Donnerstag, 19. Mai 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Angelino, Jessy, Franco, Latjak, Valentina, Sam, Suri und Giselle. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Gleich in der Früh fuhren Michi und David mit Aslan in die Klinik zur allgemeinen Kontrolle. Aslan`s Zähne sind sehr gut für einen Hund seines Alters, sie haben kaum Zahnstein, nur ein paar Verfärbungen und seine Hüfte und Ellbögen sehen besser aus als erwartet. Er hat allerdings eine leichte Cauda Equina. Aslan hat Malassezien in den Ohren, deshalb bekommt er ab sofort 1 x täglich 5 Marbotab 20 mg. Keine Malassezia am Rest des Körpers und sein Fell mußte zum Glück nicht geschoren werden, denn es hatte kaum Verfiltzungen. Aber die Unterwolle hat Marlies vom Hundesalon Piccobello gründlich ausgebürstet. Sein Rachenbereich war etwas geschwollen, was das Intubieren erschwert hat. Dr. Lehner hat ihm Blut abgenommen. Er möchte die Organwerte abwarten, bevor die Medikation weiter angepasst wird. Aslan hat inzwischen Idealgewicht: Er wiegt 58,56 kg, gut 4 kg weniger als bei seinem Einzug. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke schon früh am Morgen zu ihnen kam. Nach einer kurzen Kuscheleinheit ging Elke mit den beiden auf die Wiese gegenüber vom TierHeim, die gestern endlich gemäht wurde, so dass unsere Hunde dort wieder spazieren gehen dürfen. Zurück im TierHeim blieb Elke noch bei den beiden im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Josh war Em auch schon am frühen Morgen unterwegs. Die beiden stromerten über die abgemähten Wiesen rings um das TierHeim und danach noch weiter bis zur zweiten Bank. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen Ausflug mit Em und Elfriede zum Farbinger Hof, wo sie im im Wald spazieren gingen, weil es dort viel kühler war. Alle genossen den Spaziergang sehr. 🙂

Danach freuten sich Resi und Franzi, als Elfriede und Em mit ihnen wegfuhren. Auch sie machten einen tollen Waldspaziergang in der Nähe des Farbinger Hofes. 🙂

David und Doris gingen mit Angelino, Jessy und Franco auf der Wiese gegenüber vom TierHeim spazieren. Angelino war sehr geduldig und immer freundlich, auch wenn Franco etwas zu stürmisch war. 🙂 Jessy wirkte matt und mußte sich übergeben. 🙁

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris nach Rottau und ging mit ihnen den Figurenweg entlang. Beide schnüffelten viel und nahmen zur Abkühlung ein erfrischendes Bad im Bach. 🙂

Mit Sam und Suri waren David und Dani unterwegs. Dani ging  mit Suri voraus auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Suri wälzte sich immer wieder fröhlich und als sie Sam entdeckte, lief sie gleich lachend zu ihm hin, so freute sie sich, ihn zu sehen. Dann gingen die vier gemeinsam über die Wiese und noch weiter bis kurz vor die Weiher. Dann wurde es Suri zu warm und sie wollte gerne umdrehen. Nach einer gemeinsamen kurzen Pause gingen alle zurück ins TierHeim, wo Suri von Josh und Sam von Giselle begrüßt wurde. 🙂

Giselle und Dani machten im Medical Park einen entspannten Spaziergang. Giselle schnüffelte viel und badete im See. Wenn sie Hunde sah, blieb sie ruhig, was für sie ein toller Fortschritt ist, denn früher bellte sie aus Angst. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, waren Wallace und Gowinda nirgends zu sehen. Dani schaute deshalb auf die Weide und dort standen die beiden völlig entspannt und grasten. Erst als Dani nach ihnen rief, kamen sie kurz zum Stall, nahmen ihre Medizin (in Karotten verpackt) und gingen danach gleich wieder zum Grasen auf die Weide. Am Abend war Lukas im Stall und kümmerte sich um die beiden. 🙂

Mittwoch, 18. Mai 2022

Spazieren waren Josh, Sam  Suri, Kaya, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Juri, Momo, Aika, Jessy, Franco, Angelino und Giselle. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am Morgen machten Em und Josh einen ruhigen Spaziergang bis zur zweiten Bank. Es war noch nicht so heiß und Josh hatte Freude daran, die Leckerchen einzusammeln, die Em für ihn ausgelegt hatte. 🙂

Mit Suri ging Doris etwas voraus, dann kam David mit Sam hinterher. Die Begegnung am Wieseneingang fand Sam zuerst gruselig, aber David gab ihm die Zeit, Suri aus sicherer Distanz zu beobachten, bevor die beiden ein kleines Stück auf Doris und Suri zugingen. Als Sam Suri erkannte, begrüßte er sie gleich freundlich, danach gingen alle gemeinsam vor zu den Weihern. Sam zog zwar hier und da etwas, auf ein „laaangsam“ bremste er sich aber gleich wieder ein. Bei den Weihern saßen Sam und Suri entspannt im Gras. 🙂

Mit Kaya ging Dani am Vormittag zu den Weihern bei der Raststätte. Kaya war richtig brav, schnüffelte viel am Wegesrand und ignorierte gekonnt alle Radfahrer. Vor den Weihern machten die beiden eine Kuschelpause im Schatten, bei der sich Kaya begeistert den Bauch kraulen ließ. Es war ein schöner Spaziergang. 🙂

Lucky und Balto waren mit Em und Elfriede im Kurpark unterwegs. Dort haben die beiden viel herumgeschnüffelt und immer wieder Kuschelpausen mit Em und Elfriede gemacht. Zur Abkühlung nahmen die beiden ein Fußbad im Bach, was ihnen richtig viel Spaß machte. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris nach Bernau, parkte bei der Schreinerei Mehnert und ging mit ihnen zum Hundeplatz. Dort fanden sie es richtig toll! Alles wurde genau abgeschnüffelt und auch an den Geräten übten sie ein wenig, wofür sie natürlich Leckerchen bekamen. 🙂 Als ich mit meinen Hunden am Zaun vorbei kam, blieben Latjak und Valentina völlig ruhig und auch etwas später, als wir uns außerhalb des Geländes nochmals begegneten, waren Latjak und Valentina ganz brav 🙂

Als Em und Elfriede mit Lucky und Balto zurück waren, fuhren sich gleich anschließend mit Resi und Franzi in den Kurpark. Die beiden Mädels taten es den Jungs gleich und nahmen zur Abkühlung ein Bad im Bach. Danach wälzten sie sich lachend im Gras und hatten einfach eine gute Zeit. 🙂 Schaut mal, wie sie lachen:

Juri besuchte ich am Abend, wir haben kurz gekuschelt, dann mußte ich leider wieder los.

Elke besuchte Diego und Rosalie. Die beiden freuten sich sehr sie zu sehen und begrüßten sie lachend. Da Elke gerade zur Fütterungszeit kam, nahm sie den beiden ihre Näpfe mit, die sie gleich begeistert leer fraßen. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Jutta und David nach Rottau. Momo und Aika waren sehr entspannt und genossen die Suchspiele im Wald. Der Traktor, der auf dem Rückweg das gemähte Gras wendete, war für beide Hunde kein  Problem. 🙂

Mit Jessy, Franco und Angelino waren Em und Dani am späten Nachmittag auf der großen Wiese, wo sie am Rand entlang gingen, weil dort noch etwas kühler Schatten war. Alle drei Hunde waren richtig fröhlich. Besonders Angelino und Franco waren übermütig: Angelino flitzte zwei Mal vor Freude los, steckte seine Nase in die Erde und flitzte dann wieder weiter. So ein Spaß! 🙂 Jessy wurde es leider schon bald zu warm und man merkte ihr an, dass es Zeit war umzudrehen. Dani ging deshalb mit Jessy und Franco zurück ins TierHeim, wo die beiden noch Zeit im Hof verbrachten. Em ging derweil mit Angelino noch ein Stück weiter in Richtung der Weiher. 🙂

Giselle war mit Jutta unterwegs. Im Weiher beim Autobahnparkplatz fand sie es richtig toll und plantschte darin herum. Dann beobachtete sie die Leute mit Hunden, die dort Rast machten, aufmerksam und freundlich, während sie mit Jutta eine Kuschelpause im Schatten machte. Leckerchen wollte sie natürlich auch suchen, deshalb versteckte Jutta ihr welche, die sie alle einsammelte. Es war ein schöner und entspannter Spaziergang. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden und kümmerte sich um die Stallarbeit. Etwas später freuten sich Wallace und Gowinda über Besuch von Renate, die beide striegelte. Wallace und Gowinda waren richtig verschmust, so schön. 🙂 Am Abend war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda. 🙂

Donnerstag, 12. Mai 2022

Spazieren waren Josh, Jessy, Franco, Suri, Kaya,  Lucky, Balto, Momo, Aika, Sam, Giselle, Resi, Franzi, Aslan, Angelino, Latjak und Valentina. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh und Em gingen gleich am frühen Morgen in Richtung Bernau. Unterwegs versteckte Em immer wieder Käseleckerchen und an der zweiten Bank machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause. 🙂

Mit Jessy und Franco ging Dani zu den Weihern bei der Raststätte. Beide waren gut gelaunt, schnüffelten viel und flitzten immer wieder fröhlich voran. 🙂 Gegen Mittag freuten sich Jessy und Franco über einen weiteren  Ausflug mit Sandra. Franco war richtig gut drauf, aber Jessy war etwas langsamer unterwegs als bei der ersten Runde, ihr war es wohl schon zu warm.

David ging mit Suri zu den Weihern. Erst blieb sie immer wieder stehen und wartete auf Leckerchen, aber als sie merkte, dass es einfach nur für Stehenbleiben nichts gab, begann sie fröhlich in Richtumg der Weiher zu laufen und im Gras zu schnüffeln. 🙂

Mit Kaya ist Jutta zum Waldweg gelaufen, der Bach war ihr noch zu reißend, aber auf den Steinen ist sie mutig herumgeklettert. Es waren wieder viele Fahrradfahrer unterwegs, die ersten drei hat Kaya verbellt, danach hat sie sich gut ablenken lassen, wofür Jutta sie viel gelobt hat. Auch einen Hund auf dem Autobahnparkplatz hat Kaya nach einem kurzen Wuffen ruhig beobachtet. 🙂

Lucky und Balto waren mit Em und Elfriede im Medical Park. Es war wieder ein sehr schöner Ausflug mit vorbereiteten Leckerchenbäumen und Kuschelpausen. Lucky und Balto schnüffelten viel herum und hatten richtig viel Spaß! 🙂

 

Jutta und David fuhren mit Momo und Aika nach Rottau zum Torfbahnhof, was die beiden Hunde sehr genossen. Besonderen Spaß hatten sie daran, das Wäldchen abseits der Wege zu erkunden. Dort gab es eine Leckerliesuche, viele Streicheleinheiten und eine Pause im Schatten der Bäume für die beiden. 🙂

Mit Sam fuhr Dani nach Bernau und ging mit ihm am Bachweg entlang in Richtung Hundeplatz. Sam war von den ganzen Eindrücken sehr verunsichert, obwohl gar nicht viel los war. Immer wieder blieb er stehen, beobachtete die Gegend aufmerksam, ging dann aber mit Dani  weiter. Zwischendurch entspannte er sich sogar soweit, dass er sich im Gras wälzte. Spaziergänger beobachtete er aufmerksam und auch Radfahrer (es waren nur zwei) waren kein Problem. 🙂 Dann kamen die beiden an einem Garten vorbei, in dem ein Hund war, der Sam sehr heftig und aggressiv anbellte, was den so verunsicherte, dass er in Panik nur noch zurück zum Auto wollte. 🙁

Mit Giselle ging Bärbl zum Chiemseeufer. Giselle lief fröhlich mit, schnüffelte viel und nahm im See ein abkühlendes Bad. 🙂

Resi und Franzi waren mit Elfriede und Em in Rottau am Bachlauf unterwegs. Dort haben die Mädels einen kleinen Terrier getroffen, der schon sehr alt und taub war. Resi und Franzi waren bei der Begegnung mit ihm sehr brav und rücksichtsvoll. Danach haben sie im Wasser  geplantscht, auf Stöcken geknabbert und viel mit Em und Elfriede gekuschelt. 🙂

Mit Aslan fuhr David zum Hundeplatz. Aslan war es viel zu heiß mit seinem dickem Fell, er legte sich in den Schatten, wo der Boden angenehm kühl war. Als er auf dem Weg einen Jack Russel und einen Boxer sah, sauste er zum Zaun, um „hallo“ zu sagen. Danach wälzte er sich zufrieden. 🙂

Mit Angelino ging Dani am späteren Nachmittag auf die große Wiese, wo sie am Rand liefen, wo es schön schattig war, denn es war immer noch sehr warm. Angelino schnüffelte neugierig durch das Gras und hatte dabei die Rute immer oben. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Dani am späten Nachmittag zum Maler Haas und ging mit den beiden zum Förchensee, wo beide gleich ins Wasser gingen. Schaut mal:

Elke besuchte Diego, Rosalie und Xaverl im Zimmer und auf der Terrasse zum Kuscheln. Alle drei freuten sich sehr, Elke zu sehen und begrüßten sie freudig:

Karin war am Abend zum Kuscheln bei Latjak und Valentina im Zimmer. 🙂 Danach besuchte sie noch Flora, Fio und Grisu. Sie übte wieder mit dem Geschirr, machte Intelligenzspiele mit ihnen und blieb auch lange zum Kuscheln. 🙂

Am Abend hatten wir eine Schulung über „Erste Hilfe beim Hund“ mit unserem Tierarzt. Erst leisteten uns Jessy und Franco Gesellschaft und danach waren Momo und Aika mit uns im Hof. Da Momo und Aika so lieb sind, waren die beiden unsere Probanten für´s Anlegen der Verbände. Beide ließen das ganz toll machen und bekamen natürlich für´s brave Mitmachen immer wieder Leckerchen. Außerdem genossen die beiden die Aufmerksamkeit und das Lob von uns allen sehr. Vielen Dank an Dr. Michael Lehner vom Tierärztezentrum Teisendorf, der diese Schulung für uns abgehalten hat. 🙂

Ich war am Abend bei Juri und kuschelte mit ihm. Natürlich brachte er auch wieder begeistert den vollgesabberten Pfau und warf ihn mir auffordernd vor die Füße. Nachdem ich ihn gebührend bewundert hatte, schleppte er das nächste Kuscheltier an und so ging es einige Male. Sooo niedlich! 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die Pferde. Als sie ankam, standen Wallace und Gowinda noch auf der Weide und grasten. Erst als Dani mit dem Abmisten fertig war und das Heu aufgefüllt hatte, kamen die beiden herunter und bekamen ihr Struckturfutter. Beide blieben noch etwas im Stall und knabberten am Heu, aber als Dani wieder fuhr, gingen auch Wallace und Gowinda  wieder auf die Weide. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. 🙂

Mittwoch, 11. Mai 2022

Spazieren waren Josh, Suri, Resi, Franzi, Jessy, Franco, Latjak, Valentina, Sam, Aslan, Lucky, Balto, Angelino, Percy, Giselle und Kaya. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Em ging mit Josh nach rechts bis zur zweiten Bank. Es war schon recht warm, deshalb haben die beiden an den Schattenplätzen Pausen mit Suchspielen gemacht. Auf dem Rückweg kam Gott sei Dank eine leichte Brise auf. Ein Lieferwagen, der zweimal recht schnell vorbei fuhr, war kein Problem für Josh, was zeigt, dass er routinierter mit solchen Umweltreizen wird. 🙂

Mit Suri war Dani am Vormittag unterwegs. Suri hatte wegen der Hitze nicht viel Lust zu laufen, deshalb wurde es nur eine kleine Runde. Am späten Nachmittag ging Jutta nochmal mit Suri los, die beiden liefen zum Waldweg. Ein Reh, das dort in einiger Entfernung kreuzte, ist Suri entgangen, weil sie eifrig mit Spurenlesen beschäftigt war. Suri war noch kurz im Bach zum Abkühlen und Trinken, dann gingen die beiden gemütlich zurück ins TierHeim. 🙂

Über lieben Kuschlbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Jessy, Franco, Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede zum Farbinger Hof und gingen dort im schattigen Wald spazieren. Beide Mädels hatten viel Spaß und Franzi budelte so intensiv, als wolle sie den ganzen Wald umgraben. 😉

Mit Jessy und Franco ging David bis zur zweiten Bank. Es war sehr heiß auf dem Kiesweg und so schafften die drei die Strecke nur mit einigen Pausen am schattigen Stromhäusel. Als sie am Weiher ankamen, kam eine leichte Brise auf, die allen gut tat. 🙂

Doris fuhr mit Latjak und Valentina nach Rottau zum Tennisplatz und ging den Weg mit den Tierfiguren, der hauptsächlich im Schatten liegt und wo es deshalb angenehm kühl war. 🙂

Mit Sam fuhr Dani zum Maler Haas und ging mit ihm zum Förchensee. Als Dani ihr Auto parkte, kam gerade Elke mit ihren Hunden vorbei. Zunächst verbellte Sam die beiden aus dem Auto heraus, ließ sich aber ganz schnell wieder beruhigen. Als Elke mit ihren Hunden vorbei war, stiegen Sam und Dani aus. Sam blickte den dreien noch lange, aber ruhig hinterher. Dann ging´s in Richtung Förchensee. Sam lief super an der Leine, wälzte sich immer wieder im Gras und schnüffelte viel. Die vielen Radler störten Sam heute gar nicht, er nahm ein erfrischendes Bad im Fluß. Auf dem Rückweg kamen den beiden ein Pärchen mit zwei freilaufenden Hunden entgegen, die sehr brav und ruhig waren. Dani wich mit Sam etwas in die Wiese aus, weil Sam sehr aufgeregt war und die anderen Hunde ängstlich verbellte. Da diese so ruhig und entspannt waren, fragte Dani, ob sie mit Sam näher kommen darf, was auch ok war. Sam wurde beim Annähern viel ruhiger, hörte auf zu bellen und schnüffelte interessiert zu den Hunden hin. Nach einer kurzen Unterhaltung gingen Sam und Dani weiter. Eine schöne, positive Hundeerfahrung für Sam. 🙂

Rosalie, Diego und Xaverl freuten sich über den Besuch von Elke. Sie machte ein paar Schnupperspiele im Hof und als Andy vor dem Tor stand, um Anouk nach der Stunde Probeschnuppern abzuholen, ging sie mit Rosalie, Diego und Xaverl ins Zimmer zum Kuscheln. 🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz. Aslan war es wirklich viel zu heiß. Er arbeitete sich von Schatten zu Schatzen über den Hundeplatz und ließ sich dann an dem Gartenhäuschen nieder. Aber er sauste trotzdem freundlich wedelnd an den Zaun, um Brigitte mit Tommy, Lucia und Fridolin zu begrüßen. 🙂

Lucky und Balto waren mit Elfriede und Em beim Farbinger Hof spazieren. Dort schnüffelten die beiden den Spuren von Resi und Franzi hinterher. Natürlich freuten sie sich über Leckerchensuchen und ausgiebige Kuschelpausen. Pünktlich zur Fütterungszeit kamen die vier zurück ins TierHeim, wo Elfride und Em Lucky und Balto gleich ihr Futter brachten. 🙂

Mit Angelino war Dani unterwegs. Erst gingen die beiden auf die große Wiese, wo Angelino aber bald kehrt machte. Am Wiesenausgang ging er zielstrebig in Richtung der Weiher. Den Wegesrand hat er ganz genau abgeschnüffelt, die Radfahrer störten ihn dabei gar nicht 🙂 Bei der Bank in der Kurve schnüffelte er ganz genau den Mülleimer ab und ging danach gleich in Richtung des kleinen Wäldchens. Er ist sehr entdeckungsfreudig. 🙂

David ging mit Percy auf die große Wiese. Er musste ihn etwas ermuntern, bis die beiden am Wieseneingang waren, aber ab dort schnüffelte Percy selbstsicher durch das Gras. Auf dem Rückweg waren die Radfahrer kein Problem ihn. 🙂

Mit Giselle ging Sandra am späteren Nachmittag spazieren. Giselle schnüffelte viel herum und hatte Freude an dem kurzen Ausflug. 🙂

Über Kuschelbesuch von Sandra freuten sich Jessy und Franco. 🙂

Kaya freute sich am Abend über einen Spaziergang mit Karin. Beide genossen es, dass es nicht mehr ganz so heiß war und so machten sie einen tollen Ausflug. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Karin freuten sich Flora, Fio und Grisu. 🙂 Danach besuchte Karin auch noch Latjak und Valentina in ihrem Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi, Sam, Giselle, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Mit Juri habe ich lange in seinem Zimmer gekuschelt, was wir beide sehr genossen. Er grunzte wohlig, als ich ihm die Ohren kraulte  und schleppte seinen vollgesabberten Pfau an, nachdem ich damit fertig war. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden, fütterte Wallace und Gowinda und kümmerte sich um die Stallarbeit. Nachmittags bekamen die beiden lieben Besuch von Bella und Alina und am Abend war Lukas im Stall und kümmerte sich um die Pferde. 🙂

Donnerstag, 05. Mai 2022

Spazieren waren Kaya, Josh, Bobby, Suri, Franco, Jessy, Lucky, Balto, Momo, Aika, Rosalie, Diego, Bonnie, Resi, Franzi, Latjak, Valentina, Aslan, Sam, Giselle, Angelino, Percy, Nicky und Laluna. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Kaya ging Doreen gleich am Morgen zu den Weihern bei der Raststätte. Kaya ging fröhlich mit und schnüffelte viel am Wegesrand. An den Weihern machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause. Danach ging’s zurück ins TierHeim, wo schon das Frühstück auf Kaya wartete. 🙂 Mittags freute sich Kaya sehr, als Bärbl zu einer Tour mit ihr aufbrach. Nachdem sich die beiden ausführlich begrüßt hatten,  stieg Kaya ins Auto und die beiden fuhren nach Bernau und machten dort auf dem Waldweg einen schönen Spaziergang. Dabei trafen sie auch Hunde, an denen Kaya ganz gelassen vorbei ging. Als die beiden eine Pause an einer Bank machten, kam ein freilaufender Hund angeflitzt. Kaya legte sich gleich hin und zeigte ihm, dass sie keinen Kontankt wünschte, was der auch gleich verstand und auswich. 🙂

Mit Bobby und Lucy war Michi auf der großen Wiese. Nachdem Bobby gestern so ängstlich war bei der Sichtung von Fahrrädern, gingen sie heute nur zu dritt. Bobby ging gut mit, behielt die Fahrräder aber auch auf große Distanz genau im Auge und ging immer erst weiter, wenn sie außer Sichtweite waren. Auf der Wiese fand er es klasse und schnüffelte neugierig durch das Gras und in den Wald. 🙂

Josh und Em gingen auch gleich am Morgen. Es war ein aufregender Spaziergang, denn an der Metallbrücke kam ihnen gleich ein Auto entgegen. Die beiden wichen aus und danach wollte Josh vor lauter Aufregung heim. Aber schon nach ein paar Schritten wechselte er wieder die Richtung und ging doch mit Em zu den Weihern. Dort machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause und Leckerchensuche. Als Lucy, die zeitgleich mit Michi dort unterwegs war, zu ihm kam, blieb Josh völlig entspannt und auch als Hope ihn begrüßte, blieb er völlig ruhig. Gemeinsam gingen alle zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Suri ging Doreen derweil in Richtung Bernau. Suri hatte viel Spaß,  schnüffelte und wälzte sich im Gras. Zwischendurch machten die beiden immer wieder Kuschelpausen. Danach traten sie entspannt den Heimweg an und  Suri kam sehr zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Danach freute sich Franco über einen Spaziergang mit Doreen. Die beiden gingen auch in Richtung Bernau. Dabei legten sie immer wieder Kuschelpausen ein, die Franco sehr genoss. Am Nachmittag ging Julian mit ihm spazieren. Franco freute sich sehr über den Ausflug und auch darüber, dass Julian noch lange bei ihm zum Kuscheln im Zimmer blieb. 🙂

Mit Jessy fuhr Jutta zum Medical Park. Jessy schnupperte viel herum und hätte gern die Enten und Gänse aufgescheucht, was Jutta natürlich verhinderte. Deshalb beobachtete sie die nur, ebenso wie einen Hund, der in einiger Entfernung vorbei ging. 🙂 Am Nachmittag durfte Jessy nochmal mit Sophie spazieren gehen. 🙂

Lucky und Balto hatten mit Elfriede und Em wieder jede Menge Spaß im Kurpark. Dort haben sie eifrig nach Leckerchen gesucht, geschnüffelt und etwas im Bach geplantscht. 🙂

Nachmittags freuten sich die beiden Hundejungs über einen zweiten Spaziergang mit Dagmar und Fred. Diesmal starteten sie am TierHeim und gingen in Richtung Übersee zum Waldweg. So ein toller Tag für die beiden! 🙂

Nach der Runde blieb Fred bei Lucky und Balto zum Kuscheln im Zimmer und Dagmar besuchte Flora, Fio und Grisu, die sie alle drei freudig begrüßten. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren David und Julian nach Rottau. Die Mädels waren sehr ruhig und entspannt. Das frisch gemäht Gras lud zum Wälzen ein und nach ein paar Suchspielen ließen sich Momo und Aika von Julian kämmen. Besonders Momo schien das sehr zu genießen. 🙂

Sophie und David fuhren mit Rosalie und Diego im TierHeimauto auf den Hundeplatz. Em kam mit Xaverl in ihrem Auto nach. Rosalie, Diego und Xaverl hatten eine Mordsgaudi! Sie flitzten herum, schnüffelten und wälzten sich im Gras. Rosalie und Diego fetzten kurz an den Zaun, um einen Beagle zu verbellen, ließen sich aber sofort abrufen. Nach ein paar Runden über den Platz verließ Em mit Xaverl den Platz. Rosalie und Diego wollten nach ein paar Versuchen nicht ins TierHeimauto einsteigen, also lotsten Sophie und David sie in den abgetrennten Bereich des Hundeplatzes und parkten das Auto davor. So klappte es schließlich mit dem Einsteigen. 🙂

Später am Tag freuten sich Diego, Rosalie und Xaverl über lieben Kuschelbesuch von Martha. 🙂

Bonnie war mit Alex und Angel unterwegs. Mittags machten sie einen schönen Spaziergang am Chiemsee und abends drehten die drei noch eine lange Runde durch den Wald an der Ache entlang. Die Mädels schnüffelten entspannt am Wegesrand, als kurz vor ihnen ein Reh aus dem Unterholz über den Weg sprang. Sofort sausten die beiden aufgeregt voran, um den frischen Duftspuren ausgiebig nachzuschnüffeln. Schließlich beruhigten sie sich wieder und nach ein paar Streicheleinheiten machten sie sich entspannt auf den Rückweg. 🙂

 

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em im Medical Park spazieren. Schaut mal, wieviel Freude die beiden hatten:

Mit Latjak und Valentina ging Doris vom TierHeim aus zum Waldweg hinter der Raststätte. Es war ein schöner und entspannter Spaziergang. Beide schnüffelten am Wegesrand und freuten sich über die Kuschel- und Leckerchenpause mit Doris. 🙂

Mit Aslan fuhr Dani zum Hundeplatz, den Aslan erstmal gründlich abschnüffelte. Danach traf er immer wieder nette Hunde am Zaun, mit denen er ein Stück mitlief. Schließlich legte er sich vor das Tor und beobachtete aufmerksam die Gegend 🙂

Mit Giselle machte Sophie einen ganz langen Spaziergang in Richtung Felden. Die beiden waren 1,5 Stunden unterwegs und man merkte Giselle an, wie gut ihr der Ausflug tat. Natürlich machten die beiden zwischendurch Pausen, bei denen sich Giselle fröhlich im Gras wälzte und auch begeistert ein Schlammbad nahm. 🙂

Sam freute sich sehr, als Lukas ihn zum Spaziergang abholte. Lukas ging mit ihm auch in Richtung Felden. Sam lief total brav an lockerer Leine, schnüffelte viel und war richtig gut drauf. 🙂

Mit Angelino war Dani unterwegs. Angelino ging gut mit und fing schon auf dem Weg zur Wiese an zu schnüffeln. Gemeinsam umrundeten sie die Wiese und Angelino freute sich sichtlich über den Spaziergang. Er war zwar ab und zu leicht verunsichert, blieb aber immer wieder stehen, hob die Nase in die Luft und grinste dabei. 🙂

Percy, Nicky und Laluna waren heute gemeinsam mit Em und Michi auf dem Hundeplatz. Das Einsteigen ins Auto ging im TierHeim ganz flott und auf dem Platz hatten die drei dann richtig viel Spaß! 🙂 🙂 Als es zurück gehen sollte, sprang Laluna gleich ins Auto, weil sie schon müde war. Nicky sprang im kleinen abgetrennten Bereich auch problemlos ins Auto und Percy hat damit ja eh` kein Problem. So toll! 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich Momo, Aika, Lucky, Balto, Josh, Suri und Franco sehr. 🙂

Nachdem Franco getrennt von Jessy unaufhörlich weinte (die beiden wurden wegen Jessy`s Läufigkeit getrennt), ließ Michi ihn und Jessy am Abend nochmal gemeinsam in den Hof. Die Wiedersehensfreude war riesig und die beiden tobten ausgelassen durch das Gelände. Franco unternahm zwar immer wieder Aufreitversuche bei Jessy, schaftete dabei aber nie aus und auch Jessy versuchte immer wieder bei Franco aufzureiten, was wohl dem Stress der Wiedersehensfreude zuzuschreiben war. Jedenfalls kamen die beiden nach einiger Zeit zur Ruhe und lagen entspannt im Hof. Deshalb entschieden wir uns, die beiden wieder gemeinsam wohnen zu lassen. Anfänglich tobten die beiden unaufhörlich durch das Zimmer, aber nach einer Stunde kamen beide zur Ruhe und schliefen zufrieden ein. 🙂

Als Sophie und David am Morgen in den Stall kamen, waren Gowinda und Wallace noch auf der Weide. Nach fröhlichem Rufen kamen die beiden angaloppiert. Wallace hatte richtig Spaß an der Bodenarbeit, als er begriffen hatte, was Sophie und David von ihm wollten. Gowinda hatte durch die letzten Tage etwas Lernvorsprung und ging mit Sophie ohne Führstrick mit. Er hatte so viel Spaß, dass er den Führstrick in David`s Hand immer wieder anstubste. „Na los, lass uns noch was machen.“ 🙂

Am Nachmittag waren Alina und ihre Mama Bella bei Wallace und Gowinda am Stall. Schaut mal, wie lieb die Pferde sind:

Abends war Lukas im Stall und kümmerte sich um die Stallarbeit.

Mittwoch, 04. Mai 2022

Spazieren waren Josh, Jessy, Franco, Kaya, Suri, Giselle, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Bonnie, Momo, Aika, Sam und Aslan. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh machte Em am Morgen einen schönen Spaziergang in Richtung Bernau bis zur zweiten Bank. Em versteckte ihm immer wieder Leckerchen, die er alle eifrig einsammelte. Toll, wie gut er seine Nase einsetzt. 🙂

Mit Jessy und Franco gingen Sophie und Hedda spazieren. Fröhlich liefen die beiden Wirbelwinde mit und lachten von einem Ohr bis zum anderen. Beide schnüffelten viel und hatten sichtlich Spaß an dem Spaziergang. Am Nachmittag ging Sophie nochmal mit Franco spazieren. Er fand besonders die Matschpfützem lustig und kam mit schwarzen Beinnen, aber glücklich zurück ins TierHeim, wo er gleich von Jessy begrüßt wurde. 🙂

Danach ging Sophie mit Kaya in Richtung Bernau spazieren. Kaya war gut gelaunt, schnüffelte viel und so kamen die beiden fast bis zum Maler Haas. Dort legten sie eine gemütliche Kuschelpause ein, bevor sie sich langsam auf den Rückweg machten 🙂

Suri wollte heute unbedingt an den Chiemsee, anscheinend gab es auf dem Weg viele verlockende Spuren. Und dabei ist sie hin und zurück sehr flott gelaufen, damit hatte sie Jutta richtig überrascht. Natürlich haben die beiden auch zwei, drei kurze Pausen zum Kuscheln, Leckerchen suchen und Wälzen im Gras eingelegt und so war es ein sehr schöner Spaziergang. 🙂

Auch Giselle freute sich über einen Spaziergang mit Sophie. Giselle hatte viel zu erkunden, schnüffelte alles interessiert ab und nahm an den Weihern ein gemütliches Bad. Schaut mal, wie sie strahlt:

Mit Lucky und Balto waren Em und Elfriede in Rottau unterwegs und gingen von dort aus in Richtung Farbinger Hof. Gemeinsam steckten sie ihre Nasen in die Wiese, um alles genau zu erschnüffeln. Em und Elfriede haben auch viel mit den beiden gekuschelt und die beiden freuten sich auch über Leckerchensuchen. 🙂

Danach fuhren Em und Elfriede mit Resi und Franzi in den Kurpark. Die beiden Mädels wälzten sich immer wieder fröhlich im Gras, schnüffelten viel und genossen den Spaziergang. 🙂

Mit Bonnie waren Alex und Angel lange in Übersee unterwegs. Die Mädels wechselten sich heute beim Schnüffeln ab, so dass es sehr langsam, dafür aber mega-entspannt voran ging. 🙂 Zwischendurch gab es viele Streicheleinheiten und die kleinen Leckerliesuchen fanden beide Hunde klasse. Etwas flotter und mit hoch erhobenen Ruten sausten die beiden fröhlich in den Wiesen herum und alle drei hatten viel Spaß zusammen. 🙂

Jutta und David fuhren mit Momo und Aika nach Rottau, wo wenig los war. Sie versuchten, ein Stück auf der Seite vom Torfbahnhof zu gehen, aber Momo weigerte sich vehement. Also gingen sie an dem Maisfeld entlang, dort gefiel es den beiden richtig gut. Momo und Aika wälzten sich in den Wiesen und kühlten sich in dem Bach beim Waldstück ab. Danach waren ihre Nasen noch etwas bei einem Suchspiel gefordert. 🙂

Mit Sam ging David vom TierHeim bis vor zum Maler Haas. Erst zog Sam ein bisschen, aber nach konsequenten Richtungswechseln hörte das schnell auf und Sam lief an lockerer Leine. Die Fahradfahrer auf dem Weg machten Sam nichts aus. Als David und Sam vor dem Tor warteten, war Giselle gerade im Hof. Sie lief gleich zum Tor, um Sam zu begrüßen. 🙂

David fuhr mit Aslan an den Hundeplatz. Heute war es Aslan etwas zu warm, er suchte sich immer wieder Plätze im Schatten, dort döste er vor sich hin. Um mich, eine Kundin von mir und unsere Hunde am Tor zu begrüßen, raffte er sich aber auf.  Er begrüßte die Viszla-Hündin Bella freundlich wedelnd am Tor und ließ sich kurz von mir streicheln. Dann gingen wir weiter und er legte sich wieder hin. 🙂

Am Abend besuchte ich Juri in seinem Zimmer und kuschelte lange mit ihm. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden und kümmerte sich um die Stallarbeit. Wallace und Gowinda waren schon auf der Weide und grasten ganz ruhig. Erst als Dani sie rief, kamen sie zum Paddock und freuten sich über ihr Frühstück. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die einen sehr zufriedenen Eindruck machten. 🙂

Donnerstag, 28. April 2022

Spazieren waren Josh, Kaya, Lucky, Balto, Suri, Giselle, Sam, Jessy, Franco, Resi, Franzi, Aslan, Rosalie, Diego, Latjak, Valentina, Momo, Aika und Percy. Sie und die anderen Hunde verbrachten bei herrlichem Wetter auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh ging Em am Vormittag in Richtung Felden. Em versteckte für ihn wieder Käseleckerchen, die er alle eifrig einsammelte. Das macht ihm immer richtig Spaß! 🙂

Mit Kaya ging Hedda auch gleich morgens in Richtung der Weiher. Kaya schnüffelte viel herum und ließ sich gerne von Hedda streicheln. Mittags freute sich Kaya über einen weiteren Ausflug mit Bärbl zum Förchensee. Kaya sprang in Bärbls Auto und schon konnte es losgehen. Abends fuhr Karin nochmal mit Kaya zum Medical Park. Die beiden hatten auch viel Spaß gemeinsam und Kaya genoss viele Streicheleinheiten. 🙂

Elfriede und Em fuhren mit Lucky und Balto in den Kurpark, wo die beiden Jungs auf Entdeckungstour gingen. Sie haben viele Gerüche aufgenommen, die Gegend beobachtet und natürlich gab’s auch tolle Leckerchensuchen und Kuschelpausen. 🙂 Als die vier bei ihrem Hundekumpel Toni vorbei kamen, der beim Edeka- Markt wohnt, riefen die beiden nach ihm, aber Toni war leider nicht da.

Mit Suri ging Agnes in Richtung Übersee. Suri war langsam unterwegs, weil sie viel zu erschnüffeln hatte. Jeder Grashalm wurde genau untersucht. 🙂 Zurück im TierHeim begrüßte Suri freundlich Josh und legte sich dann auf ihr Decke. 🙂

Bärbl fuhr mit Giselle nach Felden zum Medical Park. Nach dem Aussteigen aus dem Auto gab Giselle gleich die Richtung vor, denn sie kennt sich dort schon gut aus. 😉 Die beiden machten einen entspannten Spaziergang. Nur als ihnen ein Hund entgegen kam, wurde Giselle nervös und bellte kurz. Bärbl wich mit ihr aus und danach ging’s ruhig weiter. 🙂

David und Hedda gingen mit Jessy und Sam bis zur zweiten Bank. Sam zog erst ziemlich an der Leine, nach ein paar Richtungswechseln wurde es aber besser. Die zahlreichen Fahrradfahrer und Em`s Auto machten Jessy und Sam nichts aus. Sam lief entspannt bei Hedda an lockerer Leine, beide Hunde schnüffelten viel herum und freuten sich über den Ausflug. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede auch in den Kurpark. Alle hatten richtig gute Laune bei dem schönen Sonnenschein! 🙂 Als Em und Elfriede mit Resi und Franzi beim „Edeka-Hund“ Toni vorbei kamen, war der gerade auf der Terrasse und ließ sie ganz ruhig vorbei gehen. Offensichtlich gehören die beiden Mädels schon zu seinem Bekanntenkreis, denn wenn fremde Hunde vorbei gehen bellt er.  🙂

David fuhr mit Aslan zum Hundeplatz. Am Zaun trafen sie Kaya und Bärbl. Kaya ging sehr entspannt vorbei und Aslan begrüßte beide freundlich am Zaun. Die Sonne war ihm zu warm, deshalb legte er sich in den Schatten eines Sichtschutzes und ließ sich von  David den Bauch kraulen. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich über zwei Spaziergänge: Erst waren die beiden mit Dani auf der Wiese und als sie gerade auf dem Rückweg waren, kam ihnen Elke entgegen. Als Rosalie und Diego Elke erkannten, flitzten sie gleich voller Freude zu ihr hin und begrüßten sie herzlich. 🙂 Elke ging mit den beiden gleich nochmal los, was Rosalie und Diego richtig toll fanden! 🙂 Schaut mal, wie viel Spaß sie hatten:

Am Nachmittag machte Em Autotraining mit Rosalie und Diego. Beide sprangen immer wieder in ihr Auto, meistens abwechselnd. Aber sie hatten viel Spaß dabei! 🙂

Mit Latjak und Valentina war Dani auf der großen Wiese, die sie komplett umrundeten. Valentina war mit Mäusesuche beschäftigt, während Latjak sich immer wieder im Gras wälzte. 🙂

Danach gingen Chris und Lukas mit Momo und Aika auf die große Wiese. Die beiden Mädels folgten aufmerksam den Spuren von Latjak und Valentina, freuten sich über Leckerchen und wälzten sich lachend im Gras. 🙂

Mit Percy machte Chris einen Ausflug nach Rottau. Percy sprang gleich in Chris` Auto und hatte auch während des Spazierganges viel Spaß. Schaut mal, wie Percy lacht, so niedlich! 🙂

Während Percy unterwegs war, machte Em Autotraining mit Nicky und Laluna. Die beiden freuten sich sehr über die Zeit im Hof und hatten viel Spaß beim Training. Sie sprangen mehrfach ins Auto und sammelten die Leckerchen darin ein. 🙂

Am Nachmittag war ich länger Juri. Zuerst kuschelten wir in seinem Zimmer, dann verteilte ich Leckerchen im Auslauf, die er einsammelte – auch an den Bäumen. Danach halfen mir David und Dani, seine alte, total zerfledderte Couch von der Terrasse zu entfernen und ein Podest aus Paletten und Matratzen für ihn zu bauen. 🙂

Am Abend freuten sich Flora, Fio und Grisu über Kuschelbesuch von Karin. 🙂 Auch Latjak und Valentina, sowie Momo und Aika genossen den abendlichen Kuschelbesuch von Karin sehr. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, standen Wallace und Gowinda schon am Zaun und begrüßten sie mit einem freundlich Wiehern. Dani hatte für beide ein Stück Banane dabei, was sie klasse fanden! 🙂 Nachdem die Stallarbeit erledigt war und Wallace und Gowinda ihr Frühstück gefressen hatten, gingen sie wieder auf die Weide. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde.

Mittwoch, 27. April 2022

Spazieren waren Rosalie, Diego, Josh, Lucky, Balto, Momo, Aika, Jessy, Franco, Latjak, Valentina, Aslan, Resi, Franzi, Sam, Giselle, Suri, Percy, Kaya und Bobby. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am frühen Morgen kam Elke und besuchte Rosalie und Diego im Zimmer zum Kuscheln. Die beiden freuten sich sehr und genossen die gemeinsame Zeit mit ihr. 🙂 David ging später mit den beiden auf die große Wiese. Sie freuten sich über den Ausflug und genossen es, durch das vom Reif nasse Gras zu laufen. Dabei blieben sie recht nahe bei David, um sich immer wieder ein Leckerchen abzuholen. Es war ein total entspannter Spaziergang. 🙂

 

Mit Josh ging Em am Vormittag in Richtung Felden. Am Stromhäusl machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause und Josh suchte eifrig nach Leckerchen, die Em für ihn ausgelegt hatte. 🙂

 

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich am Vormittag Lucky, Balto, Jessi, Franco, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen Ausflug mit Em und Elfriede zum Medical Park. Dort war es heute richtig ruhig und entspannt, denn es waren keine Leute oder Hunde unterwegs. Lucky und Balto schnüffelten interessiert herum und freuten sich über Leckerchensuchen und über die gemeinsame Zeit mit Em und Elfriede. 🙂

Am Nachmittag freuten sich Lucky und Balto über einen weiteren Spaziergang mit Dagmar und Fred. Diesmal ging’s in Richtung Bernau bis zum Förchensee. Die beiden Hunde hatten viel Freude beim Herumschnüffeln. 🙂

Über Kuschelbesuch von Dagmar freuten sich Flora, Fio und Grisu. 🙂

David und Jutta fuhren mit Momo und Aika nach Rottau. Die Mädels entspannten sich auf Höhe des Stadels deutlich. Aika wälzte sich in der Wiese und Momo forderte Streicheleinheiten, indem sie sanft ihre Pfote auf David`s Arm legte. Danach gingen sie weiter an den Maisfeldern vorbei und machten ein paar kleine Abstecher in den Wald. Jutta versteckte einige Leckerlies für die beiden, die den größten Spaß daran hatten, sie aus der Baumrinde zu ziehen und in Baumstämmen aufzustöbern. Auf dem Rückweg zum Auto sahen Momo und Aika einen schwarzen Hund, er war aber weit genug weg, dass die beiden weder knurrten, bellten, noch in die Leinen gingen. 🙂

Mit Jessy und Franco war Doris unterwegs. Sie liefen bis zur zweiten Bank und machten dort eine Kuschelpause, bei der sich Franco auf Doris‘ Schoß setzte und Streicheleinheiten genoss. Jessy schnupperte emsig herum, dann ging`s zurück ins TierHeim. 🙂 Am späteren Nachmittag freuten sich die beiden über einen weiteren Spaziergang mit Sandra. 🙂

Danach ging Doris mit Latjak und Valentina in Richtung Übersee zum Waldweg, wo beide viel herumschnüffelten, badeten und sich Latjak fröhlich im Gras wälzte. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede zum Förchensee. Die beiden Mädels waren richtig aufgedreht, sausten mit Flitzeattacken herum und zeigten immer wieder Spielaufforderungen – sie waren richtig lustig drauf. 🙂

David fuhr mit Aslan auf den Hundeplatz. Bei der ersten Runde um das Gelände sah Aslan Brigitte mit ihren Hunden auf der anderen Seite und lief freudig hin, um sie zu begrüßen. Er forderte Tommy mit Vorderkörpertiefstellung zum Spielen auf und lief mit Fridolin und Tommy ein Stück am Zaun entlang. Als ein Gemeindemittarbeiter aus dem Gemeindefahrzeug ausstieg um die Mülleimer zu entleeren, lief Aslan an den Zaun und bellte ihn an, hörte aber sofort damit auf, als David ihn darum bat. Danach alberte David noch etwas mit Aslan herum. Aslan wälzte sich glücklich im Gras und ließ sich den Bauch streicheln. 🙂

 

 

Am Nachmittag besuchte ich Juri und kuschelte mit ihm in seinem Zimmer. 🙂

Mit Sam fuhr Chris nach Bernau, wo sie den Waldweg an der Bahn entlang gingen. Sam lief gut an der Leine, schnüffelte oft am Wegesrand und hatte viel zu entdecken. Als den beiden Spaziergänger mit einem Hund entgegen kamen, regte sich Sam auf und verbellt ihn. Als der fremde Hund vorbei war, beruhigte sich Sam aber gleich wieder und hatte wieder viel Spaß am Stöbern und Schnüffeln. 🙂

Mit Giselle ging Jutta am Nachmittag spazieren. Vorbei an den Weihern bei der Raststätte gingen die beiden bis zum Anfang des Waldweges. Dann drehten sie um und kamen fröhlich zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Suri war Melanie unterwegs. Anfangs ging Suri gerne mit, wurde aber nach kurzer Zeit etwas zögerlich und blieb immer wieder stehen. Melanie hatte das Gefühl, es könnte an dem Kinderwagen liegen. Als sie diesen kurz abstellte, um das zu testen, ging Suri wieder gerne mit ihr weiter. Wahrscheinlich findet Suri den Kinderwagen etwas unheimlich…

Mit Percy wollte Chris spazierengehen, aber Percy war heute sehr zögerlich und so kamen die beiden nur bis zum Anfang der großen Wiese. Dort zeigte Percy unmissverständlich, dass er lieber wieder zurück ins TierHeim möchte. 🙁 Dort blieb Chris noch bei Percy, Nicky und Laluna im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Kaya machte Jutta einen richtig schönen und langen Spaziergang in Richtung Bernau. Zwei Hundebegegnungen und eine Frau mit Kinderwagen meisterte Kaya souverän. Gut ausgelastet kam sie zurück ins TierHeim, wo sich Kaya gleich in ihr Körbchen kuschelte. Am frühen Abend freute sie sich über einen weiteren Spaziergang mit Chris. 🙂

Mit Bobby war Michi mit ihren Hunden im Wald unterwegs, was Bobby klasse fand. Schaut mal, wie glücklich er war:

Mit Diego und Rosalie machten Em und Lukas Autotraining. Beide sprangen zu Lukas ins Auto und Em konnte auch die Türe schließen. Zur Übung fuhren sie so mit dem Auto ein kleines Stück über den Hof und machten doe Tür dann gleich wieder auf. Rosalie und Diego waren beide ganz ruhig und sprangen auch danach immer wieder ins Auto rein. Ein toller Fortschritt! 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die Pferde. Nachdem sie abgemistet hatte, bekamen Wallace und Gowinda ihr Frühstück und bevor Dani wieder fuhr, bekamen beide ein Leckerchen. Als Dani ins Auto stieg, trabten Gowinda und Wallace gerade auf die Weide. 🙂 Abends war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die einen zufriedenen und ausgeglichenen Eindruck machten. 🙂

Sonntag, 24. April 2022

Spazieren waren Josh, Aslan, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Momo, Aika, Kaya, Jessy, Franco, Sam, Giselle, Suri, Latjak, Valentina, Bonnie, Percy, Bobby, Rosalie und Diego. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh und Em waren am Morgen gemeinsam unterwegs. Gemütlich gingen die beiden in Richtung Felden zu den Weihern. Es war noch nicht viel los auf dem Weg und so genossen die beiden die morgendliche Ruhe. Josh entdeckte alle Käseleckerchen, die Em für ihn versteckt hatte. Das fand er natürlich richtig toll 🙂

Mit Aslan fuhr Alex am Vormittag zum Hundeplatz, wo er erst einmal entspannt denn Zaun abging und herumschnüffelte. Es waren noch keine Leute auf dem Weg und so machte Alex mit ihm eine Leckerliesuche und rief ihn ein, zwei Mal mit „schau mal her“ ab, was er auch brav machte und sich über das Leckerlies für`s Herkommen freute. Danach kamen einige Spaziergänger mit Hunden vorbei, die er freundlich begrüßte. Als sie wieder zurück fahren wollten, starteten Lothar und ich mit unseren Hunden zum Spaziergang und als Aslan Angelina auf der Wiese sah, wartete er am Tor, bis auch wir dort waren. Er begrüßte uns alle freudig und begleitete uns am Zaun entlang. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Elfriede und Em auch auf dem Hundeplatz. Dort übten sie eifrig an den Geräten, wobei die Jungs voller Freude mitmachten. Als ein paar Reiter am Hundeplatz vorbei kamen, schauten Lucky und Balto nur neugierig, ließen sich aber nicht aus der Ruhe bringen. 🙂 Auf dem Rückweg zum Auto kam plötzlich ein kleiner schwarzer Hund aus seinem Grundstück gerannt, bis knapp einen Meter vor Lucky und Balto und verbellte die beiden energisch, aber auch das brachte die beiden nicht aus ihrer Ruhe. Die Halterin versuchte, ihren kleinen Kläffer zurückzurufen, was aber nicht so gut funktionierte. Schlussendlich kam aber auch der kleine Hund etwas zur Ruhe und so gingen Elfriede und Em mit Lucky und Balto entspannt weiter. Das haben die beiden Hundejungs echt toll gemacht! 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Jessy, Franco, Flora, Fio und Grisu sehr. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Em und Elfriede im Kurpark. Dort nahmen die beiden ein entspanntes Fußbad im Bach und wälzten sich anschließend grinsend in der Wiese. 🙂 Schaut mal, wie viel Spaß die beiden hatten:

Mit Momo und Aika waren Jutta und Renate in Rottau unterwegs. Sie untersuchten Waldpfade, lauschten dem Vogelgezwitscher und badeten an ihrem Lieblingsplatz. Zwischendurch wurde viel gekuschelt und die beiden haben nach Leckerchen gesucht. Auf dem Rückweg gerieten die vier in einen Platzregen, weshalb alle schnell zum Auto wollten. Bis dahin war es ein sehr schöner und entspannter Spaziergang. 🙂

Mit Kaya ging Alex in Richtung der Weiher bei der Raststätte. Anfangs trutschelte sie herum und wartete auf Leckerlies, aber nachdem sie am Eingang zur großen Wiese vorbei waren, lief sie gut mit. Nach der Bank in der Kurve schnüffelte sie ausgiebig in dem kleinen Wäldchen herum und bekam kaum die Nase vom Boden. Die vielen Radfahrer auf dem Weg interessierten sie gar nicht und nach einer kurzen Kuschelpause bei der Metallbrücke lief sie mit Alex gemütlich zurück ins TierHeim. 🙂

Jessy und Franco waren am Vormittag mit Doris am Förchensee. Eifrig schnüffelten die beiden alles ab und waren ziemlich flott unterwegs. Die beiden hatten jede Menge Spaß und kamen fröhlich zurück ins TierHeim. 🙂

Am Nachmittag freuten sich Jessy und Franco über einen weiteren Spaziergang mit Jutta und Renate bis zur Brücke beim Maler Haas. Auf dem Hinweg flitzten sie aufgeregt hin und her und nahmen im Weiher ein Fußbad. Auf der Brücke machten die vier eine längere Pause, während der sie viel kuschelten. Jessy und Franco haben dort auch eifrig nach Leckerchen gesucht, die Renate und Jutta für sie versteckt hatten. Auf dem Rückweg gab es viel zu schnuppern und Jessy hat auch aufmerksam die Gegend beobachtet. 🙂

 

Mit Sam und Bali fuhren Doris und Alex vor zum Maler Haas, wo sie einen Spaziergang zum Förchensee machten. Sam zog erst ordentlich an der Leine, aber dann ließ die Anspannung nach und er lief locker neben Alex her. Auf den Wiesen um den See stromerten er und Bali neugierig herum und freuten sich über ausgelegte Leckerliesuchen. Auf dem Rückweg sahen sie ein Stück entfernt einen weißen Hund in der Wiese, den Sam vehement verbellte und dabei an der Leine tobte, obwohl Bali komplett ruhig und entspannt blieb. 🙁 Die Halter leinten ihren Hund an und setzten ihren Spaziergang fort, während Alex mit dem tobenden Sam wieder ein Stück zurück in den Wald ging. Dort beruhigte er sich wieder und die vier machten sich auf den Heimweg, den Sam dann wieder super an lockerer Leine ging. 🙂

Mit Giselle fuhr Conny zum Kurpark. Giselle schnüffelte dort fröhlich die Wegesränder ab, untersuchte akribisch sämtliche Bäume und Laternenpfähle, wälzte sich begeistert, ließ sich durchknuddeln und beobachtete interessiert die Gegend und völlig tiefenentspannt das Treiben im Park. Zurück von diesem wunderschönen Ausflug wurde Giselle freudig von Sam im Zimmer begrüßt. 🙂

Mit Suri machte Dani eine Gassigehereinführung für Suri´s Interessentin. Dani erklärte ihr unsere wichtigsten Kommandos und was uns beim Gassigehen und beim Umgang mit Hunden wichtig ist. Suri begrüßte sie gleich ganz fröhlich und ging freudestahlend mit. Sie schnüffelte viel am Wegesrand und selbst als Dani die Leine übergab und Suri neben dem Kinderwagen lief, war das für sie gar kein Problem. Es war ein völlig entspannter Spaziergang 🙂

Mit Rosalie und Diego machten Alex und Dani am Nachmittag Autotraining. Beide sprangen ins Auto, aber leider nicht gleichzeitig…

Am späteren Nachmittag waren Em und Dani mit Rosalie und Diego auf der großen Wiese, die sie komplett umrundeten. Die beiden Hunde blieben immer ganz brav in Em´s und Dani´s Nähe. Als sie zurück ins TierHeim kamen, hatte Lukas das Auto schon vorbereitet und siehe da, beide Hunde sprangen zu Lukas ins Auto, wo sie sogar einige Minuten mit ihm blieben. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Karin bis zum Waldweg. Obwohl heute nicht so viele Radfahrer unterwegs waren, war Valentina etwas genervt von ihnen und verbellte einige. Auch Latjak war heute etwas durch den Wind. 🙁 Karin hatte die beiden aber ziemlich gut im Griff und so kamen sie schließlich zum Waldweg, wo beide gleich viel entspannter wurden. Sie haben im Bachlauf geplantscht, nach Leckerchen gesucht und viel mit Karin gekuschelt. 🙂

Mit Bonnie fuhr Conny an den See. Als die beiden angekommen waren, begann es gerade zu regnen, aber Bonnie zeigte ganz klar an, dass sie das bisschen Regen nicht stört. Sie wollte los… Fröhlich sauste sie am Strand entlang und schon bald hörte es auf zu regnen. Die beiden machten einen herrlichen Spaziergang mit netten Hundebegegnungen und vielen Bänkle- und Kuschelpausen. Glücklich kamen sie von ihrem Ausflug zurück und Conny blieb noch eine Weile bei Bonnie im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Kaya war gerade im Auslauf und sah, wie Bonnie und Conny zurück kamen. Sie wartete schon aufgeregt auf einen zweiten Spaziergang und forderte Conny lautstark dazu auf, da konnte Conny natürlich nicht nein sagen. 🙂 Conny fuhr mit Kaya zum Kurpark und ging von dort aus die Kastanienallee entlang, die Kaya super interessant fand. Mit der Nase am Boden schnüffelte sie die Wegesränder ab. Vor lauter Begeisterung übersah sie sämtliche Fußgänger, Radler und sogar zwei Mädchen, die ganz dicht auf Rollschuhen an ihr vorbei düsten. All das störte Kaya gar nicht, denn sie verfolgte fröhlich all die spannenden Spuren im Kurpark. Richtig entspannt und schön. Einige Hunde beobachtete sie ruhig aus der Ferne. Am Bach nahm Kaya ein kurzes Bad, wälzte sich öfter und sauste danach mit Flitzeattacken herum. Danach holte sie sich Streicheleinheiten bei Conny ab. Kurz bevor sich die beiden auf den Rückweg machten, kam zufällig Karin vorbei. So genoss Kaya auch noch ein ausgiebiges Bauchkraulen von Karin. 🙂

Mit Percy ging Karin spazieren. Er lief auch gleich mit ihr zum Tor hinaus, dann war er aber leider nur mit Leckerchen zum Weitergehen zu bewegen und am Eingang zur großen Wiese wollte Percy gar nicht mehr weiter. Es war auch leider viel los auf dem Weg. Zwei Auto´s und ein paar Radler… das war Percy nicht geheuer. Als Karin mit ihm umdrehte, war Percy aber wieder entspannt und schnüffelte sogar etwas herum. 🙂 Zurück im TierHeim begrüßten ihn Nicky und Laluna fröhlich. Mit den beiden hatte Em in der Zwischenzeit Autotraining gemacht. Heute sprangen wieder beide Mädels rein. 🙂

Mit Aslan machte Dani im Auslauf Suchspiele und er freute sich über einen Schnüffelteppich. Aslan war mit Begeisterung dabei und danach so fröhlich und ausgelastet, dass er sich neben Dani hinlegte und ihr seinen Bauch entgegen streckte. Dani kraulte ihn von oben bis unten, dabei grinste und grunzte Aslan vor Begeisterung. So ein toller Kerl! 🙂

Karin war lange bei Flora, Fio und Grisu im Zimmer und auf der Terasse zum Kuscheln und Vertrauensaufbau. Mit Grisu übte sie mit dem Geschirr, Flora und Fio legten sich dabei ganz nah und voller Vertrauen neben sie. Es war ein schöner Besuch. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi, Sam und Giselle. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Am Morgen kümmerte sich Dani um die üblichen Arbeiten und fütterte Wallace und Gowinda. Die beiden gingen danach gleich auf die Weide, wo sie den ganzen Tag blieben. 🙂 Am Abend war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die ihn fröhlich wiehernd begrüßten, als er vorfuhr. 🙂

Ostersonntag, 17. April 2022

Es war heute kalt, aber sonnig. Spazieren waren Josh, Suri, Momo, Aika, Latjak, Valentina, Lucky, Balto, Bobby, Sam, Giselle, Jessi, Franco, Resi, Franzi, Kaya, Aslan, Percy, Rosalie, Diego, Bonnie und Juri. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh war Em am Morgen unterwegs. Gemütlich gingen sie bis zur zweiten Bank. Dort suchte Josh nach Leckerchen, schnüffelte herum und freute sich über die gemeinsame Zeit mit Em. 🙂

Christine fuhr mit Suri nach Felden zum Chiemsee. Gleich nach dem Aussteigen aus dem Auto fing Suri interessiert zu schnüffeln an. Mit der Nase am Boden lief sie fröhlich voraus. Zwischendurch machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause. Der Rückweg zum Auto verlief etwas langsamer, Suri wäre gerne noch viel länger unterwegs gewesen, weil sie so viel Spaß hatte. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Jessi, Franco, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Jutta und Renate nach Rottau und machten dort einen ganz langen und entspannten Spaziergang mit den beiden. Momo und Aika schnüffelten viel, wälzten sich und freuten sich über Kuschel- und Leckerchenpausen. Auf dem Rückweg begegneten sie einem Ehepaar und Momo war so überrascht, dass sie die beiden erst einmal verbellte, Aika hingegen reagierte freundlich. Die vielen Radfahrer auf dem Parkplatz waren auch für Momo wieder ok, sie hatte sich schon wieder beruhigt.  🙂

Latjak und Valentina freuten sich über einen schönen Spaziergang mit Karin zum Waldweg. Sowohl der Hin- als auch der Rückweg verliefen trotz der vielen Radfahrer völlig entspannt. An den Weihern nahmen beide Hunde ein Bad, danach ging es weiter zum Waldweg. Dort haben sie ganz viel geschnüffelt und beide nahmen in dem kleinen Bach ein weiteres Bad. Natürlich wurde auch viel gekuschelt und alle genossen die gemeinsame Zeit sehr 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Christine in den Kurpark. Die beiden finden es richtig toll, dort auf den Wegen zu gehen und jeden Baum abzuschnüffeln. Es war ein schöner Spaziergang für alle. 🙂

Als Michi die Geschirre für Bobby, Hope, Anni und Lucy vom Haken holte, stand Bobby bereits erwartungsvoll mit den anderen Hunden an der Tür und freute sich, dass es los ging. Durch den Hof sauste er dann eilig, denn es waren viele fremde Menschen da, das ist ihm noch immer unheimlich. Am Tor wartete er auf Michi, bis sie die Leine eingehängt hatte und es endlich los gehen konnte. 🙂 Entspannt gingen sie über die umliegenden Wiesen und in die Wälder, Bobby schnupperte neugierig, untersuchte Büsche und Baumstämme und genoss die Sonnenstrahlen. Zwichendurch machten sie immer wieder Kuschelpausen. Von den Wiesen aus beobachtete Bobby die vielen Radfahrer sehr genau und auch im Abstand von 5 Metern machten sie ihm gar nichts aus. Aber als zurück am TierHeim ein Montainbiker mit sehr lautem Abrollgeräsuch vorbeifuhr, wurde er panisch und versuchte zu fliehen. Michi konnte ihn aber gut beruhigen, er schaute dem Radfahrer noch lange nach, schüttelte sich und ging dann ruhig mit rein in den Hof. 🙂

Sam freute sich heute über zwei Spaziergänge. Am Vormittag war er mit Dani an der 10 Meter-Leine unterwegs und flitzte über die Wiesen. Er hörte super auf „schau mal her“ und war sehr entspannt. Die beiden gingen noch weiter zur Unterführung und von dort zum Chiemsee. Radfahrer waren heute gar kein Problem. 🙂 Am Nachmittag machten Chris und Moni einen schönen, langen Ausflug mit Sam. Die drei gingen in Richtung Übersee und dort auch an den See. Sam fand`s super und war richtig entspannt. 🙂

Giselle freute sich über einen tollen Spaziergang mit Jutta zu den Weihern beim Maler Haas. Dort schnüffelte Giselle viel herum und strahlte dabei von einem Ohr bis zum anderen. 🙂

Jessy und Franco machten einen tollen Ausflug mit Sandra, ihrem Mann und deren Sohn. Sie fuhren auch an den See, wo alle viel Spaß miteinander hatten. 🙂 Am Abend kamen Tobi und Tanija und gingen mit den weißen Wirbelwinden über die Wiesen bis zur Metallbrücke. Jessy und Franco freuten sich über den Abendspaziergang und liefen fröhlich los, aber an der Brücke merkte Tobi, dass Franco müde wurde und deshalb machten sie sich nach einer gemütlichen Kuschelpause auf den Heimweg. 🙂

Danach freuten sich Lucky und Balto über Kuschelbesuch von Tobi und Tanija. 🙂

Em und Karin fuhren mit Resi und Franzi zum Hundeplatz, wo sie an den Geräten übten und dabei jede Mange Spaß hatten. 🙂 Das könnt Ihr gut auf den Videos und Bildern sehen! Danach umrundeten sie noch den Platz von außen, bevor es wieder zurück ins TierHeim ging, wo schon ihr Nachmittagsfutter auf sie wartete 🙂

Mit Flora, Fio und Grisu verbrachte Karin viel Zeit im Auslauf und auf ihrer Terrasse. Neben Intelligenz- und Suchspielen übte sie auch weiter mit Flora und Grisu am Geschirrtraining und bei Fio, der sich sein Geschirr ja anziehen läßt, hing Karin ganz ruhig und entspannt eine Leine ein. Fio blieb ruhig und freute sich über ein paar Leckerlies, die er von Karin bekam, dann hängte sie die Leine einfach wieder aus und die Stimmung blieb so ruhig und entspannt wie  vorher auch. 🙂

Mit Kaya ging Renate zur großen Wiese und dem kleinen Weiher dahinter. Kaya schnüffelte viel am Waldrand entlang und wälzte sich immer wieder im Gras. Renate sah auch ein paar Rehe, aber Kaya bemerkte sie nicht und lief entspannt mit Renate weiter. 🙂

Aslan freute sich über einen gefüllten Schnüffelteppich, den er eifrig absuchte. Danach setzte er sich ganz brav hin und wartete, bis Dani den Schnüffelteppich wieder befüllt hatte. Freudig suchte er ihn nochmals ab und strahlte dabei über das ganze Gesicht. Am Nachmittag fuhr Dani mit Aslan zum Hundeplatz. Er schnüffelte viel, freute sich über Hunde, die an den Zaun kamen und hörte ganz toll, wenn Dani ihn mit „schau mal her“ rief 🙂

Percy war mit Chris und Moni spazieren. Er ging gleich mit den beiden mit, erst auf die große Wiese und dann zu dem kleinen See dahinter.  🙂 Während die drei unterwegs waren, übte Em mit Nicky und Laluna das Einsteigen ins Auto. Als Percy wieder zurück kam, begrüßten sich alle freudig und er sprang auch gleich mit rein. 😉

Mit Rosalie und Diego waren Alex und Dani auf der großen Wiese. Rosalie bekam ihr Leinenstück eingehängt und fand das heute nicht so toll. Sie ging trotzdem mit und auf der Wiese entspannte sie sich auch. Über Leckerchen, die sie von Alex und Dani bekamen, freuten die beiden sich sehr 🙂

Mit Bonnie war Conny lange unterwegs. Die beiden genossen das tolle Wetter und die gemeinsame Zeit sehr. Unterwegs schupperte Bonnie neugierig die Wege ab, begrüßte freundlich andere Hunde und forderte einen Schäferhund sogar zum Spielen auf, richtig nett. 🙂 Dazwischen gab es ausgiebige Bänklepausen mit vielen schönen Kuschelmomenten und so kamen beide sehr zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Am Abend kam David mit Juri zu mir in den Garten. Juri schnüffelte viel auf den Spuren meiner Hunde herum, zum Kuscheln hatte er gar keine Zeit. Er beobachtete auch die beiden Wege, die am Grundstück entlang laufen, blieb aber entspannt, da niemand kam. Nach ca. 20 Minuten fuhr David mit ihm zurück ins TierHeim. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Sam, Giselle, Resi, Franzi, Percy, Nicky, Laluna, Lucky und Balto. Alle begrüßten sie überschwänglich und freuten sich über die Leberwurst-Karotten-Betthupferl, die Em für sie dabei hatte. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, waren Wallace und Gowinda noch auf der Weide und grasten. Erst als Dani mit dem Abmisten anfing, kamen beide langsam herunter und schauten neugierig in ihre Boxen, wo schon frisches Heu und ihr morgendliches Strukturfutter hergerichtet war. Als Dani abends zum Stall hoch kam, waren die beiden nirgends zu sehen, denn sie standen noch ganz weit hinten auf der Weide und grasten. Sie hatten wohl den ganzen Tag auf der Weide verbracht, was man an den wenigen Pferdeäpfeln auf dem Paddock erkennen konnte. 🙂

 

Samstag, 09. April 2022

Spazieren waren Resi, Franzi, Lucky, Balto, Suri, Kaya, Rosalie, Diego, Sam, Giselle, Bonnie und Josh. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Franco verbrachte die Nacht bei Karin. Am Morgen kamen die beiden wieder ins TierHeim, wo Franco im Büro an den Tropf gehängt wurde, weil dort mehr Ruhe ist. Karin blieb bei ihm und beaufsichtigte die Infusion. Gegen 10.00 Uhr mußte Karin leider wieder fahren und so übernahm Hedda die Aufsicht. Als die Infusion durchgelaufen war, ging es Franco schon viel besser. Er fraß mit großem Appetit und fing auch wieder an zu spielen, was uns sehr freute. Als wir Jessy zu ihm ins Büro holten, war die Freude bei beiden riesengroß. 🙂 Wir behielten sie aber im Auge, weil Jessy immer wieder an Franco`s Anus lecken wollte, so wie er selbst auch. Hedda, Elfriede und Dani wechselten sich ab, damit sie nicht alleine waren. Am frühen Abend bekam Franco 0,2 ml Hexadreson s.c. Danach holte Karin ihn wieder ab, denn Franco darf auch heute Nacht bei ihr bleiben um unter Aufsicht zu sein. Vielen Dank, Karin!

Über lieben Kuschelbesuch von Karin freuten sich auch Flora, Fio und Grisu. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em im Medical Park. Alle vier waren trotz des Regens gut gelaunt und hatten viel Spaß. 🙂

Danach fuhren Elfriede und Em mit Lucky und Balto zum Medical Park. Auch die beiden schnüffelten viel herum und entdeckten alle möglichen Spuren. Dann trafen sie auf einen kleinen Terrier, der sie freundlich begrüßte. Schwanzwedelnd beschnüffelten sich die drei und danach ging’s entspannt weiter. 🙂

Lucky hat leider am Po eine kleine Wunde, die evtl. von einem Insektenstich kommen könnte. Wir werden sie ab sofort 2 x tgl. mit Salzwasser behandeln und sobald die Wunde nicht mehr näßt mit Manukalind Creme.

Flora läuft leider immer noch auf drei Beinen. Sie soll nach Rücksprache mit dem Tierarzt die nächsten 3 Tage 2 x 1/2 Rimadyl bekommen.

Mit Suri machten Herr und Frau Fichtl einen schönen Spaziergang in Richtung Übersee. Suri hatte richtig Lust zu laufen und so waren die drei lange unterwegs. Natürlich machten sie auch Kuschelpausen, die Suri sehr genoss. Sie kam zufrieden zurück ins TierHeim, wo sie Josh begrüßte und sich dann in ihr Körbchen legte. 🙂

Kaya und Hedda gingen vom TierHeim aus bis zum Maler Haas. Kaya schnüffelte viel herum und war richtig gut drauf! 🙂

Mit Rosalie und Diego war Dani auf der großen Wiese, die sie fröhlich umrundeten. Nach einer Leckerchensuche machten sich die drei wieder auf den Heimweg. 🙂

Danach ging Dani mit Sam und Giselle auch auf die große Wiese. Die beiden steckten ihre Nasen in unzählige Mauselöcher und waren sich dabei komplett einig, dass das viel Spaß macht! 😉

Alex und Angel waren lange mit Bonnie in Übersee spazieren. Die Mädels hatten viel Spaß, mal sausten sie flott voran, dann trutschelten sie gemütlich nebeneinander über die Wiesen und schnüffelten ausgiebig im Gras. Zwischendrin machten sie Kuschelpausen mit Alex und freuten sich über eine Leckerliesuche. Auch mit dem Wetter hatten die drei Glück, es schaute sogar mal die Sonne raus und so war es ein schöner Spaziergang für alle! 🙂

Mit Josh war Em am Nachmittag unterwegs. Erst umrundeten sie die große Wiese und danach gingen sie zu den Weihern bei der Raststätte. Entspannt kamen sie zurück ins TierHeim, wo Suri die beiden fröhlich begrüßte. 🙂

Gegen Mittag war ich bei Juri im Zimmer und habe lange mit ihm gekuschelt. Als ich neben ihm auf der Matratze lag fing er an, meinen Kopf intensiv zu beschnüffeln und dann abzuschlecken – Fellpflege. Dabei war er ganz vorsichtig und zärtlich, so niedlich! 🙂

Über Kuschelbesuch von Bianca freuten sich Lucky und Balto. Lucky ließ sich gerne streicheln, Balto legte sich mit etwas Abstand daneben und schaute zu. Anschließend ging Bianca zu Rosalie und Diego und leistete ihnen etwas Gesellschaft. 🙂

Mit Aslan machte Dani im Auslauf eine Leckerchensuche. Aslan war eifrig bei der Sache, folgte Dani auf Schritt und Tritt und fand natürlich alle Leckerchen, die sie für ihn versteckt hatte. Das fand er super! 🙂

Latjak und Valentina verbrachten mit Dani Zeit im Hof und freuten sich beide über ein  Hasenohr, das begeistert aufgefuttert wurde. 🙂

Em war lange zum Kuscheln bei Josh und Suri, Lucky und Balto, Resi und Franzi und Sam und Giselle 🙂

Als am späteren Nachmittag etwas mehr Ruhe im TierHeim eingekehrt war, machte Em Autotraining mit Percy, Nicky und Laluna. Alle drei waren fast 15 Minuten bei ihr im Wagen, aber leider konnten wir die Tür nicht schließen. Aber die drei hatten eine Mordsgaudi und strahlten über das ganze Gesicht. 🙂

Am Morgen war Renate im Stall und versorgte Wallace und Gowinda. Die beiden begrüßten sie mit einem freundlichen Wiehern, schauten ihr neugierig beim Abmisten zu und freuten sich danach über ihr Frühstück. Abends war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. Bevor er wieder fuhr, bekamen beide ein Leckerchen, das finden sie immer klasse! 🙂

Sonntag, 03. April 2022

Winter! Über Nacht hat es 20 cm Neuschnee runtergeschneit! Spazieren waren Josh, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Jessy, Franco, Lucky, Balto, Kaya, Suri, Momo, Aika, Sam, Giselle, Rosalie, Diego, Aslan, Bonnie und Bobby. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Bobby war heute früh wieder besser drauf als gestern, er war mit den Hunden von Michi und Alex im Hof, kam dann mit in die Futterküche und fraß dort eine große Portion Futter als Frühstück. 🙂 Nach der Hofrunde am Vormittag fraß er im Zimmer, in dem auch Michi, Alex, Bonnie und Angel waren. Nachmittags war er etwas gestresster, da wie immer viel los war im Hof. Im Zimmer wollte er deshalb erst nichts fressen, eine halbe Stunde später, als es wieder ruhiger war, brachte ihm Alex das Futter, das er weitgehend auffraß. Zuvor maß Alex seine Temperatur, die bei 38,6°C lag, also noch im Normbereich. 🙂 Spät am Abend nahm er nochmal eine große Portion Futter. 🙂

Juri hatte am Morgen viel Spaß am Neuschnee und sauste fröhlich mit all seinen Plüschtieren durch den Auslauf, sooo niedlich! 🙂

Mit Josh machte Em einen schönen und gemütlichen Spaziergang bis zur zweiten Bank. Dort suchte Josh eifrig nach Käseleckerchen, die Em für ihn versteckt hatte. Nach einer Kuschelpause gingen die beiden langsam im Josh Tempo wieder zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Karin an den Tüttensee, wo sie eine wunderschöne Schneelandschaft bei strahlendem Sonnenschein vorfanden. Latjak wälzte sich begeistert im Schnee. Es waren viele Spaziergänger mit und ohne Hund und Jogger unterwegs, nichts davon war ein Problem für die beiden. Einige Hunde waren für die beiden interessant, aber der direkten Begegnung sind die drei  gemütlich im großen Bogen ausgewichen. Dafür nahmen sich Latjak und Valentina für das Nachschnüffeln der Spuren um so  mehr Zeit. Auf der letzten Etappe wurde Valentina sehr langsam und die drei machten daraus eine längere Kuschelpause. 🙂 Auf der Heimfahrt rollte sich Latjak auf der Rückbank ein und ist eingeschlafen. Valentina kuschelte sich an die Rückseite des Fahrersitzes und döste. Zurück im Zimmer hat Karin noch mit den beiden gekuschelt… 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em auf dem Hundeplatz. Die beiden Mädels hatten eine Mordsgaudi im Schnee! Immer wieder steckten sie ihre Nasen hinein, flitzen fröhlich los und probierten einiges an den Geräten aus. 🙂

Mit Jessy und Franco ging Alex bis zur zweiten Bank, wobei sie zwischendurch viele Schnüffel- und Buddelpausen machten. 🙂 Die beiden fanden den Schnee richtig klasse und tobten fröhlich darin herum, aber leider blieben Klumpen an ihren Beinen haften, so dass Alex sie die meiste Zeit auf dem trockenen Weg laufen ließ, was der fröhlichen Entdeckungsfreude der beiden aber keinen Abbruch tat. Das letzte Stück zurück ließ Franco sich gerne tragen und so konnte Alex ihm schon die Schneeklumpen entfernen, bei Jessy machte Alex das im Zimmer, was sie brav machen ließ. 🙂

Lucky und Balto machten einen schönen Ausflug in den Kurpark mit Em und Elfriede. Die beiden fanden den Schnee auch toll, schnüffelten viel und suchten im tiefen Schnee nach Leckerchen. 🙂

Mit Kaya machten Frau Maienberger und ihre Enkelin einen langen Spaziergang zum Chiemsee. Da keine Radfahrer unterwegs waren, verlief der Spaziergang recht ruhig. Anfangs testete Kaya, ob sie sich durch demonstratives Hinsetzen ein paar Leckerleis erbetteln kann, aber Frau Maienberger blieb konsequent und schließlich ging Kaya doch ohne Guttis mit und genoss es, gemütlich durch den Schnee zu stöbern und am Wegesrand zu schnüffeln. 🙂

Mit Suri fuhr Karin zum Medical Park. Gleich nach dem Aussteigen ging Suri flott los und auf der Wiese angekommen wälzte sie sich begeistert im Schnee. Nach der ersten kleinen Leckerliesuche und als Karin die Hände in der Manteltasche wärmte, wich sie in Erwartung weiterer Leckerlies kaum von Karin`s Seite. Suri blieb auch oft stehen und war nicht gut zum Weiterlaufen zu motivieren. Erst auf dem Weg zurück zum Auto übernahm Suri wieder die Initiative und schlug flott eine andere Richtung ein, weil sie noch nicht zurück wollte. Karin folgte ihr und so kamen sie zum Seeufer, wo Suri viel herumschnüffelte. Der Weg zurück zum Auto war wieder sehr langsam, bzw. die beiden standen auch eine Zeit lang einfach nur herum, während Suri die Gegend beobachtete. 🙂

Danach war Karin bei Flora, Fio und Grisu im Zimmer zum Kuscheln. Mit Fio alberte Karin herum und hat danach mit ihm gekuschelt. Von Grisu bekam sie ein liebes  Nasenbusserl und machte mit ihm Leckerliesuchspiele. Auch Flora freute sich natürlich über Leckerlies. Mit ihr machte Karin Geschirrtraining und durfte sie dabei etwas streicheln. 🙂

Momo und Aika freuten sich über einen Spaziergang mit Renate und Alex vor zu den Weihern beim Maler Haas. Fröhlich liefen sie gleich auf die Wiese neben dem TierHeim und freuten sich über den Schnee. Als ihnen erst ein älterer Mann, dann ein Jogger und danach ein Paar mit Kinderwagen entgegen kam, wurde Momo leider angespannt, verbellte die Männer und konnte auch, als sie außer Sichtweite waren, nicht mehr so unbeschwert herumtollen und schnüffeln wie Aika. An den Weihern machten sie eine Kuschelpause und auf dem Rückweg gab es eine Leckerliesuche an der zweiten Bank. Dann kamen ihnen die ganzen Leute wieder entgegen und Momo war wieder im Stress. 🙁 Als der ältere Mann freundlich grüßte und ein paar Worte mit Renate und Alex wechselte, merkte Momo, dass nicht alle Männer gruselig sind und  beruhigte sich wesentlich schneller als bei der ersten Begegnung. Wieder im TierHeim freuten sich die beiden, dass Renate noch lange bei ihnen imZimmer blieb und mit ihnen kuschelte. 🙂

Mit Sam und Giselle waren Elfriede und Em auch auf dem Hundeplatz, was die beiden natürlich super fanden. 🙂 Der Hinweg verlief auch ganz entspannt und auf dem Platz tollten und spielten die beiden ausgelassen. Leider verbellten sie aber fast jeden Spaziergänger, egal ob mit oder ohne Hund. 🙁 Daran müssen wir unbedingt mit ihnen arbeiten! Trotzdem hatten alle viel Spaß und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim.

Mit Rosalie und  Diego war Dani auf der großen Wiese. Die beiden flitzten freudig herum und als Dani eine Schneekugel rollte, schauten sie ganz neugierig zu. Als sie merkten, dass auf der äußeren Schicht der Kugel Leckerchen versteckt waren, wurde sie ganz genau untersucht. 🙂

Mit Aslan waren Em und Dani unterwegs. Vom TierHeim aus ging’s erst auf die Wiese gegenüber. Aslan schnüffelte gleich interessiert alles ab, hielt aber immer wieder Blickkontakt mit Em und Dani. Als die drei auf die große Wiese wechselten, entdeckte Aslan Juri in seinem Auslauf. Aslan fing gleich an, ihn heftig zu verbellen. Em und Dani konnten ihn aber gut umlenken und mit ihm weiter auf die große Wiese gehen, wo er sich schnell wieder beruhigte. Den Schnee fand er super! Aslan steckte immer wieder seine Nase hinein und machte den Schneepflug. Dabei hatte er so viel Spaß, dass er sich leider etwas hoch fuhr und anfing in die Leine zu beißen. Es dauerte einige Zeit, bis er sich wieder beruhigt hatte. Danach ging es wieder entspannt weiter und Aslan hatte viel zu schnüffeln und sichtlich Freude am Spaziergang. Im vorderen Bereich der Wiese, wo er wieder einen Blick auf das TierHeim hatte, fing Aslan an Juri zu fixieren. Em und Dani änderten die Richtung, aber dabei fuhr er sich wieder hoch und fing wieder an in die Leine zu beißen. Es dauerte wieder einige Minuten, dann hatte er sich beruhigt und die drei konnten ruhig zurück ins TierHeim gehen. Dort wartete schon sein Futter auf ihn und so ging Aslan gern in sein Zimmer. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna machte Em Autotraining. Alle drei waren freudig dabei, hatten viel Spaß und sprangen gemeinsam zu Em ins Auto. Leider konnten wir aber die Tür nicht schließen. Die drei verbrachten noch Zeit mit Em und Dani im Hof und freuten sich dabei über eine Leckerchensuche, die für sie ausgelegt war. 🙂

Mit Bobby ging Michi spazieren, diesmal waren die beiden ohne Michi`s Hunde unterwegs. Man merkte ihm an, dass er wesentlich unsicherer war, als in Gesellschaft anderer Hunde, aber er ging trotzdem gut mit und schnupperte interessiert den Spuren der Hunde hinterher, die vor ihm hier waren. Dann wälzte Bobby sich das erste Mal im Schnee. 🙂 Auf dem Rückweg machten die beiden einen Abstecher auf die verwilderte Wiese, dort fand es Bobby ganz besonders toll. Vom Wieseneingang aus, der etwa  30 Meter vom Weg entfernt liegt, beobachtete er einen Radfahrer. Er behielt ihn genau im Auge, blieb unsicher stehen, wurde aber nicht panisch. Auf dem Rückweg zum TierHeim hatte er erst Schwierigkeiten damit, am Auslauf vorbei zu gehen, aus dem ihn Aslan genau im Auge behielt. Als Michi aber splittend zwischen ihm und Aslan ging, wagte er sich doch vorsichtig vorbei. Wieder zurück im Zimmer begrüßte er freundlich Bonnie, die ihn wohl schon gesucht hatte, denn als Michi mit Bobby losgegangen war, war Bonny bereits mit Conny unterwegs gewesen und als sie zurück kam, suchte sie gleich nach Bobby. 🙂

Mit Bonnie ging Conny eine neue Strecke auf Rottauer Feldwegen. Bonnie fetzte gleich vom Parkplatz aus mit zwei Hunden los, was ihr so gut gefiel, dass sie fortan nur noch fröhlich grinsend herumsauste. Conny hatte echt zu tun, Bonnie’s Tempo zu folgen und war froh, wenn Bonnie mal intensiver schnupperte oder ihre Nase in Mauselöcher steckte. Es war ein toller, langer Spaziergang im Schnee mit vielen Flitzeattacken und weiteren netten Hundebegegnungen. 🙂 Zurück im Auto zog Conny Bonnie den nassen Mantel aus und rubbelte sie trocken, worauf sich Bonnie in die Decken einnestelte und eindöste.

Am Abend freute sich Kaya über einen weiteren Spaziergang mit Conny. Fröhlich grinsend ging Kaya mit Conny zum Stromhäusl. Dort knabberte Kaya an Grashalmen und trug Stöcke herum, bevor sie noch zur zweiten Bank durchstarten wollte. Auf dem Weg dorthin und auch zurück ins TierHeim himmelte sie Conny ganz oft an und so machten die beiden noch viele Kuschelpausen. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Sam und Giselle, Lucky und Balto, Percy, Nicky und Laluna und Resi und Franzi sehr. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden, kümmerte sich um die Stallarbeit und fütterte Wallace und Gowinda. Gowinda war heute nervös und gereizt gegenüber Dani und Wallace, weshalb die beiden ihm aus dem Weg gingen. Dani hielt Abstand und Wallace zog es vor,  in seinem Stallbereich am Heu zu knabbern. Abends begrüßten die beiden Lukas mit einem freundlichen Wiehern und fraßen ihr Kraftfutter. Danach knabberten sie am frisch aufgelegten Heu. 🙂

Samstag, 02. April 2022

Spazieren waren Diego, Rosalie, Resi, Franzi, Bobby, Lucky, Balto, Kaya, Jessi, Franco, Latjak, Valentina, Aslan, Sam, Giselle, Josh, Suri und Bonnie. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Rosalie und Diego ging Elke am Vormittag auf die große Wiese, die alle fröhlich umrundeten. Die Hunde hatten dabei jede Menge Spaß und freuten sich zurück im TierHeim über Zeit zum Kuscheln mit Elke. 🙂

Juri freute sich am Vormittag wieder sehr über Besuch von Matthias, Jutta, Frieda, Wilma und Fonzi. Schaut mal, wie niedlich er mit Matthias schmust und mit Frieda spielt:

Über lieben Kuschelbesuch von Jutta freuten sich Percy, Nicky und Laluna. Danach besuchte Jutta noch Diego und Rosalie, die sie freudig begrüßten. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em im Kurpark. Die beiden Mädels erkundeten neugierig die Gegend und steckten ihre Nasen in den frischen Schnee. Wälzen wollten sie sich heute nicht, das war ihnen wohl doch zu kalt. 😉

Bobby hatte am frühen Morgen kein Fieber. Als Michi aber um 07:00 Uhr nochmal seine Temperatur maß, hatte er schon wieder 39,3°C. Michi fuhr mit ihm in die Tierklinik, wo er in Narkoe gelegt, geröngt und gründlich untersucht wurde. Seine Zähne wurden saniert, seine Augen und Ohren angeschaut und Krallen gestutzt. Außerdem wurde ihm Harn abgenommen, um diesen zu überprüfen und es wurde nochmal Blut entnommen, um ihn auf Leptospiren zu testen. Während der Zahnreinigung bürstete Michi ihn von Kopf bis Fuß durch. Die Autofahrt in die Klinik fand er übrigens klasse, er saß entspannt auf der Rückbank und beobachtete die Gegend und in der Tierklinik angekommen ging er problemlos mit rein. Das Röntgen ergab keine Auffälligkeiten im Thorax oder Abdomen, er hat eine Spondylose im Bereich der Lendenwirbelsäule (L7-S1) und Arthrose in den Ellbogen, die Hüften sind aber gut. Er hat einen leichten grauen Star am rechten Auge, seine Ohren sind sauber, die Prostata zeigt keine Auffälligkeiten, sein Harn war etwas konzentriert, was aber darauf zurückzuführen ist, dass er vor der Narkose natürlich nicht getrunken hatte, ansonsten ist der Harn völlig unauffällig. Seine Zähne sind stark abgenutzt, aber es liegt nirgends die Pulpa frei und es mußte kein Zahn gezogen werden. Er hat durch den vielen Zahnstein Entzündungen im Bereich des Zahnfleisches.  Seine Fieberschübe können laut Tierarzt von der Entzündung im Zahnfleisch kommen, aber um zusätzlich sicher zu gehen wurde sein Blut nochmal ins Labor geschickt und auf Leptospiren überprüft. Er soll weiterhin Rimadyl bekommen und zusätzlich eine Woche lang 3 x tgl. 1 Metamizol. Die Ergebnisse des Bluttests erwarten wir am Dienstag. Nach dem antagonisieren wachte er rasch aus der Narkose auf und ging völlig entspannt mit Michi zum Auto. Auf dem Weg dorthin begegneten sie Batman, dem Klinikkater, den Bobby freundlich beschnupperte. Batman begleitete ihn bis zum Auto, was sehr niedlich war. 🙂 Wieder zurück wollte Bobby noch nicht zurück ins TierHeim und so ging Michi mit ihm eine kleine Runde über die Wiese rechts vom TierHeim, bevor er in seinem Zimmer sein Frühstück bekam.

Am Nachmittag gingen Em und Michi mit ihm spazieren. Auf der Wiese entspannte er sich sichtlich, schnupperte neugierig im Gras herum und zeigte einmal sogar einen Ansatz, sich wälzen zu wollen. Man hatte irgendwie das Gefühl, er weiss nur nicht, wie das gehen kann mit eingehängter Leine. Echt süß! 🙂 Vermutlich hat er heute das erste Mal in seinem Leben Schnee gesehen und findet ihn richtig toll! 🙂 Schaut mal, wie er lacht:

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen Ausflug mit Em und Elfriede in den Medical Park. Alles wurde intensiv abgeschnüffelt und danach machten sie eine schöne Kuschelpause. 🙂

Kaya und Doris waren auch am Vormittag unterwegs, sie gingen zu den Weihern bei der Raststätte.  Kaya lief brav mit, schnüffelte viel und wälzte sich begeistert im frischen Schnee. 🙂

Mit Jessy und Franco war Dani auf der großen Wiese. Auch die beiden fanden den Schnee klasse und sausten immer wieder mit fröhlichen Flitzeattacken herum. Es war ein schöner Ausflug. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Doris in Richtung Bernau bis zur zweiten Bank. Dort zeigte Valentina deutlich, dass sie das Wetter doof fand, sie setzte sich hin und wollte keinen Schritt weiter gehen. Doris respektierte das und drehte mit den beiden wieder um. Im Zimmer trocknete sie Latjak und Valentina mit einem Handtuch ab, was sie total genossen. Dann kuschelten sie sich auf ihre Decken. 🙂

Mit Aslan fuhr Alex zum Hundeplatz, wo sie entspannt am Zaun entlang liefen und Aslan vorbeikommende Hunde freundlich begrüßte. Mit einer größeren schwarzen Hündin hatte er viel Spaß, beide beschnüffelten sich durch den Zaun und gingen dann wedelnd in Vorderkörpertiefstellung. Ein Stück flitzten sie am Zaun nebeneinander her, dann lief die Hündin zu ihrem Halter und Aslan lief fröhlich zu Alex. Bei den Reifen machten sie eine Leckerliesuche und als sie wieder zum Auto gingen, wälzte er sich lachend im Schnee und sauste dann zu Alex. Richtig niedlich. 🙂

Josh freute sich über seine Runde mit Em über die große Wiese und von dort weiter bis zur Metallbrücke. Eifrig suchte er nach Leckerlies, schnüffelte ein wenig am Wegesrand und ließ sich vom Schneegraupelschauer nicht die gute Laune verderben. 🙂

Mit Sam und Giselle ging Dani zu den Weihern bei der Raststätte. Sam war auf den ersten zwei Metern etwas aufgeregt, beruhigte sich aber ganz schnell. Beide Hunde liefen echt super an der Leine. Sie schnüffelten viel und nahmen immer wieder Kontakt zu Dani auf. So war es wirklich entspannt für alle. 🙂

Suri freute sich über einen langen Spaziergang mit Conny im Medical Park. Fröhlich schnuppernd lief sie am Strand entlang, knabberte an ein paar Grashalmen und freute sich, als sie an einem Unterstand lange von Conny gestreichelt wurde. Sie liefen heute eine andere Runde, aber auch dort bemerkte Suri, ab wann sie auf dem Rückweg waren und trödelte ab da, um die Zeit mit Conny möglichst lange auszukosten. 🙂

Auch Bonnie war mit Conny am Chiemsee unterwegs. Trotz dem Schmuddelwetter lief sie fröhlich mit, freute sich über viele Streicheleinheiten und sauste immer wieder übermütig herum. 🙂 Wieder im TierHeim blieb Conny noch lange zum Kuscheln bei ihr im Zimmer. 🙂

Über Kuschelbesuch von Em freuten sich Resi, Franzi, Percy, Nicky, Laluna, Sam und Giselle. 🙂

Außerdem Lucky und Balto…

…und auch Flora, Fio und Grisu genossen Em´s  Streicheleinheiten und ihre Leberwurstkarotten sehr. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden und kümmerte sich um die Stallarbeit. Wallace und Gowinda waren die ganze Zeit bei ihr auf dem Paddock und beobachteten unaufmerksam die schneebedeckte Gegend. Wallace  fand es toll, den Schnee vom Holzzaun zu lecken. 🙂 Gowinda fand den Schnee nicht ganz so toll. Beide waren ganz nass und so konnte Dani sie nicht striegeln. Am Abend war Lukas im Stall, fütterte Wallace und Gowinda  und kümmerte sich um die Stallarbeit. Die beiden machten einen zufriedenen Eindruck. 🙂

Sonntag, 27.März 2022

Spazieren waren Josh, Suri, Resi, Franzi, Giselle, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Jessi, Franco, Sam, Kaya, Aslan, Rosalie, Diego, Xaverl, Momo, Aika, Bonnie, Percy und Bobby. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Josh machte Em den gemeinsamen Morgenspaziergang zur großen Wiese und von dort aus weiter bis zur Metallbrücke. Josh suchte begeistert nach Käseleckerlies und genoss die Zeit mit Em sehr. Beide kamen fröhlich zurück ins TierHeim. 🙂

Bobby verbrachte während der Frühstückspause die Zeit mit uns im Hof. Er lernte Michi`s Hunde Anni und Hope kennen, Lucy kennt er ja schon. 😉 Auch Bonnie war mit im Hof und alle verstanden sich auf Anhieb sehr gut. Bobby hatte großes Interesse an Michi`s Auto und als sie die Türe öffnete, dauerte es nicht lange, da stieg er von selbst ein, so neugierig und mutig war er. 🙂

Mittags verbrachte Bobby erst Zeit mit Sam und dann mit Michi, Em und Michi´s Hunden im Auslauf 2. Als Alex von ihrer Pause zurück kam, lernte Bobby auch ihre Hündin Angel kennen. Alle verstanden sich super und es ist schön, dass Bobby jetzt Freunde im TierHeim hat. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Jessy, Franco, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Mit Suri war Daniela spazieren. Eigentlich wollte sie mit ihr zu den Weihern bei der Raststätte, aber Suri wollte lieber auf die große Wiese. Dort wälzte sie sich begeistert im Gras und beobachtete die Gegend. 🙂

Danach ging Daniela mit Giselle auf die große Wiese. Nach einem freundlichen Kennenlernen im Hof ging Giselle gerne mit. Sie steckte ihre Nase in viele Mauselöcher, wälzte sich im Gras und genoss die Streicheleinheiten von Daniela. 🙂

Wieder zurück im TierHeim ging Daniela zu Sam und Giselle ins Zimmer zum Kuscheln, worüber sich die beiden sehr freuten. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Em und Elfriede im Medical Park, wo sie einen sehr schönen Spaziergang machten. Wie Ihr auf den Fotos sehen könnt, waren die beiden Mädels wieder sehr mit dem Beknabbern von Stöcken beschäftigt. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über eine tolle Farbinger Hof-Runde mit Em und Elfriede. Die beiden hatten viel zu schnüffeln und waren während des Spazierganges sehr entspannt. Sie machten auch einen kurzen Zwischenstopp auf dem Hundeplatz, wo Lucky und Balto frei rumlaufen konnten. 🙂

Mit Latjak und Valentina war Karin erst auf der großen Wiese, die gründlich abgeschnüffelt wurde und wo Latjak sich oft und voller Hingabe wäzte. 🙂 Dann ging´s zu dem kleinen See hinter der Wiese, wo beide in kühles Bad nahmen. Zum Abschluss wechselten die drei noch auf die verwilderte Wiese, von dort aus weiter auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Valentina war jetzt von den Radlern recht genervt und bellte einigen forsch hinterher. Zurück im TierHeim blieb Karin noch etwas bei den beiden im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Jessy und Franco freuten sich über einen tollen Ausflug mit Alena und Marc nach Chieming zum Chiemsee. Die beiden schnüffelten viel, planschten etwas im Wasser und hatten jede Menge Spaß dabei. Auch andere Hunde kamen vorbei, aber die wurden nicht weiter beachtet, weil das Wasser viel interessanter war. 🙂

Über Kuschelbesuch von Alena freuten sich anschließend Lucky und Balto und auch Sam und Giselle. 🙂

Mit Sam ging Karin auf die große Wiese und zu dem See dahinter. Dabei durfte Sam an der 10 Meter Leine laufen. Er schnüffelte viel, freute sich über Leckerliebäume, wälzte sich begeistert und untersuchte Mauselöcher. 🙂 Am See plantschte er im Wasser und drehte beim Herauskommen voller Übermut ein paar Runden am Ufer. Karin mußte schauen, dass sie ihm nachkam. 🙂 🙂

Über Kuschelbesuch von Karin freuten sich Flora, Fio und Grisu. 🙂

Mit Aslan fuhr Em zum Hundeplatz, wo er fröhlich nach Leckerlies in den Reifen suchte und durch die Betonröhren lief. Kamen andere Hunde am Zaun vorbei, lief er neugierig hin und beschnüffelte sie freundlich. 🙂 Danach suchte er sich im Schatten Abkühlung und ruhte sich ein wenig aus. Zwischendurch wälzte er sich lachend im Gras, dann kam er brav mit Em zurück zum Auto und beide fuhren zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Rosalie, Diego und Xaverl waren Martha und Dani auf der großen Wiese. Trotz der vielen Radler, die heute unterwegs waren, funktionierte es richtig toll. Wenn mehrere auf einmal kamen, rief Martha Diego und Rosalie zu sich und gab ihnen das Kommando „warte“, worauf beide super hörten. Dann ging´s mit „schau und weiter“ wieder in Richtung Wiese… Dafür gab´s natürlich ein Leckerchen. 🙂 Auch Xaverl wartete ganz brav bei Dani. Auf der Wiese hatten alle viel Spaß, gemeinsam umrundeten sie die Fläche und kamen fröhlich wieder zurück ins TierHeim. Martha war noch lange bei den dreien zum Kuscheln im Zimmer. 🙂

Mit Momo und Aika gingen Renate und Alex auf die große Wiese und weiter zu dem kleinen See dahinter. Die Mädels liefen fröhlich mit, schnüffelten im Gras und Aika wälzte sich viel. Am See gingen sie ins Wasser und genossen die Abfrischung. Nach einer Kuschelpause machten sie sich entspannt auf den Rückweg. Renate, die davor schon mit den Mädels im Auslauf gekuschelt hatte, blieb noch lange bei ihnen im Zimmer, was allen dreien Freude machte. 🙂

Mit Bonnie machte Conny einen wunderschönen Ausflug an der Prien entlang. Die beiden hatten viel Spaß und genossen den herrlichen Spaziergang sehr. Schaut mal, wie fröhlich Bonnie lacht:

Kaya freute sich über einen langen Spaziergang mit Renate. Sie liefen vor bis zum Aldi- Kreisel und über den Wertstoffhof am Förchensee vorbei wieder zurück. Kaya genoss es richtig und ließ sich in den Pausen den Bauch kraulen. Am Abend ging Conny mit ihr zu den Weihern bei der Raststätte, wo es wieder viele Streicheleinheiten für Kaya gab. Gut gelaunt und zufrieden ging sie in ihr Zimmer und kuschelte sich wohlig ein. 🙂

Ich war am Nachmittag bei Juri, der sich sehr freute, mich zu sehen und mir gleich seine Lieblingskuscheltiere brachte. Dann forderte er mich auf, mit ihm auf dem Sofa auf der Terrasse zu sitzen, wo ich laufend Küsschen bekam. Schaut mal, wie niedlich der große Kerl ist:

Mit Bobby fuhren Michi, Em und Lucy zur großen Wiese, wo die vier einen tollen, entspannten Abendspaziergang machten. Bobby fand es wieder richtig klasse, er stieg im TierHeim gleich ins Auto ein und auf der Wiese wollte er gar nicht mehr zurück, so sehr genoss er den Ausflug. Michi und Em hoben ihn ins Auto und als sie wieder im TierHeim waren, blieb Bobby noch kurz im Auto sitzen, dann stieg er aus und ging zufrieden mit Alex hoch in sein Zimmer. 🙂

Mit Percy gingen Chris und Moni am Abend auf die große Wiese und von dort aus weiter auf den verwilderten Teil. Percy lief von Anfang an gut mit, da Moni mit den Leckerchen voraus ging und so kam er trotz der Radfahrer nicht ins Stocken und lief prima neben Chris her. 🙂 Auf der Wiese schnüffelte er entspannt durch das Gras und die verwilderte Wiese war so interessant für ihn, dass er neugierig schnuppernd von einem Grasbüschel zum nächsten sauste. Als die drei zurück kamen, lachte Percy richtig und als Chris ihm das Geschirr auszog, rannte er in fröhlichen Flitzeattacken ein paar Runden durch den Auslauf, richtig schön! 🙂

Danach freute sich Suri über einen Abendspaziergang mit Chris und Moni am Chiemsee. Sie ist dort gerne unterwegs, schnüffelte entspannt am Wegesrand und alle drei genossen die schöne Abendstimmung, saßen am Wasser und kuschelten. Ein schöner Tagesausklang für alle drei. 🙂

Als Dani morgens in den Stall kam, dösten alle noch vor sich hin. 🙂 Wallace und Gowinda kamen erst aus dem Stall, als Dani mit dem Frühstück kam. Etwas verschlafen begrüßten sie sie freundlich und knabberten dann ihr Futter. Auch die Kühe im Nachbarstall dösten noch ins Heu gekuschelt. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. Beide machten einen zufriedenen Eindruck und waren offensichtlich den ganzen Tag auf der Weide gewesen, denn Paddock und Stall waren blitzsauber. 🙂

Sonntag, 13. März 2022

Spazieren waren Rosalie, Momo, Aika, Josh, Giselle, Resi, Franzi, Aslan, Jessy, Franco, Lucky, Balto, Aimo, Ella, Latjak, Valentina, Percy, Sam, Suri, Kaya und Bonnie.  Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Auch heute kam Elke gleich in der Früh und wurde fröhlich von Rosalie und Diego begrüßt, die gerade im Hof ihr Frühstück bekamen. Mit Rosalie ging Elke auf die große Wiese, Diego verbrachte derweil Zeit mit Alex im Hof. Sie durfte ihn wieder am Hals und seitlich am Kopf streicheln und konnte dabei auch sein Halsband berühren, ein schöner Vertrauensbeweis! 🙂 Als Elke und Rosalie zurück kamen, blieb Elke noch eine Weile mit den beiden im Hof. Auf der Wiese hatten die Mädels viel Freude, schaut mal:

Diego und Rosali verbrachten auch tagsüber viel Zeit mit uns im Hof. Dabei genoss Diego die Sonne:

Mit Momo und Aika waren Dani und Doris am Vormittag auf der großen Wiese. Die beiden wälzten sich immer wieder im Gras, schnupperten viel, steckten ihre Nasen in die Mauselöcher und flitzten fröhlich herum. Auf dem Rückweg machten alle noch einen Abstecher über die Wiese gegenüber vom TierHeim. 🙂

Mit Josh ging Em auch gleich am Morgen in Richtung Bernau bis zur zweiten Bank. Fröhlich trotte Josh neben Em her und  freute sich über die Käseleckerchen, die sie für ihn am Wegesrand versteckt hatte. 🙂

Doris ging mit Giselle auf die große Wiese, wo die beiden auf Alex und deren Hündin Angel trafen. Zuerst schaute Giselle unsicher, als sie die beiden sah, aber dann lief sie munter mit Doris weiter und die beiden Hündinnen begrüßten sich freundlich, als sie aufeinander trafen. Alle liefen gemeinsam weiter und als Angel sich zum Wälzen ins Gras schmiss, tat Giselle das auch und so wälzten sich die beiden nebeneinander. Danach umrundeten sie komplett entspannt die Wiese, mal schnüffelten die Mädels dabei relativ nah beieinander, mal gingen sie ein wenig auf Abstand. Es war ein richtig sonniger und schöner Spaziergang. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Elfriede und Em zum Förchensee. Die beiden Mädels fanden jede Menge zum Spielen: Stöcke, Eisplatten und große Erdhaufen, in den sie fröhlich buddelten 🙂

Als Frau Schatz ins TierHeim kam, waren gerade Jessy und Franco im Hof. Die beiden begrüßten sie herzlich und ließen sich gleich von ihr durchknuddeln. Danach ging Frau Schatz mit Jessy und Franco ins Zimmer und kuschelte dort noch eine Weile mit ihnen. 🙂

Danach freuten sich Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna über Kuschelbesuch von Frau Schatz. 🙂

Mit Aslan war Dani wieder auf dem Hundeplatz. Im TierHeim hatte er schon viel Zeit im Auslauf verbracht und als Dani ihn in sein Zimmer bringen wollte, zeigte Aslan deutlich, dass er gerne einen Ausflug machen möchte. Sofort sprang er ins Auto und es konnte losgehen. Auf dem Platz angekommen, war er erstmal wieder mit schnüffeln beschäft, begrüßte freundlich andere Hunde am Zaun und sauste danach  fröhlich über die Fläche. Nach ca. 20 Minuten merkte man ihm an, dass er gut ausgepowert war, aber Aslan wollte nicht in Richtung Auto gehen. Er legte sich entspannt vor das Holzhäuschen und beobachtete die Umgebung. Dani gab ihm etwas Zeit und ging dann langsam zum Auto. Irgendwann stand Aslan auf und folgte ihr und am Wagen angekommen sprang er gleich rein. 🙂

Mit Jessy und Franco fuhren Renate und Jutta nach Übersee an den Chiemsee. Die beiden erkundeten die Gegend und spielten immer wieder total süß miteinander. Wenn Jutta Franco zwischendurch auf dem Arm trug, protestierte er zunächst etwas, denn er fühlte sich schon gaaanz groß und wollte laufen. Trotzdem kuschelte er sich dann in den Arm und genoss die Aussicht von oben. 🙂 Jessy hatte viel Spaß daran, die Vögel zu beobachten, schnelle Bewegungen reizen sie, sie ist eine kleine Jägerin. Es war ein wunderschöner Ausflug, von dem Jessy und Franco zufrieden zurück ins TierHeim kamen.  🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen Spaziergang mit Elfriede und Em am Förchensee. Neugierig schnupperten sie den Spuren von Resi und Franzi hinterher. Zwischendurch machten die vier immer wieder eine Pause, während der sich Balto entspannt hinlegte, während Lucky immer die Umgebung im Blick hatte. 🙂

Aimo und Ella freuten sich über einen Spaziergang mit Em und Elfriede über die Wiesen rings um das TierHeim. Die beiden hatten viel Spaß und kamen pünktlich zur Fütterung zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris nach Bernau und parkte bei der Schreinerei Mehnert. Von dort aus ging sie mit den beiden den Waldweg entlang zum Hundeplatz. Das fanden die beiden super! 🙂 Valentina war ganz viel mit schnüffeln beschäftigt und Latjak zeigte, was er schon alles an den Geräten kann. Als Valentina sah, dass es dafür Leckerchen gab, machte auch sie gleich mit. Es machte allen dreien ganz viel Spaß! 🙂

David machte mit Suri einen sehr gemütlichen Spaziergang bis zu den Weihern. Suri war sehr darauf aus Leckerchen zu erhaschen. Sie wurde alle paar Meter etwas langsamer, legte den Kopf schief und wartete auf ein Gutti. Als sie dafür aber keines bekam, begann sie schnell wieder selbständig zu erkunden und zu schnüffeln und hatte auch sichtlich Spaß daran, sich etwas zu bewegen. Im Feld bei den Weihern wälzte sie sich begeistert und unterwegs gab es natürlich schon das ein oder andere Leckerchen. 🙂

Mit Percy ging David auch auf die große Wiese. Den Weg dorthin fand Percy gruselig, ließ sich aber mit Leckerchen und David`s fröhlicher Stimme motivieren mitzugeben. Auf der großen Wiese hatte Percy Spaß an Suchspielen und begann auch sonst herumzuschnüffeln. Er überquerte selbstbewusst den Bach zur verwilderten Wiese und ging zielstrebig voraus. Auf dem Rückweg begegneten David und Percy Michi mit ihren Hunden. Percy wartete erst ab und erstarrte etwas, aber als Lucy auf ihn zulief, begrüßte er sie freundlich wedelnd. 🙂

Mit Sam fuhren Chris und Moni nach Rottau. Sam durfte dabei bei Chris und Moni im Auto mitfahren, wobei sich Chris zu ihm auf die Rückbank setzte, was Sam toll fand. In Rottau angekommen machten die drei einen ganz langen Spaziergang. Sie waren den ganzen Nachmittag unterwegs, richtig super! Sam lief immer an lockerer Leine und erkundete aufmerksam die Umgebung. Auch Kuschelpausen kamen nicht zu kurz. 🙂 Als sie zurück ins TierHeim kamen, merkte man Sam an, dass er total zufrieden war. Er bekam gleich sein Futter und kuschelte sich im Zimmer auf seine Decke, der lange Ausflug tat ihm richtig gut! 🙂

Momo und Aika freuten sich am Nachmittag über einen schönen Ausflug mit Renate und Jutta nach Rottau. Die beiden Mädels genossen die Sonne, wälzten sich fröhlich im Gras und wollten ganz viel bekuschelt werden. Heute war ausgiebiges Bauchkraulen angesagt, wobei beide entspannt krunzten. 🙂 Irgendwann waren die beiden müde und wollten zurück zum Auto. Zurück im TierHeim brachten Alex und Renate die beiden ins Zimmer, fütterten sie und kuschelten sie in den Schlaf. 🙂

Mit Kaya war Renate lange am späten Nachmittag unterwegs. Sie gingen gemütlich bis zum Förchensee und über die Wiesen wieder zurück ins TierHeim. Kaya schnüffelte viel und wälzte sich immer wieder fröhlich. Zwischendrin wurde ausgiebig gekuschelt und so war es ein richtig schöner Spaziergang! 🙂

Jutta war derweil lange zum Kuscheln bei Flora, Fio, Grisu, Momo und Aika, die sich alle sehr über ihren Besuch freuten. 🙂

Mit Bonnie fuhr Conny nachmittags zum Chiemsee, wo sie einen schönen Spaziergang machen wollten. Als Conny Bonnie am Parkplatz aus dem Auto hob und auf den Boden stellte, fiel ihr auf, dass Bonnie´s  Hinterläufe ganz verkrampft waren und Bonnie setzte sich auch gleich, weil sie nicht stehen konnte. 🙁 Conny war richtig erschrocken, stützte Bonnie erst und als Bonnie stand, fiel sie einfach seitlich um und konnte sich nicht auf ihren Beinchen halten. Sie zitterte am ganzen Körper und so packte Conny die kleine Maus gleich wieder ins Auto, rief uns an und fuhr zurück ins TierHeim, wo Michi und Alex sie schon erwarteten. Während der Fahrt verbesserte sich Bonnie`s Zustand schon ein wenig, sie zitterte nicht mehr ganz so stark und konnte auch wieder normal laufen. Das Video, das Conny geistesgegenwärtig machte, zeigt schon das Ende dieses Anfalles.

Wir schickten es gleich an unseren Tierarzt, denn wir befürchteten einen leichten Schlaganfall und noch während wir auf eine Antwort von unserem Doc warteten, flitzte Bonnie wieder munter mit hoch erhobener Rute über den Hof und verbellte Dani, die mit Giselle von der großen Wiese zurück kam. Sie hatte vermutlich einen Petit Mal –  eine Art von leichtem epileptischen Anfall. Da dies der erste Anfall dieser Art war, werden wir sie beobachten und hoffen, dass er sich nicht  wiederholt. Da sie wieder voller Tatendrang war und der Tierarzt sein ok gab, fuhr Conny nochmal mit Bonnie los und die beiden machten einen schönen Spaziergang am See. Dort verhielt sich Bonnie, als wäre nie etwas gewesen: Sie sauste fröhlich über die Wiesen, begrüßte andere Hunde und schnüffelte neugierig die Wege ab. Richtig zufrieden und gut gelaunt kam sie zurück und genoss es, von Conny in den Schlaf gekuschelt zu werden. 🙂

Über Kuschelbesuch von Lukas freuten sich Juri, Momo und Aika sehr. 🙂

Juri freute sich über Kuschelbesuch von Michi, Em, Alex und Dani. Er fand es klasse, dass alle bei ihm im Zimmer waren. 🙂

Am frühen Abend besuchte ich ihn dann. Wir kuschelten viel und hatten viel Spaß dabei. Er schaute mir aufmerksam zu, als ich seine Kuscheltiere sortierte und auf der Sofalehne aufbaute. Dann legte er sich auf das Sofa und so konnten wir total niedlich Fotos von ihm mit all seinen Spielzeugen machen. 🙂 Schaut mal:

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Percy, Nicky, Laluna, Resi, Franzi, Lucky und Balto sehr. Auch bei Flora, Fio und Grisu war Em zum Kuscheln und als sie Fio ein Stückchen Leberwurstkarotte gab, war er gleich so aufgedreht und fröhlich, dass er sich auf den Rücken schmiss und sich von Em wohlig den Bauch kraulen ließ. 🙂

Balto schüttelte sich immer wieder und kratzte sich am Ohr. Beim Kuscheln mit Em durfte sie ihm in die Ohren schauen und fassen, wobei sich aber nichts besonderes feststellen ließ. Wir werden das weiter beobachten. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um Wallace und Gowinda und die anfallenden Arbeiten. Dani hatte eine Banane für Wallace und Gowinda dabei, von der beide ein Stück bekamen. Banane finden die beiden super! Danach kamen beide immer wieder fragend zu Dani an den Zaun, ob es vielleicht noch ein Stück geben würde, sooo niedlich! 🙂

   

 

 

Samstag, 12. März 2022

Spazieren waren Rosalie, Kaya, Momo, Aika,  Resi, Franzi, Franco, Jessi, Valentina, Latjak, Suri, Lucky, Balto, Aimo, Ella, Sam, Giselle, Aslan, Percy, Josh und Bonnie. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Herzlichen Dank an Sonja für ihre großzügige Futterspende von 25 Dosen Loisachtaler. 🙂

Rosalie freute sich sehr, als Elke gleich in der Früh mit ihr auf die große Wiese ging. Sie sauste lachend über das gefrorene Gras, wälzte sich darauf und freute sich über ein paar Leckerlies. Wieder im TierHeim blieb Elke mit ihr und Diego im Hof, gab den beiden ihr Frühstück und leistete ihnen Gesellschaft. 🙂

Mit Kaya war Hedda am Vormittag  auf den Wiesen rings um das TierHeim unterwegs. Kaya war richtig gut drauf, schnüffelte viel und wälzte sich fröhlich im Gras. 🙂

Am Nachmittag freute sich Kaya über einen weiteren Spaziergang mit Christine und abends ging Conny nochmal mit ihr los. 🙂

Mit Momo und Aika gingen Alex und Hedda auf die große Wiese und zum kleinen See dahinter. Die Mädels fanden den Spaziergang toll und wälzten sich alle paar Schritte im Gras. Als sie zu dem kleinen See kamen, stürzte Aika sich sofort ins Wasser und Alex mußte schauen, ihr nicht nachzufolgen, weil der Uferbereich recht rutschig war. Auch Momo ging ins Wasser und legte sich kurz hinein, für die Mädels ist die Badesaison also schon eröffnet. 🙂 Danach trockneten sie sich in der Sonne und freuten sich über eine Kuschelpause, bevor sie gemütlich wieder zurück ins TierHeim liefen. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em im Medical Park. Dort gingen sie am See entlang, wo Resi und Franzi einen Stock fanden, den die beiden unbedingt beknabbern und mitnehmen wollten. Der Stock stellte sich aber als eingewachsene Wurzel heraus. 🙂 🙂 Resi und Franzi waren lange damit beschäftigt, sie auszugraben! 😉

Mit Jessy und Franco fuhr Alex nach Übersee, wo sie einen schönen Spaziergang machten, bei dem vor allem Franco viele neue Eindrücke zu sehen bekam, die er intensiv beobachtete: Die Enten am Bach, die vielen Spaziergänger, ein Mädchen auf einem Einrad, einen Kinderwagen, Jogger… Alles schaute er sich ruhig an, dann guckte er sich nach Jessy um und sauste wieder fröhlich mit ihr mit. Einem älteren Golden Retriever Rüden begegneten sie sehr freundlich, die drei Hunde beschnüffelten sich entspannt und dann lief jeder seiner Wege. 🙂 Einer weiteren Hundebegegnung wich Alex mit den beiden weiträumig aus, denn die kleine Hündin verbellte die drei ziemlich hysterisch, als sie in Sichtweite waren und das wäre kein gutes Beispiel für Franco gewesen. Auf dem Rückweg trug Alex den mittlerweile recht müden kleinen Mann, der im Auto gleich einschlief, so spannend war der Ausflug für ihn gewesen. 🙂

Mit Latjak und  Valentina ging Dani  auf die große Wiese, die sie komplett umrundeten. Am Wiesenanfang wälzte sich Latjak im Gras, während Valelntina herumschnüffelte. Auf der Wiese neben dem Weg waren zwei Wildgänse, die Latjak und Valentina kurz beobachteten,  dann aber ganz entspannt mit Dani weiter gingen. 🙂

Suri war am Vormittag mit Hedda unterwegs. Die beiden umrundeten die große Wiese und machten einen Abstecher zu dem kleinen Weiher dahinter. Dort suchte Suri eifrig den Leckerchenbaum ab, den Hedda für sie vorbereitet hatte, danach genossen die beiden die ruhige und friedliche Atmosphäre. 🙂

Am Nachmittag machte Dani mit Suri eine Gassigehereinführung für Conny, Kristina, Christine und deren Sohn Alex. Sie umrundeten die gesamte Wiese und Dani erklärte ihnen unsere wichtigsten Kommandos.

Juri freute sich über Besuch von Matthias und Frieda. Er begrüßte die beiden freudig und genoss es sehr, so viele Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit von Matthias und David zu bekommen, während sich Frieda entspannt in den Schatten legte. 🙂

 

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen Spaziergang mit Em und Elfriede im Kurpark. Hundebegegnungen verliefen auch heute wieder total problemlos, Lucky und Balto blieben aufmerksam, aber ruhig und liefen brav vorbei. Schön, wie sie jedes Mal ein bisschen souveräner werden, die schlauen Buben. Im Laub kruschtelten die beiden herum und suchten nach Leckerlies, die sie auch alle fanden. Gut gelaunt kamen sie von ihrem schönen Ausflug zurück. 🙂

Mit den Pensionshunden Aimo und Ella waren Christine und Caro am Chiemsee unterwegs, wo alle vier viel Spaß hatten. Die beiden sind richtige Wasserratten und flitzten gleich fröhlich in den See. Müde und zufrieden kamen die beiden zurück und freuten sich über ihr Mittagessen, das sie ratz-fatz auffraßen. 🙂

Danach freute sich Kaya über einen Nachmittagsspaziergang mit Christine zur großen Wiese, wo Kaya aufmerksam durch das Gras schnüffelte und sich über viele Streicheleinheiten freute. 🙂

Mit Sam und Giselle waren Daniela und Dani auf der großen Wiese. Sam war sehr aufgeregt und brauchte lange, um sich wieder zu beruhigen. Aber dann lief er recht gut an der Leine und steckte gemeinsam mit seiner Mama die Nase in die Mauselöcher 🙂 Am späten Nachmittag freute sich Giselle über einen schönen Ausflug mit Nicole zum Chiemsee. Die beiden machten immer wieder kurze Pausen, entweder direkt  am See oder auf einer Bank. Es war sehr schön! 🙂

Mit Aslan fuhr Dani zum Hundeplatz. Er stieg super ins Auto und dort angekommen sprang er gleich fröhlich raus. Aslan schnüffelte erstmal alles ganz genau ab, während die beiden den gesamten Platz umrundeten. Als am Zaun Spaziergänger mit einem kleinen weißen Hund vorbei kamen, freute sich Aslan richtig. Er war ganz freundlich, zeigte immer wieder Spielaufforderungen und hatte dabei richtig Spaß. So toll! 🙂

Dani wollte mit Percy spazierengehen und der ging auch gleich mit zum Tor hinaus, wollte aber ab dem Auslauf 5 nicht weiter. Dani probierte es eine Zeit lang, aber auch mit Leckerchen wollte Percy nicht.  🙁 Die beiden drehten deshalb wieder um und sobald sie zurück im Hof waren, war Percy wieder entspannt. Dort verbrachte er Zeit mit Nicky und Laluna, denn Em hatte derweil Autotraining mit den beiden gemacht. Beide waren ins Auto gesprungen und Em konnte auch die Tür schließen. 🙂

Mit Josh ging Em am späten Nachmittag erst auf die große Wiese, die sie  komplett umrundeten und dann weiter in Richtung Übersee bis zur Metallbrücke. Dann machten sie sich im Trödeltempo auf den Rückweg, so dass Josh noch viel schnüffeln konnte. 🙂

Mit Bonnie machte Conny einen  herrlichen Spaziergang am See. Bonnie schnüffelte sehr interessiert, trank etwas und flitzte lachend herum. Außerdem begrüßte Bonnie freundlich viele Hunde, danach gab’s noch eine Leckerliesuche und viele Kuschelpausen. Zurück im TierHeim kuschelte Conny Bonnie in ihrem Zimmer in den Schlaf. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und kümmerte sich um die Pferde. Wallace und Gowinda warteten schon auf dem Paddock und freuten sich auf ihr Frühstück. Danach mistete Dani den Stall und das Paddock ab, wobei sie aufmerksam von den beiden beobachtet wurde. Etwas verwundert schauten sie immer wieder, ob schon frisches Heu aufgelegt ist, aber Dani mußte noch auf die Heulieferung warten. So knabberte die beiden an ihren Resten und genossen Dani`s Gesellschaft. Sie striegelte Wallace und machte ihm die Hufe sauber. Gowinda zeigte ihr deutlich, dass er dazu keine Lust hatte. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde, die bei dem herrlichen Sonnenschein den ganzen Tag auf der Weide waren.  🙂

Mittwoch, 02. März 2022

Spazieren waren Kaya, Jessy, Suri, Resi, Franzi, Fonzi, Franco, Lucky, Balto, Giselle, Netti, Josh, Sam, Bonnie und Percy. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Heute war ein aufregender Tag im TierHeim. Am Vormittag flogen mehrere Düsenjets über das Gelände, was viele unserer Hunde beunruhigte. Besonders Valentina fand das gar nicht toll. Aufgeregt versuchte sie die Jets zu verbellen und war richtig nervös. 🙁 Am Vormittag kamen zwei Pensionshunde und eine Futterlieferung mit einem großen Laster an und rings um´s TierHeim wurde auch noch die Straße repariert. Das alles war vielen Hunde sehr unangenehm. Fonzi wollte zwischendurch nicht mal mehr aus seinem Zimmer raus 🙁 Aber im Laufe des Nachmittags wurde es wieder ruhiger, was man auch gleich an der Stimmung der Hunde spürte 🙂 🙂

Kaya freute sich gleich am Morgen über einen langen Spaziergang mit Darya. Erst gingen sie gemeinsam auf die große Wiese und danach noch ein Stück in Richtung Übersee. Gut gelaunt kamen die beiden zurück ins TierHeim, wo Kaya zufrieden in ihr Zimmer ging. 🙂

Danach ging Darya mit Jessy, die total übermütig war und vor Freude los flitzte. Die beiden hatten viel Spaß! Derweil verbrachte Franco mit Doris und Dani Zeit im Hof und begleitete sie bei den morgendlichen Putzarbeiten. Vor allem den hin und her wedelnden Wischmop fand er klasse! 😉

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Jessy, Franco, Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Suri freute sich sehr, als Matthias sie am Vormittag zum Spazierengehen abholte. Die beiden gingen auf die große Wiese, wo Suri viel schnüffelte und sich immer wieder von Matthias streicheln ließ. Zurück im TierHeim blieb Matthias bei Suri und Josh im Zimmer zum Kuscheln. 🙂 Am Nachmittag freute sich Suri über einen weiteren Spaziergang mit Jutta. Auch diesmal wollte Suri wieder auf die Wiese. Die beiden liefen eine große Runde mit einigen Pausen, in denen es natürlich Streicheleinheiten und Leckerchen gab. 🙂

Resi und Franzi waren gemeinsam mit Elfriede und Em im Medical Park unterwegs, wo sie viele Stöcke beknabberten und Leckerchen einsammelten, die Elfriede und Em für sie ausgelegt hatten. Es war ein schöner Spaziergang! 🙂

Mit Fonzi ging Dani auf die große Wiese, die sie fröhlich umrundeten. Auf dem Rückweg machten die beiden einen Abstecher auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Von dort aus sahen die beiden, dass gerade ein großer Laster in der Einfahrt vom TierHeim stand, weil wir Futter geliefert bekamen. Fonzi beobachtete erst aufmerksam und ging dann zielstrebig in Richtung TierHeimtor, wobei er noch völlig entspannt war. Als die beiden gerade in den Hof gehen wollten, machte der Laster leider ein lautes Geräusch und dabei erschrak Fonzi sehr und wollte nur noch weg. Dani ging deshalb mit ihm zurück auf die Wiese und umrundete diese langsam, bis sich Fonzi wieder beruhigt hatte. Dann gingen die beiden in aller Ruhe in Richtung TierHeim, wobei Fonzi misstrauisch schaute, ob der Laster noch da war – aber der war zum Glück schon wieder weg. 😉

Mit Franco fuhr Dani zu unserer Hundefriseurin Marlies. Franco war während der Hinfahrt ganz brav und döste vor sich hin. Auch bei Marlies war Franco super. Dort angekommen durfte er erstmal durch den Raum schnuppern und alles erkunden, was er auch neugierig machte. 🙂 Danach schnitt Marlies ihm die Haare über den Augen und an den Pfoten. Franco machte das nichts aus, er knabberte sogar während des Haareschneidens an einem Leckerchen. 🙂 So toll. Danach gab´s noch eine Kuscheleinheit mit Marlies, was Franco sehr genoss. Ein herzliches Dankeschön an Marlies vom Salon Piccobello (ehemals Übersee, jetzt in Grassau), die wieder ehrenamtlich für uns tätig war. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen schönen und langen Ausflug mit Elfriede und Em in den Kurpark. Schaut mal, die tollen Jungs:

Mit Giselle war Elfriede auf der großen Wiese. Giselle freute sich schon sehr als es los ging und lief strahlend mit Elfriede mit. 🙂 Auf der Wiese hat sie viel herumgeschnüffelt, etwas gebuddelt und vor allem die Mauselöcher untersucht. 🙂

Diego´s Wunde sieht richtig gut aus, weshalb er nach Rücksprache mit unserem Tierarzt gemeinsam mit Rosalie im Hof herumlaufen durfte. Das fanden die beiden super! 🙂 Jutta leistete ihnen erst lange in ihrem Zimmer Gesellschaft, dann verbrachte sie Zeit mit ihnen im Hof. 🙂

Netti freute sich über einen langen Spaziergang mit Jutta in Richtung Übersee. Am Chiemsee war Netti etwas überdreht, hüpfte immer wieder hoch und versuchte in die Leine zu beißen. Jutta hatte Mühe sie wieder zu beruhigen, aber es gelang ihr dann doch. Die beiden machten sich bald wieder auf den Rückweg und zurück im TierHeim blieb Jutta noch bei Netti im Zimmer zum Kuscheln, bis sich Netti wieder komplett entspannt hatte. 🙂

Mit Josh ging Em gemütlich in Richtung der Weiher. Josh genoss die Zeit mit Em sehr, aber leider war auf der Autobahn ein Stau, der ihn verunsicherte. Em drehte deshalb mit ihm um und ging auf die große Wiese, wo Josh nach Leckerchen suchte und mit Em kuschelte. 🙂

Sam freute sich am Nachmittag über einen entspannten Spaziergang mit Lukas auf die große Wiese. Sam lief an lockerer Leine und steckte seine Nase in die vielen Maulwurfshügel. 🙂 Untertags war er immer wieder abwechselnd mit Fonzi und Netti im Auslauf zum Spielen. 🙂

Bonnie hüpfte vor Freude, als Conny sie zu einem Ausflug zum Chiemsee abholte, wo die beiden wieder jede Menge Spaß hatten. Zurück im TierHeim blieb Conny noch einige Zeit bei Bonnie im Zimmer und kuschelte sie in den Schlaf. 🙂

Mit Percy ging Em am späten Nachmittag spazieren. Percy lief super mit und umrundete mit ihr die große Wiese. 🙂

Zurück im TierHeim bekam er das Überrraschungspaket von Yvonne, das für ihn auf dem Flohmarkt von Häuser der Hoffnung e.V. bei Facebook ersteigert wurde. Schon beim Auspacken hatte er viel Spaß! Er untersuchte den Inhalt ganz genau und entschied sich zuerst für ein Hasenohr, das er stolz in eine Ecke trug, um dann darauf herumzukauen. Vielen Dank! 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, standen Wallace und Gowinda noch in ihren Boxen, denn es war wieder saukalt. Als Dani mit dem Frühstück kam, schauten sie aber neugierig heraus und begrüßten sie freundlich! 🙂 Am Abend war Lukas im Stall, kümmerte sich um die üblichen Arbeiten und fütterte Wallace und Gowinda, die entspannt auf dem Paddock standen. 🙂

Donnerstag, 24. Februar 2022

Spazieren waren Josh, Resi, Franzi, Kaya, Netti, Suri, Lucky, Balto, Latjak, Valentina, Diego, Rosalie, Giselle, Sam, Bonnie, Fonzi, Jessi, Franco, Percy, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunden verbrachten bei meist herrlichem Sonnenschein auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Em ging mit Josh am Vormittag in Richtung Bernau bis zur zweiten Bank. Gemütlich trotteten die beiden den Weg entlang, Josh schnupperte immer wieder am Rand und suchte eifrig nach den Käseleckerchen, die Em für ihn auslegt hatte. 🙂

Danach fuhren Elfriede und Em mit Resi und Franzi nach Bernau und machten eine schöne Runde zum Farbinger Hof. Die Hunde haben alles interessiert erkundet und natürlich wurden auch Kuschelpausen gemacht. 🙂 Richtig zufrieden und ausgelastet kamen die beiden nach zwei Stunden zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Kaya ging Julian in Richtung Übersee. Anfangs bettelte Kaya nach Leckerchen und wollte ohne nicht weiter gehen, aber als sie merkte, dass es keine gab, lief sie doch fröhlich mit, schnüffelte viel am Wegesrand und ging so bis zur zweiten Unterführung am Chiemsee und noch ein Stück weiter. Dort haben Julian und Kaya viel gekuschelt, bevor sie sich auf den Rückweg machten. Am Nachmittag freute sich Kaya über einen weiteren Spaziergang mit Dagmar und Fred. Kaya  lief gerne mit den beiden mit und fand den Ausflug klasse. 🙂 So schön!

Dagmar besuchte danach Flora, Fio und Grisu, die gerade im Auslauf 1 waren und sie fröhlich begrüßten, während Fred in den Nachbarauslauf zu Lucky und Balto ging und mit den beiden kuschelte. 🙂

Mit Netti war Bärbl lange am Vormittag unterwegs. Die beiden gingen vom TierHeim aus bis zum Förchensee. Netti fand das toll, schnüffelte viel und schnappte sich immer wieder einen Stock, mit dem sie erst kurz spielte und ihn dann stolz mit herumtrug. 🙂

Netti kam mit ihren zukünftigen Haltern zur ersten Trainingsstunde zu mir in die Hundeschule. Netti hat super mitgemacht und alle Kommandos – die sie ja schon kannte – sofort ausgeführt. Dann tobte sie noch eine Weile über den Platz, bis wir zurück gingen zum Auto. Als ihr zukünftiges Frauchen überlegte, wie sie Netti am besten ins Auto bekommt, bat ich den Sohn, auf der Rückbank einzusteigen – und schon sprang Netti mit Begeisterung neben ihn. Die beiden sind ein super Team! 🙂

Netti freute sich am Nachmittag über Kuschelbesuch von Nicole. 🙂

 

Bärbl ging mit Suri zuerst in Richtung Bernau, aber Suri hatte nicht viel Lust in diese Richtung zu laufen. Deshalb drehte Bärbl um und die beiden gingen auf die große Wiese, wo es Suri viel besser gefielt. Sie fing gleich an fröhlich herumzuschnüffeln und wälzte sich immer wieder  im Gras. 🙂

Sam und Fonzi verbrachten wieder gemeinsam Zeit im Hof. Während Sam sich sonnte, schnüffelte Fonzi entspannt im Hof herum. 🙂

Mit Lucky und Balto machten Elfriede und Em einen schönen Ausflug nach Bernau. Sie parkten bei der Schreinerei Mehnert und gingen von dort aus den Waldweg entlang zum Farbinger Hof. Nach einer Kuschelpause und Leckerchensuche ging´s am Bachweg wieder zurück zum Auto. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Dani auf die Wiesen rings um das TierHeim. Beide waren sehr entspannt und schnüffelten viel herum. Während Valentina immer wieder ihre Nase in die Mauselöcher steckte, legte sich Latjak entspannt hin und hoffte auf ein Leckerchen – natürlich bekamen beide eins. 😉

Alex und ich gingen mit Diego und Rosalie auf die große Wiese, wo die beiden begeistert Leckerchen nahmen und viel herumschnüffelten. Leider war nur Zeit für eine kurze Runde, aber immerhin die haben wir geschafft. 🙂

Mit Giselle war Tobi am Vormittag unterwegs. Die beiden erkundeten die Wiesen neben dem TierHeim und gingen von dort aus noch weiter in Richtung Übersee. Am späteren Nachmittag waren Giselle und Nicole nochmal mit ihr spazieren, diesmal in Richtung Bernau. Giselle war begeistert, schnüffelte viel herum, buddelte Löcher (die wir wieder zuschaufelten!) und hatte dabei richtig Spaß. 🙂

 

Mit Sam machte Dani eine Gassigehereinführung für David (nicht „unser“ David) und Lisa. Sam war anfangs leider sehr aufgeregt, weil Giselle kurz vorher losgegangen war und er ganz genau wußte, wo seine Mama ist und ihr am liebsten so schnell wie möglich gefolgt wäre. 🙂 Auf der Wiese beruhigte er sich dann einigermaßen und Dani konnte unsere Kommandos erklären. David und Lisa verstanden diese ziemlich gut, machten sich sogar Notizen. 🙂 Leider war Sam aber immer noch so aufgeregt, dass Dani die Leine nicht übergeben konnte. David und Lisa hatten aber eine ganz ruhige Art und Ausstrahlung, so dass Sam sich schon bald an David orientierte und Dani nur noch der Leinenhalter war. Echt toll! 🙂 David baute immer wieder Richtungswechsel mit Sam ein und hatte so seine volle Aufmerksamkeit. So schön, dass sie nach so kurzer Zeit schon so gut harmonierten. 🙂 Zurück im TierHeim blieben David und Lisa noch bei Sam und Giselle, die inzwischen wieder da war, im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Auch Jessy und Franco freuten sich über Kuschelbesuch von David und Lisa. Ebenso über Gesellschaft von Nicole, Julian und Em, die abwechselnd bei ihnen waren. 🙂

Als Alex aus ihrer Pause zurück in den Dienst kam, lernten Jessy und Franco ihre Hündin Angel im Hof kennen. Jessy und Angel waren sofort ein Team. Sie zeigten gegenseitige Spielaufforderungen und verstanden sich super. Auch Michi´s Hunde waren mit im Hof und so hatten Franco und Jessy wieder viel positiven Hundekontakt. 🙂

Mit Bonnie war Conny am Chiemsee. Bonnie sauste flott voran, schnupperte fröhlich alle Wege und Wiesen ab und strahlte Conny immer wieder an. Sie hatten ein paar nette Hundebegegnungen, mit einer Hündin lief Bonnie ein Stück mit, bis diese zwei Schwäne jagte. Bonnie beobachtete das Theater nur kurz und ging dann weiter. Sie machte mit Conny viele Kuschel- und Bänklepausen und verbellte laut streitende Enten energisch, um das Geschnatter zu stoppen. Sehr niedlich! 🙂

Mit Fonzi ging Em auf die große Wiese, die sie fröhlich umrundeten und dabei jede Menge Spaß hatten! 🙂 Fonzi wälzte sich immer wieder im Gras und sauste mit übermütigen Flitzeattacken los. 🙂

Elfriede und Dani gingen mit Jessy und Franco auf die Wiese rechts neben dem TierHeim. Beide hatten dabei viel Spaß. Jessy wälzte sich und Franco suchte immer ihre Nähe. Dani ging nach einer Weile mit Franco zurück und Elfriede und Elfriede umrundete mit Jessy noch die Wiese komplett, was Jessy richtig gut tat. 🙂 Während Jessy unterwegs war, kuschelte Franco mit Em. 🙂

Mit Momo und Aika gingen Lukas und Julian auf die große Wiese, die sie komplett umrundeten. Beide Hunde wälzten sich immer wieder fröhlich im Gras, Aika nahm ihr erstes Bad in der großen Pfütze und strahlte dabei über das ganze Gesicht. Danach wurde noch lange gekuschelt, bevor es zurück ins TierHeim ging. 🙂 Momo und Aika verbrachten auch heute wieder viel Zeit mit uns und Julian im Hof. 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich auch Lucky, Balto, Rosalie und Diego. 🙂

Als es abends ruhiger um das TierHeim wurde, ging Alex mit Percy auf die große Wiese, die sie entspannt umrundeten und danach noch  kreuz und quer über die Fläche liefen, um ein paar Suchspiele zu machen. Percy ging gerne mit und während einer Kuschelpause genossen beide den Sonnenuntergang. Entspannt gingen sie danach zurück ins TierHeim, wo Nicky und Laluna derweil Autotraining mit Em machten. Beide Mädels waren ein Mal drin und Em konnte sogar die Tür schließen, dann achteten die beiden wieder ganz genau darauf, nicht  mehr gleichzeitig im Auto zu sein. Als Percy und Alex zum Tor rein kamen, wurden sie fröhlich begrüßt. 🙂

Abends besuchte Lukas Juri in seinem Zimmer zum Kuscheln. Juri ließ sich wieder den Bauch kraulen und grunzte dabei behaglich. 🙂 Am Nachmittag war ich bei ihm im Auslauf gewesen und hatte sein Grunzschwein repariert, das nicht mehr grunzte. Nachdem ich es repariert hatte und durch draufdrücken zeigte, dass es wieder Geräusche machte, nahm er es begeistert mit und spielte lange und intensiv damit. 🙂

Fonzi bekam am Abend lieben Besuch von Jutta und Matthias mit ihren Hündinnen Frieda und Wilma. Nachdem sie eine Weile gemeinsam in Fonzi´s  Zimmer waren, durften die drei Hunde in den Hof, wo Matthias` Auto stand. Fonzi traute sich trotz Dunkelheit recht nah heran, ansonsten schnüffelte er entspannt durch den Hof. Als Frieda ihn freundlich zum Spielen aufforderte, kam auch Wilma gleich dazu und drängte sich dazwischen, denn auch sie findet Fonzi klasse. Nach einer weiteren Kuschelrunde im Zimmer machten sich die vier auf den Heimweg und Fonzi döste kurz drauf entspannt ein. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Resi, Franzi, Lucky, Balto, Josh und Suri sehr. Natürlich bekam auch jeder Hund noch ein Leckerlie von Em, für Josh und Suri gab´s Käsestückchen, die anderen vier freuten sich über Leberwurst-Karotten. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. 🙂 Am Morgen kümmerte sich Dani um die Stallarbeit und fütterte Wallace und Gowinda. Bevor sie fuhr, bekamen beide ein Stück Apfel, was sie richtig lecker fanden. Am Abend war Lukas im Stall und versorgte die Pferde. 🙂

 

Mittwoch, 23. Februar 2022

Spazieren waren Fonzi, Josh, Kaya, Jessi, Franco, Momo, Aika, Resi, Franzi, Sam, Lucky, Balto, Giselle, Suri, Netti, Latjak, Valentina, Bonnie, Rosalie, Diego und Percy. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Über ganz lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Jessy, Franco, Lucky, Balto, Fonzi, Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Mit Fonzi ging Dani erst auf die große Wiese und von dort zu den Weihern bei der Raststätte. Auf der Wiese schnüffelte er fröhlich herum, wälzte sich immer wieder und freute sich über Streicheleinheiten. Dann ging´s weiter zu den Weihern. Fonzi war durch und durch entspannt und lachte über das ganze Gesicht 🙂

Josh und Em gingen auch gemeinsam zu den Weihern. Josh fand den Spaziergang richtig toll, schaut mal, wie er lacht:

Kaya freute sich heute über drei Spaziergänge! 🙂 Das fand sie echt klasse, denn sie ist nicht so gerne alleine im Auslauf. Am Morgen ging Hedda mit ihr spazieren, am Nachmittag Julian und am frühen Abend machte Conny mit ihr eine schöne Runde. Ein toller Tag für Kaya! 🙂

Mit Jessy und Franco waren Hedda und Julian unterwegs. Hedda führte Franco und Julian ging mit Jessy. Zuerst gingen sie den Weg entlang und dann auf die Wiese. Hedda drehte mit Franco nach einer Weile um, weil er noch nicht ganz so weit laufen kann. Zurück im TierHeim war er mit Hedda, Doris und Dani im Hof, kuschelte viel mit ihnen und genoss ihre Aufmerksamkeit. Mit Jessy war Julian noch etwas länger unterwegs, denn sie liebt es zu schnüffeln und alles zu erkunden. Als die beiden zurück kamen, verbrachte Hedda noch Zeit bei den beiden in ihrem Zimmer zum Kuscheln. Jessy und Franco hatten auch lange Kuschelbesuch von Elfriede und Julian, was sie klasse fanden. 🙂

Als Michi vom Spaziergang mit ihren Hunden zurück kam, waren Jessy und Franco gerade im Hof. So lernten die beiden gleich Michi´s Hunde Hope, Anni und Lucy kennen, was richtig toll funktionierte. 🙂

 

Mit Momo und Aika waren Hedda und Dani auf der großen Wiese. Die beiden Mädels waren richtig entspannt, schnüffelten viel und wälzten sich immer wieder im Gras. Auch im Hof verbrachten sie tagsüber viel Zeit und genossen die Streicheleinheiten von Julian. 🙂 Als die beiden wieder ins Zimmer mußten, blieb Julian noch lange bei ihnen zum Kuscheln bis beide zufrieden eindösten. 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich auch Diego, Rosalie, Lucky und Balto. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em beim Medical Park. Resi hatte dort Kontak mit einem kleinen Terrier und war dabei sehr lieb. 🙂

Sam und Dani machten einen entspannten Spaziergang in Richtung Maler Haas. Sam lief super an der Leine, schnüffelte viel und wie man auf dem Foto sieht, hatte er viel Spaß! 🙂

Lucky und Balto waren mit Elfriede und Em am Förchensee unterwegs. Es war wieder mal ein richtig schöner Spaziergang. Die beiden Jungs sind einfach nur toll! 🙂

Für Giselle war es heute auch ein richtig schöner Tag. Erst war Julian mit ihr auf der großen Wiese und mittags freute sie sich über einen entspannten Spaziergang mit Tabea und Sabine. Am späten Nachmittag holten Alena und Marc sie zu einem Ausflug mit dem Auto in die Hirschauer Bucht bei Chieming ab. Völlig entspannt kam sie zurück ins TierHeim und Alena und Mark blieben noch bei ihr und Sam im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Auch für Sam war es auch ein toller Tag. 🙂 Erst der Spaziergang am Morgen, dann immer wieder Hundekumpels zum Spielen im Hof. 🙂 Sam und Fonzi verbrachten viel Zeit miteinander und auch Sam und Bali haben lange gespielt und gekuschelt. 🙂

Mit Suri ging Julian bei strahlendem Sonnenschein in Richtung Übersee, Suri wollte aber nur bis zur Metallbrücke laufen. Auf dem Rückweg machten die beiden einen Abstecher auf die große Wiese, dort fand es Suri toll! 🙂 Sie steckte ihre Nase immer wieder in die Mauselöcher und  die Kuschel- und Leckerchenpause mit Julian genoss sie auch sehr. 🙂

Bei den Interessenten von Netti machten David und ich am Nachmittag die Vorkontrolle, die eindeutig super ausfiel. Netti fühlte sich sehr wohl bei den Leuten und lernte innerhalb kürzester Zeit, die Kanninchen im Freigehege in Ruhe zu lassen. Richtig klasse! 🙂 Sie wäre am liebsten gleich da geblieben! Schaut mal, wie vertrauensvoll sie sich hinlegte und eindöste:

Latjak und Valentina waren mit Doris auf den Wiesen rings um´s TierHeim unterwegs. Jeder Maulwurfshügel wurde genau untersucht und wenn nötig auch zerbuddelt. Dabei hatten die beiden viel Spaß! Danach ging es noch weiter zur zweiten Bank. Auf dem Weg dorthin erkundeten sie viele tolle Gerüche und an der Bank machten Latjak, Valentina und Doris eine kurze Kuschelpause. Natürlich gab´s auch Leckerchen, danach machten sie sich auf den Heimweg. 🙂

Bonnie und Conny machten wieder den Chiemsee unsicher. 😉 Bonnie war viel mit Powerschnüffeln, Enten beobachten und dem Spielen mit Hundefreunden beschäftigt. Wie man sieht, lachte Bonnie auf der Autofahrt wieder richtig, so schön war´s! 🙂

 

Mit Rosalie und Diego umrundete Dani die große Wiese. Freudestrahlend kamen die beiden mit, schnüffelten viel und waren immer in Dani´s Nähe. Als Dani Leckerchen an den Ästen versteckte, wußte Rosalie genau, was sie zu tun hat – blitzschnell holte sie alle Leckerchen vom Ast. 🙂 Diego schaute ihr dabei neugierig zu, er hätte schon gerne auch ein Leckerchen vom Ast stibitzt, aber Rosalie war immer viel schneller. Deshalb versteckte Dani für ihn Hühnchensstücke in der Wiese, die er begeistert einsammelte. Es war ein richtig schöner Spaziergang. 🙂

Gegen Abend ging David mit Percy auf die große Wiese. Erst war es Percy etwas unheimlich mit David außerhalb vom TierHeim unterwegs zu sein. Er ließ sich aber gut motivieren mitzugehen. Percy hatte Spaß an Suchspielen und sauste den Leckerlies hinterher, die David für ihn warf. Nach einer Weile zeigte Percy ein richtig glückliches Lachen! 🙂 Zurück im TierHeim blieb er noch etwas im Hof und stieß zu Nicky und Laluna, mit denen Em gerade Autotraining machte.

Über lieben Kuschelbesuch von Karin freuten sich am Abend Flora, Fio, Grisu, Latjak, Valentina, Momo und Aika. 🙂

Juri hatte viel Spaß mit seinen Kuscheltíeren 🙂 Schaut mal:

Am Morgen war Dani im Stall, kümmerte sich um die üblichen Arbeiten und fütterte Wallace und Gowinda. Den beiden geht es gut, sie waren richtig entspannt, knabberten zufrieden an ihrem Heu und ließen sich dabei nicht aus der Ruhe bringen. 🙂 Am Abend war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die ihn mit einem freundlichen Wiehern auf dem Paddock empfingen. 🙂

 

Mittwoch, 16. Februar 2022

Sturm und Sonne! Spazieren waren Fonzi, Resi, Franzi, Ludwig,  Momo, Aika, Netti, Giselle, Sam, Lucky, Balto, Josh, Suri, Kaya, Rosalie, Diego und Bonnie. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Fonzi ging Dani zu den beiden Weihern bei der Raststätte. Fonzi schnüffelte viel am Wegesrand und auf den Wiesen rund um die Weiher. Er freute sich über Leckerchen und kam zufrieden zurück ins TierHeim, wo er gleich Futter bekam. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Elfriede und Em am Förchensee unterwegs. Die beiden fanden einen großen Stock, auf dem sie abwechselnd  herumkauten, wobei sie jede Menge Spaß hatten! 🙂

Mit Ludwig und Camino war Dani auf der großen Wiese spazieren. Fröhlich umrundeten sie diese und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. Nachdem sich Ludwig und Camino so gut verstehen und sich die ganze Familie in Ludwig verliebt hat, durfte er heute bei ihnen einziehen. Dani, ihr Mann und ihr Sohn waren am Abend zu einem Gespräch über seine weitere medizinische Versorgung da, danach fuhr er mit zu ihnen nach Hause. Wir freuen uns für Ludwig und wünschen der ganzen Familie ein schönes Leben miteinander! 🙂

Mit Momo und Aika waren Doris und Dani mittags auf der Wiese gegenüber vom TierHeim und am Nachmittag ging Chris erst mit Aika und dann mit Momo nochmals auf die große Wiese. Aika ging langsam mit, schnüffelte hier und da, kuschelte aber viel lieber mit Chris. Momo fand’s toll auf der Wiese. Sie wälzte sich immer wieder fröhlich im Gras und hatte viel zu schnüffeln. 🙂

Netti freute sich sehr, als Caro und ihr Sohn sie zum Spaziergang abholte. Die drei gingen in Richtung Bernau spazieren, Netti lief dabei ganz toll an der Leine. Einmal wurde sie etwas übermütig, hüpfte fröhlich herum  und versuchte dabei die Leine zu fangen, aber Caro konnte sie gleich wieder beruhigen. Nach dem Spaziergang waren Caro und ihr Sohn noch lange bei Netti im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Mit Giselle machte Dani eine Gassigehereinführung für Sabine und Tabea. Dani erklärte ihnen unsere wichtigsten Kommandos und übergab dann die Leine an Sabine. Das klappte richtig gut und so konnten die beiden mit Giselle alleine weiter gehen. Sie umrundeten gemeinsam die Wiese und kamen danach gut gelaunt zurück ins TierHeim. Sabine und Tabea blieben noch bei Giselle und Sam im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Sam war mit Chris am Medical Park, wo die beiden einen schönen, langen Spaziergang machten. Anfangs war Sam noch etwas nervös,  aber Chris ließ ihm die Zeit, die er brauchte und so wurde es ein richtig schöner Ausflug mit Leckerchen und Kuschelpausen. 🙂

Lucky und Balto freuten sich auch über einen Spaziergang mit Em und Elfriede am Förchensee. Die beiden Jungs schnüffelten den Spuren von Resi und Franzi hinterher. Und natürlich gab’s auch eine tolle Leckerchensuche. Das lieben die beiden immer sehr! 🙂

Mit Josh ging Em bis zur zweiten Bank. Entspannt trottete Josh neben Em her, schnüffelte viel herum und freute sich immer wieder über ein verstecktes Käseleckerchen. 🙂

Mit Suri war Patrick spazieren. Leider kamen die beiden nicht ganz so weit, weil Suri schon bald umdrehen wollte. Patrick brachte sie daher zurück, wo sich Suri in ihrem Zimmer auf ihre Decke kuschelte.

Kaya freute sich über einen ganz langen Spaziergang mit Fred und Dagmar. Sie begrüßte die beiden fröhlich hüpfend im Hof und ging gerne mit. Vorbei an den Weihern bei der Raststätte ging es weiter zum Waldweg. Kaya steckte ihre Nase in jeden Grasbüschel, wälzte sich immer wieder fröhlich im Gras und fand die Kuschelpausen toll! 🙂

Wieder zurück im TierHeim besuchte Fred Lucky und Balto im Zimmer und Dagmar war so lange bei Flora, Fio und Grisu.  Alle Hunde freuten sich sehr über ihren Besuch. 🙂

Mit Rosalie und Diego war Elke auf der großen Wiese. Obwohl es schon leicht dämmrig wurde, waren alle ganz entspannt. Schaut mal, wie Diego lacht:

Bonnie freute sich wieder sehr, als Conny sie zum täglichen Ausflug abholte. Am See angekommen sauste Bonnie gleich fröhlich los, schnupperte die Wegesränder ab und stürmte regelrecht davon, als sie ihre zwei Hundekumpels entdeckte. Die drei spielen so süß miteinander. 🙂 Dazwischen genoss sie einige Bänklepausen mit Streicheleinheiten. Auf dem Rückweg setzte der Sturm ein, Bonnie beobachtete die fliegenden Blätter und sprang tapfer hinterher… so lustig! Die beiden schafften es noch vor dem Regenschauer ins Trockene zu kommen. Bonnie nestelte sich gleich in ihre Lieblingsdecke und döste ein. 🙂

Am Morgen war Dani bei den Pferden und kümmerte sich um die Stallarbeit. Gowinda war wegen des Sturms wieder sehr nervös, er sprang wild über den ganzen Sandplatz und schlug dabei immer wieder mit den Hufen aus. Dani und Wallace versuchten so viel Abstand wie möglich zu halten und erst als Gowinda sich wieder beruhigt hatte, konnte Dani mit der Stallarbeit weiter machen. Aber wirklich entspannt war keiner der dreien mehr. Am Abend war Lukas im Stall und versorgt die Pferde.  Er ließ ihnen über Nacht wieder die Weide offen und das Licht brennen, weil für kommende Nacht ein starker Sturm angesagt war…