Freitag, 26. November 2021

Spazieren waren Fonzi, Monty, Yuno, Rosalie, Diego, Kaya, Sam, Suri, Momo, Aika und Bonnie. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Ein herzliches Dankeschön an Rita, die uns heute Weihnachtsgeschenke für unsere Hunde und uns vorbei gebracht hat. 🙂

Mit Fonzi war Dani auf der großen Wiese. Er ging gleich fröhlich vom Zimmer aus mit in den Hof und dort direkt zum Tor. Obwohl Suri nicht dabei war, war Fonzi selbstbewußt unterwegs. Er hatte die meiste Zeit seine Nase am Boden und schnüffelte alles genau ab. Man merkt ihm richtig an, wie viel Spaß ihm das Spazierengehen macht. 🙂

Mit Monty fuhr David zum Hundeplatz. Monti war sehr ruhig und interessierte sich auf dem Weg zum Hundeplatz für einen Berner-Sennenhund, der in einiger Entfernung mit seiner Halterin herumlief. Er blieb immer wieder stehen, um ihn zu beobachten. Auf dem Hundeplatz war er wieder aufgeregter und sehr bellfreudig. Auf dem Rückweg ging er mit einem „weiter“ problemlos an zwei Hunden vorbei, die offensichtlich nichts von ihm wissen wollten. Er hingegen war freundlich interessiert, er ist eben ein ganz lieber Kerl. 🙂

Anja holte Yuno zu einem tollen Spaziergang gemeinsam mit Coco und Kisha ab. Heute fuhren sie nach Rottau, wo sie einen schönen und entspannten Spaziergang machten. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Elke auf die große Wiese. die sie komplett umrundeten. Sie hatten viel Spaß und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Kaya ging Chris in Richtung Bernau. Kaya freute sich sehr auf den Spaziergang. Fröhlich gingen die beiden bis zum Maler Haas. Kaya schnüffelte viel herum und wälzte sich vergnügt in der Wiese. Dann machten sich die beiden auf den Heimweg. 🙂

Mit Sam fuhr Chris zum Medical Park, wo sie einen langen Spaziergang machten. Sam war anfangs etwas aufgeregt, beruhigte sich aber während des Spaziergangs und schnüffelte intensiv auf den Spuren anderer Hunde. 🙂

Bei Juri und Roberta war Dani abwechselnd zum Kuscheln im Auslauf. Am Abend kam ich mit Michl ins TierHeim und während er mit Kater Fridolin spielte, war ich zuerst bei Roberta und danach bei Juri. Beide genossen meine Streicheleinheiten und freuten sich über Würstchen, die ich mitgebracht hatte. 🙂

Fonzi, Josh, Suri und Monty verbrachten viel Zeit gemeinsam im Hof. Monty war sehr ruhig, erst als er von den Hunden im Auslauf verbellt wurde, fing er wieder wild an herumzurennen und zu bellen. Das fand Josh gar nicht toll und machte Monty gleich eine richtige Ansage. Monty reagierte darauf sofort und hörte mit dem Bellen auf, aber er suchte auch gleich Schutz bei Dani. Josh ließ ihn nicht mehr aus den Augen und als Monty einen Stock fand und auf ihm herumkaute, knurrte er Josh an, als der ihm zu nahe kam. Dani räumte den Stock deshalb zur Seite und öffnete für Josh die Zimmertür, damit er die Möglichkeit hatte, sich zurückzuziehen, was er auch tat. Monty schnüffelte am Zaun freundlich mit Percy und nahm Kontakt mit Anja auf, die gerade da war. Schaut mal:

Auch unser kleiner Kater hatte wieder Kuschelbesuch von Dani. Schaut mal, wie niedlich er ist:

Am Abend freute sich Fridolin über Kuschelbesuch von Conny und Karin. Auch Michi und ihre Hündin Lucy waren zum Kuscheln bei ihm. 🙂

Mit Suri machte Chris am Nachmittag einen schönen Spaziergang. Suri lief fröhlich mit und genoss den Ausflug mit Chris. 🙂

Am Abend gingen Chris und Lukas mit Momo und Aika. Es war ein entspannter Spaziergang, die beiden Mädels hatten viel zu schnuppern und freuten sich über Leckerchen und Kuschelpausen. 🙂

Bonnie freute sich am Abend über einen Spaziergang mit Conny. Die beiden waren lange unterwegs und hatten dabei viel Freude. Sie haben viel gekuschelt, Bonnie strahlte dabei über das ganze Gesicht. Ihr neues Mäntelchen findet sie super und lief trotz leichtem Regen fröhlich mit. 🙂

Zurück im TierHeim bekam Bonnie eine Bürstenmassage von Conny, danach kuschelte sie sich in ihre Lieblibgsdecke. 🙂

Danach besuchte Conny Kaya in ihrem Zimmer und kuschelte mit ihr, bis sie zufrieden eindöste. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Karin freuten sich Latjak und Valentina sehr. Sie genossen die Streicheleinheiten und ihre Gesellschaft. 🙂

Danach war Karin bei Flora, Fio und Grisu zum Kuscheln im Zimmer und arbeitete so weiter am Vertrauensaufbau. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall, mistete ab und fütterte Wallace und Gowinda. Leider konnten die beiden wieder nicht auf die Weide. 🙁 Abends war Lukas im Stall und versorgte Wallace und Gowinda, die sich über seinen Besuch und ein paar Streicheleinheiten freuten. 🙂

 

Donnerstag, 25. November 2021

Spazieren waren Fonzi, Suri, Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Kaya, Giselle, Josh, Monty, Sam, Bonnie, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am Morgen gingen Em und Dani wieder mit Fonzi und Suri auf die große Wiese. Fonzi war heute richtig selbstbewußt und ging schon mal schnüffelnd mit Dani voraus. Em und Suri kamen gleich nach und dann umrundeten alle gemeinsam die Wiese, wobei beide Hunde viel Spaß hatten. Es ist echt toll, welche Fortschritte Fonzi macht. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Em zum Hundeplatz. Im TierHeim sprangen die drei sofort zu Em ins Auto und auf dem Hundeplatz tobten sie fröhlich herum. Em ging immer wieder zum Auto, warf Leckerchen hinein, ging ein paar Schritte weg und die drei Hunde flitzen jedesmal fröhlich zum Auto, sprangen rein und fanden das einfach klasse. So war es zum Schluss auch kein Problem, sie ins Auto zu bringen. 🙂 Nicky und Laluna sprangen auf die hinteren Sitze und Em konnte von außen die Tür schließen. Percy fuhr auf der Beifahrerseite mit. Entspannt und ohne Einfangaktionen ging es zurück zum TierHeim, ein großer Fortschritt!  🙂

Mit Lucky und Balto waren Elfriede und Em am Förchensee, wo die beiden viel geschnüffelt haben. Natürlich gab es auch Leckerchen und Kuschelpausen. Als ein fremder Hund entgegen kam, wichen die vier in die Wiese aus und so war auch das kein Problem. Zurück im TierHeim gingen Lucky und Balto zufrieden in ihr Zimmer. 🙂

Resi und Franzi hüpften vor Freude wild herum, als Em und Elfriede sie zum Spaziergang abholten. Auch sie fuhren zum Förchensee. Dort haben Resi und Franzi viel geschnuppert, sich gewälzt und die Umgebung erkundet. Es war ein schöner Spaziergang. 🙂

Dani war wieder abwechselnd bei Roberta und Juri im Auslauf zum Kuscheln. Für Roberta legte sie eine Leckerchensuche aus und Juri ließ sich begeistert den Bauch kraulen. 🙂 Am Abend war ich ebenfalls zum Kuscheln bei den beiden, was sie sehr genossen. 🙂

Mit Kaya ging Nicole auf die große Wiese. Kaya steckte ihre Nase in unzählige Mauselöcher und Nicole achtete dabei darauf, dass Kaya keine Maus erwischte. Zufrieden kamen die beiden zurück ins TierHeim. 🙂

Danach ging Nicole mit Giselle auch auf die große Wiese. Auch Giselle fand besonders die Mauselöcher toll, in die sie hineinpustete. Sie schnupperte auch sonst viel herum und wälzte sich fröhlich im Gras. 🙂

Mit Josh machte Em einen schönen, entspannten und langen Spaziergang bis zum Waldweg. Josh schnüffelte viel und suchte eifrig die Leckerchen, die Em für ihn versteckt hatte. Die beiden hatten eine schöne gemeinsame Zeit. 🙂

 

Mit Monty fuhr Chris zum Hundeplatz, wo dieser wieder viel laufen konnte. Monty ist mittlerweile schon ruhiger, er ließ sich gut abrufen und suchte eifrig die Leckerchen, die Chris für ihn versteckt hatte. Danach ging er (ohne Leine) ruhig neben Chris her und nahm auch mit Hunden am Zaun Kontakt auf! Ein großer Fortschritt wenn man bedenkt, wie durchgedreht er anfangs herumfegte und dabei gar nicht wahrnahm, ob andere Hunde überhaupt da sind. 🙂 Danach machten die beiden noch einen Spaziergang zum Farbinger Hof und ein kleines Stück in den Wald. Dann ging´s zurück ins TierHeim. 🙂

Fonzi, Monty, Suri und Josh verbrachten auch heute viel gemeinsame Zeit im Hof und Monty war auch hier nach kurzer Zeit viel ruhiger. Fonzi beobachtete alles interessiert, schnupperte viel herum und nahm oft Kontakt mit den anderen Hunden auf. 🙂

Chris fuhr am späten Nachmittag mit Sam zum Medical Park. Anfangs zögerte Sam noch etwas, ging aber schon bald richtig gut mit. Es war ein schöner Abendspaziergang. 🙂

Auch unserem kleinen Kater Fridolin geht es gut. Der kleine Kerl freute sich über Kuschelbesuch von Michi mit ihrer Hündin Lucy. Heute fand Fridolin Lucy gar nicht mehr sooo schlimm, er war trotz ihrer Anwesenheit richtig aufgeweckt, verschmust und neugierig. Auch David, Em und Dani waren immer wieder bei ihm zum Kuscheln. 🙂

Flora, Fio und Grisu verbrachten am Nachmittag Zeit mit Dani im Hof. Flora und Grisu kamen immer wieder zu Dani in die Futterküche. Fio, der sein Gschirr mit dem Leinenstück an hatte, traute sich auch bis zur Tür der Futterküche, denn neugierig ist er ja schon. 😉

Bonnie war immer wieder mit den Hunden der Mitarbeiter im Hof. Sie ist gerne dabei und findet die Gesellschaft der anderen Hunde richtig toll, nur mag sie das kalte Wetter trotz Mäntelchen gar nicht. Deshalb waren Camino und Bonnie immer bei Dani in der Futterküche, wenn sie dort war, denn dort ist es schön warm. 😉

Em machte am Nachmittag einen schönen Spaziergang mit Bonnie, bei dem auch viel Zeit zum Kuscheln und für Leckerchen war. 🙂

Chris und David waren am Abend mit Momo und Aika bei den Weihern. Momo und Aika hatten große Freude am Schnüffeln, Momo wollte gar nicht mehr zurück. Als David ein Erdloch auf der Wiese übersah, war diesmal er es, der sich wälzte. 🙂 Momo verbellte auf dem Rückweg einen entgegenkommenden Passanten, ließ sich aber gleich von David beruhigen.

In der Zwischenzeit machte Em etwas Geschirrtraining mit Percy, Nicky und Laluna, was recht gut klappte. 🙂

Über Kuschelbesuch von Chris freuten sich Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Und Em war abends bei Lucky, Balto, Resi und Franzi zum Kuscheln, die sich darüber sehr freuten. 🙂

Bonnie und Kaya freuten sich sehr über späten Kuschelbesuch von Conny. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und fütterte Wallace und Gowinda. Leider konnte sie die Weide nicht öffnen, da  immer noch Raureif auf der Wiese war. Am Vormittag fuhr David hoch zum Stall um die Weide zu öffnen, aber leider war es oben am Berg kälter als am TierHeim und die Wiesen waren immer noch gefroren. Am Abend war Michi im Stall, fütterte Wallace und Gowinda, mistete den Stall ab und verbrachte noch einige Zeit bei den beiden zum Kuscheln. 🙂

Dienstag, 23. November 2021

Spazieren waren Yuno, Rosalie, Diego, Kaya, Monty, Suri, Giselle, Lucky, Balto, Josh, Sam, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Yuno freute sich sehr, als Anja am Morgen kam, um mit ihm Gassi zu gehen. Sie fuhr mit ihm vor zum Maler Haas, von dort aus gingen die beiden in Richtung Wertstoffhof. Entgegenkommende Walker und Radfahrer waren Yuno völlig egal, einen Hund beobachtete er ruhig aus der Entfernung. Als der Hund ihn anbellte, bellte er zurück, ließ sich aber gut von Anja beruhigen. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Dani gleich am Morgen auf die große Wiese, die sie komplett umrundeten. Alle drei hatten dabei viel Freude und waren froh, dass es nicht mehr regnete. 🙂

Chris ging mit Kaya am Vormittag in Richtung Bernau. Die beiden waren richtig lange unterwegs und genossen den ausgiebigen Spaziergang sehr. Fröhlich kamen sie zurück ins TierHeim, wo Chris Kaya in ihr Zimmer brachte und dort noch kurz mit ihr kuschelte. 🙂

Fonzi, Josh, Suri und Monty verbrachten viel gemeinsame Zeit im Hof. Fonzi schnüffelte Monty immer wieder freundlich ab und wenn Monty an der Leine war, nahm er das auch wahr und blieb ganz ruhig stehen. Als Monty wieder flitzen durfte, fand das Josh irgendwann richtig nervig und zeigte ihm die Zähne, wenn er zu dicht an ihm vorbeisauste. Dani öffnete deshalb die Zimmertür für Josh und der legte sich auch gleich ruhig auf sein Bett. 🙂 Fonzi beobachtete Monty ganz aufmerksam, blieb dabei aber völlig ruhig. Ebenso wie Suri, die sich von dem herumflitzenden Monty nicht beeindrucken ließ. 😉

Mit Monty fuhr Chris später  zum Hundeplatz, wo er sich wieder richtig austoben konnte. Danach machten die beiden noch einen schönen Spaziergang mit ein paar netten Hundebegegnungen. 🙂

Mit Suri ging Monika in Richtung Bernau. Suri ging fröhlich mit und schnüffelte viel am Wegesrand. Am Stromhäusl machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause, dann gingen sie noch ein Stück weiter, bis sie schließlich umdrehten. 🙂

Dann ging Monika mit Giselle spazieren. Anfangs ging Giselle gut mit, wollte aber schon an der Scheune wieder umdrehen. Monika akzeptiere das und so machten sich die beiden auf den Rückweg. Im TierHeim begrüßte Sam seine Mama mit Küsschen, wie immer sind die beiden sehr niedlich miteinander. 🙂

Monika war auch lange zum Kuscheln bei dem kleine Kater. Der war anfangs noch schüchtern, ließ sich dann aber gerne von Monika streicheln und schnurrte dabei. Gemeinsam schauten die beiden aus dem Fenster dem Treiben im TierHeim zu, dann ging Monika zu Fonzi, der sich auch über ihren Besuch freute. 🙂

Mit Lucky und Balto machten Chris und Alena einen schönen und langen Spaziergang. Erst gingen sie gemeinsam zu den Weihern bei der Raststätte, wo die beiden Hunde viel schnüffelten und Chris und Alena mit ihnen kuschelten. Dann machten sie sich auf den Heimweg und als sie am TierHeim ankamen, war gerade der Tierarzt im Hof. Deshalb gingen sie noch weiter in Richtung Bernau, was Lucky und Balto klasse fanden. 🙂

Alena besuchte danach Rosalie und Diego im Zimmer zum Kuscheln, Leckerchen hatte sie auch dabei. 🙂

 

Der Tierarzt hat sich Fonzi`s Ohr angesehen, es ist zwar besser geworden, aber trotzdem sollen wir es weiterhin alle 2 Tage mit Surolan behandeln. Von Kaya haben wir eine Urinprobe genommen um ihre Werte zu testen, denn sie bekommt ja schon länger Methiotabs. Die Werte sind super mit den Tabs, am Freitag soll sie zum letzten Mal welche bekommen, am Montag in der Früh kommt unser Tierarzt dann nochmal, um einen weiteren Teststreifen zu machen. Unser kleiner Kater hat leider Milben in den Ohren, die unser Tierarzt gleich mit Stronghold plus behandelt hat. Bei Monty wurde der Blutdruck gemessen, der völlig in Ordnung ist. Auch Percy’s Ohren hat er sich angesehen, sie sind wieder in Ordnung, wir können mit der Behandlung aufhören.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke zu ihnen kam. Elke war einige Zeit bei den beiden und arbeitete weiter am Vertrauensaufbau mit ihnen. Da Diego so tolle Fortschritte macht, übte Elke weiter mit ihm und natürlich auch Rosalie daran, berührt zu werden. Dafür bekamen sie Leckerchen, was beide richtig toll fanden. 🙂

Chris fuhr für uns den Sperrmüll und die vielen leeren Dosen zum Wertstoffhof. Vielen herzlichen Dank dafür! 🙂

Danach ging Chris mit Josh auf die große Wiese. Josh lief super mit ihm mit und auf der Wiese angekommen schnüffelte er interessiert herum. Auch über Käseleckerchen freute sich Josh sehr. 🙂

Danach ging Chris mit Sam auf die große Wiese. Anfangs zog Sam noch sehr an der Leine, so dass Chris ihn immer wieder ausbremsen mußte. Auf der Wiese schnüffelte Sam dann aber entspannt herum und kuschelte gerne mit Chris. 🙂

Roberta und Juri hatten abwechselnd Kuschelbesuch von Dani. Beide ließen sich begeistert den Bauch kraulen und freuten sich über Wienerle. Roberta schlabberte Dani freundlich im Gesicht und an den Ohren ab und fand das klasse! Sooo niedlich! 🙂

Bonnie freute sich wieder über einen Spaziergang mit Conny. Die beiden gingen erst in den Kurpark und fuhren danach zum Medical Park, wo sie auch noch spazieren gingen. Bonnie genoß den kleinen Ausflug sehr und freute sich über viele Hundebegegnungen und Kuschelpausen auf den Bänken. 🙂 Dann brachte Conny sie zu ihren Haltern. Einige Zeit später rief uns ihr Halter an und beschuldigte uns, Bonnie unerlaubt mitgenommen zu haben. Dem entnahmen wir, dass Bonnie nicht zu Hause war! Wie es dazu kam, dass Bonnie von Zuhause weglief, dürfen wir hier nicht schreiben, aber Tatsache war, dass sie alleine draußen herumirrte und ihr Halter sie nicht einmal suchte. So machten wir uns auf den Weg und fanden Bonnie schließlich ziemlich verängstigt und frierend bei der evangelischen Kirche in Bernau. Auf unser Rufen kam sie sofort zu uns gelaufen und nach Rücksprache mit der Polizei nahmen wir sie mit zu uns ins TierHeim, wo Conny noch lange mit ihr kuschelte, bis sie sich wieder beruhigt hatte.

Anschließend war Conny bei Kaya und hat auch mit ihr gekuschelt, worüber Kaya sich sehr freute! 🙂 Und danach ging Conny zu dem kleinen Kater und leistete ihm Gesellschaft. Leider hat sich noch niemand für ihn gemeldet…

Chris war am Abend zuerst mit Momo und dann mit Aika auf der großen Wiese. Beide gingen flott mit, schnüffelten neugierig durch das Gras und genossen die Streicheleinheiten von Chris. 🙂

Fonzi, Josh, Suri und Monty verbrachten wieder viel Zeit gemeinsam im Hof. Richtig schön! Fonzi schaut immer neugierig, was die anderen machen und wird auch mit uns schon viel sicherer im Umgang. Und auch Monty tut die Gessellschaft der anderen richtig gut. Anfangs rennt und bellt er zwar immer noch etwas, wenn wir ihn von der Leine lassen, aber er hat heute auch schon ohne Leine Kontakt mit den anderen aufgenommen! 🙂

Michi striegelte morgens Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Nach dem Frühstück durften sie wieder raus auf die Weide. Heute hatten die beiden Kinoprogramm, denn der Bauer und Michi deckten das Dach unserer Sattelkammer. Von der kleinen Weide hinter dem Stall aus konnten Wallace und Gowinda die Arbeiten genau beobachten. Immer wieder kamen sie von der oberen Weide runter und schauten nach Michi und dem Bauern, was sehr niedlich war. 🙂 Als Michi abends zu ihnen kam, sausten sie gleich von der Weide zu ihr runter, um sich ihr Futter abzuholen. 🙂

 

Donnerstag, 18. November 2021

Spazieren waren Sam, Kaya, Josh, Rosalie, Diego, Resi, Franzi, Suri, Monty, Momo, Aika, Lucky und Balto. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Über lieben Kuschelbesuch freuten sich Flora, Fio, Grisu, Latjak, Valentina, Rosalie, Diego, Monti, Resi, Franzi, Percy, Nicky, Laluna, Lucky, Balto, Roberta und Juri. 🙂

David ging mit Sam gleich am Morgen in Richtung Maler Haas, wobei Sam entspannt und bewegungsfreudig war. David ging mit ihm bis zur zweiten Bank, dann zog es Sam zurück in Richtung TierHeim. Dort angekommen gingen die beiden aber erst noch auf die Wiese gegenüber vom TierHeim, wo Sam größte Freude daran hatte, an den Maulwurfshügeln zu schnüffeln. 🙂

Zurück im TierHeim gab es für Sam und Yuno noch Gelegenheit zum Spielen. Die beiden sausten durch den Hof und rangelten begeistert auf der Couch. 🙂

Mit Kaya ging Em zu den Weihern bei der Raststätte. Kaya trödelte auf dem Hinweg richtig, setzte und legte sich immer wieder hin und bettelte nach Leckerlies. Aber Em ließ sich von der schlauen Maus nicht übertölpeln, sie wartete einfach ab und kuschelte ein wenig mit ihr, irgendwann lief Kaya dann auch ohne Leckerchen weiter. Hinter den Weihern legte Em eine Leckerliesuche für Kaya aus, die diese begeistert einsammelte, danach schnüffelte sie um die Weiher und ging anschließend gemütlich mit Em zurück ins TierHeim. 🙂

Auch Josh freute sich über einen entspannten Spaziergang mit Em. Zuerst gingen sie auf die große Wiese und dann weiter zu den Weihern bei der Raststätte. Josh lief gut gelaunt mit und schnupperte immer wieder mal im Gras. An den Weihern suchte er mit Begeisterung nach den Käsestückchen, die Em für ihn versteckt hatte, danach machten sich die beiden entspannt auf den Heimweg. Fonzi und Suri, die derweil gemeinsam im Hof waren, begrüßten Josh freundlich, als er zum Tor rein kam. 🙂

Fonzi verbrachte auch heute wieder viel Zeit im Hof mit seinen Freunden Josh und Suri. Sowohl David, als auch Alex konnten ihm sein Geschirr anziehen und bis zur Zimmertür kam er dann auch gleich mit. Auf der Treppe war er noch etwas unsicher, aber an der Leine traute er sich mit in den Hof zu gehen, wo er von Josh und Suri freundlich begrüßt wurde. Mittags hatte Michi Besuch von Theresa und Cooper und als sie gingen, lernten Fonzi und Suri Cooper im Hof kennen, was problemlos klappte. 🙂

Mit Rosalie und Diego ging Elke auf die große Wiese, wo sie viel Spaß hatten. Fröhlich stromerten sie durch das Gras, kamen immer wieder zu Elke geflitzt und ließen sich streicheln. Mit lachenden Gesichtern kamen sie zurück und freuten sich im Hof über Leckerlies von Elke. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Conny nach Übersee, wo sie einen tollen Spaziergang am Chiemsee machten. Die Mädels fanden die neue Umgebung super spannend, schnupperten viel und alle vier genossen die gemeinsame Zeit und das tolle Herbstwetter. 🙂

Nachmittags ging Em mit Suri in Richtung der Weiher bei der Raststätte. Suri lief anfangs fröhlich mit, aber als sie hörte, dass in den Ausläufen die Fütterungszeit begonnen hatte, wollte sie nach der Bank in der Kurve nicht mehr weiter laufen. Also machten sich die beiden  auf den Rückweg und zu Suri´s  großer Freude gab es dann auch gleich im Hof ihr Futter. Nachdem sie es gefressen hatte, ging sie zufrieden zu Josh in den Auslauf. 🙂

David machte am Nachmittag einen langen Spaziergang mit Monty. Er meisterte Begegnungen mit Hunden und Pferden ganz gelassen. Allerdings muss sich Monty erst noch daran gewöhnen, gemeinsam mit jemandem unterwegs zu sein. Er hat es entweder nie gelernt oder hatte nie etwas von der Kontaktaufnahme zum Menschen. Daran werden wir in der nächsten Zeit arbeiten. 🙂

Mit Momo und Aika gingen David und Alex am späten Nachmittag auf die große Wiese. Auf dem Weg waren die Mädels noch recht angespannt, aber auf der Wiese wurden sie ruhiger und schnüffelten eifrig durch das Gras. Nachdem sie die Wiese komplett umrundet hatten, legten David und Alex eine Pause an der Bank in der Kurve ein, bevor sie sich wieder auf den Rückweg machten. Leckerchen gab`s natürlich auch. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna machte Em im Hof Autotraining. Alle drei sprangen gut in Em´s Auto und wollten gar nicht mehr aussteigen. Vermutlich waren sie so entspannt, weil Em mit den dreien alleine war und sie so keine Sorge hatten, dass jemand die Autotür hätte schließen können. 🙂

Lucky und Balto freuten sich über einen gemütlichen Abendspaziergang mit Em. Entspannt umrundeten die drei die große Wiese, schnüffelten den vielen Spuren des Tages nach und freuten sich über Leckerlies und Kuschelpausen. 🙂

Am Morgen versorgte Dani Wallace und Gowinda. Abends war Michi im Stall und kümmerte sich um die Stallarbeit. Auch die Pferde genießen das sonnige Wetter, sie sind viel draußen auf der Weide. 🙂

Mittwoch, 17. November 2021

Spazieren waren Rosalie, Diego, Lucky, Balto, Giselle, Sam, Yuno, Monty, Resi, Franzi, Suri, Josh, Kaya, Latjak, Valentina, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke sie zum Spaziergang auf die große Wiese abholte. Beide flitzten begeistert herum, schauten aber trotzdem immer wieder bei Elke vorbei, so als wollten sie sie in ihre Freude miteinbeziehen. Soo schön! Alle drei kamen lachend wieder zurück ins TierHeim. 🙂

Als Dani morgens Fonzi aus dem Zimmer holte, ging der gleich ganz brav mit zur Treppe. Dort zögerte Fonzi noch etwas, ging immer wieder ein paar Stufen abwärts und dann doch lieber wieder zurück. Als er gerade wieder oben an der Treppe war, kam Suri die Treppe hoch. Die beiden sahen sich an und Suri ging die Treppe wieder runter. Fonzi folgte ihr. Es war, als hätte Suri ihm mitgeteilt, dass alles ok ist und sie ihn deshalb jetzt abholt. So ein schöner Moment! 🙂 Im Hof stromerte Fonzi gemeinsam mit Suri und Josh herum und war heute sogar so mutig, dass er den Kopf kurz in die Futterküche steckte um zu sehen, was da drinnen los ist .:-)

Am Nachmittag ließ sich Fonzi von Doris das Geschirr anziehen und ging gemeinsam mit ihr die Treppe runter. Das war auch richtig toll, da er Doris noch nicht so gut kannte. 🙂

Juri freute sich sehr, als Michi ihm die Tür aufmachte und er zu ihr raus durfte in den Auslauf, während sie das Laub zusammenfegte. Er hüpfte lachend durch den Auslauf, genoss die Streicheleinheiten von Michi, legte sich auf den Boden um am Bauch gekrault zu werden und kam immer wieder zu Michi, um sich Streicheleinheiten abzuholen. 🙂 Auch Roberta freute sich sehr, als Michi zu ihr zum Kuscheln kam. Sie drehte sich auf ihrer Matratze zur Seite, damit Michi besser an den Bauch kam zum Kraulen und pfötelte jedes Mal, wenn Michi aufhörte. 🙂

Auch Doris und Dani waren immer wieder bei Juri und Roberta zum Kuscheln. Roberta ließ sich von Dani den Bauch kraulen und als Dani aufhören wollte, pfötelte sie auch zu ihr, weil sie weiter machen sollte. 😉

Über Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Lucky, Balto, Flora, Fio und Grisu und Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Em und Elfriede fuhren mit Lucky und Balto nach Bernau und gingen dort in Richtung Farbinger Hof spazieren. Beide Hunde liefen flott mit und freuten sich über einige Leckerliesuchen. Wenn sie Hunden begegneten, hielten Em und Elfriede immer so viel Distanz, dass Lucky und Balto ruhig bleiben konnten und für`s Ruhigbleiben gab es Leckerlies. So wurde der entgegen kommenden Hunde verbellt. 🙂

Mit Giselle ging Doris zu den Weihern, wo die viel herumschnüffelte und sich richtig wohl dabei fühlte. Derweil verbrachte Sam gemeinsame Zeit mit Yuno im Hof. Fröhlich spielten die beiden erst miteinander, dann bekamen die sie Leckerchen von Michi und Dani. So konnte Michi Yuno sein Geschirr wieder ohne Probleme anziehen. 🙂

Dann fuhr Michi mit ihm in sein zukünftiges Zuhause, wo er den Kater Silvester kennenlernte. Schon beim Hineingehen in die Wohnung sah er den Kater, der im Vorraum saß und sich erstmal erschrak, weil ein fremder Hund zur Tür hereinkam und deshalb fauchte. Yuno beschwichtigte und drehte ab. Großartig! 🙂 Als der Kater in die Küche ging, schnupperte Yuno erst eine Runde durch die Wohnung. Der Holzfussboden war ihm anfangs etwas unheimlich, das legte sich aber rasch. Dann beobachtete er ruhig den Kater, der mittlerweile auf der Küchenarbeitsfläche saß. Schließlich ging er zu ihm hin und beschnupperte ihn. Yuno war so entspannt, dass wir seine Leine abmachen konnten. Wir ließen ihm etwas Zeit sich umzuschauen, danach legte er sich entspannt auf den Boden und schloß sogar die Augen. 🙂 Danach gingen Michi und Anja mit ihm und Anja’s Hündinnen Kisha und Coco spazieren. Die Wiedersehensfreude aller drei Hunde war groß! Nach dem Spaziergang gingen alle gemeinsam in die Wohnung und sogar Coco, die immer lange braucht, ehe sie fremde Hunde in ihrer Wohnung akzeptiert, war richtig freundlich zu Yuno. Erst legte sie sich in ihr Kröbchen und behielt Yuno genau im Auge, sie sagte ganz deutlich: Das ist meins! Dann kam sie aus dem Körbchen raus, ging zu Yuno und warf sich vor ihn auf den Boden, richtig süß! Nachdem sich die beiden im Wohnzimmer beschnuppert hatten, ging Coco wieder in ihr Körbchen und wieder sagte ihr Blick deutlich: Aber hierhin nicht! Wir sind zuversichtlich, dass Coco Yuno in ihrem Zuhause akzeptieren wird, werden aber beiden Hunden die Zeit geben, sich langsam aneinander zu gewöhnen. Kisha war völlig entspannt, als Yuno mit in der Wohnung war. 🙂

Dani ging mit Sam zum Maler Haa, der super an der Leine lief und alles fröhlich abschnüffelte. Es war ein schöner Spaziergang. 🙂

Mit Monty fuhr Chris wieder zum Hundeplatz, wo dieser sich eine 1/2 Stunde lang austoben konnte. Monty reagiert mittlerweile gut auf Chris und kommt schon nach kurzer Zeit auf „schau mal her“ angeflitzt und holt sich ein Leckerchen ab. Danach rannte er ganz schnell wieder los, schnüffelte aber auch immer wieder herum, wofür er ja anfangs gar keine Zeit hatte. Auch Hunde am Zaun nimmt er mittlerweile besser wahr. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede auch nach Bernau und gingen dort zum Farbinger Hof. Beide liefen flott mit, untersuchten neugierig die Wegesränder, suchten Leckerlies und beobachteten entgegenkommende Hunde ruhig und entspannt. 🙂

Suri freute sich über einen schönen und langen Spaziergang mit Conny zu den Weihern. Suri war viel mit schnüffeln beschäftigt und an den Weihern genoss sie die ausgiebigen Streicheleinheiten von Conny. Auf dem Rückweg war Suri etwas schneller unterwegs, denn es ging auf die Fütterungszeit zu. 😉

Später freute sich Suri über einen weiteren Spaziergang mit Elfriede. 🙂 Gemeinsam mit Josh und Em umrundeten sie die große Wiese. Josh hatte dort viel zu entdecken und suchte eifrig nach Leckerchen, die Em für ihn versteckt hattte. Suri wollte heute schon früher als Josh wieder zurück ins TierHeim. Dort angekommen war gerade Fonzi im Hof, der sich sehr freute seine Freundin Suri zu sehen. 🙂

Kaya freute sich über einen schönen Spaziergang mit Chris am Medical Park. Anfangs war Kaya ganz entspannt, schnüffelte und markierte viel. Aber als ein älterer Herr vorbei ging, ging Kaya plötzlich in die Leine und verbellte ihn heftig. Chris hatte die Situation natürlich im Griff, konnte sich aber nicht erklären, was an dem Mann Kaya so aus der Ruhe gebracht hatte…

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris zum Maler Haas und ging von dort aus mit ihnen zum Förchensee. Die drei machten einen entspannten Spaziergang mit vielen Kuschelpausen. 🙂

Em übte mit Percy, Nicky und Laluna wieder das Einsteigen ins Auto, was heute richtig gut funktionierte. Leider war es schon zu dunkel um zum Hundeplatz zu fahren. 🙁 Aber es war schön, dass die drei heute wieder so fröhlich mitmachten. 🙂

Mit Momo und Aika gingen Chris und Dani am späten Nachmittag auf die große Wiese, die sie komplett umrundeten. Die beiden Mädels freuten sich natürlich auch über Leckerchen! 🙂

Am Abend war ich kurz im TierHeim um Fleisch abzugeben. Ich schaute kurz zuerst bei Roberta und dann bei Juri vorbei. Leider hatte ich nicht viel Zeit, aber für ein paar Streicheleinheiten reichte es doch. 🙂

Über abendlichen Kuschelbesuch von Em freuten sich Lucky, Balto, Resi, Franzi, Percy, Nicky und Laluna sehr. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber, bevor es Frühstück gab. Das fraßen sie mit Begeisterung und als Michi ihnen danach den Zugang zur Weide aufmachte, blieben sie erst noch im Stall um am Heu zu knabbern. Abends standen beide bereits auf dem Paddock und warteten auf Lukas. Tagsüber müssen sie viel auf der Weide gewesen sein, denn sie waren mit einer dicken Schlammschicht überzogen. 🙂

 

Freitag, 12. November 2021

Spazieren waren Yuno, Suri, Sam, Giselle, Kaya, Latjak, Valentina, Monty, Josh, Resi, Franzi,  Rosalie, Diego, Momo, Aika, Rosalie und Diego. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Am Morgen kam Anja, um Yuno sein Geschirr abzunehmen und ihm ein neues anzulegen. Yuno begrüßte sie gleich fröhlich im Hof und achtete genau darauf, was sie da machte. Von ihr ließ er sich ohne Probleme sein neues Geschirr anlegen. Danach fuhr Dani mit Yuno und Anja mit Coco und Kisha zum Maler Haas, von dort aus machten sie gemeinsam einen richtig schönen Herbstspaziergang. 🙂

Fonzi und Monty haben die erste gemeinsame Nacht in einem Zimmer ruhig verbracht. Am Morgen half Michi Fonzi über die Treppen in den Hof, während Alex mit Monty langsam voran ging. Während Monty im Auslauf herumflitzte, ließ Michi Josh und Suri in den Hof, die beiden hatte Fonzi gestern schon kennengelernt und sie geben Fonzi etwas Sicherheit. Die drei begrüßten sich ruhig und entspannt und schnüffelten durch den Hof. Als Fonzi seinen Zimmergenossen Monty im Auslauf erkannte, wedelte er, was sehr niedlich war. 🙂 Als Michi ihn abends nochmals in den Hof runter holte, ging er die Treppe schon relativ sicher runter und später auch wieder rauf. Wieder ein Fortschritt! 🙂

Fred ging mit Suri bis zum Waldweg hinter der Raststätte. Suri lief flott mit, schnupperte immer wieder ausgiebig am Wegesrand und freute sich über Fred´s  Leckerlies. Das Wegstück direkt neben der Autobahn mochte sie nicht so sehr und sah zu, dass sie zügig daran vorbei kam, danach lief sie wieder ganz entspannt neben Fred her. Am TierHeim wollte sie noch nicht wieder rein und so schlenderten die beiden noch genütlich bis zum Stromhäusl in die andere Richtung. 🙂

Mit Sam und Giselle ging Dani auf die große Wiese. Die beiden freuten sich wieder sehr, dass sie gemeinsam spazieren gehen konnten.  Anfangs war Sam wieder recht aufgeregt, Giselle hingegen war ausgeglichen und ruhig. Aber auch Sam lief schon nach kurzer Zeit recht gut an der Leine,  so dass der Spaziergang richtig entspannt war. Sie umrundeten die große Wiese und gingen anschließend noch auf den verwilderten Teil, wo es beide echt spannend fanden. 🙂

Mit Kaya ging Fred zu den Weihern beim Maler Haas. Kaya war gerade im Auslauf und als Fred in ihre Richtung ging, hüpfte sie schon vor Vorfreude auf und ab. Nach einer freudigen Begrüßung im Hof sauste sie gut gelaunt mit Fred vor zum Tor, dann machte sie sich im gemütlichen Schnüffelmodus auf den Weg. 🙂

Anschließend hatten Lucky und Balto Kuschelbesuch von Fred, worüber sie sich sehr freuten. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Dani auch auf die große Wiese. Die beiden hatten richtig Spaß, schnüffelten viel herum und Latjak wälzte sich fröhlich im Gras. Danach tobten und spielten die beiden miteinander, was sehr schön war. 🙂

Abends freuten sich die beiden, als sie nochmals mit Karin los durften. Gemütlich stromerten sie mit ihr über die Wiese und danach war Karin noch lange bei ihnen zum Kuscheln. 🙂

Chris fuhr  mit Monty wieder zum Hundeplatz, wo der sich richtig auspowerte. Danach machten die beiden noch einen kurzen Spaziergang, bevor sie wieder zurück ins TierHeim fuhren. Abends war Karin lange bei Monty zum Kuscheln, während Lukas zum Vertrauensaufbau nebenan bei Fonzi war. Entspannt saß er neben Karin und beobachtete Lukas und Fonzi, während er gestreichelt wurde. Wenn Karin aufhörte zu streicheln, pfötelte er, damit sie weiter macht. 🙂

Conny ging mit Josh zu den Weihern bei der Raststätte. Josh lief fröhlich mit und an den Weihern freute er sich über eine Leckerchensuche, die Conny für ihn ausgelegt hatte. Es war wieder richtig schön. 🙂

Danach ging Conny mit Resi und Franzi auf die große Wiese. Diese umrundeten sie komplett und dabei hatten die beiden Mädels viel zu schnuppern. Sie wälzten sich im Gras und als Resi wieder eine Flitzeattacke bekam, flitzten Franzi und Conny gleich mit, das hat allen richtig Spaß gemacht! 🙂

Mit Rosalie und Diego gingen Elke und Alex am späten Nachmittag auf die große Wiese. Die beiden liefen fröhlich voraus und schnüffelten kreuz und quer über die Wiese. Diego machte immer wieder mal kleine Abstecher ins Gebüsch am Waldrand, aber beide kamen auf Rückruf immer gleich wieder zu Elke und Alex geflitzt und freuten sich über ein Leckerlie. Entspannt umrundeten die vier die Wiese und gingen dann gemütlich zurück. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Jutta nach Rottau, wo sie einen schönen, langen Spaziergang am Torfbahnhof machten. Die Mädels fanden jede Menge interessante Spuren zum Erkunden und freuten sich über viele Leckerlie- und Kuschelpausen. 🙂

Kaya freute sich über einen tollen Abendspaziergang mit Chris in Richtung Bernau. Kaya schnüffelte viel, suchte Leckerchen und freute sich über Streicheleinheiten von Chris. 🙂

Juri und Roberta freuten sich, als Michi zum Kuscheln zu ihnen ins Zimmer kam. Roberta verteilte Küsschen und Juri grunzte wohlig während der Streicheleinheiten. 🙂

Flora, Fio und Grisu hatten abends Besuch von Karin, die lange bei ihnen im Zimmer war und mit ihnen weiter das Anziehen des Geschirres übte, wofür es reichlich Leckerchen gab. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und versorgte Wallace und Gowinda. Beide waren gut gelaunt und knabberten am Heu. Am Abend war Lukas im Stall und kümmerte sich um die Pferde und um die Stallarbeit. Wallace und Gowinda geht es gut, sie genießen das noch relativ milde Herbstwetter und sind tagsüber viel auf der Weide. 🙂

Mittwoch, 10. November 2021

Spazieren waren Diego, Rosalie, Lucky, Balto, Kaya, Yuno, Sam, Giselle, Percy, Nicky, Laluna, Josh, Suri, Latjak, Valentina, Resi, Franzi, Monty, Momo und Aika.

Als Michi am Morgen aus der Futterküche in den Hof kam, entdeckte sie Valentina, die mitten auf dem Tisch stand und die letzten Tropfen in der Tasse von Michi’s Frühstückskaffee ausschlabberte. 🙂 🙂

Mit Rosalie und Diego war Michi am Morgen auf der großen Wiese. Die beiden blieben immer in ihrer Nähe und freuten sich über Leckerlies. Diego’s Ohr scheint besser zu sein. Er hält den Kopf nicht mehr so schief wie gestern. 🙂

Diego besuchte morgens Dani in der Futterküche und schnupperte neugierig herum. Ein toller Fortschritt für den sonst so scheuen Diego. 🙂

Fonzie macht kleine Fortschritte. Heute kam er am Morgen aus seinem Zimmer und schnupperte neugierig durch den Hof. Wenn wir bei ihm im Zimmer sind, ist er längst nicht mehr so ängstlich und beobachtet uns aufmerksam. Die Surolanbehandlung seiner Ohren ließ er problemlos von Michi machen und tagsüber kam er heute 4 x raus in den Hof und schnupperte herum. Wenn Latjak und Valentina im Auslauf sind, geht er jedesmal zu den beiden hin und die drei beschnuppern sich freundlich durch den Zaun. 🙂 Em, Karin, Michi und Dani waren heute jeweils ganz lange bei ihm im Zimmer zum Vertrauensaufbau. 🙂 Auch am Abend, als es bereits dunkel war, wagte er sich aus dem Zimmer, schnüffelte durch den Hof und erledigte seine Geschäfte. 🙂

Frau Schatz war wieder zum Kuscheln da und besuchte zuerst Lucky und Balto. Danach war sie bei  Percy, Nicky und Laluna, die immer ihre Nähe suchten. Und auch Diego und Rosalie freuten sich sehr über ihren Besuch 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Förchensee. Dort schnüffelten die beiden Hundekumpels viel herum und freuten sich über eine Leckerchensuche. 🙂

Kaya freute sich über einen schönen langen Spaziergang mit Chris. Erst gingen sie auf die große Wiese und danach zu dem kleinen Weiher hinter der Wiese. Es war ein schöner Spaziergang mit Leckerchen und Kuschelpausen. 🙂

Am Abend ging Chris nochmal mit Kaya los, die beiden liefen bis zu den Weihern. Kaya genoss den Spaziergang in der Dunkelheit sehr. 🙂

Mit Yuno ging Anja am Weg entlang in Richtung Übersee. Yuno freute sich schon, als Anja ankam und wedelte fröhlich zur Begrüßung. Unterwegs war er total entspannt, schnupperte viel, einen entgegenkommenden Fußgänger ignorierte er völlig. Als er aber auf dem Rückweg Frau Schatz sah, verbellte er diese energisch – evtl., weil sie eine rote Jacke anhatte. Anja konnte ihn aber gut beruhigen und danach ging er entspannt zurück ins TierHeim. 🙂

Dani ging mit Sam und Giselle auf die Wiese gegenüber vom TierHeim. Beide freuten sich sehr, dass sie gemeinsam los durften, nur für Dani war es etwas anstrengend, denn Giselle lief zwar ganz brav an der Leine, aber Sam gab immer wieder Gas und stürmte zu seiner Mama. Beim Mauseloch buddeln waren sich die beiden aber einig. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhr Em zum Hundeplatz. Im TierHeim brauchten die beiden Mädls etwas Zeit, bis sie zu Em ins Auto sprangen, aber als sie schließlich drin waren, konnte Dani gleich die Tür schließen. Percy, der normalerweise immer etwas zögert beim Einsteigen, sprang sofort auf den Beifahrersitz und freute sich, als es los ging. 🙂 Auf dem Hundeplatz fanden es alle drei klasse und sausten fröhlich herum, verbellten auf dem Weg vorbeilaufende Hunde, suchten Leckerchen und kamen immer wieder zu Em, um sich auch von ihr Leckerchen abzuholen. Als Em sie aber in den kleinen Bereich bringen wollte, rochen Nicky und Laluna den Braten und sausten immer wieder davon. Also kam Michi hoch zum Platz und gemeinsam gelang es Em und Michi, die Hunde in den abgezäunten Bereich und von dort ins Auto zu bringen. 🙂

Josh und Suri machten einen schönen Spaziergang mit Chris und Elfriede bis zu den Weihern bei der Raststätte. Diese umrundeten sie komplett, danach wollte Josh lieber wieder zurück ins TierHeim, deshalb drehte Chris mit ihm um. Elfriede ging mit Suri noch etwas weiter. 🙂

Mit Latjak und Valentina ging Dani auf die Wiese gegenüber vom TierHeim und weiter auf die große Wiese. Auch die beiden fanden die Mauselöcher spannend und buddelten gemeinsam darin herum. 🙂

Em und Elfriede fuhren mit Resi und Franzi zum Förchensee. Es war ein schöner Spaziergang mit Leckerchen und Kuschelpausen. Als Franzi in der Wiese ein Stück (nicht von uns ausgelegte) Wurst fand, ließ sie es ganz brav abtauschen. 🙂

Mit Monty fuhr Chris zum Hundeplatz. Monty sauste wieder 35 Minuten über den Platz, ließ sich aber mehrmals von Chris abrufen und beruhigen. Nach dem Rennen ging Chris noch mit Monty bis zum Farbinger Hof und über den Waldweg zurück zum Auto. Es war ein schöner Ausflug für Monty und Chris. 🙂 Hier im TierHeim zeigt Monty sich schon etwas entspannter. Er dreht sich nicht mehr permanent im Kreis, wenn man ihn ableint. Er rennt zwar immer noch ununterbrochen hin- und her, aber er läßt sich zwischendrin auch mal abrufen. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Lukas nach Rottau und gingen dort mit ihnen spazieren. Sie machten einen schönen und entspannten Spaziergang mit vielen Kuschelpausen und einigen Leckerliesuchen für die Mädels. 🙂

Über Kuschelbesuch von Karin freuten sich Flora, Fio, Grisu, Latjak, Valentina, Monti und Fonzie. 🙂

Am Abend war ich mit Michi zuerst bei Juri und dann bei Roberta zum Kuscheln. Schaut mal, wie verschmust der große Juri ist:

Bonnie freute sich wieder über einen Spaziergang mit Conny. Die beiden waren erst am Kurgarten und fuhren dann mit dem Auto nach Felden und gingen dort nochmal eine Runde. Bonnie genoss den Ausflug und die anschließenden Streicheleinheiten im Auto sehr! 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Wallace und Gowinda genießen die Zeit auf der Weide und beobachten neugierig das Geschehen im Tal. Dort waren heute morgen 3 Traktoren unterwegs, das fanden die beiden sehr interessant. Am Abend versorgte Lukas die Pferde, die sich nach einer kurzen Begrüßung gleich über ihr Abendessen hermachten. 🙂

Donnerstag, 04. November 2021

Spazieren waren Sam, Giselle, Josh, Resi, Franzi, Lucky, Balto, Kaya, Suri, Momo, Aika, Bonnie und Yuno. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

David fuhr mit Sam nach Rottau. Der freute sich zwar etwas zu laufen, der kalte Wind machte ihm aber schnell zu schaffen. Auf dem Rückweg durfte Sam deshalb auf dem Beifahrersitz sitzen, dort wurde ihm durch die Lüftung der Heizung schnell wieder warm. Sam hatte während der Fahrt richtig Spaß daran, die Landschaft zu beobachten. 🙂

Giselle freute sich derweil über einen gemütlichen Spaziergang zu den Weihern mit Em. Sie schnüffelte entspannt den Uferbereich ab und genoss viele Streicheleinheiten. Nach einer Leckerliesuche ging sie gut gelaunt mit zurück. 🙂

Auch mit Josh ging Em zu den Weihern bei der Raststätte. Er kam prima mit, schnupperte auf Giselle`s  Spuren um die Weiher herum und suchte eifrig nach Käseleckerlies, die Em für ihn an den Baumstämmen versteckt hatte. Als sie zurück kamen, waren gerade die Hunde von Michi, David und Alex im Hof und so verbrachte auch Josh noch Zeit mit ihnen. Als Em in die Futterküche ging, kam er gleich mit und schaute nach, ob sie vielleicht etwas Essbares holt. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Elfriede und Em in den Kurpark. Alle vier hatten viel Spaß daran, durch das Laub zu rascheln und die beiden Mädels fanden viele Stöcke zum Spielen. Sie haben auch nach Leckerlies gesucht, die Em und Elfriede für sie versteckt hatten und so kamen sie zufrieden und müde zurück ins TierHeim und kuschelten sich in ihrem Zimmer in ihre Körbchen. 🙂

Auch Lucky und Balto freuten sich über einen tollen Ausflug in den Kurpark mit Em und Elfriede. Um den Hendlwagen vom Wochenmarkt machten sie einen großen Bogen, damit Balto gar nicht erst den verlockenden Gerüchen widerstehen mußte und so  liefen sie entspannt die Wege im Park ab. Die Jungs fanden viel zu schnüffeln und beim Scharren wirbelte das Herbstlaub nur so durch die Luft. Natürlich gab es auch Leckerchen und Kuschelpausen und so kamen die beiden fröhlich und zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Suri ging Elfriede zu den Weihern beim Maler Haas. Suri begrüßte Elfriede fröhlich im Hof und lief gleich flott mit ihr mit. Unterwegs schnupperte sie neugierig die Wegesränder ab. Die Leckerliesuche an den alten Baumstümpfen fand Suri richtig klasse und fand geschickt jedes Leckerchen. Danach machte sie sich zufrieden auf den Rückweg. Josh begrüßte Suri im Zimmer mit einem freundlichen Nasenstubser, die beiden sind wirklich rührend miteinander. 🙂

Mit Kaya war Jutta lange an den Weihern und auf dem Waldweg unterwegs. Die beiden hatten viel Freude und liefen ganz entspannt. Im Wald freute sich Kaya über eine Leckerliesuche und Streicheleinheiten. Zufrieden kamen die beiden zurück, wo Kaya es sich gleich in ihrem Körbchen gemütlich machte. 🙂

David und Jutta gingen mit Momo und Aika auf die große Wiese und erkundeten den See dahinter mit den beiden. Momo und Aika freuten sich über das kleine Abenteuer, waren allerdings wenig begeistert davon, fotografiert zu werden… 🙂

Mit Yuno gingen Em und Alex auf die große Wiese. Yuno war im Hof, als Michi dazu kam, er begrüßte sie gleich freudig und ließ sich von ihr durchknuddeln. So zog sie ihm auch sein Geschirr an und als Yuno mit Em und Alex zum Tor lief, hängte Em ihm die Leine ein und die drei gingen los. Die Wiese fand Yuno sehr interessant und schnupperte ausgiebig im Gras. Er lief super mit Em mit, auch die Richtungswechsel klappten dabei gut. Begeistert nahm er von Em und Alex Leckerlies und wenn es zu lange dauerte, ehe sie die aus der Tasche gezogen hatten, setzte er sich geduldig hin und wartete. Auf dem Rückweg über die Wiese entdeckte er ein großes Loch, an dem er ausgiebig schnüffelte und auch etwas buddelte, dann ging er brav mit den beiden weiter. 🙂

Bonnie unternahm mit Conny einen wunderschönen Ausflug mit viel Herumgeschnüffel und einigen Pausen an diversen Bänken. Eine sehr nette Hundebegegnung hatten sie auch. Zurück im TierHeim freute sich Bonnie über eine Bürstenmassage. Danach hatte sie noch jede Menge Energie um ihre Decken, Kissen und Teddybären hin und her zu schieben und strahlte dabei über’s ganze Gesicht, so niedlich. 🙂

Auch Kaya freute sich über ein paar Kuschelmomente, legte sich auf die Seite und zeigte Conny ganz deutlich, dass ihr Bäuchlein gestreichelt werden darf, zuckersüß. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, regnete es noch leicht. Wallace und Gowinda standen schon auf dem Paddock und schauten neugierig ums Eck. Beide waren pitsch-nass vom Regen, deshalb konnte Dani sie nicht striegeln und sie wollten eh` lieber erst ihr Frühstück, das sie begeistert wegknabberten. Derweil mistete Dani den Stall ab und legte frisches Heu auf. Bevor sie wieder fuhr, öffnete sie die Weide, da es mittlerweile aufgehört hatte zu regnen. Abends war Michi im Stall und wurde bei ihrer Ankunft mit einem freundlichen Wiehern begrüßt. Sie versorgte Wallace und Gowinda und erledigte die Stallarbeit, danach gab es noch eine Kuschelrunde mit den beiden. 🙂

Mittwoch, 03. November 2021

Spazieren waren Rosalie, Diego, Kaya, Lucky, Balto, Sam, Giselle, Suri, Resi, Franzi,  Momo, Aika,  Yuno, Latjak, Valentina, Josh und Bonnie.

Mit Rosalie und Diego war Elke gleich in der Früh auf der großen Wiese. Es war ein schöner Spaziergang, die beiden tobten begeistert herum und schnüffelten viel. Als es zurück ins TierHeim ging, schnüffelten Rosalie und Diego noch am Wegesrand entlang bis fast zur Bank in der Kurve. Als Elke sie rief, kamen beide gleich angesaust und gingen mit ihr gemeinsam zurück ins TierHeim, wo sie gleich in ihr Zimmer flitzten. 🙂

Mit Kaya ging Dani am Morgen bis zum Maler Haas. Kaya lief fröhlich mit, wälzte sich immer wieder im Gras und schnüffelte viel am Wegesrand. Als es zurück gehen sollte, wurde Kaya immer langsamer. 😉 Die beiden kamen aber gut gelaunt im TierHeim an, wo sich Kaya in ihrem Zimmer in ihr Körbchen einkuschelte. Am späten Nachmittag freute sie sich über einen weiteren Spaziergang mit Chris. 🙂

Resi und Franzi freuten sich über lieben Kuschelbesuch von ihrer Patin Helga und zwei Freundinnen. Sie lernten sich im Hof kennen und Resi und Franzi waren gleich sehr freundlich. Solange die drei sitzen blieben, nahmen sie sogar Leckerchen aus ihren Händen und hatten, obwohl es Fremde für Resi und Franzi  waren, sehr wenig scheu vor ihnen. Fast eine Stunde lang genossen sie die gemeinsame Zeit im Hof, dann brachten Dani und Helga die beiden wieder zurück ins Zimmer. Helga brachte uns auch viele Leckerchen für die Hunde und für uns mit, ein herzliches Dankeschön dafür. 🙂

 

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Medical Park und machten dort einen richtig langen Spaziergang. Die beiden Hunde waren sehr brav, schnüffelten viel und hatten besonders viel Freude an einer Leckerchensuche. 🙂 Seht mal:

Sam freute sich über einen schönen Ausflug mit Doris zum Förchensee. Die beiden gingen bis zum Werststoffhof, wobei Sam toll an der Leine lief. Erst als er auf dem Rückweg das Auto sah, fing er an zu ziehen. Doris bremste ihn immer wieder ein und so war auch der Rückweg einigermaßen entspannt. 🙂

Während Sam unterwegs war, fuhr Chris mit Giselle zum Medical Park. Giselle schnupperte alles eifrig ab und freute sich über die Kuschel- und Leckerchenpausen mit Chris. Neugierig blickte sie in die Umgebung und beobachtete das Geschehen. 🙂

Doris ging lange mit Suri spazieren. Erst zu den Weihern bei der Raststätte und dann weiter den Waldweg entlang bis zur Schranke der JVA. Suri lief prima an der Leine und hatte sichtlich Spaß. 🙂

Chris machte am Nachmittag Autotraining mit Flora, Fio und Grisu. Flora und Grisu sprangen beide zu Chris ins Auto, für die beiden war das gar kein Problem. 🙂 Fio kam immer wieder ganz nahe zum Auto, nahm ein Leckerchen entgegen, traute sich aber leider (noch) nicht, reinzuspringen. Das müssen wir weiter üben.

Em und Elfriede fuhren mit Resi und Franzi auch zum Medical Park. Die beiden schnüffelten viel am Seeufer entlang und blickten immer wieder neugierig über das Wasser. Natürlich freuten sich die beiden auch über Leckerchen und Kuscheleinheiten. 🙂

Mit Momo und Aika gingen Chris und Dani  erst auf die große Wiese und danach zu dem kleinen Weiher dahinter. Dort ist die Stimmung richtig mystisch, auch die beiden Hundemädels fanden es sehr spannend. Fröhlich wälzten sie sich im Gebüsch und schnupperten interessiert die Umgebung ab. 🙂

Yuno freute sich schon sehr, als Michi ihn mittags zum Spaziergang aus dem Zimmer holte. Er sprang sofort in ihr Auto und sie fuhr mit ihm vor bis zum Maler Haas, wo sie Anja, Kisha und Coco treffen wollten. Da die 3 noch nicht da waren, ging Michi mit Yuno schon mal eine Runde über die angrenzende Wiese. Als ein Mann mit einem unkastrierten Rüden vorbei kam, verbellte Yuno diesen energisch, Michi mußte ihn am Geschirr festhalten, so tobte er herum. Aber nachdem sie ihn beruhigt hatte, schüttelte er sich und war wieder entspannt. Als Anja mit Kisha und Coco ankam, freute er sich sehr die beiden Mädls zu sehen und auch die beiden freuten sich über ihn. Richtig süß! Kisha macht ihm zwar immer Ansagen, wenn er zu stürmisch wird, aber er versteht das und geht dann weg. Gemeinsam schnuppern ist für Kisha super, aber natürlich Pfote auflegen geht gar nicht, dafür gibt es auch eine deutliche Ansage. 🙂

 

Karin fuhr mit Latjak und Valentina nach Hintergschwendt. Die beiden stiegen super in Karin´s Auto ein und waren während der Fahrt  neugierig, wo es denn wohl hingeht. Die neue Umgebung fanden sie echt klasse und schnüffelten viel herum. Und eine Leckerchensuche haben sie erfolgreich eingesammelt. 🙂

Über Kuschelbesuch von Dorothee freuten sich Lucky und Balto. 🙂

Em war lange mit Josh unterwegs. Die beiden stromerten erst gemütlich über die Wiese und danach gingen sie noch bis zu den Weihern an der Autobahnraststätte. Josh war flott unterwegs und genoss den Spaziergang sehr. 🙂

Bonnie war heute richtig flott mit Conny unterwegs. Sie sauste fröhlich über die Grasflächen, hatte richtig viel Freude an dem herabfallenden Laub, hüpfte den Blättern nach und folgte zahllosen Spuren. Ein richtig toller Ausflug. Nachher kuschelte Conny noch lange mit ihr im Zimmer, bis Bonnie zufrieden einschlief. 🙂

Über Kuschelbesuch von Karin freuten sich Flora, Fio und Grisu sehr. Karin war lange bei ihnen, übte wieder mit dem Geschirr und Fio kam immer wieder zum Kuscheln zu ihr. Flora und Grisu holten sich auch begeistert Leckerchen von ihr ab. 🙂

Danach freuten sich Latjak und Valentina über Kuschelbesuch von Karin. Sie waren in Spiellaune. Schaut mal:

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Danach gab es Frühstück und dann durften die Jungs wieder auf die Weide. 🙂 Abends war Lukas bei den Pferden. Die beiden warteten schon auf dem Paddock auf ihn und freuten sich über seine Gesellschaft und ihr Futter. 🙂

 

Dienstag, 02. November 2021

Spazieren waren Kaya, Bonnie, Yuno, Latjak, Valentina, Giselle, Diego, Rosalie, Resi, Franzi, Momo, Aika, Lucky, Balto, Josh, Suri und Sam. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Kaya ging Doris gleich in der Früh zu den Weihern bei der Rastätte, wo Kaya viel herumschnüffelte. Anfangs wollte Kaya nur für Leckerchen weitergehen, aber als sie merkte, dass dieses Spielchen mit Doris auf Dauer nicht klappt, lief sie schließlich entspannt und ohne zu betteln weiter und schnüffelte am Wegesrand. 🙂

Als Dani morgens Yuno aus dem Zimmer holte, freute der sich richtig, aber als er Doris im Hof entdeckte, wurde er unsicher und knurrte Doris an. Er sprang dabei an ihr hoch und grummelte ihr direkt ins Gesicht. 🙁 Da Doris sich sehr souverän verhielt, ließ Yuno wieder von ihr ab und die Situation entspannte sich etwas. Yuno beobachtete Doris noch aus dem Augenwinkel, aber als er merkte, dass von ihr keine Gefahr ausging, entspannte er sich. Als ihm Dani am Nachmittag sein Geschirr im Zimmer abnehmen wollte, grummelte er auch Dani an. Allerdings war es von ihr auch ungeschickt gewesen, ihn beim Fressen zu stören. Daher ließ sie ihn erstmal in Ruhe fressen und ging etwas später nochmal zu ihm. Da war er immer noch etwas misstrauisch, daher ließ Dani ihn erstmal in den Hof, kuschelte kurz mit ihm und nahm ihm dann das Geschirr ab, was er auch ruhig (ohne zu knurren) machen ließ.

Yuno und Sam hatten morgens viel Spaß im Hof. Sie tobten, schnupperten gemeinsam herum und lachten dabei von einem Ohr bis zum anderen. Als Yuno genug hatte, ging er zu seiner Zimmertür und als Michi ihm diese aufmachte, ging er gleich rein und legte sich auf sein Schaffell um zu schlafen. 🙂

Am Vormittag freute sich Yuno über einen Spaziergang mit Michi, Anja, Kisha und Coco. Michi fuhr mit ihm vor zum Maler Haas und von dort aus gingen alle gemeinsam zum Förchensee. Yuno lief richtig gut mit, gestern hatte er sich mehr für Coco interessiert, heute fand er Kisha interessanter. Mit beiden war er sehr freundlich, bei Kisha manchmal etwas zu aufdringlich, was sie ihm dann ganz deutlich sagte. Er verstand ihre Ansagen sofort und drehte ab.

Bonnie freute sich sehr, als Fred sie zu einem tollen Ausflug nach Marquartstein abholte. Die beiden waren wieder lange unterwegs und Bonnie hatte auf den Wegen viel zu entdecken. Auch über Kuschel- und Leckerchenpausen freute sie sich sehr. 🙂

Über Kuschelbesuch von Fred freuten sich danach auch Lucky und Balto. 🙂

Mit Latjak und Valentina machte Doris einen schönen Ausflug. Es war ein schöner und entspannter Spaziergang. Eine Begegnung mit einem freilaufenden Hund verlief wieder völlig ohne Probleme und beide genossen es, herumzuschnüffeln und die Gegend zu beobachten. 🙂

Chris fuhr mit Giselle zum Medical Park. Die beiden hatten dort viel Freude, Giselle schnüffelte viel und wälzte sich immer wieder fröhlich. Als es plötzlich richtig anfing zu schütten, machten sich die beiden auf den Rückweg zum Auto und fuhren wieder ins TierHeim. Dort trocknete Chris Giselle ab, danach ging sie in ihr Zimmer, wo sie stürmisch von Sam begrüßt wurde. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna wollten Doris und Michi zum Hundeplatz fahren, aber der Versuch scheiterte leider, denn Nicky und Laluna wollten absolut nicht ins TierHeimauto einsteigen. Sie brauchen offensichtlich die Möglichkeit rauszuschauen, um sich sicher zu fühlen und das geht im TierHeimauto leider nicht. 🙁 Abends freuten sich die drei über Kuschelbesuch von Chris. 🙂

Mit Diego und Rosalie ging Dani auf die große Wiese, die sie komplett umrundeten. Beide waren richtig brav, schnüffelten viel und strahlten dabei über das ganze Gesicht. Rosalie wälzte sich ausgiebig und Diego beschnüffelte jeden Grashalm. Wenn Dani sie rief, kamen beide angeflitzt und holten sich ein Leckerchen ab. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Doris und Dani auch auf der großen Wiese. Es war wieder ein sehr schöner Spaziergang mit Flitzeattacken bei beiden Mädels. Sie wälzten sich abwechselnd im Gras und hatten auch viel zu schnüffeln. 🙂

Mit Momo und Aika war Michi am späten Nachmittag unterwegs. Zuerst gingen sie gemütlich über die große Wiese und dann zu den Weihern an der Autobahnraststätte. Dort setzte ein heftiger Regen ein, weshalb Momo und Aika unbedingt wieder nach Hause wollten. Klatschnass kamen sie im TierHeim an, Michi brachte sie in ihr Zimmer und trocknete sie gründlich ab. Die Massage mit dem Handtuch genossen sie dabei sehr. 🙂

Juri und Roberta freuten sich, als Dani und Michi sie in die vorderen Ausläufe holten. Roberta schnupperte ruhig durch den Hof, freute sich über eine Leckerliesuche an den Baumstämmen und ging dann entspannt in den Auslauf 1. Juri schnupperte erst auch ruhig durch den Hof und kuschelte mit Michi, aber dabei entdeckte er Yuno, der gerade durch das Fenster seiner Tür in den Hof schaute und da startete Juri los und pöbelte energisch mit Yuno an der Zimmertür und Yuno pöbelte von innen kräftig zurück. 🙁 Dani und Michi hatten ordentlich damit zu tun, Juri von der Tür wegzuziehen. Aber schließlich gelang es ihnen und Juri ging mit in den Auslauf 2.

Als der Tierarzt kam, freuten sich beide über die Leckerchen, die er ihnen durch den Zaun zusteckte. Roberta wedelte freudig, Juri war anfangs etwas misstrauisch, nahm dann aber doch etwas Käse vom Doc. 🙂 Der Tierarzt schaute sich die Milchleisten von Roberta an, die etwas angeschwollen sind, aber sie ist nicht berührungsempfindlich und scheint keinerlei Probleme damit zu haben. Diego’s Hot Spot ist gut verheilt, er braucht keine Medikamente mehr, jetzt braucht es einfach etwas Zeit, bis die Haare an der kahlen Stelle wieder nachgewachsen sind. Percy’s Ohren sind auch schon besser, er soll nur noch 1 x tgl. Surolan bekommen.

Mit Lucky und Balto ging Chris am Nachmittag auf die große Wiese. Die beiden gingen flott mit, schnupperten viel und bekamen immer mal wieder ein Leckerchen. 🙂

Mit Josh ging Conny spazieren. An der ersten Bank legte er eine Pause ein, Conny hatte den Eindruck, dass er es gewohnt ist, dort ein Leckerchen zu bekommen, also gab sie ihm eines. 🙂 Danach ging es ein Stück weiter, aber dann sah Josh aus dem Augenwinkel Chris, der mit Suri auch in diese Richtung unterwegs war. Josh machte kehrt, er wollte nicht mehr weiter laufen. Suri begrüßte er kurz, aber als sie mit Chris in Richtung Übersee weiter lief, ging Josh schnurstracks weiter in Richtung TierHeim. Die Blätter, die von den Bäumen fallen, findet Josh sehr interessant, ihnen schnuppert er immer neugierig hinterher. Richtig süß! 🙂

Mit Suri ging Chris zu den Weihern an der Autobahnraststätte. Suri ging flott mit, schnüffelte viel herum und freute sich über Streicheleinheiten und eine Leckerliesuche. 🙂

Bonnie freute sich wie immer sehr, als Conny sie aus dem Zimmer holte, um mit ihr spazieren zu gehen. Die beiden fuhren zum Chiemsee, wo sie einen schönen Spaziergang mit vielen Hundebegegnungen und vielen Kuschelpausen auf den Bänken machten. 🙂

Mit Sam fuhr Dani zum Maler Haas und ging mit ihm zum Förchensee. Gleich nachdem die beiden aus dem Auto ausgestiegen waren, kam ein weiteres Fahrzeug und parkte beim Maler Haas. Sam schaute ganz neugierig, wer das wohl ist und als die Leute ausstiegen, sahen Dani und Sam, dass sie einen kleinen Hund dabei hatten. So wichen die beiden erstmal in die Wiese aus und ließen die Leute an ihnen vorbei gehen. Sam schaute ganz interessiert, war aber auch sichtlich froh, etwas Abstand zu haben. Als die Leute vorbei waren, gingen Sam und Dani auch in Richtung Förchensee. Sam blickte erst etwas skeptisch hinterher, schnüffelte danach aber aufmerksam den Spuren des anderen Hundes nach und war dabei richtig brav. 🙂

Abends freute sich Kaya über einen Spaziergang mit Chris. Die beiden waren an den Weihern, haben dort viel gekuchelt und Kaya hat Leckerchen gesucht (und gefunden!), die Chris für sie versteckt hatte. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Beide waren dabei total brav. Als der Hufschmied kam standen beide bereits gemütlich am Heu und knabberten. Als Michi Gowinda vom Fressen weg holte, fand Gowinda das etwas blöd und zeigte deutlich, dass er jetzt keine Lust auf den Hufschmied hat. Der ließ sich aber nicht von ihm beeindrucken, obwohl Gowinda sogar stieg. Nach kurzem Aufgebärden beruhigte Gowinda sich und ließ dann die Hufe brav bearbeiten. Auch Wallace war richtig brav bei der Hufpflege und danach gingen beide wieder in den Stall und knabberten weiter am Heu. 🙂 Abends versorgte Lukas die Pferde, sie warteten schon auf dem Paddock auf ihn und freuten sich über ihr Futter. 🙂

Donnerstag, 28. Oktober 2021

Spazieren waren Yuno, Resi, Franzi, Lucky, Balto, Josh, Suri, Giselle, Sam, Kaya, Percy, Nicky, Laluna und Bonnie. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Yuno gingen Dani und Alex gleich in der Früh auf die große Wiese. Er lief prima mit den beiden durch das Gras, schnupperte viel und freute sich über Leckerlies – Hühnchen von Dani und Wienerle von Alex. 🙂 Den Waldrand fand er sehr spannend und schnüffelte immer wieder in Richtung Gebüsch, aber wegen des Nebels war die Sicht sehr schlecht und auf eine Begegnung mit einem Reh wollten Alex und Dani es bei ihrem ersten Spaziergang mit ihm nicht ankommen lassen. Als auf der Weide nebenan eine Kuh übermütig losrannte und übermütig buckelte, setzte sich Yuno und beobachtete das Spektakel ruhig, wofür Dani ihn lobte. Am Wiesenausgang standen alle Kühe neugierig beisammen und schauten zu den dreien herüber, was Yuno nicht ganz geheuer war. Anfangs verbellte er sie, aber nachdem Dani und Alex ruhig blieben und Abstand hielten, beruhigte er sich schnell wieder und lief einfach vorbei. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede zum Medical Park. Die Mädels stromerten schnüffelnd am Ufer entlang und als ein Mann mit 3 freilaufenden Hunden entgegegen kam, blieben sie vollkommen ruhig und entspannt, da sie genügend Abstand hatten und die drei Hunde brav bei ihrem Halter blieben. Mit lachenden Gesichtern wälzten sie sich im Gras und freuten sich über Leckerliesuchen. Es war  ein schöner Spaziergang für die vier! 🙂

Lucky und Balto waren mit Em und Elfriede in Rottau unterwegs. Neugierig schnüffelten die Jungs den Weg zur Kneippanlage ab und genossen die Sonne, die mittlerweile den Nebel vertrieben hatte. Dann gingen sie gemütlich am Waldrand entlang und Lucky beobachtete von dort aus interessiert das Treiben auf der Strasse, während Balto die Nase am Boden hatte. Gut gelaunt kamen die vier von ihrem tollen Ausflug zurück. 🙂

Mit Josh und Suri waren Elfriede und Em auf der großen Wiese und an den Weihern bei der Raststätte. Die vier hatten viel Freude, denn es waren kaum Radler unterwegs, so dass auch Josh entspannt war. Suri wälzte sich immer wieder lachend im Gras und schnupperte viel am Wegesrand. Josh schnüffelte auch ein wenig und beide freuten sich über Leckerliesuchen, die sie flink und begeistert einsammelten. 🙂

Mit Giselle fuhr Conny zum Kurpark. Sie kam fröhlich mit Conny mit und als sie aus dem Auto stieg, wollte Giselle die Allee entlang schlendern und in aller Ruhe sämtliche Baumstämme abschnüffeln. Einen Hund ließ sie kommentarlos vorbeilaufen, einen anderen verbellte sie energisch. Danach ging es weiter in den Kurpark. Während der vielen Kuschelpausen beobachtete Giselle interessiert das Treiben im Park, viele Kinder, Hunde und Sportler waren unterwegs. Immer wieder wälzte sie sich lachend im Gras und genoss den Ausflug sehr. Sie kam zufrieden zurück ins TierHeim, wo Sam sie freudig begrüßte. 🙂

David fuhr mit Sam zum Maler Haas, wo Sam sich immer sehr wohl fühlt. Er beschnüffelte ausgiebig die Wiese, wälzte sich begeistert im Gras und beobachtete interessiert die vorbeigehende Leute. 🙂

 

Kaya freute sich sehr über einen Spaziergang mit Uschi. Sie nahm sich viel Zeit zum Schnüffeln und ließ sich auch von den Fahradfahrern nicht stören. 🙂

Michi und Em fuhren wieder mit Percy, Nicky und Laluna zum Hundeplatz. Die drei tobten ausgelassen über die Fläche und genossen das sichtlich. Sie waren lange dort, bis es dunkel wurde. Das Einsteigen in Em’s Auto brauchte heute etwas mehr Überzeugungskraft und Geduld, aber auch das meisterten die drei schließlich. 🙂

Bonnie lief gleich fröhlich zum Auto, als Conny kam. Die beiden machten einen herrlichen Abendspaziergang mit vielen netten Hundebegegnungen. Bonnie war damit beschäftigt, den vielen Spuren nachzuschnüffeln und legte immer wieder Flitzeattacken auf den Wiesen ein. Nach einer Weile fuhren die beiden zurück ins TierHeim, wo Conny noch lange mit Bonnie in deren Zimmer kuschelte. Bonnie war dabei sehr übermütig, robbte über die Matratze, schlüpfte unter die Decken und schob lachend die Kissen durch den Raum. 🙂

Kaya forderte im Zimmer nebenan lautstark ein paar Kuscheleinheiten ein, so dass Conny natürlich auch zu ihr ging. Kaya legte sich gleich auf den Rücken und zeigte den Bauch, damit Conny dort streicheln konnte. Sooo niedlich! 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, war es noch richtig dunkel und nebelig, aber Wallace und Gowinda guckten trotzdem neugierig ums Eck und begrüßten sie mit einem freundlichen Wiehern. 🙂 Sie fütterte die beiden und mistete danach den Stall ab. Als sie die Weide öffnete, blieben die beiden lieber noch im Stall und knabberten am Heu. Abends versorgte Michi die Pferde, die sie auch mit einem freudigen Wiehern begrüßten. Während Michi die Fellpflege und Stallarbeiten erledigte, fraßen die beiden ihr Abendfutter und knabberten danach entspannt am Heu. 🙂

Mittwoch, 27. Oktober 2021

Spazieren waren Diego, Rosalie, Amando, Kaya, Resi, Franzi, Latjak, Valentina, Giselle, Suri, Bonnie, Lucky, Balto, Bruno, Sam, Percy, Nicky, Laluna, Josh, Momo und Aika. Sie und die anderen Hunde verbrachten bei herrlich sonnigem Herbstwetter um die 16°C auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Diego und Rosalie freuten sich schon am frühen Morgen über einen Spaziergang mit Elke auf der großen Wiese. Völlig entspannt umrundeten sie die ganze Fläche und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Frau Schatz freuten sich Diego, Rosalie, Lucky, Balto, Percy, Nicky und Laluna. 🙂

Juri und Roberta verbrachten abwechselnd Zeit mit uns im Hof und in den vorderen Ausläufen.  Beide lieben es durch den Hof zu schnuppern und holen sich auch immer wieder Streicheleinheiten ab. Michi bürstete Juri, was er sichtlich genoss. 🙂

Em war bei Percy, Nicky und Laluna im Zimmer zum Kuscheln und Geschirrtraining. Freudestrahlend machten alle drei mit. 🙂

Mit Amando ging Dani auf die Wiese rechts gegenüber vom TierHeim. Amando hatte viel Spaß, schnüffelte herum und steckte seine Nase in unzählige Mauselöcher. 🙂

Chris fuhr mit Kaya zum Medical Park und machte dort einen entspannten Spaziergang am See mit ihr bei strahlendem Sonnenschein. 🙂

Em und Elfriede fuhren mit Resi und Franzi nach Rottau. Fröhlich schnupperten die beiden herum, wälzten sich im Gras und freuten sich über Leckerchen und Streicheleinheiten. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Doris nach Bernau und war dort mit den beiden am Sportplatz unterwegs. Es war ein schöner Spaziergang, der allen dreien viel Spaß machte. 🙂

Heute ist Yuno bei uns eingezogen. Der HSH-Mischlingsrüde kam ursprünglich aus Griechenland und wurde hier in Deutschland zu einer Familie vermittelt, die nicht mit ihm klar kam. Er hat auf dieser Stelle viele Hundeschulen durchlaufen, aber leider nur solche, die mit veralteten Dominanztheorien arbeiteten und weder Erfahrung, noch Einfühlungsvermögen hatten. So ist der arme Kerl völlig verunsichert worden und zeigt diese Unsicherheit nun durch Knurren. Jedenfalls mußte er von der Familie weg und wurde von seinen Rettern zu einer Pflegestelle gebracht, die aber leider nur für ein paar Tage einspringen konnte. Nachdem in der Kürze der Zeit kein Zuhause für ihn gefunden werden konnte, haben sich seine Retter entschieden, ihn zu uns in Pension zu bringen und hier darf er bleiben, bis er sein endgültiges Zuhause gefunden hat. Wir werden Euch den bildschönen Kerl in den nächsten Tagen näher vorstellen, wenn wir ihn besser kennengelernt haben. Michi und Doris gingen gleich mit ihm spazieren. Er lief prima an der Leine, war sehr aufmerksam und suchte immer wieder den Blickkontakt zu Michi, die die Leine hielt. Richtungswechsel machte er super mit und so umrundeten sie an lockerer Leine die Wiese, gingen dann zu dem kleinen See hinter der Wiese und auf dem Weg entlang zurück ins TierHeim. Radfahrer beobachtete er aus einer Entfernung von 5 Metern ruhig und interessiert. Er hat offensichtlich gelernt sich hinzusetzen, wenn er warten muss, denn jedes Mal, wenn Michi ihm das Kommando „warte“ gab, setzte er sich ab. Auf dem Rückweg fuhr ein Fahrrad in einem Meter Abstand an ihnen vorbei, auch das beobachtete er ruhig und entspannt und auch als ein Fahrzeug der Gemeinde Bernau vorbeifuhr, blieb Yuno völlig gelassen. 🙂

 

Sam und Bali spielten wieder fröhlich und ausgelassen im Hof. So süß, die beiden! 🙂

Mit Giselle ging Chris in Richtung Bernau. Giselle war flott unterwegs und schnüffelte viel am Wegesrand. Dann machten sie einen Abstecher auf der Wiese, wo Giselle ihre Nase in die Mauselöcher steckte und hineinpustete. 🙂

Über Kuschelbesuch von Uschi freuten sich Sam und Giselle, Suri und Josh und Flora, Fio und Grisu. 🙂 Auch über den Besuch von Dorothe freuten sich Sam, Giselle, Suri und Josh sehr. 🙂

Suri freute sich auch, als sie von Conny zum Spaziergang abgeholt wurde und sprang gleich in ihr Auto. Die beiden fuhren zum Medical Park, wo Suri interessiert herumschnüffelte. Sie war richtig fröhlich, wälzte sich unentwegt auf dem Rasen, im Sand und sogar auf dem Gehweg und lachte dabei von einem Ohr bis zum anderen. Einige Hunde beobachtete sie ruhig aus der Ferne, hingehen wollte sie aber nicht. Viel spannender fand sie die Gerüche am Wegesrand. 🙂

 

Bonnie durfte einen langen Ausflug mit Conny unternehmen, was sie klasse fand. An einem Gartenzaun traf Bonnie einen Hund, den sie zunächst anbrummelte, dann aber doch zum Spielen aufforderte. Sie schnüffelte lächelnd herum und natürlich gab es auch viele Bänkle- und Kuschelpausen. So kam sie glücklich und zufrieden zurück. 🙂 Conny kuschelte noch lange mit Bonnie und danach mit Kaya, die das Zimmer nebenan bewohnt. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Kurpark und gingen dort mit ihnen spazieren. Wie immer liefen die Jungs begeistert mit, schnupperten neugierig herum und beobachten das Geschehen im Park. Als Balto auf einer Parkbank zwei Kastanien liegen sah, sprang er gleich begeistert auf die Bank, war dann aber sichtlich enttäuscht, denn er hatte offensichtlich gehofft, Leckerlies entdeckt zu haben. Die bekam er dann von Em und Elfriede. 🙂

Mit Sam war Chris auf der großen Wiese und am See dahinter. Sam lief brav mit, freute sich über eine Leckerliesuche und fand den Ausflug zum kleinen See hinter der Wiese richtig spannend. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna fuhren Em und Michi zum Hundeplatz. In Em’s Auto stiegen die drei hier im TierHeimhof gleich ein, dann ging die Fahrt los. Alle drei waren sehr aufgeregt im Auto und schauten neugierig zum Fenster raus, wo es hin geht. Auf dem Hundeplatz ankommen sausten sie begeistert los, dabei merkte man Nicky und Laluna an, wie viel Spaß ihnen das Rennen auf der großen Fläche machte. Auch Percy lachte von einem Ohr bis zum anderen. Nachdem sie sich ausgepowert und einige vorbeilaufende Hunde am Zaun verbellt hatten, kamen sie etwas zur Ruhe und kamen auf „schau mal her“ auch zu Em und Michi geflitzt. Die waren total gerührt zu sehen, wie viel Spaß die Hunde hatten. Es war ein langer Weg, ehe Nicky und Laluna mit Em`s Hilfe die Angst vor dem Auto überwunden hatten. Em hatte monatelang mit den beiden geübt und nun haben sie es geschafft und können mit ihrem Freund Percy flitzen. Ein großer Erfolg für Em und so schön! Als es wieder zurück ins TierHeim gehen sollte, setzte sich Em ins Auto und Nicky sprang gleich zu ihr rein. Laluna legte sich erstmal vor das Auto und wartete ab was passiert. Schließlich sprang auch sie ins Auto und nahm Leckerlies. Beim ersten Mal ließ Michi die beiden wieder aussteigen und sie durften nochmal eine Runde über den Platz sausen. Beim zweiten Mal einsteigen machte Michi dann die Autotür zu. Percy war noch draußen, ihn ließen sie auf Michi’s Schoß auf dem Beifahrersitz mit nach Hause fahren, was er mega fand. 🙂 Ein echt schönes Erlebnis für alle! 🙂

Mit Josh umrundete Em die große Wiese, als es schon fast dunkel war. Em steckte Leckerchen auf Äste und er suchte – und fand! – sie mit Begeisterung. Dann gingen sie in aller Ruhe wieder zurück ins TierHeim. 🙂

Danach gingen Em und Michi mit Momo und Aika auch auf die große Wiese. Momo und Aika schnupperten aufgeregt durch das Gras, offenbar war es noch nicht lange her, dass die Rehe dort geäst hatten. Momo und Aika waren in ihrem Element und konnten die Nasen gar nicht vom Boden nehmen. 🙂 Zufrieden gingen sie danach mit Lukas ins Zimmer und kuschelten sich auf ihre Couch. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Michi striegelte morgens Wallace und Gowinda, machte ihnen die Hufe sauber und kuschelte mit ihnen. Abends versorgte Lukas die Pferde. Nachdem morgens das Gras nun schon immer gefroren ist, müssen sie nachts auf dem Paddock bleiben, was aber für beide in Ordnung ist, weil sie richtig leckeres Heu in ihre Raufen bekommen, an dem sie knabbern können. 🙂

Dienstag, 26. Oktober 2021

Spazieren waren Diego, Rosalie, Lucky, Balto, Giselle, Sam, Kaya, Resi, Franzi, Suri, Josh, Latjak, Valentina, Momo, Aika, Amando, Bonnie und Percy. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Diego und Rosalie ging Michi am Morgen auf die große Wiese. Beide liefen freudig mit und lachten von einem Ohr bis zum anderen. 🙂 Als Diego an den Büschen vorbeistreifte und sich sein Fell zur Seite schob entdeckte sie eine kahle, entzündete Stelle an seiner linken Körperseite. Sofort schickte sie ein Foto davon an den Tierarzt. Diego hat einen Hotspot. Er bekommt deshalb Marbocyl und Prednisolon.  Die ersten Tabletten bekam er sofort, als Michi mit ihm und Rosalie wieder zurück im TierHeim war.

Lucky und Balto freuten sich wieder sehr, als Dagmar und Fred sie zu einem tollen Spaziergang abholten. Die vier gingen zu den Weihern bei der Raststätte und von dort aus weiter zum Waldweg. 🙂

Danach gingen Dagmar und Fred mit Kaya spazieren. Kaya begrüßte die beiden vor Freude hüpfend im Hof und ging sehr gerne mit. Sie schnüffelte viel und an den Weihern wälzte sie sich grinsend im Gras. Nach einer Kuscheleinheit und Leckerchen machten sich die drei wieder auf den Heimweg. 🙂

Danach freuten sich Flora, Fio und Grisu über Kuschelbesuch von Dagmar. 🙂

Fred besuchte solange Lucky und Balto in ihrem Zimmer, die sich beide sehr über seinen Besuch freuten. 🙂

Mit Giselle ging Chris bis zum Maler Haas. Gemütlich kamen die beiden voran, da Giselle viel schnüffelte und buddelte. Auch kurze Pausen machten die beiden immer wieder. Mit Sam fuhr Dani kurz danach in die gleiche Richtung und als die beiden an Giselle und Chris vorbei fuhren, schaute Sam gleich ganz aufmerksam. Beim Maler Haas angekommen, war Sam nur auf der Suche nach seiner Mama und zog wieder in Richtung Auto. Also setzten Dani und Sam sich wieder rein und fuhren den Weg zurück zu Giselle. Dani stellte ihr Auto ab und die vier gingen gemeinsam zurück ins TierHeim, was Giselle und Sam klasse fanden. 🙂

Mit Resi und Franzi waren Chris und Dani auf der großen Wiese. Fröhlich wälzten die beiden sich im Gras und hatten viel Spaß während des Spaziergangs. 🙂

Mit Suri ging Chris auch auf die große Wiese. Sie schnüffelte viel und freute sich über Leckerchen. Immer wieder wälzte sie sich ausgelassen im Gras und hatte einfach Spaß. Wir freuen uns, dass sie sich so wohl bei uns fühlt. 🙂

Mittags war unser Tierarzt da. Er schaute sich Percy’s Ohren an – oder vielmehr instruierte er Michi was zu tun ist um beurteilen zu können, ob Percy Milben in den Ohren hat oder nicht. Percy geht nämlich auf Angriff, wenn der Tierarzt in seine Nähe kommt. Aber von Michi ließ er sich einen Abstrich aus seinem Ohr nehmen und der Tierarzt konnte feststellen, dass er zwar keine Milben hat, aber eine Entzündung im Ohr, die wir ab sofort 2 x tgl. mit Surolan behandeln. Nächsten Dienstag werden wir seine Ohren nochmals kontrollieren.

Resi’s Gangbild schaute sich der Tierarzt an, denn manchmal läuft sie sehr unrund, wenn sie über die Treppen in den Hof nach unten geht.  Aber nicht heute. Vermutlich weil sie sehr aufgeregt war, lief sie völlig normal die Treppe runter. Michi hat deshalb mit dem Tierarzt vereinbart, ihm ein Video zu schicken, damit er sieht wie sie läuft, wenn sie nicht gestresst ist.

Bei Latjak entleerte der Tierarzt die Analdrüsen. Bei ihm muß das regelmäßig gemacht werden, da sich seine Analdrüsen sonst leicht entzünden. Wir setzten ihm zur Vorsicht einen Maulkorb auf und er ließ die Prozedur brav über sich ergehen, war dann aber auch sehr erleichtert, als es vorbei war und freute sich über die Leckerlies, die er bekam.

Bonnie’s rechte Partella springt immer mal wieder raus und geht dann von selbst wieder zurück. Der Tierarzt tastete ihr Knie ab, eine Operation ist nicht notwendig. Er empfiehlt, mit ihr mehr im hohen Gras zu laufen oder auf sumpfigen Wiesen, weil dadurch andere Muskeln angeregt werden, die das Knie besser stützen.

Bei Amando haben wir Blut abgenommen um zu kontrollieren, ob die Erlichen endlich besiegt sind. Amando war ganz brav, aber sichtlich erleichtert, als es vorbei war. Das Ergebnis der Blutuntersuchung erwarten wir am Freitag.

Diego soll gegen seinen Hotspot bis Freitag Marbotab bekommen, am Donnerstag bekommt er zusätzlich noch einmal eine Gabe Kortison.

Dank Eurer Spenden, um die wir hier im Tagebuch und auf Facebook gebeten hatten, konnten die Tore im Hof gebaut werden, die es möglich machen, dass auch Juri und Roberta den Hof nutzen können. Vielen lieben Dank an alle, die dies möglich gemacht haben! Ihr seid wirklich die Besten! 🙂 Die Tore wurden von Lothar und Evi von der Schreinerei Mehnert gebaut, die ehrenamtlich ihre Arbeitskraft zur Verfügung gestellt haben. Auch ihnen einen ganz herzlichen Dank! Nach 10 Stunden waren die 2,30 Meter hohen, fest verankerten und mit Spezialscharnieren versehenen Tore fertig. Das Holz und das Zubehör haben ca. 600,– Euro gekostet, von dem restl. Geld haben wir noch Draht gekauft, den Michi über die Terrassen von Juri und Roberta montieren wird, weil die beiden schon mehrfach versucht haben, aus diesem Bereich herauszuspringen – und Juri hatte es fast schon geschafft, so groß wie er ist!

Während Michi mit der Gitterabdeckung über den Terrassen begann, lagen Juri und Roberta im Wechsel direkt unterhalb ihrer Leiter, immer in ihrer Nähe. Sie geniessen es sehr, wenn sie einfach dabei sein können. 🙂 Am Abend haben wir sie nacheinander ohne Leine in den Hof gelassen, den sie in aller Ruhe erkundeten. Richtig schön! 🙂 Juri sauste gleich los, als ein Auto vorbeifuhr und verbellte es pflichtbewußt!

Josh lachte schon, als es mit Conny los ging und lief gerne mit ihr mit. Sie gingen auf der gemähten Wiesenschneise am Waldrand entlang zu den beiden Weihern an der Raststätte, wo er sich über eine Leckerliesuche freute. Danach schnupperte er noch ein wenig im Gras, dann machten sich die beiden entspannt auf den Rückweg. So schön war’s! 🙂

Zurück im TierHeim kuschelte Conny mit Josh und Suri in deren Zimmer. Suri nutzte einen Moment aus, in dem Conny mit Josh beschäftigt war und stibitzte die restlichen Käseleckerlies aus Conny`s Manteltasche. So niedlich! 🙂

Latjak und Valentina freuten sich über einen Spaziergang mit Doris. Anfangs ging Valentina recht gut mit, aber aus irgendeinem Grund wollte sie heute nicht so gerne laufen. Wahrscheinlich war sie noch gestresst, weil der Tierarzt da war… das regt sie immer fürchterlich auf! 🙁

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Julian nach Rottau. Es war an sich ein schöner Spaziergang mit Leckerchen und Kuschelpausen, aber als plötzlich ein freilaufender Hund entgegen kam, wurden die beiden Mädels nervös. Julian bat den Halter, seinen Hund anzuleinen, was dieser auch machte . Mit viel Abstand konnten die vier dann an dem fremden Hund vorbei gehen. Danach beruhigten sich Momo und Aika wieder und genossen den weiteren Spaziergang. 🙂

Mit Amando ging Dani am Nachmittag spazieren. Da sie ihr Auto noch beim Maler Haas stehen hatte, machten sich die beiden gemeinsam auf den Weg in Richtung Bernau. Kurz nach dem TierHeim entdeckte Amando einen winzig kleinen Maulwurf auf dem Weg. Ganz vorsichtig beschnupperte er das kleine Wesen, schaute Dani fragend an und ging dann fröhlich weiter. Gleich danach kam ihnen Lukas mit dem Auto entgegen, auch das war für Amando kein Problem. Fröhlich gingen sie bis zu Dani´s Auto und Amando hatte während der gesamten Stecke seine Nase immer am Boden und schnüffelte. 🙂

Bonnie freute sich sehr, als sich die Tür öffnete und Conny mit der Leine kam. Sie tänzelte so fröhlich im Zimmer herum, dass Conny sie kaum anleinen konnte. Dann ging es los. Bonnie schnüffelte wieder viel auf dem neuen Weg, den Conny ausgesucht hatte. Das Weinen eines Babys irritierte Bonnie so, dass sie zuerst aufhorchte und dann winselte. Zwei Radler mit drei kleinen Hunden gefielen Bonnie so gut, dass sie eine kurze Strecke mitflitzte. Es war ein toller Ausflug für die beiden. Zurück im Zimmer bekam sie Streicheleinheiten und eine schöne Bürstenmassage. 🙂

Kaya zeigte nebenan lautstark an, dass Conny bitte auch zu ihr zum Kuscheln kommen soll, was Conny natürlich sehr gerne machte. Kaya ließ sich begeistert den Bauch kraulen und lachte dabei von einem Ohr bis zum anderen. 🙂

Über lieben Kuschelbesuch von Uschi freuten sich Diego, Rosalie, Lucky und Balto. 🙂

Mit Percy wollte Chris am Nachmittag spazieren gehen. Percy ging in Begleitung von Nicky und Laluna auch gut mit bis zum Tor und dann raus, während Nicky und Laluna im Hof blieben. Aber schon auf dem Weg in Richtung von Chris‘ Auto wurde er langsamer und blieb dann stehen. Er wollte keinen Schritt mehr weiter laufen, zog nur noch zurück. Also kam Chris mit ihm wieder in den Hof, wo ihn Nicky und Laluna fröhlich begrüßten. Chris blieb lange bei den dreien im Zimmer zum Kuscheln. 🙂

Kaya freute sich über einen Abendspaziergang mit Julian bis zu den Weihern an der Autobahnraststätte. Kaya lief fröhlich mit und freute sich über eine ausgiebige Kuschelpause und Leckerliesuche. 🙂

Mit Suri war Chris am Abend unterwegs. Suri ging wie gewohnt begeistert mit bis zum Maler Haas. Josh verbrachte derweil die Zeit im Hof mit Michi’s Hunden. 🙂

Als Michi am Morgen die Futtertonne der Pferde aufmachte um das Futter für den Abend vorzubereiten, erschrak sie kurz, denn es bewegte sich etwas in der Tonne. Ganz aufgeregt sauste eine Maus in der Tonne herum. Sie war wohl gestern Abend reingesprungen, ohne dass Michi es bemerkte und so hat sie den Deckel aufgelegt, so dass die Maus die Nacht in der Futtertonne verbringen mußte. Sie war sichtlich erleichtert, als der Deckel wieder aufging. Michi dachte, sie würde den Sprung aus der Tonne nicht schaffen und war schon auf der Suche nach einer Steighilfe, aber nach drei Anläufen schaffte es die Maus doch auf den Tonnenrand, blieb dort noch eine Weile ruhig sitzen und beobachtete Michi, bevor sie in aller Ruhe im Heu verschwandt. 🙂 Gowinda und Wallace geht es gut. Michi strriegelte sie am Morgen und machte ihnen die Hufe sauber, bevor sie wieder raus durften auf die Weide. Abends standen sie bereits zufrieden im Stall und warteten auf ihr Futter, als Lukas zu ihnen hoch kam. 🙂

Freitag, 22. Oktober 2021

Spazieren waren Bonnie, Kaya, Percy, Amando, Lucky, Balto, Momo, Aika, Sam, Giselle, Suri, Josh, Resi, Franzi, Rosalie, Diego, Momo, Aika und Bonnie. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Fred kam schon am frühen Vormittag und fuhr mit Bonnie nach Marquartstein. Sie begrüßte ihn freudig und trippelte gleich mit ihm zum Auto. Da ein kühler Wind ging, machten die beiden einen entspannten Spaziergang im Wald, wo sie geschützt waren und Bonnie gut gelaunt die Wege abschnüffelte. Immer wieder forderte sie Fred zum Kuscheln auf, was edr gerne machte und Leckerchen gab es natürlich auch. Auf der Rückfahrt döste Bonnie ein und zurück im TierHeim sauste sie flott in ihr Zimmer, wo sie sich in ihre Kissen kuschelte. 🙂

Kaya freute sich über einen entspannten Spaziergang mit Chris. Sie fuhren zum Medical Park, wo fast niemand unterwegs war. Entsprechend gelassen stromerte Kaya am Seeufer entlang, schnupperte viel und freute sich über Streicheleinheiten. Am Nachmittag ging Chris mit ihr zu den Weihern und auch dort war Kaya sehr entspannt und freute sich über die gemeinsame Zeit mit Chris. 🙂

Mit Percy fuhr Chris nach Rottau. Er parkte sein Wohnmobil im Hof, wo auch Nicky und Laluna immer wieder reinsprangen. Nach diesen ersten Übungen leinte Chris ihn an und er sprang ohne zu zögern ins Auto. Alex brachte Nicky und Laluna in ihr Zimmer, so dass die beiden losfahren konnten. Am Torfbahnhof war Percy recht entspannt und erkundete erst einmal neugierig den fast leeren Parkplatz. Gemütlich gingen sie den Weg entlang, machten schöne Kuschelpausen und Leckerliesuchen und kamen danach gut gelaunt zurück in TierHeim, wo Percy freudig von Nicky und Laluna begrüßt wurde. 🙂

Chris blieb noch eine Weile zum Kuscheln bei den dreien und auch Josh und Suri freuten sich danach über seinen Kuschelbesuch. 🙂

Julian fuhr mit Amando zum Maler Haas, von wo aus die beiden die Wege und Wiesen um den Förchensee erkundeten. Amando fand das raschelnde Laub sehr spannend und schnupperte viel darin herum. Als er auf einen kleinen Ast trat, der knackend zerbrach, erschrak er kurz, aber seine Unsicherheit legte sich auch schnell wieder und dann konnten sie den Spaziergang entspannt fortsetzen. 🙂

Mit Lucky und Balto gingen Chris und Julian zu den Weihern bei der Raststätte. Die Jungs liefen prima mit und auch an den Weihern gab es durch den gestrigen Sturm viel Laub und Geäst zu beschnüffeln. Entspannt schnupperten sie um die Weiher herum und machten sich danach auf den Rückweg. Dabei legte Lucky ordentlich Tempo vor, denn es ging schon auf die Fütterungszeit zu. 🙂

Chris ging am späten Nachmittag mit Giselle zu den Weihern bei der Raststätte. Giselle lief gut gelaunt mit, schnupperte viel, pustete in unzählige Mauselöcher und freute sich über ein paar Leckerlies und viele Streicheleinheiten von Chris. Dann gingen sie in aller Ruhe zurück ins TierHeim. 🙂

 

Mit Sam fuhr Karin derweil vor zum Maler Haas, von wo aus sie zum Förchensee liefen. Sam schnüffelte viel in den Wiesen, die wenigen Radfahrer, die heute unterwegs waren, interessierten ihn dabei überhaupt nicht. Als es auf der Wiese am See an einem Wassergraben laut „Platsch“ machte, erschrak er und hüpfte kurz hoch. Vermutlich war es ein Frosch oder eine Kröte gewesen. Schließlich setzten sie entspannt ihren Spaziergang fort, auf dem Rückweg zum Auto hatte Sam es etwas eiliger, aber Karin konnte ihn gut einbremsen. 🙂

Dorothee kam am späten Nachmittag und besuchte zuerst Sam und Giselle und danach Lucky und Balto, um mit ihnen zu kuscheln und ihnen Gesellschaft zu leisten. 🙂

Suri freute sich am Nachmittag über einen Spaziergang mit Chris zu den Weihern bei der Raststätte. Sie lief fröhlich mit ihm los, schnüffelte entspannt die Wegesränder ab und schaute Chris auffordernd an, der an den Weihern eine gemütliche Kuschel- und Leckerliepause mit ihr machte. Dann machten sich die beiden zufrieden auf den Heimweg. 🙂

Conny ging mit Josh zu den Weihern bei der Raststätte. Josh lief gut mit ihr mit und freute sich über ein paar Leckerchen von ihr. An den Weihern machten sie eine kurze Pause und Josh schnupperte ein wenig im Gras. 🙂 Auf dem Rückweg war leider viel Verkehr auf dem Weg und einem großen Campingbus konnten sie nur schlecht ausweichen, wovon Josh spürbar gestreßt war und nur noch heim wolte, so dass die beiden sehr flott unterwegs waren. Zurück im TierHeim ging Josh gleich in sein Zimmer.

Mit Suri ging Karin los, unterwegs begegneten sie Josh, der bereits am Rückweg war. Die beiden Hunde begrüßten sich kurz und beschnupperten sich, aber Josh wollte heim, während Suri gerne noch weiter lief. 🙂

Mit Resi und Franzi gingen Karin und Conny vor bis zum Maler Haas. Die Mädels liefen fröhlich mit, schnüffelten interessiert die Wegesränder ab und wälzten sich immer wieder lachend im Gras. Alle vier hatten viel Spaß und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

 

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich Lucky, Balto, Rosalie und Diego. 🙂

Rosalie und Diego konnten es kaum erwarten zum Tor raus zu kommen, als Michi mit ihnen los ging. Richtig flott liefen sie vor zu großen Wiese und schnupperten dabei neugierig am Wegesrand entlang. Diego war anfangs Michi gegenüber etwas misstrauisch und nahm Leckerlies nur, wenn sie ihm diese zuwarf. Im Laufe des Spazierganges faßte er aber immer mehr Vertrauen und nahm schließlich auch Leckerchen aus ihrer Hand. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Lukas nach Rottau und gingen dort mit ihnen spazieren. Es war ein sehr schöner und entspannter Spaziergang. Momo verschluckte sich, als sie in einem Erdhaufen herumgewühlt hatte, worauf Aika gleich zu ihr lief und schaute, ob alles in Ordnung mit ihr ist und ihr den Fang sauber leckte. Die Fürsorglichkeit unter den beiden Schwestern ist rührend. 🙂

Lukas lernte am Abend zuerst Juri und danach Roberta im Hof kennen. Beide begrüßten ihn gleich mit probellernder Rute, nahmen gerne Leckerlies und freuten sich darüber, ihn ohne Zaun dazwischen zu begrüßen. 🙂 Beide verbrachten anschließend viel Zeit in den vorderen Ausläufen. Juri schnupperte neugierig durch den Auslauf 2 und markierte fast jedes Ästchen und an den Bäumen. 🙂 Roberta, die im Auslauf 1 war, hatte auch viel zu schnuppern und als Resi und Franzi von ihrem Spaziergang zurück kamen, verbellte sie diese energisch am Zaun. Sie ließ sich aber von Michi ausbremsen und kam gleich zu ihr gerannt. Richtig gut! 🙂 Während die beiden in den Ausläufen waren, hatten sie Besuch  von Karin, Lukas, Julian und Conny am Zaun und freuten sich über Leckerlies von allen! 🙂

Dann kam ich und besuchte die beiden zum Kuscheln. Juri zeigte ganz deutlich, dass er sich oft einsam fühlt, weshalb wir ihn gern mehr mit in den Hof nehmen würden – Roberta natürlich auch. Das Problem ist aber, dass wir dazu die Trenntüren zu den hinteren Ausläufen neu und deutlich höher und stabiler bauen müßten, denn Roberta ist schon einmal über sie drüber gesprungen und hat dann erheblichen Ärger an den hinteren Ausläufen veranstaltet. Für Juri, der ja noch deutlich grüßer als sie ist, wäre es ebenfalls ein Leichtes, drüber zu springen. Allein das Holz und die anderen Materialien würden aber um die 800,– Euro kosten, die wir nicht ohne weiteres aufbringen können. Wir würden uns sehr freuen, wenn Ihr uns mit einer Spende helft, den Betrag zusammen zu bringen.

Mit Latjak und Valentina gingen Michi und Karin spätabends auf die große Wiese, was die Hunde richtig spannend fanden. Valentina verfolgte aufgeregt eine Spur und sauste kreuz und quer über die Fläche, die Nase blieb dabei am Boden und ihr Körper war komplett unter Spannung. Als ihr Latjak einmal zu nahe kam, grummelte sie ihn an, worauf er gleich etwas Abstand nahm und auch aufgeregt im Gras herumschnupperte. Wieder zurück durften sie noch Zeit mit Karin und Michi im Hof verbringen, was sie klasse fanden! 🙂

Bonnie freute sich über einen schönen Abendspaziergang mit Conny. Sie waren flott unterwegs und Bonnie schnüffelte viel. Einen Hund, der ein grünes Leuchthalsband anhatte, beobachtete Bonnie aus der Ferne und verbellte ihn. Danach machten die beiden viele Kuschelpausen auf diversen Bänken und kamen anschließend glücklich zurück ins TierHeim, wo Conny erst noch lange mit Bonnie und danach mit Kaya kuschelte. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, waren Gowinda und Wallace schon auf der Weide und grasten. Erst als sie mit dem Abmisten fertig war, kam Wallace auf’s Paddock. Gowinda galoppierte ein paar Minuten später auch runter. Dani gab ihnen ihr Frühstück, beide standen zufrieden im Stall und knabberten nach dem Fressen am Heu. 🙂 Abends kamen sie auch gleich angesaust, als Michi zum Stall hoch kam und begrüßten sie freundlich. Nachdem sie ihr Abendessen aufgefresen hatten gingen sie gleich wieder raus auf die Weide. 🙂

Donnerstag, 21. Oktober 2021

Herbststurm Ignaz tobte heute von in der Früh bis in den Nachmittag über das TierHeim und ließ die Blätter durch die Luft wirbeln, was einige Hunde unheimlich fanden. Spazieren waren trotzdem Lucky, Balto, Bonnie, Rosalie, Diego, Kaya, Resi, Franzi, Josh, Suri, Latjak, Valentina und Giselle. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Em und Elfriede fuhren mit Lucky und Balto zum Medical Park, wo die vier den Sturmböen trotzten und wacker die Wege entlang liefen, die nicht in unmittelbarer Nähe zu Bäumen lagen. Neugierig beschnüffelten die Jungs die umgefallenen Blumenkübel und die herabgefallenen Äste. Nachdem ein Ast ziemlich nahe neben den beiden zu Boden fiel, machten sie in einer geschützten Hütte eine kurze Kuschel- und Leckerliepause, dann fuhren alle lieber wieder zurück, da der Sturm immer stärker wurde. Lucky und Balto blieben ziemlich gelassen und kuschelten sich in ihrem Zimmer zufrieden auf ihr Sofa. 🙂

Bonnie freute sich sehr, als sie schon vormittags mit Conny los durfte. Im Auto kuschelte sie sich wohlig ein und als Conny ihr die Leine einhängte, war sie gleich bereit zum Losgehen. Heute waren sie ganz alleine unterwegs. Für Bonnie gab es viel zu entdecken, von den fliegenden Blättern war sie ganz fasziniert und schaute ihnen – sicher auf Conny´s Schoß sitzend – lange zu. Sie reckte ihre Nase in die Luft und wollte nur noch schnuppern und hätte fast vergessen, wieder ins Auto einzusteigen, so interessant fand sie alles. 🙂 Während der Rückfahrt kuschelte sie sich in ihr Kissen und döste zufrieden ein. Im TierHeim brachte Conny sie in ihr Zimmer und kuschelte sie in den Schlaf. 🙂

Gegen Mittag kam Elke zu Rosalie und Diego, die sie fröhlich begrüßten. Sie gingen auf die große Wiese, wo der Wind sie ordentlich durchpustete, was ihrer guten Laune aber keinen Abbruch tat. Auf der Wiese machten sie gemeinsam eine Pause, Diego legte sich ganz nah zu Rosalie und Elke und ließ sich streicheln. Ein schöner Vertrauensbeweis! Dann gingen alle gut gelaunt zurück ins TierHeim, wo Elke den beiden noch Leckerlies gab. 🙂

Doris war heute zum ersten Mal bei Juri im Auslauf. Er nahm gerne Leckerchen von ihr und ließ sich streicheln. 🙂

Danach ging Doris mit Kaya auf die große Wiese. Ganz entspannt umrundeten sie die Fläche, Kaya wälzte sich immer wieder, schnupperte viel herum und genoß auch Streicheleinheiten von Doris. 🙂

Em und Elfriede gingen mit Resi und Franzi ebenfalls auf die große Wiese und danach weiter in Richtung Übersee. Alle genossen den kleinen Ausflug und kamen zufrieden zurück ins TierHeim, wo es gleich Abendessen für Resi und Franzi gab. 🙂

Mit Josh und Suri stromerten Em und Elfriede über die Wiesen rund um das TierHeim. Suri flitzte immer wieder mal übermütig los und zeigte dadurch, wie viel Spaß sie hatte. Natürlich wurden auch Leckerchen gesucht und gekuschelt. 🙂

Karin ging mit Latjak und Valentina in Richtung Bernau, es war ein ruhiger und entspannter Spaziergang ohne besonderen Vorkommnisse. 🙂

Gleich danach ging Karin mit Giselle in die gleiche Richtung. Den beiden kam ein Radfahrer mit Hundeanhänger entgegen, den Giselle vehement verbellte. Ansonsten war sie ruhig und entspannt und schnüffelte interessiert herum. 🙂

Während Giselle mit Karin unterwegs war, tobte Sam mit Bali durch den Hof. 🙂

Über Kuschelbesuch von Karin freuten sich Bonnie, Flora, Fio und Grisu. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall, wo sie freundlich von Wallace und Gowinda begrüßt wurde. Die beiden warteten schon auf ihr Frühstück und fraßen es auch gleich begeistert. Als Dani die Weide öffnete, blieben Wallace und Gowinda noch auf dem Paddock und knabbberten am Heu. Abends versorgte Michi die Pferde, die sie freudig wiehernd begrüßten. 🙂

Mittwoch, 20. Oktober 2021

Spazieren waren Josh, Suri, Lucky, Balto, Sam, Giselle, Resi, Franzi, Latjak  Valentina, Momo, Aika, Kaya, Percy, Amando, Rosalie, Diego und Bonnie. Sie und die anderen Hunden verbrachten bei herrlichem Sonnenschein auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Frau Schatz kam zum Kuscheln vorbei. Zuerst besuchte sie Lucky und Balto. Die beiden standen schon an der Tür und begrüßten sie schwanzwedelnd. Danach besuchte sie Percy, Nicky und Laluna. Auch die drei waren begeistert darüber, das Frau Schatz nach längerer Abwesenheit wieder da war. Heute besuchte Frau Schatz zum ersten Mal auch Diego und Rosalie. Die beiden beschnüffelten sie gleich freundlich und hatten keinerlei Scheu vor ihr. Frau Schatz durfte Rosalie streicheln und auch Diego kam zu ihr, legte seinen Kopf in ihre Hände und ließ sich anschließend von ihr streicheln 🙂 🙂 Das ist deshalb so toll, weil Diego sich sonst nur von Elke streicheln läßt. Wir freuten uns so sehr, dass er zu Frau Schatz auch gleich so viel Vertrauen hat. 🙂

Josh und Suri freuten sich gleich am Morgen über einen langen Spaziergang mit Em und Elfriede. Gemütlich gingen sie am Waldrand auf der Wiese entlang. Es war richtig schön. 🙂

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede zum Förchensee. Resi ging dabei unfreiwillig baden, denn sie plumpste vor lauter Neugier ins Wasser. Franzi stieg dann auch gleich in den Bach. 🙂

Giselle ging derweil mit Julian zu den Weihern bei der Raststätte. Die beiden machten einen schönen Spaziergang, Giselle schnüffelte entspannt herum und nahm ein Bad. Danach haben die beiden noch gekuschelt bevor es wieder zurück ins TieHeim ging. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Elfriede und Em zum Kurpark. Dort angekommen ging Balto schnurrstracks und ohne Scheu auf einen Gemeindearbeiter zu und wollte gestreichelt werden. Danach trafen sie Carola, von der Lucky und Balto ein Leckerchen aus der Hand nahmen. 🙂

Mit Latjak und Valentina fuhr Karin zum Förchensee, wo die drei auf der Wiese einen gemütlichen Spaziergang machten. Latjak wälzte sich fröhlich und Valentina steckte ihre Nase ins frische Laub. 🙂

Mit Momo und Aika fuhren Chris und Julian nach Rottau und machten dort einen entspannten Spaziergang mit Zeit zum Plantschen, Kuscheln und zur Leckerchensuche. 🙂

Kaya hüpfte vor Freude, als Chris ins TierHeim kam und so ging er gleich mit ihr spazieren. Die beiden hatten unterwegs jede Menge Spaß und kamen fröhlich wieder zurück. 🙂

Mit Amando fuhren Alex und Michi zur Vorkontrolle. Die lange Autofahrt war für Amando überhaupt kein Problem. Allerdings legte er sich erst nach einer Stunde Fahrt hin, denn vorher wollte er unbedingt zum Fenster raus schauen. Amando freute sich sehr die Familie zu sehen und ging auch gleich mit in den Garten. Die Familie wohnt in einem Haus mit sehr vielen für Amando noch unbekannten Bodenbelägen. Holz, Fliesen, Barfussplatten und Naturstein im Garten. Für Amando war der Wechsel der Bodenbeläge anfangs ein großes Problem, aber Michi half ihm jedesmal über die Schwelle und schon nach kurzer Zeit merkte er, dass das gar kein Problem ist. 🙂 Erst erkundete er das Haus, dann waren alle lange im Garten, wo Amando neugierig herumschnupperte. Vor allem der Bereich des Gartens, den das Kaninchen der Familie nutzt wenn es im Freilauf ist, fand Amando sehr spannend. Der Garten wurde einmal an allen Ecken und Enden markiert, am Zaun vorbeilaufende Hunde beobachtete Amando aufmerksam, aber ruhig. Nach der Zeit im Garten gingen alle los zu einem kleinen Spaziergang, den Amando klasse fand. Neugierig schnüffelte durch die Wiesen und beobachtete interessiert die Nachbarshündin, die ruhig in ihrem Garten (der noch nicht eingezäunt ist) lag. 🙂 Nach 2 Stunden Aufenthalt in seinem zukünftigen Zuhause traten Michi, Alex und Amando die Rückfahrt an. Platt von den vielen Eindrücken schlief Amando auf der Heimfahrt tief und fest. 🙂 Die Familie wird nächstes Wochendende zum Vertrauensaufbau zu Amando kommen und am darauffolgenden Wochenende darf er in sein neues Zuhause umziehen. 🙂

Rosalie und Diego freuten sich sehr, als Elke am Abend zu ihnen kam. Elke durfte Diego streicheln und er hüpfte gleich freudig zum Tor, als Elke mit ihm und Rosalie zum Spaziergang auf die große Wiese aufbrach. Diego und Rosalie flitzten lachend durch das Gras und freuten sich über eine Kuschlepause, die Elke mit ihnen machte. 🙂

Mit Bonnie war Conny wieder am Abend unterwegs. Flott lief Bonnie mit und zeigte Conny jede Sitzbank, die ihren Weg kreuzte. Die Hunde, die ihnen begegneten, begrüßte Bonnie wie gewohnt freundlich. Nach dem Spaziergang  kuschelte Conny noch lange mit ihr in ihrem Zimmer. Danach war Conny bei Kaya zum Kuscheln. 🙂

Über Kuschelbesuch von Julian freuten sich Momo, Aika, Lucky, Balto, Rosalie und Diego. 🙂 Und über Kuschelbesuch von Chris freuten sich Percy, Nicky und Laluna, Sam und Giselle 🙂

Mit Sam fuhr Doris zum Förchensee. Anfangs war Sam recht entspannt und schnüffelte herum, aber nachdem ein Fahrradfahrer direkt neben ihnen eine Bremsung hinlegte und es dabei laut quietschte, erschrak Sam sehr. Danach war er sehr aufgeregt, zog viel an der Leine und beruhigte sich erst im Auto wieder. 🙁

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte beiden die Hufe sauber und ölte diese ein. Danach wusch sie den Schlauchsack von Wallace. Nach dem Frühstück durften beide wieder raus auf die Weide. 🙂 Abends versorgte Lukas die Pferde, die ihn schon freundlich wiehernd begrüßten, als er aus dem Auto stieg. 🙂

Donnerstag, 14. Oktober 2021

Spazieren waren Amando, Resi, Franzi, Kaya, Latjak, Valentina, Lucky, Balto, Josh, Suri, Sam, Giselle, Percy, Rosalie, Diego und Bonnie. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Mit Amando fuhr Dani am Vormittag nach Bernau. Die beiden gingen den Bachweg entlang Richtung Farbinger Hof und auf dem Waldweg wieder zurück. Amando schnüffelte richtig viel am Boden und hatte dabei viel zu entdecken. Die beiden hatten auch mehrere Hundebegnungen, die allesamt positiv verliefen. Bei einer Gruppe mit mehreren Hunde  hielten Amando und Dani etwas mehr Abstand, Amando beobachtete sie ruhig und ging dann brav mit Dani weiter. Auch einen recht jungen Hund trafen die beiden, an ihm konnte Amando mit nur zwei Metern Abstand vorbeigehen. Während des Spaziergangs wurde Amando immer mutiger und bekam sogar richtig übermütige Flitzeattacken. Es war ein schöner Spaziergang, der beiden Spaß machte. 🙂

Resi und Franzi freuten sich über einen schönen Ausflug mit Em und Elfriede. Sie waren wieder am Medical Park unterwegs, wo sich Franzi und Resi oft im feuchten Gras wältzen und sich über Leckerchen freuten. 🙂

Kaya buddelte zu Beginn ihres Spaziergangs ausgiebig nach einer Maus, ließ sich aber schnell von David zum Weitergehen auf die große Wiese überreden. Als David Leckerlies für ein Suchspiel verteilen wollte, überraschte ihn Kaya, indem sie die Leckerlies direkt aus der Luft schnappte. 🙂

Mit Latjak und Valentina war Dani auf der großen Wiese und dem verwilderten Teil daneben. Dort fanden es die beiden besonders toll und steckten ihre Nasen in die hohen Grasbüschel. Latjak wälzte sich fröhlich, während Valentina mit herumschnüffeln beschäftigt war. 🙂

Mit Lucky und Balto waren Elfriede und Em im Kurpark. Balto stockte anfangs etwas, denn er wollte lieber zum Wochenmarkt vor dem Rathaus. Dort duftete es  nämlich herrlich nach Grillhendl. Em konnte ihn aber doch noch überreden mitzukommen. Es war ein entspannter Spaziergang. 🙂

Danach gingen Elfriede und Em mit Josh und Suri auf die große Wiese und von dort weiter zu den Weihern. Beide Hunde waren recht flott unterwegs. Während Elfriede mit Suri weiter den Waldweg entlang ging, blieb Em mit Josh bei den Weihern und versteckte für ihn Leckerchen. 🙂

Sam und David fuhren wieder zum Förschsee. Sam hatte große Freude die Wiese zu erkunden. Als auf dem Rückweg ein Fahrrad mit Anhänger vorbei fuhr, wurde Sam unsicher und zog stark in Richtung Auto. Als die beiden dort ankamen, entspannte sich Sam langsam wieder. 🙂

Mit Giselle fuhr Conny zum Kurpark, wo die beiden eine schöne Zeit hatten. Giselle schnupperte ausgiebig im Gras, beobachtete Krähen und später einen Jagdhund, der in einiger Entfernung mit seinem Halter vorbei lief. Als sie an einer Bank Pause machen wollten, lagen dort die Reste eines Döners und einige Süßwaren. Giselle stürzte sich gleich darauf, aber Conny konnte ihr die Sachen gegen ein Leckerlie abtauschen, bevor sie sie verschluckt hätte. Danach haben die beiden gekuschelt. Auf dem Rückweg fand Giselle einen älteren Mann etwas unheimlich und verbellte ihn, danach lief sie weiter. Gut gelaunt und müde kam sie zurück ins TierHeim, wo Sam sie freudig begrüßte und abschnüffelte. 🙂

     

Mit Percy fuhr Dani zum Förchensee. Percy wollte zunächst nicht ins Auto einsteigen, aber als Nicky und Laluna ins Auto sprangen, sprang auch er hinein. Am Förchensse brauchte er lange um auszusteigen, ging dann aber gemütlich mit Dani eine Runde über die Wiese. Allerdings war er heute sehr unsicher und nervös.

David ging mit Amando auf die große Wiese, wo der am liebsten richtig losgefetzt wäre. So gut das an der Leine ging, sauste er ausgelassen herum und zeigte wiederholt Spielaufforderungen. Seine Freude wirkte richtig ansteckend. 🙂

Mit Rosalie und Diego war Elke gerade auf der großen Wiese, als ich zum TierHeim kam. Ich ging ihnen entgegen und holte sie ab. Zurück im TierHeim haben Elke und ich noch einen Moment mit Diego und Rosalie gekuschelt, bevor wir wieder los mußten. 🙂

Bonnie freute sich sehr mit Conny am späten Nachmittag zu einem tollen Spaziergang loszufahren. Freudestrahlend sprang sie in Conny´s Auto und weil es heute endlich wieder trocken war, stieg sie auch gleich aus und begann neugierig die Wege abzuschnüffeln, als sie am Zielort ankamen. Die beiden trafen viele nette Hunde, die Bonnie mit Spielaufforderungen begrüßte, zu niedlich! 🙂 Sie ließ keine Bank zum Kuscheln mit Conny aus und kam müde und glücklich zurück ins TierHeim, wo Conny bei ihr im Zimmer blieb, bis sie eingeschlafen war. 🙂

Am Abend war Em bei Percy, Nicky und Laluna und machte mit den Mädels Geschirrtraining. Percy war auch mit Feuereifer dabei und zeigte Nicky und Laluna wie´s geht, wofür er auch Leckerlies bekam. 🙂

Michi besuchte derweil zuerst Roberta und danach Juri und kuschelte mit ihnen, was die beiden richtig klasse fanden. 🙂

Am späten Abend war Em bei Resi und Franzi und Lucky und Balto. Die vier freuten sich über ihren lieben Kuschelbesuch und die Karotten- Leberwurst-Betthupferl, die sie dabei hatte. 🙂

Am Morgen war Dani im Stall und wurde fröhlich von Wallace und Gowinda begrüßt. Sie gab den beiden gleich ihr Futter, worüber sie sich freuten. Dann konnten sie es kaum erwarten, dass die Weide geöffnet wurde. Fröhlich trabten sie raus und knabberten gleich am Gras. Als Dani am Abend in den Stall kam, wartete Wallace schon ungeduldig auf sein Abendessen. Gowinda war nirgends zu sehen, erst als Dani nach ihm rief kam er angaloppiert. Bevor Dani fuhr, gab sie beiden Pferden ein Leckerchen. 🙂

Mittwoch, 13. Oktober 2021

Spazieren waren Amando, Kaya, Bonnie,  Lucky, Balto, Sam, Resi, Franzi, Latjak, Valentina, Percy, Josh, Suri, Giselle, Rosalie, Diego, Momo, Aika und Bonnie. Sie und die anderen Hunden verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

David fuhr mit Amando zum Kurpark. Amando freute sich sehr über den kleinen Ausflug und auch Geräusche von der Baustelle in der Nähe schienen ihn nicht zu stören. 🙂

Mit Kaya machte Dagmar einen langen Spaziergang in Richtung Übersee. Kaya freute sich sehr Dagmar zu sehen und hüpfte vor Freude auf und ab. Gemeinsam gingen sie zuerst zu den Weihern und danach weiter den Waldweg entlang. Kaya war richtig flott unterwegs, schnüffelte viel und wälzte sich grinsend im Gras. Zwischendurch machten die beiden eine gemütliche Kuschelpause, während der Kaya auch Leckerchen von Dagmar bekam. 🙂

Mit Bonnie machte Fred einen schönen Ausflug nach Rottau. Bonnie flitzte gleich fröhlich mit Fred zum Auto und zeigte, dass es losgehen konnte. Bonnie war flott unterwegs und hatte viel zu schnüffeln. Fröhlich kamen sie zurück ins TierHeim, wo Bonnie sich zufrieden in ihr Körbchen kuschelte. 🙂

Dagmar war zum Kuscheln und Vertrauensaufbau bei Flora, Fio und Grisu. Alle drei nahmen Leckerchen von ihr. Fio kam angeflitzt, blieb einige Zeit bei Dagmar und ließ sich sogar von ihr streicheln. 🙂 Grisu legte sich auf der Couch neben Dagmar und war richtig entspannt. 🙂

 

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Medical Park und drehten dort eine gemütliche Runde. Die beiden Jungs hatten wieder viel zu schnüffeln und wurden fast den gesamten Weg von einer neugierigen Krähe begleitet. 🙂

David ging mit Sam beim Maler Haas spazieren. Nach einem guten Stück bis zum Förchensee hatte sich Sam ausgetobt und schnüffelte alles ganz genau ab. Auf dem Rückweg zum Auto zeigte Sam David eine Abkürzung durch`s Unterholz. 🙂

Dani machte Autotraining mit Flora, Fio und Grisu, das richtig gut klappte und allen viel Spaß machte. Flora und Grisu sprangen zu Dani ins Auto und blieben dort einige Zeit. 🙂 Fio holte sich sein Leckerchen zwar ab, aber reinzuspringen traute er sich noch nicht.

Mit Resi und Franzi fuhren Em und Elfriede auch zum Medical Park. Es war ein sehr entspannter und ruhiger Spaziergang dort. Die beiden Mädels hatten wieder viel Freude, wälzten sich und suchten begeistert versteckte Leckerchen an den Bäumen. 🙂

Mit Latjak und Valentina war Dani auf der großen Wiese, die sie komplett umrundeten. Es war ein schöner Spaziergang ohne besondere Vorkommnisse. 🙂

Mit Percy fuhr Chris nach Rottau. Im TierHeim zog Chris ihm das Geschirr wieder am Tor an, während Nicky und Laluna dabei waren. Das funktionierte richtig gut. Danach ging Percy auch ganz brav mit Chris raus und sprang sofort in sein Auto. Nicky und Laluna waren derweil noch mit David im Hof, der die beiden später in ihr Zimmer brachte. Percy machte einen schönen Spaziergang und kam fröhlich zurück, wo er ebenso fröhlich von Nicky und Laluna begrüßt wurde.  🙂

Wir bekamen heute einen Notruf einer netten Dame, die einen einsamen Hund in Marquartstein entdeckt hatte. Über einen längeren Zeitraum beobachtete sie ihn, aber es kamen keine Halter. Leider konnte sie sich ihm nicht nähern, da sie selbst ihren Hund dabei hatte. Der einsame Hund knurrte sie und ihren Hund nur an. Daraufhin rief sie bei uns an und bat uns um Hilfe. Chris und David machten sich gleich auf den Weg zu ihr. Dani informierte derweil die Polizei in Grassau, die ihr mitteilten, dass auch ein Streifewagen unterwegs wäre. Ziemlich zeitgleich kamen unsere Jungs und die Polizei in Marquartstein an. Die nette Dame war auch noch vor Ort und mittlerweile waren auch die Halter ausfindig gemacht und informiert worden, die ebenfalls zeitgleich vor Ort eintrafen. Ihr Hund war seit dem frühen Morgen gegen 5.00 Uhr von ihnen vermißt worden und sie waren froh, ihn wiederzuhaben. 🙂

Kuschelbesuch von Uschi hatten Flora, Fio und Grisu. Auch Lucky und Balto freuten sich über ihre Gesellschaft sehr. Danach besuchte Uschi Rosalie und Diego in ihrem Zimmer. 🙂

Mit Josh und Suri gingen Em und Elfriede spazieren. Zuerst umrundeten sie die große Wiese, wo sie Leckerchen für die beiden versteckten, die sie begeistert einsammelten. Dann ging´s weiter zu den Weihern bei der Raststätte. Suri war richtig flott unterwegs, wovon sich Josh aber nicht beirren ließ – er ging in seinem gemütlichen Schlendertempo mit Em hinterher. 🙂

Mit Giselle war Conny unterwegs. Giselle fand es klasse, denn wegen des Regens waren nicht viele Leute unterwegs. Eine Frau mit Hund verbellte Giselle, eine Mutter mit Kindern beobachtete Giselle neugierig, aber ruhig. Als es stärker zu regnen begann, durfte Giselle Leckerlies im Trockenen unter einem großen Baum suchen. 🙂

Mit Diego und Rosalie gingen Em und Michi auf die große Wiese. Beide liefen fröhlich mit, kamen für Leckerlies gerne zu Em und Michi, schnüffelten gemeinsam am Waldrand entlang und genossen eine Pause auf der Wiese. Dann gingen sie entspannt wieder zurück ins TierHeim. 🙂

Chris und Lukas fuhren am Abend mit Momo und Aika nach Rottau und gingen dort mit ihnen spazieren. Obwohl es schon dunkel war, war es ein entspannter Spaziergang. Momo entdeckte irgendetwas in den Büschen und sprang für Chris völlig unterwartet nach vorne.  Trotzdem konnte Chris sie gut halten – was in den Büschen gewesen war, konnten er und Lukas aber nicht erkennen. Nach einer ausgiebigen Kuschelpause kamen Momo und Aika zufrieden wieder zurück ins TierHeim. 🙂

Roberta freute sich sehr, als Michi zu ihr ins Zimmer zum Kuscheln kam. Sie bemerkte gleich, dass Michi ein Leckerchen in der Jackentasche hatte und reichte Michi die Pfote um danach zu fragen. Echt süß! Entspannt legte sie sich auf die Couch neben Michi und genoss es, die Ohren gekrault zu bekommen. 🙂

Auch bei Juri im Zimmer war Michi zum Kuscheln. Er pfötelte immer wieder, damit Michi weiter streichelte und grunzte begeistert, während sie ihn kraulte. 🙂

Abends waren Roberta und Juri fürchterlich aufgeregt und bellten energisch in Richtung Wiese, denn dort hörte man ein Tier schreien. Michi und Em konnten nicht erkennen, was für eines es war, denn es war stockdunkel. Einzig die Augen im Licht der Taschenlampe konnten sie sehen, dann ergriff das Tier die Flucht und Juri und Roberta beruhigten sich wieder. 🙂

Em war lange bei Percy, Nicky und Laluna zum Vertrauensaufbau und Kuscheln. 🙂 Spätabends freuten sie auch Resi, Franzi, Lucky und Balto über ihre Streicheleinheiten zum Einschlafen. 🙂

Conny war abends lange mit Bonnie unterwegs, die den Ausflug wie immer sehr genoß. Anfangs regnete es stark und Bonnie hatte keine Lust aus dem Auto auszusteigen, deshalb fuhren sie erstmal spazieren und Bonnie schaute neugierg zum Autofenster raus. Als es aufhörte zu regnen sprang Bonnie gleich raus und rannte eifrig los. Sie schnupperte aufgeregt herum und wartete an jeder Bank, dass Conny sich zum Kuscheln setzte. Selbst als es wieder zu regnen begann stromerte Bonnie vergnügt weiter. 🙂

Michi striegelte am Morgen Wallace und Gowinda und machte ihnen die Hufe sauber. Dann machte sie ihnen den Zugang auf die obere Weide auf, denn auf der unteren Weide mußte Michi den Zaun abbauen, weil in den nächsten Tagen die Kühe auf diese Weide gehen und das Gras abfressen werden, das Wallace und Gowinda stehen gelassen haben. Michi wurde dabei genau von Wallace und Gowinda beobachtet, die auf dem Paddock standen und Michi nicht aus den Augen ließen. Am Abend versorgte Lukas die Pferde. Wallace foppte Lukas etwas, denn der hatte seine Stirnlampe so am Zaun positioniert, dass er Licht zum Abmisten hatte. Aber Wallace stellte sich immerzu s0 v0r die Lampe, dass Lukas doch im Dunkeln abmisten mußte. 🙂

 

Freitag, 08. Oktober 2021

Spazieren waren Rosalie, Diego, Xaverl, Kaya, Momo, Aika, Amando, Sam, Giselle, Suri, Percy, Josh, Lucky, Balto, Latjak, Valentina,  Bonnie, Resi und Franzi. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Elke kam schon am Morgen und ging mit Rosalie, Diego und Xaverl auf die große Wiese. Die drei liefen fröhlich mit und hatten viel Spaß beim Schnuppern und Stöbern. Alle vier waren so tiefenentspannt unterwegs, dass sie eine gemütliche Pause machen konnten, während der die Hunde ganz nah bei Elke blieben und die angenehme Morgenstimmung genossen. Es war ein toller, ruhiger Spaziergang für alle. Zurück im TierHeim blieben sie noch eine Weile im Hof, bevor sie zufrieden in ihr Zimmer sausten. 🙂

Kaya freute sich über einen schönen Spaziergang mit Chris. Entspannt liefen sie die Wiesen zu den Weihern bei der Raststätte ab, wobei Kaya durch das Gras schnüffelte, sich immer wieder wälzte und die ausgiebigen Kuschelpausen mit Chris genoss. 🙂

Julian und Chris fuhren mit Momo und Aika nach Rottau, wo die vier einen schönen Spaziergang mit vielen Kuschelpausen machten. Die Mädels genossen die entspannte Stimmung und schnupperten unbeschwert durch das Gras und am Wegesrand entlang. Kleine Leckerliesuchen sammelten sie ratzfatz ab und kamen gut gelaunt zurück ins TierHeim. 🙂

Chris fuhr nachmittags für uns zum Wertstoffhof und brachte auch die kaputte Couch von Juri weg. Juri´s  neue hatte Chris vorher schon mit Alex abgeladen und in sein Zimmer gebracht, vielen lieben Dank dafür! 🙂

Über Kuschelbesuch von Uschi freuten sich Lucky, Balto, Rosalie, Diego und Xaverl. Uschi war heute zum ersten Mal hier und wurde von allen Hunden gleich fröhlich und neugierig begrüßt und beschnuppert. Lucky schmiss sich neben sie auf die Couch und forderte freundlich pfötelnd nach Streicheleinheiten, während Balto entspannt an ihren Beinen schnüffelte. Auch Rosalie ließ sich von ihr streicheln, Xaverl hat ohnehin keine Berührungsängste und während Uschi Xaverl streichelte, kam auch Diego immer wieder ganz nahe zu ihr und schnupperte sie interessiert ab. 🙂

Mit Amando fuhr Julian vor zum Maler Haas, wo die beiden gemütlich über die Wiesen zum Förchensee stromerten. Neugierig und entspannt schnüffelte Amando durch das Gras und kam zwischendurch immer wieder zum Kuscheln zu Julian geflitzt, so dass beide viel Freude hatten. 🙂

Mit Sam fuhr Lukas nach Rottau zum Torfbahnhof. Sam war super entspannt, hat viel geschnüffelt und lief richtig toll an der Leine. 🙂

Giselle war derweil mit Julian auf der großen Wiese und da die Sonne schien, hatte sie viel Spaß daran, in aller Ruhe nach Mauselöchern zu stöbern und in die hineinzupusten. Natürlich machten sie immer wieder kleine Pausen, in denen Giselle sich über ein paar Leckerlies und viele Streicheleinheiten von Julian freute. 🙂

Chris ging mit Suri zu den Weihern beim Maler Haas. Suri freute sich schon auf ihren Spaziergang und flitzte und hüpfte fröhlich um Chris herum zum Tor hinaus. Unterwegs schnupperte sie entspannt am Wegesrand, stöberte im Gebüsch und an den Weihern wälzte sie sich lachend im Gras. Gut gelaunt und entspannt verlief auch ihr Rückweg. Im TierHeim gab es zuerst Futter für sie im Hof, danach begrüßte Josh sie freundlich im Auslauf. 🙂

Mit Percy fuhr Chris nach Rottau. Dort machten die beiden einen richtig schönen und langen Spaziergang. Percy war echt entspannt und fühlte sich wohl. 🙂

Mit Josh war Conny fast eine Stunde lang unterwegs. Josh war richtig gut drauf, lief super mit und auf der Wiese versteckte Conny ihm ein paar Leckerchen. Josh suchte alle eifrig ab und als die beiden auf dem Rückweg wieder an der Stelle vorbei kamen, schaute Josh ganz neugierig, ob vielleicht wieder Leckerchen dort hängen, was sehr niedlich war. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Lukas und Julian nach Bernau und gingen dort auf dem Waldweg mit ihnen spazieren. Beide Hunde sprangen ohne Probleme gleich in Lukas‘ Auto und am Zielort wieder raus. Der gesamte Spaziergang verlief völlig entspannt, die Hunde haben viel geschnüffelt und natürlich auch mit Lukas und Julian gekuschelt. 🙂

Latjak und Valentina freuten sich sehr, als Karin sie zum Spaziergang abholte. Fröhlich liefen sie mit ihr mit und machten gleich mal einen Abstecher auf die Wiese, wo sie viel geschnüffelt und gebuddelt haben. Danach ging’s weiter zu den Weihern, wo sie eine kurze Kuschelpause einlegten. Die beiden Hunde waren so fröhlich und hatten richtig Lust weiterzulaufen. Mit der Nase am Boden ging es deshalb vorbei an der Raststätte bis hinter zum Waldweg. Freudestrahlend kamen alle drei zurück ins TierHeim, wo Karin sie in ihr Zimmer brachte und dort noch mit ihnen kuschelte. 🙂

Auch Flora, Fio und Grisu freuten sich sehr, als Karin ins TierHeim kam. Sie waren gerade im Auslauf 3 und stimmten gleich ein Freudengebell an. Karin ließ die drei in den Hof und übte mit ihnen das Einsteigen ins Auto, wobei alle drei fröhlich mitmachten. Fio sprang zwar nicht rein, holte sich aber Leckerchen von Karin ab. Danach verbrachte Karin noch Zeit mit den dreien im Zimmer und übte dort auch wieder mit dem Geschirr. 🙂

Bonnie freute sich sehr, als Conny sie zu einem schönen Ausflug abholte. Propellernd stürmte Bonnie über den Hof zum Tor und wartete grinsend darauf, dass Conny endlich das Auto aufschloss, sooo süß. Bonnie schnüffelte viel, traf freundliche Hunde und zeigte Conny einen neuen Pfad zum See, wo sie lachend am Strand entlang flitzte. Zufrieden kamen die beiden zurück und Bonnie genoß in ihrem Zimmer noch eine Bürstenmassage bevor sie glücklich eindöste. 🙂

Resi und Franzi waren gerade im Auslauf,  als es losgehen sollte zum Spaziergang. Beide flitzten gleich fröhlich ins Zimmer, denn sie wissen, dort wird ihnen ihr Geschirr angezogen, danach geht`s los. Gemeinsam mit Lukas und Dani gingen sie bis zur zweiten Bank, vorbei an den Kühen, die neugierig an den Zaun kamen und schauten, gingen die vier völlig entspannt zum Stromhäusl und von dort noch weiter. Es war ein schöner Spaziergang mit Leckerchen und Kuschelpausen. 🙂

Als Dani am Morgen in den Stall kam, standen Wallace und Gowinda auf der Weide und grasten. Dani mistete ab und füllte frisches Heu auf. Auch jetzt kamen die beiden noch nicht von der Weide, aber als Dani nach ihnen rief, kam Wallace gleich angaloppiert, Gowinda hingegen hatte keine Lust. Dani holte ihn mit seinem Strukturfutter von der Wiese ab und so ging er mit zum Stall. Am Abend war Lukas oben am  Stall und versorgte die Pferde, die gut drauf waren. 🙂

Donnerstag, 07. Oktober 2021

Spazieren waren Josh, Amando, Lucky, Balto, Resi, Franzi, Sam, Diego, Rosalie, Xaverl, Suri, Kaya, Bonnie und Giselle. Sie und die anderen Hunde verbrachten auch viel Zeit im Hof und in den Ausläufen.

Josh und Em starteten gleich morgens und umrundeten gemeinsam die große Wiese. Zurück auf dem Weg bogen sie noch ab zum Weiher. Dort suchte Josh fleißig die für ihn ausgelegten Leckerlies, danach gingen die beiden langsam heimwärts. Suri begrüßte Josh freundlich im Zimmer, als er zurück kam. 🙂

Dani fuhr mit Amando zum Medical Park. Amando hatte die Nase nur am Boden und schnüffelte alles genau ab, er war richtig entdeckungsfreudig 🙂  Drei Hundebegegnungen hatten die beiden. Der erste Hund verbellte Amando, der trotzdem ganz ruhig blieb und nur schaute. Den zweiten fand Amando etwas seltsam, es war ein ganz kleiner Nackthund, der aufgeregt an der Leine herumwirbelte. Amando schaute ihn zunächst verwundert an, dann fing er an zu bellen, Dani konnte ihn aber sofort beruhigen. Danach gingen die beiden noch an einer Frau mit zwei kleinen Hunden vorbei. Amando nahm sie wahr, ignorierte sie aber einfach. So konnten sie entspannt aneinander vorbei gehen. Es war ein richtig schöner Spaziergang. 🙂

Mit Lucky und Balto fuhren Em und Elfriede zum Kurpark, wo die Hunde gleich auf Entdeckungstour gingen. Selbst der Regen machte den beiden nichts aus. Die Pause für Balto verbrachten die vier an der Kneippanlage unter dem Dach. Auf der Bank saß ein Mann mit Fahrrad und Rucksack neben ihnen, was die Hunde überhaupt nicht störte. Auf dem Rückweg suchte Lucky ganz aufgeregt nach der Katze, die sie vor einiger Zeit hier getroffen hatten, fand sie aber nicht. Zurück im TierHeim kuschelten sich Lucky und Balto auf ihre Couch. 🙂

Resi und Franzi durften auch mit Em und Elfriede zum Kurpark. Sie folgten sehr interessiert den Spuren von Lucky und Balto, wälzten sich übermütig und hatten jede Menge Spaß. Auf dem Rückweg suchten sie einige Leckerlies und Franzi fand wieder Holzstücke zum Herumwirbeln. Alle kamen zufrieden zurück ins TierHeim. 🙂

Heute verbrachten viele Hunde Zeit mit uns im Hof. Dabei freute sich Amando über einen gefüllten Schnüffelteppich. 🙂

Auch Sam und Giselle fanden die Schnüffelteppiche super. Und Kaya natürlich auch. 🙂

Mit Percy, Nicky und Laluna übte Dani das Einsteigen ins Auto, was richtig gut klappte. Alle drei saßen im Auto und die Tür war schon fast geschlossen. 🙂

Mit Sam ging Dani auf die große Wiese, wo Sam super brav war und viel schnüffelte. Dann rief Michi bei Dani an, dass Elke und sie gerne mit Rosalie, Diego und Xaverl auf die Wiese gehen würden, weshalb sie mit Sam ein Stück weiter am Wegesrand entlang in Richtung Übersee lief. Auch hier war Sam richtig gut zu haben, er zog nicht an der Leine und schnüffelte zufrieden herum. 🙂

Als die Wiese frei war, gingen Elke und Michi mit Rosalie, Diego und Xaverl los. Sie umrundeten die Fläche komplett, wobei alle Hunde richtig Freude hatten. Freudestrahlend kamen sie zurück ins TierHeim, wo die drei Hunde noch mit Elke, Michi, Em und Dani Zeit im Hof verbrachten. 🙂

Em ging mit Suri zu den Weihern bei der Raststätte. Sie lief freudig mit Em mit, schnupperte neugierig am Wegesrand und suchte an den Weihern eifrig nach Leckerlies. Zufrieden und gut gelaunt kam sie zurück ins TierHeim, wo Josh die beiden freudig begrüßte. 🙂

Am Nachmittag war ich zuerst bei Juri und danach bei Roberta zum Kuscheln im Auslauf. Dabei sind diese schönen Bilder von Juri und mir entstanden, der nach dem Kuscheln eine Flitzeattacke hatte und übermütig Runden drehte:

Conny ging mit Kaya zu den Weihern bei der Raststätte. Am Wegesrand knabberte Kaya an ein paar Grashalmen und wälzte sich, dann kamen Hubschrauber auf sie zu geflogen und Kaya verbellte den ersten gleich energisch. Conny beruhigte Kaya und so schaute sie den anderen 6-7 nur ruhig nach. An den Weihern verfolgte Kaya eine spannende Spur und schaute den Fröschen beim ins Wasser springen zu. Kurz darauf kamen die Hubschrauber wieder zurück und so legte Conny für Kaya eine Leckerliesuche aus, die sie munter absammelte und die Hubschrauber völlig uninteressant werden ließ. Die beiden blieben noch länger an den Weihern, denn auf dem Weg kam ein Traktor mit einem riesigen Anhänger und kurz darauf ging ein Paar mit zwei großen Hunden vorbei und so kuschelten und trödelten Conny und Kaya noch eine Weile im hinteren Bereich herum, bis der Weg wieder frei war. Auf dem Rückweg schnupperte Kaya interessiert den Spuren der fremden Hunde nach und so kamen die beiden recht zügig zurück ins TierHeim. 🙂

Mit Bonnie war Conny am See unterwegs, wo beide die gemeinsame Zeit sehr genossen. Schon im Auto wollte Bonnie immerzu auf Conny`s  Schoß und auch beim Spazierengehen forderte sie Conny immer wieder zum Kuscheln auf. Zwischen den Kuschelpausen stromerte Bonnie schnüffelnd am fast menschenleeren Ufer entlang und freute sich über Leckerliesuchen. Müde und zufrieden kamen die beiden zurück und Conny blieb noch bei Bonnie im Zimmer, bis sie eingeschlafen war. 🙂

Mit Giselle ging Em auf die große Wiese. Giselle kam gerne mit, schnupperte entspannt die Wiese ab und erkundete die vielen Mauselöcher. Als es zu regnen begann, hatte sie trotz Regenmantel keine große Lust mehr weiterzulaufen und so gingen die beiden gemütlich zurück, wo sie freudig von Sam begrüßt wurden. 🙂

Als es abends wieder zu regnen begann, freuten sich Kaya, Latjak, Valentina, Amando, Rosalie, Diego, Xaverl, Sam, Giselle, Josh, Suri, Percy, Nicky und Laluna über gemeinsame Hofzeit mit Alex. Xaverl kraxelte gleich zu Alex auf die Couch im Hof und ließ sich von ihr kraulen und auch Diego schnupperte immer wieder neugierig an Alex´ Hand. Josh und Suri schauten Alex neugierig in der Futterküche zu, wie sie die Waschmaschine und den Trockner ein- und ausräumte. 🙂

  

Über spätabendlichen Kuschelbesuch von Em und ihre leckeren Leberwurst-Karotten freuten sich Resi, Franzi, Lucky und Balto sehr. 🙂

Im Stall ist alles in Ordnung. Wallace und Gowinda standen noch auf der Weide, als Dani am Morgen in den Stall kam. Erst als sie nach ihnen rief, kamen sie um sich ihr Futter abzuholen. Danach gingen sie gleich wieder auf die Wiese zum Grasen. Am Abend war Michi im Stall und versorgte die Pferde, die offensichtlich tagsüber fast nur auf der Weide gewesen waren, denn der Stall und das Paddock waren ganz sauber. 🙂