lacht!

Auch Em war lange bei Samuel im Zimmer, kuschelte mit ihm und ließ ihn aus einem Gummiball Leckerlies suchen, was er sehr schnell heraus hatte, der schlaue Kerl. 🙂

Abends machte Em mit ihm einen gute-Nacht-Spaziergang auf die große Wiese, wo die beiden viel Spaß hatten. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Sam, Giselle, Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi und Angelino sehr. Begeistert nahmen sie ihre Betthupferl in Form von Leberwurst-Karotten und kuschelten sich dann gemütlich ein. 🙂

Mit Percy ging Em abends auf die große Wiese. Obwohl noch ein paar Radler unterwegs waren, lief er gut mit ihr mit und hatte auf der Wiese viel Spaß daran, durch das Gras zu schnüffeln und nach Leckerlies zu suchen. 🙂

Am Abend kam David mit Juri zu mir in den Innenhof. Nachdem er alles abgeschnüffelt und jede Menge herumgepieselt hatte, machte ich Suchspiele mit ihm. Er mußte bleiben, bis ich ein paar Leckerchen verteilt hatte, dann durfte er sie einsammeln, was er total klasse fand. Schaut mal:

Während Em abends die Hunde von den Ausläufen in ihre Zimmer brachte, ging Alex mit Rosalie und Diego auf die große Wiese. Die beiden sausten freudestrahlend mit Alex los und blieben auf dem Weg super bei ihr. Auf der Wiese flitzten sie fröhlcih kreuz und quer über den abgemähten Teil, schnupperten ausgiebig und wälzten sich im Gras. Alle drei genossen die schöne Abendstimmung und nach einer  Leckerliesuche machten sie sich gut gelaunt auf den Rückweg. 🙂

Im Stall ist alles in Ordung 🙂 Am Morgen war Dani bei den Pferden, fütterte Wallace und Gowinda und kümmerte sich um die Stallarbeit. Am Abend war Mich im Stall und versorgte die beiden, die den ganzen Tag auf der Weide gewesen waren. 🙂

Sonntag,  24. Juli 2022

Spazieren waren Josh, Samuel, Resi, Franzi, Lucky, Balto, Faro, Buddy, Balou, Aslan, Sam, Giselle, Momo, Aika, Juri, Suri, Grey, Rosalie und Diego. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh war Em am Morgen unterwegs. Die beiden gingen ihren Lieblingsweg bis zur zweiten Bank. Leider war es schon sehr schwül, deshalb mußten sie viele Pausen machen. Natürlich gab es in denen Streicheleinheiten und Leckerchen und über beides freute sich Josh. 🙂

Mit Samuel war Dani am Morgen auf der großen Wiese und an dem kleinen See dahinter. Samuel fand es spannend, das kleine Stück durch den Wald zu gehen und schnupperte genau den Weg ab, der zum See führte. Am Nachmittag lernte Samuel die Hündin von Doris im Hof kennen. Wir hatten beide an der langen Leine, sie beschnupperten sich freundlich, aber Samuel wurde leicht unsicher und zeigte Imponiergehabe. Bali beschwichtigte ihn, worauf Samuel etwas ruhiger wurde. Dani und Doris gingen mit den beiden Hunden auf die große Wiese und dort verstanden sie sich richtig gut. 🙂 Immer wieder zeigten sie gegenseitig Spielaufforderungen und wenn es doch etwas zu wild wurde, ließen sie sich gleich einbremsen. Samuel entspannte sich immer mehr und orientierte sich stark an Bali. Wo immer sie schnupperte, wartete er erst vorbildlich und schnupperte an der gleichen Stelle, wenn Bali fertig war. Bali ging voraus und Samuel immer hinterher. Sehr niedlich! 🙂

Resi und Franzi waren mit Elfriede und Em im Kurpark. Franzi machte die Hitze etwas zu schaffen, sie wirkte erschöpft. 🙁 Trotzdem wälzte sie sich aber gern im Gras und schnupperte gemeinsam mit Resi herum. Beide nahmen ein kühles Bad im Bach, dann fuhren Elfriede und Em sie zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Elfriede und Em danach zum Hundeplatz und drehten anschließend eine Runde um das Gelände. Beim Umrunden waren Faro, Buddy und Balou gerade auf dem Platz, deshalb kam es zu einem kurzen Gebell von allen, bis ihnen klar wurde, dass sie sich ja kennen. Dann war plötzlich Ruhe und alle waren friedlich miteinander. 🙂

David fuhr mit Faro, Buddy und Balou zum Hundeplatz. Faro hatte Freude am Laufen und genoss es, Sprints über die gesamte Länge des Hundeplatzes hinzulegen. Auf „schau mal her“ kam er und ließ sich anleinen, diesmal ohne Fahrräder am Zaun zu jagen. Buddy und Balou bellten erst Lucky und Balto durch den Zaun an, wurden aber gleich freundlich, als David ihnen sagte, wer da draußen rumläuft. 🙂

Danach fuhr David mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan freute sich sehr und flitzte über das Gelände. Nachdem er sich ausgepowert hatte, suchte er sich einen Platz im Schatten, wälzte sich begeistert und ließ sich von David den Bauch kraulen. 🙂

Mit Sam und Giselle fuhr Dani zum Hundeplatz. Erst tobten die beiden gemeinsam über das Gelände, bis Giselle lieber in aller Ruhe herumschnupperte. Sam lief immer wieder auf und ab und tobte sich richtig aus. Als Spaziergänger mit einem Hund vorbei kamen, fingen die beiden gemeinsam an, den zu verbellen. Dani nahm deshalb beide an die Leine und so beruhigten sie sich wieder. 🙂

Wir haben heute eine Futterspende von  Lisa Spinner erhalten. Herzlichen Dank dafür! 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Julian freuten sich Momo und Aika sehr. Julian verbrachte viel Zeit mit ihnen im Auslauf, worüber sich die Mädels sehr freuten. 🙂

Danach freuten sich auch noch Lucky, Balto, Josh, Suri, Faro, Buddy, Balou, Rosalie, Diego und unsere Katze Lea über Kuschelbesuch von Julian. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Hilkea freuten sich Grey, Josh und Suri 🙂

Lea hatte tagsüber mit Durchfall und Erbrechen zu kämpfen. Auf Anweisung unseres Tierarztes gab Dani ihr ein Mittel, das Gott sei Dank bald wirkte, denn ein paar Stunden später ging es ihr wieder besser, sie frass und behielt ihr Futter auch bei sich. Als Lea am Abend Besuch von ihren zukünftigen Haltern bekam, freute sie sich und ließ sich schnurrend streicheln. 🙂

Über Em´s  abendlichen Kuschelbesuch freuten sich Lucky, Balto, Sam, Giselle, Resi, Franzi und Angelino. Auch bei Samuel war Em lange im Zimmer, kuschelte mit ihm und versteckte ihm ein paar Leckerlies, die er konzentriert suchte und sich freute, wenn er sie fand. 🙂 Mit Nicky und Laluna machte Em Geschirrtraining und arbeitete weiter am Vertrauensaufbau. An den Beschäftigungsspielen beteiligte sich auch Percy eifrig und natürlich genoss er viele Streicheleinheiten. 🙂

Jutta und Renate kamen abends und fuhren mit Momo und Aika nach Rottau, wo sie vom Friedhof aus über eine schattige Wiese am Wald entlang liefen. Dort entdeckten die Mädels einen Bach und waren auch gleich zum Plantschen drin. Danach wälzten sie sich glücklich im Gras und genossen die Kuschelpausen und Leckerliesuchen mit Jutta und Renate. 🙂

  

Aslan war richtig neugierig, als Alex ihm den Auslauf öffnete und das Plantschbecken mit frischem Wasser befüllte. Als sie ihm ein paar Leckerlies ins Wasser legte, versuchte er, das Wasser wegzuschlabbern, mit der Nase wollte er nicht eintauchen. Er schaute Alex ratlos an, die dann mit ihrer Hand die schwimmenden Leckerchen an die Oberfläche hielt, wo er sie begeistert nahm. Danach rannte er eine Runde durch den Auslauf und wälzte sich lachend, sooo niedlich. Davon war er dann so müde, dass er sich gemütlich in den Schatten legte und sich ausruhte. 🙂

Suri freute sich über einen gemütlichen Abendspaziergang mit Tobi. Die beiden fuhren zum Maler Haas und gingen von dort zum Förchensee, wo es mittlerweile angenehm schattig war. Suri schnüffelte entspannt im Gras, wälzte sich und genoss die abendliche, ruhige Stimmung. Als sie zurück kamen, waren Jutta und Renate im Hof und Suri legte ein paar Flitzeattacken von Jutta zu Renate zu Tobi ein und lachte dabei über das ganze Gesicht! 🙂

Mit Grey machte Jutta einen Gute-Nacht-Spaziergang zur großen Wiese, wo er entspannt durch das Gras schnüffelte und fröhlich mit Jutta mit sauste. Renate war derweil bei Faro, Buddy und Balou im Auslauf, kuschelte mit ihnen und legte Leckerliesuchen aus, die die Jungs begeistert einsammelten. 🙂

David brachte Juri am Abend zu mir in den Innenhof, wo er seine Freunde Matthias, Wilma und Frieda traf. Glücklich stromerte er mit ihnen herum und ließ sich von Matthias kraulen. Es war ein schöner Ausklang des Tages für uns alle. 🙂

Als Alex die Arbeiten im TierHeim erledigt hatte, ging sie am späten Abend mit Rosalie und Diego auf die große Wiese. Tagsüber war es einfach zu heiß und natürlich war auch heute am Sonntag wieder jede Menge Verkehr auf dem Weg vor dem TierHeim. Rosalie und Diego liefen fröhlich mit und warteten brav naben Alex am Wegesrand, bis noch ein paar Radfahrer vorbei waren, dann waren die drei auch schon am Wieseneingang, wo es für die Hunde viel zu erschnüffeln gab. Auf der Wiese war es richtig angenehm, die Temperatur war im Schatten im Wohlfühlbereich und die ruhige Sonnenuntergangsstimmung wirkte auf alle richtig entspannend. Ein schöner Tagesausklang für alle drei. 🙂

 

Am Morgen war Dani im Stall, fütterte Wallace und Gowinda und kümmerte sich um das Ausmisten, das Auffüllen der Tränke und das Auflegen von frischem Heu. Am Abend versorgte Karin Wallace und Gowinda, die sie schon freundlich wiehernd begrüßten. 🙂

Samstag,  23. Juli 2022

Spazieren waren Latjak, Valentina, Sam, Lucky, Balto, Faro, Buddy, Balou, Samuel, Grey, Rosalie, Diego, Angelino, Suri, Resi, Franzi, Giselle, Momo, Aika, Percy und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Latjak und Valentina machten Jutta und Matthias einen schönen Ausflug von Bernau aus über den Farbinger Hof, am Bach entlang bis Rottau, dort ein Stück durch das Dorf und auf dem Feldweg wieder zurück. Schaut mal, wie viel Spaß sie hatten:

Über ganz lieben Kuschelbesuch von Jutta freuten sich Diego und Rosalie sehr. Matthias besuchte in der Zwischenzeit Momo und Aika im Auslauf, die sich beide sehr freuten ihn zu sehen. Danach waren Jutta und Matthias noch bei Juri im Zimmer und auf der Terrasse. Juri begrüßte sie fröhlich, holte sich Streicheleinheiten ab und genoss eine Bürstenmassage. 🙂

Der Galgorüde Carpio, der uns gestern als Notfall gebracht wurde, hat die Nacht gut verbracht. Als Dani ihn am Morgen aus dem Zimmer holte, kam er gleich mit und fraß im Hof sein Futter. Gegen Mittag wurde er von einem Hundetaxi abgeholt, das ihn zu seiner Pflegefamilie brachte. Am späten Nachmittag erhielten wir die gute Nachricht, das Carpio gut angekommen ist und gleich den sicher eingezäunten Garten in Augenschein genommen hat. Auch die erste Begegnung mit dem Galgorüden, der dort schon lebt, sei gut verlaufen. Wir freuen uns sehr für Carpio und wünschen ihm alles Gute! 🙂

Mit Sam war Evi am Vormittag unterwegs. Sie gingen zuerst zu den Weihern und dann noch weiter zum Waldweg. Sam schnüffelte interessiert alles ab, wälzte sich lachend in der Wiese und war gut gelaunt. Er lief vorbildlich an der Leine, echt toll! 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Elfriede und Em nach Bernau in den Kurpark. Balto ging zielstrebig voraus, denn er wollte unbedingt wieder durch das Dorf gehen, vorbei am Rathaus und am Cafe Chaos. Das findet er immer super und auch Lucky mag das gerne, weil es auf dieser Strecke so viel zu schnuppern gibt. Danach schauten sich die beiden den seltsamen Tisch im Park an, ein Kunstwerk! Balto verstand nicht, warum da jetzt nicht wirklich etwas zum Fressen drauf ist, aber beide fanden ihn super interessant. 🙂

Mit Faro, Buddy und Balou war Evi auf dem Hundeplatz. Alle drei hatten viel Spaß, aber nach einiger Zeit wurde es ihnen doch zu warm und so suchten sie sich einen Schattenplatz. Balou hätte fast einen Maulwurf erwischt, was Evi aber verhinderte. Der Maulwurf freute sich sehr und Balou schaute etwas verdutzt. 😉

Mit Samuel machte Dani Autotraining. Er sprang heute mehrfach rein, auch als David mit im Hof war. Zuerst etwas vorsichtig, aber dann schon immer flotter. Auch als Dani die hinteren Türen schloß und nur noch die Seitentür offen war, traute er sich mutig ins Auto und holte die ausgelegten Leckerchen. Dani konnte auch die Tür ein Stück weit schließen (eigentlich wäre sie gerne mit ihm zum Hundeplatz gefahren), aber dann merkte sie ihm an, dass es jetzt genug für heute war. Trotzdem richtig toll! 🙂

Danach ging Evi mit Samuel auf die große Wiese. Er ging auch fröhlich mit, aber leider stach ihn auf der Wiese irgendein Insekt in den Hintern und das fand er gar nicht toll und so wollte er lieber wieder zurück ins TierHeim. 🙁 Dort verbrachte er noch etwas Zeit im Hof, bevor er sich im Zimmer zufrieden auf seine Decke legte. 🙂

Grey hüpfte vor Freude, als Evi mit ihm zum Spaziergang aufbrach. Er hatte richtig Lust zu luafen und so gingen die beiden nach rechts vom TierHeim bis fast zum Medical Park. Die Kühe auf der Weide waren dabei gar kein Problem für ihn. Evi hatte Wasser dabei, so konnte er während der Pausen immer wieder trinken. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich über Kuschelbesuch von Christine, die mit den beiden auch auf die große Wiese ging. Fröhlich flitzten sie mit, lachten von einem Ohr bis zum anderen und hatten jede Menge Spaß. Rosalie nahm ein Schlammbad und war sehr zufrieden damit. 🙂

Über langen Kuschelbesuch von Christine und anschließend von Anita freute sich Lea sehr. 🙂

Danach fuhr Christine mit Suri vor zum Maler Haas, wo sie einen schönen, gemütlichen Spaziergang um den Förchensee machten. 🙂

Juri besuchte ich am Nachmittag in seinem Zimmer und kuschelte mit ihm. Er brachte mir begeistert seine beiden Lieblingsspielzeuge und wir spielten noch etwa mit ihnen, bevor ich wieder los mußte. Er ist so ein lieber Kerl! 🙂

Mit Angelino fuhr Em zur Schreinerei Mehnert, wo sie entspannt die Runde zum Farbinger Hof liefen. Angelino schnüffelte ausgiebig die Wegesränder ab und genoss viele Streichelpausen mit Em. Gut gelaunt kamen die beiden zurück ins TierHeim. 🙂

Während sich Angelino in seinem Zimmer zum Schlafen hinlegte, fuhr Em mit Resi und Franzi zur Schreinerei Mehnert und ging mit den beiden zum Hundeplatz. Dort sausten die beiden fröhlich über die Fläche und schnüffelten alles ganz genau ab. Danach umrundeten sie den Hundeplatz, gingen zum Abfrischen in den Bach und machten sich dann zufrieden auf den Rückweg. 🙂

Giselle freute sich über einen Spaziergang mit Chris zu den Weihern bei der Raststätte. Dort plantschte sie fröhlich im Wasser, wälzte sich wohlig im Gras und genoss Chris´ Streicheleinheiten. Entspannt schnüffelte sie am Wegesrand entlang und lief gemütlich mit Chris zurück ins TierHeim, wo Sam die beiden freudig begrüßte. 🙂

Chris fuhr mit Momo und Aika zum Hundeplatz. Die Mädels begrüßten ihn freudig im Hof und auf dem Platz nahm Chris mal Momo, mal Aika an die lange Leine, so dass sich die beiden gar nicht erst hochfahren konnten, wenn Spaziergänger mit Hunden vorbei liefen. Zwischendurch wurde ausgiebig gekuschelt und nach Leckerchen gesucht und so hatten alle drei viel Spaß. 🙂

Auch Percy, Nicky und Laluna freuten sich sehr, Chris zu sehen und begrüßten ihn fröhlich. Mit Percy ging Chris auf die große Wiese und zu dem kleinen See dahinter. Percy lief gut mit und schnupperte neugierig durch das Gras. Am See machten sie eine gemütliche Kuschelpause und blickten lange einfach nur entspannt auf`s Wasser. Genauso entspannt verlief auch ihr Rückweg und so kamen die beiden zufrieden zurück. Chris blieb noch eine Weile zum Kuscheln bei Percy, Nicky und Laluna, was allen viel Freude bereitete. 🙂

Spät am Abend ging Em mit Josh auf die große Wiese. Obwohl die Temperaturen jetzt ganz angenehm waren, wirkte Josh recht nervös und hatte nicht so viel Spaß wie sonst, wenn Em mit ihm geht. Vermutlich hat ihn das laute Zirpen der Grillen irritiert. Em ging deshalb nicht mehr weiter, sondern kehrte lieber um und verbrachte mit ihm und Suri noch Zeit im Hof und legte für die beiden Leckerliesuchen aus, die sie fröhlich lachend einsammelten. 🙂

Danach kuschelte Em bei Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Resi, Franzi und Angelino, die sich alle sehr ihren Besuch und die Karotten-Leberwurst-Betthupferl freuten. 🙂

Als Dani morgens etwas früher in den Stall kam als normalerweise, standen Wallace und Gowinda noch auf der Weide und grasten. Etwas verdutzt schauten sie herüber, kamen dann aber ganz brav, um ihr Frühstück zu fressen. Am Abend war Karin im Stall, kümmerte sich um das Ausmisten und Füttern und kuschelte mit den beiden. 🙂

 

Donnerstag,  21. Juli 2022

Heute ist es deutlich kühler als in den letzten Tagen. Bei Temperaturen um die 21°C atmen wir alle auf und freuen uns über die angenehme Frische! Spazieren waren Josh, Suri,  Samuel, Grey, Giselle,  Sam, Faro, Buddy, Balou, Aslan, Lucky, Balto, Momo, Aika, Resi, Franzi, Angelino und Juri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh freute sich über einen Morgenspaziergang mit Em. Heute waren die beiden auf der Wiese gegenüber der Scheune. Auf dem unebenen Boden dort ist es wesentlich anstrengender für ihn zu laufen, aber Josh hatte trotzdem viel Spaß und es war eine schöne Abwechslung für ihn. 🙂

Suri freute sich über zwei Spaziergänge: Am Morgen war Elfriede mit ihr beim Maler Haas unterwegs und am Nachmittag fuhren Dagmar und Fred mit ihr nach Rottau. Ein toller Tag! 🙂

Danach besuchte Fred Lucky und Balto, die ihn fröhlich begrüßten. 🙂 Dagmar ging zu Flora, Fio und Grisu ins Zimmer, die sich ebenfalls sehr über lieben Kuschelbesuch freuten. 🙂

Mit Samuel ging Dani am Morgen erst auf die große Wiese und danach auf die Wiese neben dem Radweg. Samuel lief super an der Leine, sprang vor Freude von einem Grasbüschel zum nächsten, zeigte Spielaufforderungen und wälzte sich vergnügt im Gras. Man merkte ihm an, das er Spaziergänge klasse findet! 🙂

Grey freute sich heute auch über zwei Spaziergänge: Am Vormittag mit Hedda und am Nachmittag war Evi nochmal mit ihm unterwegs. Evi war auch lange bei ihm zum Kuscheln 🙂

Mit Resi fuhren Em und Elfriede am Vormittag in die Klinik, weil Resi ihren Zahnarzttermin hatte. Resi war wie immer ganz brav. Elfriede und Em blieben bei ihr, bis sie in Narkose war. Die Zahnreinigug verlief ohne Komplikationen und auch das Entfernen der kleinen Wucherung machte keine Probleme. 🙂 Dann wurde die Narkose auch gleich dazu genutzt, Resi die Krallen zu schneiden und ihre Analdrüse zu entleeren. Zum Aufwachen waren Elfriede und Em wieder bei ihr und als sie wieder laufen konnte, gingen die beiden noch etwas auf dem Klinikgelände auf und ab. Danach fuhren sie Resi zurück ins TierHeim, die die Heimfahrt verschlief. 🙂

Giselle war mit Bärbel beim Medical Park unterwegs, wo die beiden eine schöne Zeit hatten. Giselle ging immer wieder in den See und wälzte sich anschließend im Gras. 🙂

Danach war Bärbel lange bei Lea zum Kuscheln. Lea genoss die Gesellschaft sehr, spielte etwas und ließ sich ganz viel streicheln. 🙂

David fuhr mit Sam zum Förchensee, wo es Sam richtig gut gefiel. Eine frisch abgemähte Wiese lud zum Schnuppern und Wälzen ein und im Wald erkundete er alle möglichen Spuren. 🙂

Mit Faro, Buddy und Balou war Evi auf dem Hundeplatz, wo sie an den Geräten übten. Das machte allen viel Spaß! 🙂

Mit Aslan fuhr David ebenfalls auf den Hundeplatz. David freute sich ebenso wie Aslan sehr über die gemeinsame Zeit. Ich kam mit Winnetou und meinen anderen Hunden am Zaun entlang. Winnetou fand den großen Aslan ziemlich unheimlich, aber als er sah, wie freundlich Aslan ist und ich ihm gut zuredete, traute er sich doch noch per Schnauzenstupser „Hallo.“ zu sagen. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Elfriede und Em ebenfalls auf dem Hundeplatz. Dort flitze Lucky fröhlich herum und auch Balto hatte viel Spaß. Zum Abschluß gingen Elfriede und Em mit den beiden außen um den Platz herum, wo es viel zu schnüffeln gab. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren David und Julian nach Rottau zum Torfbahnhof. Der Zeitpunkt war etwas ungünstig, denn überall wurde geodelt. Deshalb mußten die vier Wiesenhopping betreiben, um den Traktoren auszuweichen. Momo und Aika hatten dabei großen Spaß! 🙂

Resi, Franzi und Angelino waren kurz gemeinsam im Hof, aber Resi zeigte, dass sie für sich sein wollte. Kein Wunder nach Vollnarkose und Zahn-OP. Deshalb ging Evi mit Angelino spazieren und Em und Elfriede fuhren mit Resi und Franzi zum Hundeplatz. Dort konnte sich Resi ausruhen und Franzi flitzte etwas herum. So hatten alle Spaß. Zurück im TierHeim blieb Em noch lange bei Resi und Franzi im Zimmer. 🙂

Rosalie und Diego verbrachten heute viel Zeit mit uns im Hof. Da leider auf der Autobahn ein Stau war und daher wahnsinnig viele Autos in einem Affentempo einfach über den Radweg fuhren, der direkt am TierHeim vorbei führt, war an ein Rausgehen mit den beiden nicht zu denken. Da hätten wir echt Angst haben müssen, dass sie von einem Auto überfahren werden 🙁 Trotzdem genossen sie die Zeit im Hof,  Diego nahm sogar ein Bad im Hundepool. 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich auch Momo, Aika, Lucky, Balto, die Katze Lea und Faro, Buddy und Balou. 🙂

Em war abends bei Sam, Giselle, Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Josh und Suri beim Kuscheln. Josh und Suri versorgte sie auch gleich mit ihren Medikamenten. 🙂

Am späteren Abend kam David mit Juri zu mir in den Seminarhof. Juri und ich freuten uns sehr, uns zu sehen und kuschelten viel. Außerdem erkundete Juri die vielen Hundespuren und lauschte aufmerksam, als er meine Katze miauen hörte. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Wallace ging es heute schon sichtlich besser, die Medikamente und das Abkühlen tun ihm gut. Dani war morgens im Stall, fütterte beide, gab ihnen ihre Medizin und ihre „Mashsuppe“, duschte Wallace nochmal ab und kümmerte sich um die Stallarbeit. Abends war Michi im Stall, erledigte das Ausmisten und Auffüllen der Tränken und versorgte die Pferde mit Futter und Medizin. 🙂

Mittwoch,  20. Juli 2022

Wieder kletterten die Temperaturen weit über die 30°C! Spazieren waren Josh,  Suri  Grey, Latjak, Valentina, Sam, Lucky, Balto,  Resi, Franzi, Faro, Buddy, Balou und Angelino. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Sonja war heute zum ersten Mal bei uns zum Helfen im TierHeim. Sie unterstütze uns während der Morgenrunde und bei der TieHeimarbeit. Vielen lieben Dank dafür! 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Sonja freuten sich Lucky, Balto, Sam, Giselle, Grey, Samuel und unsere Katze Lea. 🙂

Mit Josh ging Em gleich am Morgen bis zur zweiten Bank. Es war noch angenehm kühl und so genossen die beiden den Spaziergang sehr. Josh suchte eifrig die Käseleckerchen und freute sich über eine Kuschelpause an der Bank. 🙂

Elfriede und Suri waren auch schon in der Früh am Medical Park unterwegs. Suri schnüffelte viel und hatte wieder ein paar nette Hundebegegnungen. Es war ein schöner Morgenspaziergang. 🙂

Am Morgen ging Hedda mit Grey in  Richtung zweite Bank. Er war fröhlich und guter Dinge, in der Sonne wurde es ihm allerdings schnell zu warm und er hatte keine Lust mehr weiterzulaufen. Also kehrte Hedda bald wieder mit ihm um. Grey blieb zurück im TierHeim noch eine Weile im Hof, was er immer sehr mag. 🙂

Latjak und Valentina machten mit Doris einen entspannten Morgenspaziergang am Förchensee. Beide schüffelten viel und Latjak wälzte sich begeistert im noch kühlen Gras. 🙂

Mit Sam fuhr Dani vor zum Maler Haas und ging von dort aus in Richtung TierHeim, da es zwischen den Bäumen noch schattig war. Sam war ganz brav und schnüffelte viel. Die Radler störten ihn gar nicht. An der Unterführung machten die beiden einen Abstecher zum Chiemsee, was Sam super fand! Er tobte fröhlich durch das Wasser, buddelte etwas im Sand und lachte dabei über das ganze Gesicht. 🙂

Zurück im TierHeim verbrachte Sam noch Zeit mit Giselle im Hof. Doris machte Suchspiele mit den beiden, unter anderem warf sie auch ein paar Leckerchen in den Hundepool, die Sam alle herausfischte. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Elfriede und Em im Kurpark. Balto war oft im Bach und kühlte sich ab und auch Lucky ging mit den Vorderpfoten ins Wasser und trank. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em danach auf dem Hundeplatz, wo die beiden Mädels Spaß beim Arbeiten an den Geräten hatten. Danach gingen sie noch rund um den Platz und danach auf dem Waldweg im Schatten zurück zum Auto. 🙂

Dani und David fuhren mit Faro, Buddy und Balou nach Rottau und gingen mit den Dreien auf dem Waldtierweg spazieren. Faro und Balou gingen bei der Kneippanlage in den Fluß um sich abzukühlen, nur Buddy traute sich nicht ins Wasser, weshalb ihm die Hitze zu schaffen machte. Dani wartete mit ihm im Schatten eines nahen Baumes, während David mit Faro und Balou das TierHeimauto holte, um die beiden abzuholen. 🙂

Über Kuschelbesuch von Em freuten sich Grey, Resi, Franzi, Angelino, Sam und Giselle. 🙂

Bei Percy, Nicky und Laluna…

… und auch bei Lucky und Balto war Em im Auslauf, ging mit ihnen auf das Klettergerüst und kuschelte dann gemütlich mit ihnen. 🙂

Als es abends etwas kühler wurde, fuhr Em mit Angelino nach Rottau, wo sie auf dem Waldweg spazieren gingen, bis hinter zum Bach. Angelino schnüffelte neugierig am Weg entlang und freute sich über Kuschelpausen mit Em. Am Bach versuchte Em, ihn zum Trinken zu animieren, aber er wollte nicht ins Wasser gehen und so machte er sich trockenen Fußes auf den Rückweg. Als ihnen drei junge Männer entgegen kamen, die die gesamte Wegbreite einnahmen, war das Angelino nicht recht geheuer, deshalb hielt er sich vertrauensvoll an Em und als die Männer vorbei waren, lief er fröhlich und unbeschwert weiter. Wieder im TierHeim verbrachte er noch eine Weile Zeit mit Em, Alex, Resi und Franzi im Hof, dann gingen die drei Hunde mit Em in ihr Zimmer. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall. Wallace und Gowinda warteten schon und begrüßten sie freundlich. Nach einem Bananenleckerchen, in dem ihre Tabletten versteckt waren,  füllte Dani erst mal das Heu auf, beide knabberten gleich zufrieden daran. Danach bereitete Dani eine „Mash-Suppe“ vor, da Wallace gestern die „Heucops-Suppe“ nicht mehr wollte. Während die einweichte, mistete Dani den Stall ab und füllte frisches Wasser auf. Danach bekamen Wallace und Gowinda jeweils ihre Suppe, die sie begeistert wegschlürften und dann gab`s für beide noch eine Abkühlung mit dem Schlauch. 🙂 Danach gingen sie gleich auf die kühle Weide. Am frühen Nachmittag war Dani nochmals im Stall, gab Wallace seine Medizin und kühlte ihn nochmal mit dem Schlauch ab. Abends war Michi im Stall und versorgte Wallace und Gowinda. Sie kühlte Wallace und Gowinda wieder mit dem Schlauch ab und gab Wallace sein Kreislaufmittel. 🙂

Donnerstag,  14.  Juli 2022

Spazieren waren Josh, Suri, Resi, Franzi, Angelino, Sam, Giselle, Lucky, Balto, Grey, Latjak, Valentina, Faro, Buddy und Balou. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Der Tag ging schon sehr aufregend los. Doris war schon sehr früh im TierHeim, um die 6.00 Uhr Tabletten zu verteilen. Als sie etwas später Rosalie und Diego ihr Frühstück brachte, stellte sie gleich fest, dass etwas nicht stimmte. Diego wollte nichts fressen und versuchte mit der Pfote immer wieder, etwas aus seiner Schnauze zu holen. Doris war nicht sicher, ob ihn etwas gestochen hatte oder er sich etwas eingebissen hatte. Leider ließ Diego Doris nicht so nah an sich heran, dass sie genau hätte nachsehen können. Doris bat deshalb um Hilfe und Elke und Michi kamen kurz darauf ins TierHeim. Diego vertraut Elke so sehr, dass sie nachsehen durfte was los war und so entdeckte Elke ein Stück Holz, das er sich weit hinten eingebißen hatte. Sie durfte Diego sogar ins Maul fassen, aber leider saß das Holz so fest, dass sie es so nicht heraus bekam. 🙁 Michi rief in der Klinik an und Hedda konnte sofort losfahren, um ein Narkosemittel abzuholen. Während Hedda unterwegs war, blieb Elke bei Rosalie und Diego im Zimmer. Man merkte Diego an, dass er wußte, dass Elke ihm helfen will. Er ließ sich zum ersten Mal richtig von ihr streicheln 🙂 So toll! Auch als Diego seine Narkose gespritzt bekam, ließ er sich streicheln und zeigte uns deutlich, dass es in Ordnung ist und er weiß, dass ihm geholfen wird. Ein sehr berührender Moment. 🙂 Als Diego schlief, konnten Michi und Elke das Stück Holz endlich entfernen. Es saß so fest, das Michi richtig Kraft brauchte, um es heraus zu holen. Danach wurde Diego gegengespritzt, damit er sanft wieder aufwacht. Elke blieb die ganze Zeit bei Diego und Rosalie und erst als er wach war und auch etwas gefressen hatte, fuhr sie wieder. Diego war sichtlich erleichtert, dass er das Stück Holz los war und auch Rosalie, die mit ihrem Hundefreund mitgelitten hatte, kam wieder zur Ruhe. 🙂

Josh und Em waren am Morgen bei den Weihern bei der Raststätte. Josh freut sich immer sehr über seinen morgendlichen Spaziergang und strahlte heute mit der Sonne um die Wette während er unterwegs war. 🙂

Mit Suri war Elfriede im Medical Park spazieren. Dort wälzte sich Suri im noch kühlen Gras bei den Rehskulpturen und freute sich über drei ganz liebe Hundebegegnungen. Es war ein wunderschöner Morgenspaziergang. 🙂

Resi, Franzi und Angelino freuten sich wieder über einen Ausflug mit Elfriede, Em und Evi in den Kurpark. Dort haben sie im Bach geplantscht und alles ganz genau abgeschnuppert. Alle hatten eine richtig schöne Zeit. 🙂

Mit Giselle machte Dani eine Gassigehreinführung für Salo. Die drei gingen auf die Wiese gegenüber vom TierHeim, wo Dani unsere Kommandos erklärte und was uns wichtig im Umgang mit unseren Hunden ist. Giselle machte alles vorbildlich mit, wofür sie natürlich viel Lob und einige Leckerchen bekam. 🙂 Kurz danach ging Evi mit Sam spazieren. Evi wollte eigentlich mit ihm zu den Weihern bei der Raststätte gehen, aber Sam entdeckte seine Mama auf der Wiese und wollte zu ihr. 🙂 Zurück im TierHeim blieb Salo noch bei Sam und Giselle im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Giselle freute sich am Nachmittag über einen weiteren Ausflug mit Dagmar und Fred nach Rotta zur Kneippanlage. Dort gingen sie im Wald spazieren und anschließend nahm Giselle im kleinen Bach ein erfrischendes Bad. 🙂

Dagmar besuchte Flora, Fio und Grisu im Zimmer, die sich alle sehr freuten, sie zu sehen. 🙂 Grisu und Flora legten sich ganz nah zu ihr hin und Fio ließ sich auch gerne streicheln. 🙂

Lucky und Balto waren gerade im Auslauf 3, als sie Fred entdeckten, der zu ihnen zum Kuscheln kam. Beide begrüßten ihn schwanzwedelnd und man merkte ihnen deutlich ihre Freude über seinen Besuch an. 🙂

Am Vormittag waren Lucky und Balto mit Elfriede und Em im Kurpark gewesen. Das fanden die beiden Jungs natürlich klasse, sie freuten sich über Leckerchensuchen und Kuscheleinheiten und hatten viel zu erkunden. 🙂

Mit Grey fuhr Evi zum Hundeplatz. Dort drehten die beiden eine kleine Runde, aber es war leider viel zu warm. So ging Evi mit Grey lieber den Waldweg entlang, wo es schön schattig war, was Grey super fand! Mit der Nase am Boden wurde alles genau erkundet. Die beiden gingen auch noch ein Stück in den Wald hinein und dann langsam wieder zurück. Grey fand es so toll, dass er am liebsten noch lange weiter gelaufen wäre. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris danach auch zum Hundplatz. Aber auch den beiden war es auf dem Platz in der Sonne viel zu warm. Doris ging deshalb mit ihnen erst den Bachweg entlang, wo beide ein erfrischendes Bad nahmen, danach gingen sie auf dem kühlen Waldweg entspannt zurück zum Auto. 🙂

Als Dani am Morgen zum Stall kam, standen Wallace und Gowinda noch außerhalb des Sandplatzes und grasten entspannt. Dani kümmerte sich derweil um die Stallarbeit. Als sie das Heu aufgefüllt hatte, kamen beide in den Stall und knabberten gleich daran. 🙂 Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde, die ihn wiehernd begrüßten, als er vorfuhr. 🙂

Mittwoch, 13. Juli 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Suri, Resi, Franzi, Angelino, Giselle, Grey, Momo,  Aika, Lucky, Balto, Aslan, Faro, Buddy, Balou und Sam. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Rosalie und Diego war Elke bei Sonnenaufgang unterwegs. Fröhlich liefen beide mit ihr mit und lachten dabei von einem Ohr bis zum anderen. Danach blieb Elke noch kurz zum Kuscheln bei ihnen im Zimmer, bevor sie wieder los mußte. 🙂

Mit Josh ging Em am Morgen in Richtung Bernau. Gemütlich trotteten die beiden dahin, bis sich Josh den Trecker anschaute, den der Bauer auf der Wiese stehen gelassen hatte. Schaut mal, wie niedlich:

Mit Suri machte Elfriede im Medical Park einen gemütlichen Spaziergang. Dort trafen sie einen Dackelmischling und ein Malthesermädchen (3 Monate alt). Wie immer verliefen die Begegnungen ganz entspannt. 🙂

Elfriede, Em und Hedda fuhren mit Franzi, Resi und Angelino zur Schreinerei Mehnert, von dort aus gingen sie über den Bachweg bis zum Hundeplatz. Auf dem Platz drehten die Hunde eine Runde und dann ging es außenherum wieder zurück. Dabei trafen sie auf zwei Frauen mit einem Kinderwagen und Angelino zeigte deutlich seine Angst vor dieser Situation. Mit einem ruhigen Ausweichen ließ sich aber alles gut regeln. Heute waren alle sehr ausgeglichen während des gesamten Ausflugs. 🙂

Giselle ist trotz der Hitze bis zur zweiten Bank mit Jutta gelaufen. Im Schatten der Bäume hat sie aber immer kleine Stopps eingelegt. Natürlich gab es auch ein paar Leckerchen zur Suche, besonders an einer Stelle mit Zugang zu einem kleinen Bach, so konnte Giselle auch etwas Wasser trinken. Es war ein schöner Spaziergang! 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky und Balto sehr. Danach besuchte Frau Schatz unsere Katze Lea, die ihre Streicheleinheiten in vollen Zügen genoss. Anschließend war Frau Schatz noch bei Grey im Zimmer, der sich gern den Bauch kraulen ließ. 🙂

Später freute sich die Lea über Kuschelbesuch von Elfriede, danach auch über Streicheleinheiten von Doris und Dani. 🙂

Danach ging Dani mit Grey erst auf die Wiese und dann noch weiter in Richtung der Weiher. Grey störten die vielen Radler gar nicht, er schnupperte einfach weiter am Weg entlang. Als die beiden an der Metallbrücke waren, kam leider ein total rücksichtsloser Radler und bretterte extrem schnell über die Brücke. Dabei gab es ein lautes Knacken, das fand Grey unheimlich 🙁 Er beruhigte sich aber gleich wieder und ging entspannt mit Dani zurück ins TierHeim. 🙂

Momo und Aika sind mit Jutta und Hedda in Richtung Rottau losgefahren. Diesmal gab es eine neue Runde für die Hunde rund um das Tretbecken. Dabei kommt man wunderbar am Bach entlang und anschließend noch durch den schattigen Wald, was Momo und Aika offensichtlich sehr klasse fanden! 🙂

Lucky und Balto waren mit Elfriede und Em auf dem Hundeplatz, wo alle viel Spaß hatten. Lucky und Balto sausten fröhlich herum. 🙂 Danach ging`s um den Platz herum und ein Stück zum Bach hinunter. Balto traute sich aber nicht ins Wasser und Lucky ja sowieso nicht. 😉

Danach fuhr Dani mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan stieg gleich fröhlich aus und schnupperte erstmal den Zaun ab. Danach flitzte er übermütig los, bis er ein Schattenplätzchen erreicht hatte und legte sich dort ab, um die Gegend zu beobachten 🙂

Am späteren Nahmittag fuhr Em mit Faro, Buddy und Balou zum Hundeplatz. Die drei fanden es einfach klasse 🙂 Sie suchten eifrig nach Leckerchen, die Em ihnen ausgelegt hatte, Faro wälzte sich begeistert im Gras und alle turnten an den Geräten herum. 🙂

Auch Sam und Giselle freuten sich über einen Ausflug zum Hundeplatz mit Em. Schaut mal, wie sie lachen:  🙂

Am Nachmittag besuchte ich Juri, zu dem ich gestern nicht kommen konnte, weil ich in Norddeutschland war. Juri freute sich sehr, mich zu sehen und tobte übermütig mit mir durch den Auslauf und im Hof herum. 🙂

Wir haben ein tolles Hundeplantschbecken bekommen. 🙂 Franzi untersuchte es gleich ganz genau, Samuel trank daraus und fischte Leckerchen heraus, die wir für ihn reingeworfen hatten und etwas später plantschte Aika fröhlich darin herum! 🙂 Vielen Dank dafür! 🙂

Außerdem brachte uns Monika 50 große Würste vorbei, über die sich die Hunde sicher freuen werden, wenn wir sie als Leckerchen aufschneiden. Vielen Dank! 🙂

Samuel verbrachte wieder viel Zeit mit uns im Hof. Als es etwas ruhiger war im TierHeim, machte Dani mit ihm Autotraining. Samuel war noch ganz vorsichtig, stieg aber zweimal ins Auto ein, um sich die Leckerchen rauszuholen. 🙂 Richtig toll! Am späteren Nachmittag durfte Samuel den Hund von Theresa im Hof kennelernen. Obwohl die beiden auch gespielt haben, sieht man deutlich, dass die Situation für Cooper nicht sehr entspannt war, weil Samuel ihm ständig den Weg versperrte und auch immer wieder kurze Ansätze von Imponierverhalten zeigte. Allerdings wohl auch gepaart mit Unsicherheit. Schaut mal:

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die anfallenden Arbeiten. Wallace und Gowinda sahen ihr beim Abmisten zu und freuten sich danach über ihr Fühstück und das frisch aufgelegte Heu. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. 🙂

Donnerstag, 07. Juli 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Angelino, Suri, Josh, Sam, Giselle, Resi, Franzi, Faro, Buddy, Balou, Momo, Aika Lucky, Balto, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich schon am frühen Morgen zum Sonnenaufgang über einen Spaziergang mit Elke. Zurück im TierHeim blieb Elke noch etwas zum Kuscheln bei ihnen im Zimmer, bevor sie wieder los mußte. 🙂

Morgens um 07:30 kam unser Tierarzt, weil Nicky und Laluna heute ihren Termin zur Zahnsanierung hatten. Mit dem Blasrohr wurden beide in Narkose gelegt und als sie schliefen, fuhr Michi sie in die Klinik. Dort wurden sie geröngt, es wurde ihnen Blut abgenommen für ein geriatrisches Profil, die Zähne kontrolliert, Zahnstein entfernt, Ohren angeschaut, Analdrüsen entleert und Krallen gestutzt. Beide hatten sehr viel Zahnstein und bei Laluna mußte ein P4 gezogen werden. Die Röntgenbilder waren insgesamt gut. Laluna hatte wohl vor langer Zeit eine Verletzung an der Rute, die von einem starken Ziehen daran stammen könnte und Nicky hatte eine vor langer Zeit gebrochene Rutenspitze. Noch schlafend nahm Michi die beiden wieder mit ins TierHeim, zog beiden ein Geschirr an und spritzte ihn den Antagonisten zur Narkose s.c., so dass sie langsam wieder wach wurden. Während des Wachwerdens blieben Michi und Doris bei den beiden im Zimmer und streichelten sie. Nicky wachte früher auf und man merkte ihr an, dass sie die Streicheleinheiten wahrnahm und gar nicht doof fand. Laluna wachte etwas später auf, auch sie ließ sich noch in Ruhe streicheln. Als Laluna aufsprang, weil sie ein Geräusch von draußen erschreckte, sauste auch Nicky gleich hinterher auf den Balkon – und vorbei war es mit den Streicheleinheiten. Leider stellte sich im Laufe des Tages heraus, dass die beiden mit dem Körpergefühl des Geschirres gar nicht klar kamen. Nicky versuchte sich das Geschirr runter zu beißen und schlüpfte mit einem Bein so durch, dass sie es falsch herum anhatte. Laluna merkte man an, dass sie davon einfach wahnsinnig gestresst war. Michi rief am Abend Em zur Hife, weil die beiden ihr am meisten vertrauen und gemeinsam schafften sie es, den beiden die Geschirre wieder auszuziehen. Man merkte ihnen die Erleichterung richtig an, Laluna schüttelte den Stress ab und kam gleich wieder um sich Leckerlies abzuholen. Nicki brauchte etwas länger Zeit, aber auch sie kam und holte sich Leckerchen von Em und Michi ab.

Angelino war auch gleich am Morgen mit Evi spazieren. Die beiden machten einen schönen Spaziergang rund um die Wiesen vom TierHeim, von dem Angelino zufrieden wieder zurück kam. 🙂

Suri war am Morgen mit Elfriede am Förchensee. Sie war wie immer ganz entspannt. Die beiden hatten eine Begegnung mit einem Schäferhund (nicht an der Leine), das war aber für Suri kein Problem. Die beiden begrüßten sich freudig schwanzwedelnd und beschnupperten sich. 🤗

Elfriede war mit Angelino, Conny mit Resi und Franzi gemeinsam bei Regen on Tour. Vor dem TierHeim mussten sie erstmal kurz stoppen bzw. umdrehen, weil ein Gemeindefahrzeug Gras an unserem Hecken- und Straßenrand mähte. Nachdem es vorbei war, konnte es in aller Ruhe weiter gehen. Alle drei Hunde waren super entspannt und bester Laune. Resi und Franzi wälzten sich öfter am Wieseneingang, dann ging es zu den beiden Weihern, wo Franzi ihre Vorderbeine badete und dann weiter bis zum Waldweg und diesen hinein. Angelino immer flott voraus. Auf dem Rückweg hatte Angelino eine Wildspur in der Nase, ließ sich von Elfriede jedoch super führen. So kamen sie mit der trödelnden Resi glücklich und zufrieden zurück. Es war ein toller Ausflug für alle. 🙂

Danach ging Conny zu Grey zum Kuscheln bis Chris kam und mit ihm weiter kuschelte. 🙂

Mit Giselle fuhr Conny zum Medical Park. Freudestrahlend lief Giselle schnüffelnd mit. Ein kleiner Jack Russel kam ihnen im Freilauf entgegen. Giselle beobachtete ihn erst in aller Ruhe, dann beschnüffelten sich beide total lieb und zogen anschließend jeder seines Weges. Giselle lief an den Strand, lächelnd, immerzu mit der Nase am Boden bis zum Schwimmbadkiosk. Es waren nur wenige Leute unterwegs. Giselle nahm ein kurzes Fußbad, wälzte sich öfter im Gras und genoss viele Kuschel-Bänkle-Stopps mit Conny. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

 

Mit Josh machte Conny einen schönen, meditativen Spaziergang zu den beiden Weihern. Josh lief lächelnd mit und freute sich über die leckeren Käsestückchen, die Conny am Wegesrand für ihn versteckte. Wenn es ihm zu lange dauerte, bis er wieder suchen durfte, blieb er einfach stehen, schaute mit grinsend und stupste Conny sogar 2 x an. Zuckersüß unser Hunde-Opi. 🙂 Es war einfach nur schön. Zurück im Zimmer wurde Josh stürmisch von Giselle begrüßt. 🙂

Suri war außer Rand und Band und wollte unbedingt mit Conny raus, nachdem diese ihren Freund Josh abgeleint hatte. Conny konnte diesem liebenswerten Blick nicht widerstehen und so fuhren die beiden zum Medical Park, wo Suri begeistert Giselle’s Spuren nachschnupperte. Sie lachte die ganze Zeit, wälzte sich und war einfach nur glücklich. Kaum waren die beiden zurück im Zimmer, setzte ein heftiger Platzregen ein. 🙂

Samuel freute sich sehr, als Lukas zu ihm ins Zimmer kam. Als er wieder ging, fiepte Samuel eine gewisse Zeit, bis er realisierte, dass Conny zum Kuscheln bei ihm blieb. Die beiden genossen die Kuschelmomente sehr. Samuel hielt auch mal Ausschau auf seinem Balkon, aber dann legte er sich neben Conny und ließ sich streicheln, bis er eindöste. So ein lieber Kerl. 🙂

Dann schaute Conny noch bei der Fundkatze rein, die uns am Nachmittag von einer jungen Frau gebracht wurde. Sie hatte die Katze in Prien in der Nähe des Jugendtreffs gefunden. Da sie sehr abgemagert war, trotzdem aber zutraulich Menschen gegenüber, brachte sie die Kleine zu uns ins TierHeim. Leider ist die Katze weder gechipt noch tätowiert, so dass wir keinen Halter ausfindig machen konnten. Sie hatte viele Zecken und leider auch Flöhe und machte insgesamt einen sehr schlechten Eindruck, so dass Michi Fotos von ihr an unseren Tierarzt schickte. Conny fuhr gleich mit der Katze in die Klinik, wo sie gründlich untersucht wurde. Dabei stellte sich heraus, dass sie wirklich in einem schlechten Zustand war. Sie ist spindeldürr, hat Halsschmerzen und einen Knoten im Bauch. Das Röntgenbild zeigte, dass sie vor einigen Jahren an der Hüfte operiert worden war. Sie hatte wohl auch seit vielen Tagen nichts mehr gefressen. Sie blieb deshalb in der Klinik, um diverse Aufbaumittel zu bekommen. Es besteht auch der Verdacht auf tödliches Katzen-FIP. Sicher kann man das aber erst nach der Blutuntersuchung sagen… Wir hoffen, dass sich dieser Verdacht nicht bestätigt und sie durchkommt.

 

Sam war gegen Mittag mit Chris spazieren. Chris wollte eigentlich mit ihm in Richtung Bernau gehen, aber Sam hatte dazu nicht viel Lust. Er wollte lieber auf die Wiese, wo Chris mit ihm dann auch hinging und wo die beiden viel Spaß hatten. 🙂

Etwas später fuhr Doris mit Bali und Evi mit Sam zum Hundeplatz. Dort tobten die beiden Junghunde erst mal ausgelassen über das Gelände. Im Anschluss machten die vier einen entspannten Spaziergang rund um den Hundeplatz. 🙂

Auch heute ging es für Faro, Buddy und Balou mit Hedda auf den Hundeplatz. Alle sprangen sofort ins Auto. Der leichte Regen störte sie gar nicht, sie schnüffelten viel und Buddy turnte auf den Geräten herum, wofür es Leckerchen gab. Nach ein paar Streicheleinheiten fuhren alle glücklich wieder heim. 🙂

Evi und Julian fuhren die Lebendfalle, mit der wir Samuel eingefangen hatten, zurück nach Traunreut. Vielen lieben Dank dafür! 🙂

Momo und Aika hatten einen schöne Zeit auf dem Hundeplatz mit Julian. Beide flitzten erst fröhlich über das Gelände, danach leinte Julian Aika an, damit sich beide nicht so am Zaun hochfuhren. Fröhlich übten sie an den Geräten und haben natürlich auch viel gekuschelt.  Zurück im TierHeim blieb Julian bei Momo und Aika im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Lucky und Balto waren mit Dagmar und Fred unterwegs. Fröhlich gingen sie links herum vom TierHeim aus gesehen, erst zu den Weihern und dann noch weiter den Waldweg entlang. Unterwegs haben die beiden viel herumgeschnüffelt und während der Pausen freuten sie sich über Leckerchen und Streicheleinheiten. 🙂

Fred blieb nach dem Spaziergang bei Lucky und Balto im Zimmer, bis die beiden zufrieden eindösten. 🙂

Dagmar war derweil bei Flora, Fio und Grisu, die sich sehr über ihren Besuch freuten und sie schwanzwedelnd begrüßten. 🙂

Marion kam am Nachmittag und machte mit Giselle einen kurzen Spaziergang. Danach blieb sie bei Sam und Giselle im Zimmer zum Kuscheln. 🙂 Und auch Faro, Buddy und Balou freuten sich über Kuschelbesuch von Marion 🙂

Über lieben Kuschelbsuch von Julian freuten sich Lucky, Balto, Momo und Aika sehr. 🙂

Am Abend kam Karin und ging mit Latjak und Valentina zu den Weihern bei der Rasttsätte. Auf dem Weg dorthin kam ihnen ein Radfahrer entgegen, der die meiste Zeit nur auf dem Hinterreifen fuhr. Latjak interessierte das wenig, aber Valentina fand das komisch und kommentierte das seltsame Verhalten des Menschen mit einem kräftigen Wuff! Zurück im TierHeim blieb Karin noch zum Kuscheln bei den beiden, nachdem sie sie abgetrocknet hatte. 🙂

Auch Flora, Fio und Grisu freuten sich über den Besuch von Karin und genossen die liebe Gesellschaft 🙂

Im Stall ist alles in Ordung! Am Morgen war Dani oben und kümmerte sich um Wallace und Gowinda und abends war Lukas beiden Pferden! 🙂